• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

So funktioniert unser Service

Auf unserer Webseite finden Sie Informationen über diverse Gesundheitsfragen, Beschwerden und mögliche Behandlungsmethoden, auch mithilfe von Medikamenten. Wir selbst als Plattform sind weder eine Online-Apotheke, noch ein Online-Mediziner. Der Service von Doktorabc besteht primär aus der Vermittlung zwischen Ihnen, den Ärzten und sofern Bedarf besteht, zwischen Versandapotheken.

Unser Service – in 4 Schritten

1. Sprechstunde wählen

Sie wählen ein Medikament und die Dosierung. Sobald Sie die Bestellung anlegen, beginnt die medizinische Konsultation.

2. Fragebogen ausfüllen

Innerhalb der dort aufgeführten, medizinisch relevanten Fragen gewinnt der behandelnde Arzt alle nötigen Informationen über Ihre Beschwerden. Nur so kann eine optimale Beratung gewährleistet werden.

3. Das Rezept

Sofern der Mediziner Ihren Fragebogen mit der Bestellung abgeglichen hat und es keine Unstimmigkeiten gibt, kann das Rezept ausgestellt werden.

4. Lieferung

Innerhalb eines Werktages werden die Medikamente von den Apotheken versandt, sobald das Rezept dort eingegangen ist. Sie erhalten dann Ihr Medikament innerhalb von 1-2 Werktagen an Ihre Wunschadresse in einer unauffälligen Verpackung.

Bestellung verschreibungspflichtiger Medikamente

Neben dem Preis für das jeweilige Medikament fallen zusätzliche Kosten für die ärztliche Einschätzung an, sofern das Medikament verschrieben werden kann. Zuvor müssen Sie jedoch einen Fragebogen zu Ihrem Krankheitsverlauf, Ihrer Vorgeschichte und zu Arzneien, die Sie bereits einnehmen, ausfüllen – so, wie es auch in einer gewöhnlichen Praxis der Fall wäre.

Nur wenn Sie unseren Fragebogen wahrheitsgemäß ausfüllen, können unsere Ärzte eine präzise Diagnose stellen und Sie entsprechend beraten.

Ist der Fragebogen verschickt, erhalten einer unserer erfahrenen Ärzte und die jeweilige Versandapotheke Ihre Anfrage. Nachdem Ihre Bestellung vom Mediziner bewertet und überprüft wurde, wird entschieden, ob unsere Behandlungsmöglichkeiten für Sie in Frage kommen. Sollte es auf Seiten des Arztes zu Zweifeln kommen, kann er sich mit weiteren Fragen, in Ihrem Doktorabc-Konto, an Sie wenden. Die ärztliche Konsultation unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht und läuft daher äußerst diskret ab. Nachdem das Rezept verschrieben wurde, schicken wir es an eine Versandapotheke. Sie erhalten dann das Medikament direkt nach Hause oder ins Büro.

Rezepte ausstellen online - ist das gesetzlich erlaubt?

In einigen Ländern in Europa, beispielsweise in Großbritannien, ist die netzbasierte Verschreibung von Medikamenten gestattet. Zwar gelten dennoch unterschiedliche Gesetze in den einzelnen Mitgliedsstaaten, doch generell gilt, dass jeder Patient innerhalb der EU das Recht hat, eine medizinische Beratung in Anspruch zu nehmen. Diese Regelung wird durch das Gesetz zum freien Dienstleistungsverkehr gestützt.

Bei Doktorabc geht es im Rahmen dieser Dienstleistungen primär um Angebote, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden. In diesem Zusammenhang kann ein Arzt aus z.B. Großbritannien eine Online-Anfrage vom Patienten als Konsultation annehmen, um im Anschluss gegebenenfalls ein Rezept zur Beschwerdebehandlung auszuschreiben.

Cross-Border-Verschreibung – Was ist das?

Seit 2003 gibt es in der EU die sogenannten Cross-Border-Verschreibungen, welche die Patientenrechte im Gesundheitswesen stärken. Bei dieser Art der Verschreibung handelt es sich um Rezepte, die in einem EU-Mitgliedsstaat erstellt wurden und in einem anderen Mitgliedsstaat eingelöst werden sollen. Dies ist seit 2003 innerhalb der EU gesetzlich gestattet. Wenn Ihnen also einer unserer Ärzte, beispielsweise aus Norwegen, ein Rezept ausstellt, so können Sie dies bedenkenlos in Deutschland einlösen. Mehr informationen hier.

Arzneimittelversand auf dem Postweg

Es gibt sowohl rezeptpflichtige als auch rezeptfreie Medikamente (auch OTC-Medikamente, also „over the counter“ = über den Ladentisch) in Deutschland. Egal ob frei in der Drogerie erhältlich oder durch einen Arzt verschreibungspflichtig – in Deutschland ist der Versand beider Arzneimittelarten über eine zertifizierte Apotheke gesetzlich erlaubt. Wenn Sie als Kunde aus Deutschland bestellen, wird die Ware über eine EU Versandapotheke an Sie weitergeleitet. Hierfür benötigt die Apotheke lediglich ein Rezept mit gültiger Unterschrift von einem praktizierenden Arzt.

Rezeptinformationen für Verbraucher und Apotheken

Die Patientenrichtlinien der EU, die Ihre Verbraucherrechte stärken, ermöglichen es Ihnen, auch innerhalb des EU-Auslandes Behandlungen in Anspruch zu nehmen. Daher sind grenzüberschreitende Behandlungen im Gesundheitswesen völlig legal. Über unsere Webseite "Doktorabc" haben Sie also die Möglichkeit, von diesen Rechten Gebrauch zu machen und sich von qualifizierten, unabhängigen Doktoren zu beraten und ggf. behandeln zu lassen.

Die Rezepte, die durch EU-Fernbehandlungen verschrieben wurden, werden seit Ende 2016 in deutschen Apotheken nicht mehr angenommen. In den Nachbarländern ist die Annahme dieser Rezepte jedoch weiterhin erlaubt.

Gesetzliche Bestimmungen von Doktorabc

All denjenigen, die selbstbestimmt über sich und ihre Gesundheit entscheiden möchten, bietet Doktorabc eine diskrete und vertrauensvolle Beratungsmöglichkeit. Über das Internet haben unsere Nutzer permanenten Zugang zu wichtigen medizinischen Informationen und Medikamenten. Die Benutzeroberfläche ist dank neuester Technologien userfreundlich und sicher gestaltet.

Doktorabc richtet sich zu 100 % nach europäischen Richtlinien und Gesetzen. Da uns dennoch häufig Fragen zu Bestimmungen in einzelnen EU-Staaten, den EU-Vorschriften im Allgemeinen sowohl für Patienten als auch Ärzte und Apotheken erreichen, können auch Sie gern Kontakt zu uns aufnehmen, um sich abzusichern.

  • 1. Rezeptbestellung und –einlösung
  • Die Ausstellung und Einlösung von Rezepten kann innerhalb der EU in unterschiedlichen Mitgliedsstaaten erfolgen. Wo Sie Ihre jeweiligen Arzneien kaufen, legen Sie selbst fest. Das ist auch gesetzlich so abgesichert.
    Entsprechend §2 Absatz 1b der Arzneimittelverschreibungsverordnung bieten daher auch wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Rezept in einer Apotheke (außer in Deutschland) Ihrer Wahl einzulösen.

  • 2. Gültigkeit von Rezepten
  • Die Arzneimittelverschreibungsverordnung (§2 Absatz 1b) legt die nötigen Standards für Rezepte von Medikamenten fest und ermöglicht so die anerkannte Zulassung in den Apotheken.

    Als Verbraucher können Sie folgende Merkmale für ein gültiges Rezept überprüfen:

    • Angaben zur eigenen Person: Vollständiger Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Anschrift
    • Nutzungshinweise: Dosierung, Einnahmeart, Menge und Variante des Arzneimittels
    • Angaben zum behandelnden Arzt: Name, Kontaktinformationen und Angaben zur Qualifikation
    • Datum der Ausstellung des Rezepts und gültige Unterschrift des Arztes
  • 3. Gesetzliche Grundlagen zur Rezeptausstellung im EU-Ausland
  • Die Arzneimittelverschreibungsverordnung §2 Absatz 1a, gültig seit 2013, regelt alle gesetzlichen Bestimmungen zum Thema. Jene Verordnung ermöglicht die Ausstellung von Rezepten im EU-Ausland und die entsprechende Rezepteinlösung in einem jeweils anderen Mitgliedsstaat, bspw. Niederlanden. Gleiches ist auch in der EU-Richtlinie 2012/52EU geregelt.

  • 4. Erstattung durch gesetzliche Krankenversicherungen
  • Alle aus dem EU-Ausland stammenden Rezepte werden lediglich als Privatrezepte anerkannt, weshalb Sie als Patient alle Kosten selbst tragen müssen. Für spezielle Arzneien übernehmen die Kassen grundsätzliche keine Kosten.

Richtlinien zum Datenschutz

Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie alle ausführlichen Informationen rund ums Thema.

Ihre Daten sind bei uns sicher. Alle Informationen zu Ihrer Person dienen ausschließlich Ihrer individuellen Beratung. Außer der behandelnden Ärzte und der jeweiligen Versandapotheke erfolgt keine Weiterleitung Ihrer vertraulichen Daten an Dritte. Eine verschlüsselte und gesicherte Webadresse dient dem Datenschutz und der sicheren Kommunikation zwischen Ihnen und unseren fachkundigen Ärzten.

Diskretion ist sowohl Ihnen als auch uns äußerst wichtig. Die verschlüsselte Kommunikation mit unseren Ärzten bietet Ihnen die Anonymität, die Sie sich womöglich wünschen. Die von uns versandten Pakete lassen keinen Rückschluss auf den Inhalt zu. Lediglich der Name der Apotheke wird genannt. Auch die Abbuchungen vom Konto sind diskret und geben keine Auskunft über die von Ihnen bestellten Medikamente. Lediglich eine Bestellnummer muss angegeben werden. Da unser Sortiment allerdings sehr umfangreich ist, lässt sich auch darüber kein Rückschluss über Ihre Bestellung ziehen.