COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Sildenafil Pfizer Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Sildenafil Pfizer

Sildenafil Pfizer bequem online kaufen

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Sildenafil Pfizer Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preis ab 58,90 €
Preise

Sildenafil 25mg

4 St.
58,90 €
12 St.
Spare 97,80 €
78,90 €
24 St.
Spare 246,50 €
106,90 €
36 St.
Spare 380,20 €
149,90 €
48 St.
Spare 510,90 €
195,90 €

Sildenafil 50mg

4 St.
65,90 €
12 St.
Spare 113,80 €
83,90 €
24 St.
Spare 283,50 €
111,90 €
36 St.
Spare 432,20 €
160,90 €
48 St.
Spare 601,90 €
188,90 €

Sildenafil 100mg

4 St.
76,90 €
12 St.
Spare 129,80 €
100,90 €
24 St.
Spare 307,50 €
153,90 €
36 St.
Spare 477,20 €
214,90 €
48 St.
Spare 668,90 €
253,90 €
Jetzt bestellen und schon am
Dienstag, 14 Juli erhalten.

Bestellen Sie Sildenafil Pfizer online bei DoktorABC

Sildenafil Pfizer ist ein Viagra-Generikum des Herstellers Pfizer OFG Germany, welcher auch das Original entwickelt hat. Nachdem das Patent auf Viagra abgelaufen war, hat das erfahrene Unternehmen selbst ein Generikum auf den Markt gebracht. Das Potenzmittel wirkt mit dem Wirkstoff Sildenafil bei erektiler Dysfunktion. Bei Bedarf wird das Medikament eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen, um eine Erektion zu erreichen.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Sildenafil Pfizer schnell und bequem online bestellen. Beginnen Sie Ihre Bestellung und füllen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen aus.Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Angaben und stellt Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Im Anschluss kümmert sich unsere Apotheke umgehend um den Versand von Sildenafil Pfizer, damit Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag bei Ihnen eintrifft. Neben dem Medikament sind auch die Ausstellung des Online-Rezepts sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS im Preis enthalten.

Medikamentbeschreibung

Was ist Sildenafil Pfizer?

Sildenafil Pfizer ist ein in Deutschland hergestelltes Generikum des Originals Viagra. Das Unternehmen Pfizer OFG Germany, welches auch hinter dem bekannten Viagra steckt, bietet Betroffenen einer erektilen Dysfunktion eine preisgünstige Alternative zum Original.

Mit gleicher Wirksamkeit wird das Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt. Indem das Potenzmittel das störende Enzym PDE5 hemmt, wird die Durchblutung im Penis gefördert und eine adäquate Erektion begünstigt.

Der PDE5-Hemmer ist zur Bedarfsmedikation erhältlich. Nach einer Stunde erhalten Sie die volle Wirkung, welche etwa vier bis fünf Stunden lang anhält. Allerdings unterstützt das Präparat Ihren Körper nur bei dem Aufbau einer Erektion, weshalb sich die Wirkung lediglich im erregten Zustand bemerkbar macht.

Was ist der aktive Wirkstoff von Sildenafil Pfizer?

Sildenafil Pfizer enthält, wie das Original auch, den Wirkstoff Sildenafil. Der 1998 erstmals in Viagra zugelassene Wirkstoff, wird zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt. Dazu unterstützt Sildenafil die körpereigenen Vorgänge und hemmt ein Enzym, welches für das Erschlaffen des Schwellkörpers verantwortlich ist.

Wie wirkt Sildenafil Pfizer?

Das Medikament Sildenafil Pfizer wirkt mit dem Wirkstoff Sildenafil zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion.

Um die Wirkungsweise von Sildenafil Pfizer zu verstehen, benötigen Sie das Wissen, wie eine gesunde Erektion im Körper wirkt. Zu Beginn einer Erektion sind Sie in irgendeiner Weise einem sexuellen Reiz ausgesetzt. Dieser Reiz führt zu der Produktion eines Botenstoffs, welcher “zyklisches Guanosinmonophosphat” (cGMP) genannt wird. Dieser Botenstoff führt zu einer Entspannung der Muskeln im Schwellkörper. Dadurch weiten sich die Blutgefäße im Penis und es fließt ausreichend Blut hinein, um eine vollständige Erektion zu erreichen.

Zusätzlich wird im Gewebe Ihres Gliedes ein Enzym produziert. Das sogenannte PDE5 (Phosphodiesterase-5), welches den Penis nach dem Orgasmus erschlaffen lässt.

Bei einer erektilen Dysfunktion führt das PDE5 zu einem übermäßigen Abbau von cGMP. Dadurch erreichen Sie entweder gar nicht erst eine Erektion oder Ihr Schwellkörper lässt vorzeitig den Kopf hängen. 

Sildenafil Pfizer greift in dieses Ungleichgewicht ein, indem es die Tätigkeit des kontraproduktiven Enzyms hemmt. Dadurch wird der Abbau des, für Ihre Erektion förderlichen, Botenstoffs cGMP eingeschränkt und Sie erhalten eine vollständige Erektion.

Für wen ist Sildenafil Pfizer geeignet?

Grundsätzlich darf Sildenafil Pfizer von volljährigen Männern eingenommen werden, welchen das Medikament zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion verschrieben wurde.

Von Erektionsstörungen sind insbesondere Männer ab 40 Jahren betroffen. Doch auch im jüngeren Alter kommt eine erektile Dysfunktion immer häufiger vor. Zudem können einige Erkrankungen die unzureichende Erektion auslösen. 

Impotenz kann Ihre Lebensqualität deutlich einschränken. Erektionsstörungen schränken beispielsweise häufig das Selbstwertgefühl ein und teilweise erfolgt sogar ein sozialer Rückzug oder eine Depression.

Trotz der erheblichen Auswirkungen trauen sich viele Männer nicht mit einem Arzt über ihre Probleme zu sprechen. Da Potenzmittel jedoch verschreibungspflichtig sind, bleiben die Beschwerden oftmals unbehandelt oder die Betroffenen gehen auf unseriöse Angebote ein.

Um schwerwiegende gesundheitliche Folgen zu vermeiden, ist es jedoch wichtig, die Eignung medizinisch prüfen zu lassen. Nur so erhalten Sie ein sicheres und für Ihre Beschwerden angemessenes Präparat. Ist Ihnen ein Gespräch mit Ihrem Hausarzt unangenehm, kann unser Arzt- und Apothekenservice eine diskrete Alternative bieten. Bei DoktorABC füllen Sie einen medizinischen Fragebogen aus und unser verschreibender Arzt prüft die Eignung des gewünschten Potenzmittels für Sie.

Welche Dosierungen von Sildenafil Pfizer sind verfügbar?

Sildenafil Pfizer ist zur Bedarfsmedikation einer erektilen Dysfunktion in dreierlei Dosierungen erhältlich.

Die niedrigste Dosierung enthält 25 mg Sildenafil pro Filmtablette. Sie wird meist bei Betroffenen einer Leber- oder Niereninsuffizienz angewendet. Auch älteren Männern, ab dem 65. Lebensjahr, wird empfohlen mit dieser Dosierung zu beginnen, da der Körper den Wirkstoff mit zunehmendem Alter langsamer abbaut.

Die übliche Dosierung enthält pro Tablette 50 mg des Wirkstoffs. Mit dieser Dosierung sollten Sie die Anwendung beginnen. Führt die Wirkstoffmenge zu einer ausreichenden Erektion und bleibt diese während des Aktes bestehen, behalten Sie die Dosierung bei.

Eine höhere Dosierung des Potenzmittels enthält 100 mg Sildenafil pro Pille. Sie sollte lediglich angewendet werden, wenn die geringeren Dosierungen bei Ihnen nicht ausreichend wirken, um eine befriedigende Erektion zu erzeugen. Personen mit geschädigten Arterien oder Nerven benötigen diese hohe Dosierung häufig.

Täglich dürfen Sie, egal welche Dosierung Sie verwenden, maximal eine Tablette einnehmen. Demnach beträgt die Höchstdosierung 100 mg pro Tag. Für eine optimale Wirksamkeit sollten Sie Sildenafil Pfizer auf nüchternen Magen, eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen.

Wie nehme ich Sildenafil Pfizer korrekt ein?

Nehmen Sie Sildenafil Pfizer, wenn nicht anders verordnet, bei Bedarf oral ein. Maximal dürfen Sie eine Tablette am Tag einnehmen. Es empfiehlt sich die Tabletten auf nüchternen Magen, keinesfalls jedoch direkt nach dem Essen, einzunehmen.

Der optimale Zeitpunkt zur Einnahme liegt eine Stunde vor dem geplanten Sexualakt. Nach einer halben Stunde beginnt das Medikament zu wirken. Die optimale Wirksamkeit ist allerdings erst nach 60 Minuten erreicht. 

Um die Wirkung von Sildenafil Pfizer zu spüren, müssen Sie einen erregten Zustand erreichen. Es kann helfen den Geschlechtsverkehr mit einem erotischen Vorspiel, oraler oder haptischer Stimulation zu beginnen.

Der Geschlechtsakt darf mehrere Stunden in Anspruch nehmen, wenn Sie das möchten. Die Wirksamkeit hält durchschnittlich vier bis fünf Stunden lang an. Bei leichten Beschwerden kann Sildenafil Pfizer bis zu 12 Stunden lang wirken.

Darf ich Sildenafil Pfizer einnehmen und Alkohol trinken?

Sildenafil Pfizer sollte möglichst nicht in Kombination mit Alkohol eingenommen werden. Der Konsum kann Ihre Erektionsfähigkeit und somit die Wirkung des Potenzmittels vermindern. 

Zudem ist das Medikament durch den Alkoholkonsum häufig schlechter verträglich. So können Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, Herzrasen oder Herzrhythmusstörungen, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit auftreten.

Welche  Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Sildenafil Pfizer auftreten?

Wie bei jedem Medikament geht die Einnahme von Sildenafil Pfizer mit möglichen Risiken und Nebenwirkungen einher. Meist sind die einhergehenden Nebenwirkungen lediglich von leichter bis mäßiger Intensität und dauern nur kurz an. Zudem treten nicht bei jedem Anwender Nebenwirkungen auf. Allerdings ist jeder zehnte Behandelte von Kopfschmerzen betroffen.

Häufig (bis zu einer von 10 Anwendern) geht die Einnahme mit folgenden Nebenwirkungen einher:

  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Verdauungsstörungen
  • Hitzewallungen
  • Gesichtsrötung
  • Sehstörungen
  • Verschwommenes Sehen
  • Störungen des Farbsehens
  • Verstopfte Nase

Gelegentlich (bis zu einer von 100 Anwendern) führt Sildenafil Pfizer zu folgenden Beschwerden:

  • Allergische Reaktion
  • Brustschmerzen
  • Erbrechen
  • Reizung der Augen, insbesondere bei Kontaktlinsenträgern
  • Blutunterlaufene Augen
  • Augenschmerzen
  • wässrige Augen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Sehen von Lichtbltzen
  • Hautausschlag
  • Herzrasen
  • Ohrensausen
  • Bluthochdruck
  • Müdigkeit
  • Wärmegefühl
  • Vermindertes Tastgefühl
  • Mundtrockenheit
  • Verstopfte Nasennebenhöhlen
  • Entzündung der Nasenschleimhaut
  • Nasenbluten
  • Muskelschmerzen
  • Schmerzen in Armen und Beinen
  • Schmerzen im Oberbauch
  • Refluxerkrankung
  • Sodbrennen
  • Blut im Urin

Zudem führt die Anwendung in seltenen Fällen (bis zu einer von 1.000 Anwendern) zu folgenden Nebenwirkungen:

  • Dauererektion
  • Verschlechterung oder Verlust des Sehvermögens
  • Schwerhörigkeit und Taubheit
  • Krampfanfall
  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt
  • Ohnmacht
  • Herzrhythmusstörung
  • Vorübergehende Durchblutungsstörung des Gehirns
  • Blutung hinter den Augen
  • Verfärbung des Augapfels
  • Tauber Mund
  • Engegefühl im Hals
  • Verminderte Sehschärfe
  • Pupillenerweiterung
  • Doppeltsehen
  • Schwellung des Auges oder des Augenlids
  • Schwellung der Nase
  • Trockene Nase
  • Sehen von Lichtkränzen, Teilchen oder Punkten
  • Penisblutung
  • Blut im Sperma

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme von Sildenafil Hormosan aufmerksam durch.

Wann sollte Sildenafil Pfizer nicht eingenommen werden?

In einigen Fällen kann Sildenafil Pfizer ein hohes gesundheitliches Risiko aufweisen. Deshalb können einige Faktoren, wie beispielsweise Vorerkrankungen, gegen die Einnahme des Potenzmittels sprechen.

Demnach darf Sildenafil Pfizer keinesfalls eingenommen werden, wenn einer der folgenden Faktoren auf Sie zutrifft:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile von Sildenafil Pfizer
  • Schwere Herzerkrankung
  • Schwere Lebererkrankung
  • Vergangener Schlaganfall oder Herzinfarkt
  • Niedriger Blutdruck
  • Retinitis pigmentosa
  • Einnahme eines Medikament der Kategorie Nitrate
  • Einnahme eines Stickstoffmonoxid-Donators
  • Einnahme von Riociguat

 Weiterhin können folgende Situationen teilweise gegen die Anwendung von Sildenafil Pfizer sprechen:

  • Penismissbildung
  • Penisverkrümmung
  • Peyronie-Krankheit
  • Herzbeschwerden
  • Magen-Darm-Geschwür
  • Blutgerinnungsstörung
  • Sichelzellanämie
  • Blutkrebs
  • Knochenmarkkrebs

Treffen eine oder mehrere Gegenanzeigen auf Sie zu, sollten Sie Ihren Arzt informieren und sich beraten lassen. Möglicherweise überwiegt der Nutzen das gesundheitliche Risiko. Besteht ein hohes Risiko, kann Ihnen Ihr Arzt eine alternative Behandlung vorschlagen.

Beeinträchtigt die Einnahme von Sildenafil Pfizer meine Verkehrstüchtigkeit?

Da die Einnahme von Sildenafil Pfizer zu Sehstörungen und Schwindel führen kann, ist Ihre Verkehrstüchtigkeit nach der Einnahme beeinträchtigt.

Sie sollten nach der Anwendung von Sildenafil Hormosan nicht mehr aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und keine Maschinen bedienen.

Besondere Hinweise

  • Wenn dieses Arzneimittel mit einer Mahlzeit eingenommen wird, kann es etwas länger dauern, bis Sildenafil Pfizer seine Wirkung entfaltet.
  • Trinken Sie keinen Grapefruitsaft, wenn Sie Sildenafil Pfizer einnehmen. Der Saft kann die übliche Wirkung dieses Arzneimittels beeinträchtigen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen, da es zu einer Steigerung des Sildenafil-Plasmaspiegels führt.
  • Achten Sie bitte darauf, dass Sildenafil Pfizer kann bei Ihnen Schwindel oder Sehstörungen auslösen. Das kann Ihr Reaktionsvermögen und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Sildenafil in einer höheren Dosierung oder in Kombination mit Alkohol einnehmen.
  • Sollten Sie Allergien gegen Farbstoffe (z.B. Indigocarmin (E132), Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)) haben, bitte nehmen Sie Sildenafil Pfizer mit Vorsicht. Es können allergische Reaktionen entstehen.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.