Wichtiges Update bei DoktorABC: Wir haben unseren Bestellprozess verbessert
Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu

Was Sie über Viagra Nebenwirkungen wissen sollten

Viagra-25mg-packung-vorderansicht
Viagra
ab 86,90 €
Versand Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Hervorragend 4.9 von 5
Hervorragend 4.9 von 5

Es ist kein Geheimnis, dass mit Viagra auch Männer liebäugeln, bei denen eine Erektionsstörung noch nicht diagnostiziert ist. Es gibt jedoch gute Gründe, warum eine ärztliche Diagnose dem Kauf vorausgehen muss. Viagra kann Nebenwirkungen auf Herz, Kreislauf, Blutdruck, Augen, Magen und mehr mit sich ziehen. Es hilft sich mit diesen vertraut zu machen und deren Hintergründe zu verstehen, wenn Sie das Medikament anfordern. Außerdem erfahren Sie hier, welche Nebenwirkungen harmlos sind und wann Sie Viagra nicht weiter einnehmen sollten, sondern ein anderes Potenzmittel wählen sollten.

Erektion als Begleiterscheinung

Eine größere Menge an Viagra - oder Sildenafil - bedeutet keine stärkere Erektion. Das Mittel hat seine Wirkung nicht vorrangig im Penis selber, sondern im Blut. Genau genommen, ist die stabile Erektion selbst als Nebenwirkung eines zur Behandlung von Herzerkrankungen entwickelten Medikaments bemerkt worden. Das Arzneimittel war damals in der Testphase. Forscher bei Pfizer entschlossen daraufhin Viagra eine neue Bestimmung zu geben und es als Potenzmittel zu registrieren.

Wie kommt es zu Nebenwirkungen bei Viagra?

Viagra hat eine blutdrucksenkende Wirkung. Dies verändert den Blutfluss und bringt eine Entspannung von Muskeln herbei. Welche Vorgänge genau im Körper modifiziert werden, können Sie im Artikel über die Wirkung von Viagra nachlesen. Wichtig zu verstehen ist hier, dass sich die Wirkung im gesamten Körper bemerkbar macht, wenn auch nicht immer offensichtlich, und es deshalb leicht zu einer Reihe von Nebenwirkungen kommen kann. Diese sind bei Viagra in der Regel nur leicht bis mäßig und nur von kurzer Dauer. Eine Überdosis erhöht die Nebenwirkungsgefahr.

Häufige Nebenwirkungen von Viagra

Die am häufigsten auftretende ungewollte Reaktion des Körpers sind Kopfschmerzen. Wie gesagt, normalerweise sind diese nicht stark und gehen schnell vorüber.

Bis zu 10% der Patienten melden Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, wie:

  • Übelkeit
  • Verdauungsstörungen

Weitere Beschwerden können durch die Wirkung von Viagra auf das Kreislaufsystem ebenfalls häufig auftreten. Dazu gehören:

  • Schwindel
  • Verstopfte Nase
  • Gesichtsrötung
  • Hitzewallungen
  • Sehstöhrungen

Warum können Augen betroffen sein?

Anwender von Viagra klagen über Nebenwirkungen auf die Augen in Form von:

  • Veränderung des Farbsehens
  • Verschwommenes Sehen
  • Gestörte Bildung von Tränenflüssigkeit
  • Augenschmerzen (gelegentlich)
  • Lichtempfindlichkeit (gelegentlich)
  • Sehen von Lichtblitzen (gelegentlich)
  • Wässerige Augen(gelegentlich)
  • Pupillenerweiterung (selten)
  • Verfärbung vom Augenweiß (selten)

Woran liegt das? Die Retina (Netzhaut) des Auges bildet ein Enzym, PDE6, das dem Enzym PDE5 ähnlich ist. PDE6 ist maßgeblich am Prozess der Übertragung und Verstärkung des visuellen Signals beteiligt und daher für unsere Sehfähigkeit wichtig.

Aufgrund der molekularen Ähnlichkeit von PDE5 und PDE6 kann es bei Einnahme von Viagra als Nebenwirkung zu Einschränkungen der Sehkraft kommen. Sildenafil wirkt hemmend auf PDE5 und, wie Studien zeigen, auch auf PDE6.

Festgestellt wurde aber auch, dass diese Nebenwirkungen nur in seltenen Einzelfällen länger anhalten. Von dem Risiko, langfristige Schäden der Sehkraft davon zu tragen, sind demnach nur Anwender mit bereits bestehenden genetischen Augendefekten betroffen.

Einfluss von Sildenafil auf das Herz

Der Viagra Wirkstoff Sildenafil wirkt auf das Herz-Kreislauf-System, denn nur so kann es die gewünschte stärkere Durchblutung des Penis und damit eine Erektion herbeiführen. Leiden Sie unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ist die Einnahme von Viagra nicht ratsam. Beraten Sie sich mit dem Arzt, damit er die passende Dosierung oder eventuell eine Alternative empfehlen kann. Bei DoktorABC können Sie dem Arzt kostenlos Ihre Fragen im Chat zukommen lassen.

Anhaltspunkte für Viagra Nebenwirkungen auf das Herz-Kreislauf-System können sein:

  • Schwindelgefühl
  • Rötung und Wärmegefühl im Gesicht und Oberkörper
  • Starkes Herzklopfen (gelegentlich)
  • Pulsbeschleunigung (gelegentlich)
  • Brustschmerzen (gelegentlich)
  • Atemschwierigkeiten (gelegentlich)

Viagra bei Bluthochdruck

Als Mittel, das ursprünglich gegen Bluthochdruck angewendet werden sollte, wirkt Viagra verständlicherweise senkend auf den Blutdruck. Leiden Sie unter niedrigem Blutdruck, sollten Sie auf Viagra oder andere PDE-5 Hemmer verzichten. Geben Sie Ihren Blutdruck im Fragebogen korrekt an, um sicher zu stellen, dass keine Gefahr besteht. Wenden Sie sich in diesem Fall an unseren Arzt.

Nehmen Sie die Potenztablette nicht in Kombination mit folgenden Präparaten:

  • Nitrathaltige Medikamente
  • Stickstoffmonoxid-Donatoren
  • Andere Mittel gegen Erektionsstörung

Der Blutdruck kann zu lebensbedrohlichen Werten abfallen. Nennen Sie alle Arzneimittel, die Sie regelmäßig einnehmen, um unangenehme Wechselwirkungen zu vermeiden.

Dauererektion als Auswirkung einer Überdosis

Achten Sie bei der Einnahme von Viagra unbedingt auf die Einhaltung der für Sie empfohlenen Dosis. Bei der Aufnahme einer zu großen Menge an Sildenafil, besteht das Risiko eines Priapismus – einer schmerzhaften Dauererektion. Von Priapismus wird gesprochen, wenn eine Erektion länger als 2 Stunden andauert. Bei einer Dauererektion handelt es sich um einen akuten urologischen Notfall, der innerhalb von Stunden behandelt werden muss, um keine bleibenden Schäden zu hinterlassen.

Alkohol und Viagra Nebenwirkungen

Eine unerwünschte Nebenwirkung von Viagra, wenn Sie gleichzeitig auch Alkohol trinken ist eine geminderte Wirkung von Sildenafil. Trotz Viagra wird es dann schwer, eine Erektion zu bekommen. Eine häufige Nebenwirkung ist auch der Abfall des Blutdrucks. In der Folge kann es dazu kommen, dass dem Betroffenen schwarz vor Augen wird, sobald er aufsteht, aber auch Schwindel und Kopfschmerzen sind häufig zu beobachten. Wer unter einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leidet, ist besonders gefährdet und sollte daher darauf verzichten, Viagra gemeinsam mit Alkohol zu konsumieren.

Wann Sie handeln sollten

Dauert Ihre Erektion länger als zwei Stunden an, dann beginnt sie schmerzhaft zu werden. Suchen Sie spätestens nach vier Stunden Dauererektion einen Arzt auf, da sonst bleibende Schäden entstehen können. Auch wenn Sie eine allergische Reaktion feststellen oder wenn andere Nebenwirkungen stark und anhaltend sind, beraten Sie sich mit einem Arzt.

Spüren Sie Schmerzen in der Brust, oder Atemschwierigkeiten, stoppen Sie die Aktivität, setzen Sie sich auf und versuchen Sie es nicht mit weiteren Medikamenten zu regulieren. Es ist ratsam einen Arzt zu kontaktieren.

Risiken bestehen für Männer mit niedrigem Blutdruck, da dieser durch das Medikament weiter gedrückt wird. Auch wenn Sie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten, unter Leber- oder Nierenstörungen leiden darf dieses Medikament nicht eingenommen werden.

Wie DoktorABC hilft

Füllen Sie den Fragebogen bei DoktorABC wahrheitsgetreu aus, dann kann der Arzt Neben- und Wechselwirkungsrisiken abschätzen. Darauf basierend wird er entweder ein Rezept ausschreiben, oder Ihnen eventuell ein alternatives Mittel anbieten. Möchten Sie ein Rezept für Viagra anfordern, können Sie hier den Fragebogen beantworten und abschicken. Außerdem können Sie eine kostenlose ärztliche Konsultation mit dem Arzt bei DoktorABC unter “Fragen Sie den Arzt” im Kundenkonto in Anspruch nehmen. Im Chat erhalten Sie dort Antworten zu Ihrer individuellen Frage.

Viagra 25 mg Filmtabletten
Viagra 50 mg Filmtabletten
Viagra 100 mg Filmtabletten

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus