Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu

Auf Vermittlungsplattformen Viagra online bestellen ohne Rezept?

Viagra 100mg

Viagra

ab 84,90 €
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
Versand *Kostenloser DHL-Expressversand (am nächsten Werktag)*
Hervorragend <a href="https://www.trustpilot.com/review/doktorabc.com" target="_blank">9,6</a> von 10
Hervorragend 9,6 von 10

Viagra und vergleichbare Mittel gegen erektile Dysfunktion sind sowohl apothekenpflichtig als auch rezeptpflichtig. Das heißt für den Vertrieb dieser Medikamente, sie dürfen nur in zugelassenen Apotheken oder Versandapotheken verkauft werden und das nur gegen Vorlage eines ärztlichen Rezeptes.

Das besondere an Vermittlungsplattformen, wie zum Beispiel Doktorabc, ist die Kombination aus Apotheke und Ärzten auf einer Internetplattform. Dadurch ist es möglich, auch ohne zuvor einen Arzt, eine Ärztin für ein Rezept aufzusuchen, Viagra legal zu bestellen. 

Dank der übersichtlichen Seitengestaltung funktioniert das ganz einfach und ohne große Erklärungen: Zunächst wählen Sie Viagra in der gewünschten Dosierung aus. Da es sich um ein rezeptpflichtiges Arzneimittel handelt, lösen Sie damit direkt eine Online-Sprechstunde aus. Durch die Beantwortung eines Online-Fragebogens, der auf dieses Medikament abgestimmt ist, wird Ihnen ein Arzt oder eine Ärztin das entsprechende Rezept ausstellen. Vorausgesetzt es gibt keine gesundheitlichen Bedenken oder Unstimmigkeiten, wird das Rezept danach direkt mit Ihrer Bestellung an eine Versandapotheke weitergeleitet. Der Versand erfolgt, je nach Tageszeit noch am selben Tag und in spätestens ein bis zwei Werktagen bekommen Sie Ihr Medikament in einer neutralen Verpackung ins Haus gebracht. Reine Versender von Arzneimitteln, die Ihnen Viagra rezeptfrei anbieten, sind keine seriösen Anbieter. 

Cialis, Levitra, Spedra und Viagra im Preisvergleich

Es ist schwierig, unterschiedlichen Potenzmittel wie Cialis, Levitra, Spedra und Viagra lediglich über den Preis miteinander zu vergleichen. Natürlich gibt es Gemeinsamkeiten. Sie alle enthalten Wirkstoffe, die nach dem gleichen biochemischen Prinzip wirken. Alle Arzneistoffe, Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil und Avanafil entstammen der Wirkstoffklasse der PDE-5-Hemmer. Wichtige Parameter, die man außer den Kosten vergleichen sollte, sind die Wirkungsdauer, die Zeit bis die Wirkung eintritt und die häufigsten Nebenwirkungen. Grundsätzlich haben vergleichende Untersuchungen festgestellt, dass die Erfolgsquoten bei allen vier Präparaten bei etwa 80 Prozent liegen. 

- Spedra wirkt am schnellsten (bereits nach 15 Minuten)
- Cialis wirkt am längsten (bis zu 36 Stunden) 
- Cialis gilt als das Mittel mit den wenigsten Nebenwirkungen (wobei dies individuell sehr unterschiedlich ausfallen kann)

Man sollte dabei bedenken, dass auch der schnellste Wirkungseintritt, sowie die längste Wirkungsdauer nicht unbedingt immer die Eigenschaften sind, die in den jeweiligen Situationen gewünscht sind. Somit ist eine Auswahl nach diesen Kriterien, wie bei den Nebenwirkungen, sehr individuell. Ein Preisvergleich sollte immer auf eine Tablette heruntergerechnet werden. Dabei ist die Dosierung des jeweiligen Wirkstoffes ebenso relevant, wie die unterschiedlichen Verpackungseinheiten, die von den Herstellern angeboten werden. 

Kann man Viagra in der Apotheke kaufen, ohne Rezept?

In den Apotheken vor Ort ist es nicht möglich, Viagra oder vergleichbare Mittel gegen erektile Dysfunktion ohne ein ärztliches Rezept zu kaufen. Der ein oder andere mag sich vielleicht sogar grundsätzlich die Frage stellen:"Kann ich Viagra in der Apotheke kaufen?" Diese Frage überrascht nicht, angesichts der vielen oft mehr als fragwürdigen Angebote, die das Internet täglich überfluten. Man könnte fast annehmen Viagra gäbe es lediglich online über dubiose Kanäle zu kaufen. Doch Viagra ist tatsächlich ein höchst wirkungsvolles, seriöses Medikament, das man auch in der Apotheke nebenan bekommt. Allerdings niemals ohne Vorlage eines ärztlichen Rezeptes. In einer Internetapotheke Viagra zu bestellen, ist ebenfalls möglich, allerdings muss ein ärztliches Rezept über den Postweg dort eingehen, bevor das Arzneimittel auf den Weg gebracht wird.

In einer Online Apotheke Viagra ohne Rezept bestellen, ein Risiko?

Angesichts der unzähligen Anbieter von Viagra und vergleichbarer Medikamente im Internet, ist diese Frage nicht ganz unberechtigt. Um es auf den Punkt zu bringen: Wer bei einer zugelassenen Apotheke online Viagra bestellt und zuvor sein Rezept dafür einsenden muss, kann relativ sicher sein, dass er kein Risiko eingeht. Er wird keine Fälschungen bekommen und macht sich weder zollrechtlich strafbar, noch riskiert er gesundheitliche Schäden oder finanzielle Verluste wegen Wirkungslosigkeit oder Nichterhalt der bezahlten Ware. Die Anzahl von Beschlagnahmungen illegaler Viagrasendungen vom Zoll nimmt seit vier Jahren jedes Jahr zu. Die Risiken in der Auflistung:

- gefälschtes Viagra
- verunreinigte und/oder wirkungslose Arzneimittel
- keine Lieferung bei Vorabbezahlung
- permanente Werbebelästigungen 
- lange Lieferzeiten
- Eventuell Besuch beim Zoll
- rechtlich: Beihilfe zum Schmuggel
- rechtlich: Umgehung der Rezeptpflicht

Viagra 25 mg Filmtabletten
Viagra 50 mg Filmtabletten
Viagra 100 mg Filmtabletten

Quellen:

  • Potenzmittel vergleichen. 2013. Rezeptpflichtige Potenzmittel. Online verfügbar unter: https://www.potenzmittel-vergleichen.com/rezeptpflichtige-potenzmittel.php, zuletzt geprüft am 07.11.2017.
  • Pharmazeutische Zeitung. 2007. Erektile Dysfunktion. Online verfügbar unter: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=2802, zuletzt geprüft am 07.11.2017.