Tadalafil Dosierung – Das sollten Sie bei der Einnahme beachten

In diesem Artikel erfahren Sie:
  • Tadalafil gehört zur Wirkstoffgruppe der sogenannten PDE-5-Hemmer
  • Es kann unter anderem zur Behandlung der erektilen Dysfunktion verschrieben werden.
  • Gegenüber anderen Potenzmitteln zeichnet Tadalafil vor allem die langanhaltende Wirkungsdauer aus. 
  • Eine niedrige Tadalafil-Dosierung kann sogar zur täglichen Dauerbehandlung verschrieben werden, was mehr sexuelle Planungsfreiheit ermöglicht. 
  • Tadalafil ist der erste und bisher auch einzige PDE-5-Hemmer, der auch zur Therapie bei gutartigen Prostatavergrößerungen und Bluthochdruck der Lungenarterie zugelassen ist.

Online-Beratung über verfügbare Dosierungen und Behandlungsmöglichkeiten
Tadalafil
Preis ab 32,14 €
Tadalafil AbZ
Preis ab 32,58 €
Tadalafil Ratiopharm®
Preis ab 47,98 €
Tadalafil - 1 A Pharma®
Preis ab 32,69 €

Welche Dosierung von Tadalafil ist für mich geeignet?

Welche Tadalafil-Dosierung für Sie infrage kommt, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Aber auch Ihr Gesundheitszustand und eventuelle Vorerkrankungen können eine Rolle spielen.

Da PDE-5-Hemmer wie Tadalafil rezeptpflichtig sind, wird der verschreibende Arzt im Rahmen eines Beratungsgesprächs klären, welche Anwendungsweise und Wirkstoffkonzentration in Ihrem persönlichen Fall am besten geeignet ist.

Während die meisten PDE-5-Hemmer nur in Konzentrationen von 10 mg und 20 mg (die Tageshöchstdosis) zur Verfügung stehen, gibt es Tadalafil auch in einer geringeren Dosis von 5 mg, die sich für eine tägliche Dauereinnahme eignen. Dabei sollte jedoch der Einnahmezeitpunkt täglich gleich bleiben.

Gut zu wissen

Die weitläufig (direkt vor dem Geschlechtsverkehr) empfohlene Tadalafil-Dosierung liegt bei 10 mg, sollte jedoch mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Tadalafil 5 mg

Die tägliche Einnahme von Tadalafil-Filmtabletten mit einer Wirkstoffkonzentration von 5 mg kann vor allem für sexuell aktive Patienten vorteilhaft sein, die mindestens zweimal pro Woche Geschlechtsverkehr planen.

Denn bereits um den fünften Behandlungstag mit 5 mg Tadalafil sollte sich der Wirkspiegel soweit stabilisiert haben, dass spontaner Sex zu jedem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der 24 Stunden zwischen zwei Tabletteneinnahmen möglich ist.

Bei guter Verträglichkeit und Wirksamkeit kann die Tadalafil-Dosierung von 5 mg auf 2,5 mg halbiert werden.

In jedem Fall sollten Dosis und Wirkung bei einer Dauerbehandlung mit Tadalafil regelmäßig ärztlich überprüft und bei Bedarf angepasst werden.

Neben der erektilen Dysfunktion können auch der untere Harntrakt bei gutartiger Prostatavergrößerung sowie Lungenhochdruck mit einer täglichen Gabe von 5 mg Tadalafil behandelt werden.

Tadalafil 10 mg

Wenn eine gelegentliche Anwendung bei Bedarf vor dem geplanten Geschlechtsverkehr für Sie ausreichend ist, wird Ihr Arzt die Behandlung wahrscheinlich mit der Standarddosis von 10 mg Tadalafil beginnen.

Je nach Wirkung und Verträglichkeit kann die Arzneistoffkonzentration im Laufe der Zeit angepasst werden.

Achtung

Erhöhen Sie Ihre Dosierung keinesfalls auf eigene Faust, wenn die gewünschte Wirkung ausbleibt! Konsultieren Sie stattdessen Ihren Arzt, um eine Dosisanpassung oder Alternativmedikation vornehmen zu lassen.

Tadalafil 20 mg

Sollte sich mit 10 mg Tadalafil nicht die gewünschte Wirkung des Potenzmittels einstellen, kann Ihnen Ihr Arzt unter Umständen eine Behandlung mit 20 mg verschreiben.

Genau wie 10 mg eignen sich aber auch 20 mg Tadalafil nicht für dauerhafte Anwendungen über einen längeren Zeitraum.

Hier noch ein kurzer Überblick über die verschiedenen Tadalafil-Dosierungen:

Tadalafil 5 mg Tadalafil 10 mg Tadalafil 20 mg
Behandlung Dauerhaft Bei Bedarf Bei Bedarf
Einnahme Täglich möglichst um die gleiche Uhrzeit Ca. 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr Ca. 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr
Wirkungsdauer Während der Bis zu 36 Stunden Bis zu 36 Stunden
Dauerbehandlung rund um die Uhr nach Einnahme nach Einnahme

Tadalafil 40 mg

Die übliche Dosis beträgt 10 mg bei gelegentlichem Gebrauch und 2,5 oder 5 mg bei täglichem Gebrauch. Die typische Höchstdosis von Tadalafil für Erektionsstörungen beträgt 20 mg einmal täglich. Die Einnahme von 40 mg Tadalafil könnte gefährlich sein und das Risiko von Nebenwirkungen wie einem plötzlichen Blutdruckabfall erhöhen.

Wenn ein Arzt Tadalafil für Bluthochdruck verschrieben hat, kann es sein, dass er Ihnen rät, zwei 20-mg-Dosen pro Tag zu nehmen. Das ist jedoch die absolute Höchstdosis.

Die Einnahme dieser Menge sollte nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. (Quelle: gesundheitsforschung-bmbf.de)

Gibt es einen Unterschied in der Häufigkeit der Nebenwirkungen in Abhängigkeit von der Dosierung?

Ja, bei Tadalafil gibt es einen Unterschied in der Häufigkeit der Nebenwirkungen, abhängig von der Dosierung. Das Medikament wird in verschiedenen Dosierungen verschrieben, typischerweise 2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg.

In der Regel gilt, dass höhere Dosierungen von Tadalafil ein größeres Risiko für Nebenwirkungen mit sich bringen können. Gemeinsame Nebenwirkungen, die bei Tadalafil auftreten können, umfassen Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, verstopfte oder laufende Nase und Rötungen im Gesicht.

Diese Nebenwirkungen können bei höheren Dosierungen häufiger oder intensiver auftreten. (Quelle: daz.de)

Es ist wichtig zu betonen, dass nicht jeder, der Tadalafil einnimmt, Nebenwirkungen erlebt, und wenn Nebenwirkungen auftreten, können sie von Person zu Person variieren. Es ist immer ratsam, die verschriebene Dosierung genau einzuhalten und bei Bedenken oder ungewöhnlichen Symptomen einen Arzt oder medizinischen Fachmann zu konsultieren.

Das sollten Sie bei der Einnahme von Tadalafil beachten

Unabhängig von der verschriebenen Wirkstoffkonzentration sollten die Filmtabletten unzerkaut und – bei Bedarf – mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden.

Gegenüber anderen PDE-5-Hemmern hat Tadalafil den weiteren Vorteil, dass die Aufnahme des Arzneistoffs von Nahrungsmitteln nicht beeinflusst wird.

Vorsicht ist allerdings, wie bei allen Potenzmitteln, in Kombination mit Grapefruit-Produkten aller Art geboten, da die in den Früchten enthaltenen Enzyme die Wirkung der PDE-5-Hemmer in gesundheitsgefährdendem Ausmaß steigern könnten.

Ansonsten ist die Einnahme von Tadalafil unabhängig von den Mahlzeiten möglich, während bei anderen Potenzmitteln Speisen mit hohem Fettgehalt den Wirkungseintritt eventuell verzögern können.

Zu viel Alkohol kann das Risiko bestimmter Nebenwirkungen (vor allem Schwindel) bei der Anwendung von Tadalafil erhöhen.

Deswegen, und weil Alkohol selbst ein Auslöser von Potenzstörungen sein kann, sollten Sie übermäßiges Trinken während der Behandlung mit Tadalafil vermeiden.

Gut zu wissen

Laut Professer Frank Sommer vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erhöhen kurze, intensive Trainingseinheiten den Testosteronspiegel und können so die Einnahme von Potenzmitteln wie Tadalafil unterstützen.

Tadalafil 5 mg täglich

Filmtabletten dieser Tadalafil-Dosierung sollten täglich möglichst zur gleichen Uhrzeit eingenommen werden, damit die Maximaldosis innerhalb von 24 Stunden nicht überschritten wird.

Ob Sie die Tablette morgens oder abends einnehmen, hat dabei keine Auswirkungen auf Geschwindigkeit und Ausmaß der Wirkung.

“Bei beginnenden, mäßigen und moderaten Erektionsstörungen verschreibe ich oft eine Langzeittherapie mit Tadalafil“, so  Urologe Horst Homuth in einem Artikel der Apotheken Umschau.

Tadalafil 10 mg und 20 mg (Einnahme je nach Bedarf)

Da die Wirkung von Tadalafil unter Umständen etwas später eintritt als bei anderen PDE-5-Hemmern, sollte die Einnahme mindestens 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr erfolgen.

Die höchste Konzentration des Arzneistoffs im Blut ist ca. zwei Stunden nach Einnahme erreicht.

Um überhaupt eine Erektion aufbauen zu können, ist unabhängig von der Tadalafil-Dosierung sexuelle Stimulation unverzichtbar.

Was passiert bei einer Überdosierung von Tadalafil?

Egal, mit welcher Tadalafil-Dosierung Sie behandelt werden: Sie dürfen nicht mehr als eine Tablette pro Tag einnehmen.

Wenn Sie aus Versehen eine größere Menge als die Ihnen verschriebene Dosis Tadalafil eingenommen – also überdosiert haben – sollten Sie sich in jedem Fall an einen Arzt wenden.

Eine Überdosierung des Wirkstoffs kann das Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen, wie beispielsweise eine Dauererektion, erhöhen.

Achtung

Überdosierungen können zum Teil lebensgefährliche Folgen haben und sollten somit dringend vermieden werden!

Wie wirkt Tadalafil?

Bei bedarfsgerechter Dosierung und sexueller Stimulation kann Tadalafil rund 80 % der Patienten zu einer für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichenden Erektion verhelfen. (Quelle: gelbe-liste.de)

Sexuelle Stimulation ist für die Wirkung von Tadalafil allerdings trotzdem erforderlich, weil sonst ein notwendiger Botenstoff cGMP nicht produziert wird. Einen Einfluss auf Ihr Lustempfinden hat Tadalafil nicht. Außerdem gibt es auch viele andere Maßnahmen, die Sie im Alltag ergreifen können, um eine optimale Wirkung des Medikaments zu gewährleisten. Hierzu zählen zum Beispiel: ein gesunder Lebensstil, die korrekte zeitgerechte Einnahme des Tadalafils, das Vermeiden einer fettreichen Ernährung, Alkohol und Grapefruitsaft (dieser kann die Resorption des Medikaments verschlechtern).

Welche Medikamente mit Tadalafil sind bei DoktorABC verfügbar?

Nach dem Viagra®-Wirkstoff Sildenafil war Tadalafil der zweite PDE-5-Hemmer, der eine Zulassung in Deutschland erhielt.

Das Tadalafil Originalmedikament heißt Cialis® und wurde 2003 von Lilly Pharma auf den Markt gebracht. Seit 2017 der Patentschutz für den Arzneistoff ablief, stellen Generika anderer Hersteller eine preisgünstige Alternative zum Markenmedikament Cialis® dar.

Fazit

Bei Tadalafil handelt es sich um ein sehr wirksames Potenzmittel, das – in der individuell richtigen Dosierung – gut von den meisten Männern vertragen wird. Wichtig ist es somit in diesem Zusammenhang, lediglich die Dosis einzunehmen, die ärztlich verschrieben wurde. Ein gesunder Lebensstil kann zusätzlich dafür sorgen, die eigene, noch vorhandene Manneskraft so gut wie möglich zu bewahren und die Einnahme von Potenzmitteln wie Tadalafil zu unterstützen.

FAQ

Wann ist Tadalafil 5 mg einzunehmen?

Tadalafil 5 mg kann in Vergleich zu höheren Dosierungen auch täglich eingenommen werden. Man sollte es täglich zur selben Uhrzeit nehmen.

Kann man Tadalafil 5 mg teilen?

Aufgrund der unregelmäßigen Form und der Filmbeschichtung ist eine Teilung der Tablette nicht empfehlenswert. Es ist jedoch möglich, da oft eine 2,5 mg Dosis empfohlen wird.

Sollte ich Tadalafil 5 mg oder 10 mg nehmen?

Nur ein Arzt kann Ihnen sagen, welche Dosierung am besten für Sie geeignet ist.

Wie lange wirkt Tadalafil 20 mg?

Egal ob Sie 5 mg, 10 mg oder 20 mg einnehmen, die Einnahme sollte mindestens 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr erfolgen. Der Höhepunkt der Wirkung ist nach etwa zwei Stunden erreicht. Danach kann die Wirkung bis zu 36 Stunden anhalten.

Kann man Tadalafil 20 mg teilen?

Aufgrund der unregelmäßigen Form und der Filmbeschichtung ist eine Teilung der Tablette nicht empfehlenswert.

Was ist die Maximaldosis von Tadalafil?

Die Höchstdosis beträgt 40 mg. Diese Dosis wird jedoch nur selten verordnet bei Blutdruckstörungen verordnet. Für erektile Dysfunktionen liegt die Maximaldosis bei 20 mg.

Wie lange vor dem Geschlechtsverkehr sollte man Tadalafil einnehmen?

Mindestens 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr sollten Sie Tadalafil einnehmen. Der Wirkungseintritt kann etwas länger dauern, als bei anderen PDE5-Hemmern.

Wie oft darf man Tadalafil einnehmen?

Üblicherweise ist Tadalafil 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr einzunehmen. Eine Dauertherapie ist nur bei einer 5 mg Dosierung möglich.

Was passiert bei Überdosierung von Tadalafil?

Zu viel Tadalafil kann zu Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Sehprobleme und Verdauungsprobleme verursachen.

Kann man Sildenafil und Tadalafil zusammen einnehmen?

Sofern Ihr Arzt Ihnen  nicht ausdrücklich eine Kombinationstherapie verschrieben hat, ist davon abzuraten. Mehr dazu in diesem Artikel.

Kann man Tadalafil in Deutschland rezeptfrei kaufen?

Nein. Tadalafil ist verschreibungspflichtig. Jeder Kunde muss beim Kauf ein Rezept vorlegen.

Online-Beratung über verfügbare Dosierungen und Behandlungsmöglichkeiten

Ein medizinisches Team hat unseren kurzen, diskreten Online-Fragebogen entwickelt, um eine Diagnose zu erstellen und bei Bedarf Medikamente zu verschreiben. Machen Sie einen diskreten Test und erhalten Sie die Ergebnisse in nur 5-7 Minuten.

Zu den medizinischen Fragen

Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 27/05/2024