Onefra Sanol®
(4.9)
Medikament ab 29,49 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Onefra Sanol®

(4.9)
Medikament ab 29,49 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Donnerstag, 18. April erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €

Verhütung mit Onefra Sanol® Pille

Bei Onefra Sanol® handelt es sich um eine östrogenfreie Pille zur Empfängnisverhütung, auch Minipille genannt. Sie schützt auf hormonelle Weise vor einer Schwangerschaft, verwendet dazu im Gegensatz zu östrogenhaltigen Mikropillen allerdings nur das Gelbkörperhormon Gestagen (Desogestrel). Daher eignet sich Onefra Sanol® auch für eine Einnahme während der Stillzeit sowie bei Östrogenunverträglichkeit. Während andere Minipillen nur eine dreistündigen Abweichung von der gewohnten Einnahmezeit gestatten, erlaubt Onefra Sanol® ein Zeitfenster von bis zu zwölf Stunden.

Kaufen Sie Onefra Sanol® nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Wie DoktorABC funktioniert

Die DoktorABC-Plattform gibt Ihnen Zugang zu einem diskreten, schnellen und ganzheitlichen medizinischen Service. Dieser beinhaltet eine ärztliche Online-Beratung, die Rezeptausstellung von einem in der EU zertifizierten Arzt und die abschließende Medikamentenzustellung an die Adresse Ihrer Wahl.

So funktioniert der Ablauf bei DoktorABC

  1. Füllen Sie einen medizinischen Fragebogen aus, der Einblick in Ihren Gesundheitszustand erlaubt. Starten Sie eine Online- Beratung und beantworten Sie die Fragen zu Ihren Symptomen und Ihrem medizinischen Gesundheitszustand. Bitte geben Sie so viele Informationen wie möglich an, damit Sie die behandelnden Ärzte bestmöglich behandeln können.
  2. Der nächste Schritt besteht darin, Ihr bevorzugtes Medikament aus der Liste der empfohlenen Behandlungsoptionen auszuwählen. Behalten Sie alternativ die empfohlene Standardbehandlung bei. Der behandelnde Arzt wird Ihre Informationen überprüfen und Ihr Rezept gegebenenfalls online ausstellen. Andernfalls wird der Arzt eine Alternative empfehlen, oder Sie erhalten eine volle Rückerstattung. Wenn wir weitere Fragen haben, werden Sie über Ihr DoktorABC-Patientenkonto benachrichtigt.
  3. Sobald die Konsultation abgeschlossen ist und der behandelnde Arzt das Rezept für Ihre Behandlung ausgestellt hat, wird Ihr Medikament versandkostenfrei per UPS / DHL in 24 - 48 Stunden an Sie geliefert.

Bitte beachten Sie: Entscheidungen über die Behandlung müssen sowohl vom verschreibenden Arzt als auch von der Person während der Konsultation gemeinsam getroffen werden. Die endgültige Entscheidung liegt jedoch immer beim verschreibenden Arzt.

Zahlungsmöglichkeiten bei DoktorABC

Bei DoktorABC haben Sie eine Vielzahl von online und offline Zahlungsoptionen zur Auswahl.

Wer ist DoktorABC?

Wir sind eine Plattform, die jedem den Zugang zu individueller medizinischer Beratung und Behandlung online ermöglicht, diskret, schnell und professionell.

Alle Ärzte auf unserer Plattform sind in der EU registriert und dürfen Dienstleistungen für deutsche Kunden erbringen.

DoktorABC hält sich an sämtliche europäischen und lokalen Vorschriften und folgt den allgemein anerkannten Standards im Bereich der Telemedizin. Unsere Website ist von LegitScript verifiziert, was die Sicherheit und Legitimität des Unternehmens gewährleistet.

Wir garantieren Qualitätsmedikamente

Der Gesetzgebung in Deutschland entsprechend, verkauft und versendet DoktorABC ausschließlich Arzneimittel, die in Deutschland zum Verkauf zugelassen sind.

Ihre Vorteile als DoktorABC Kunde

  • Diskretion

    Wir garantieren, dass Ihre Patientendaten und Krankengeschichte diskret behandelt werden. Alle Medikamente werden in neutraler Verpackung geliefert.

  • Keine versteckten Kosten

    Die Endpreise bei DoktorABC beinhalten medizinische Konsultation, Online Rezept- Verschreibung, Medikament und Zustellung am nächsten Tag.

  • Kostenlose Zustellung in 24 - 48 Stunden

    Unsere Partnerapotheke liefert Ihr(e) Medikament(e) per UPS/DHL.

  • Original Medikamente

    Die behandelnden Ärzte auf unserer Plattform verschreiben nur Medikamente, die in Deutschland zugelassen sind.

  • Zeit sparen

    Es dauert 5-7 Minuten, um eine sichere Online-Behandlung anzufordern: Keine Arzttermine, Wartezimmer oder Besuche in der Apotheke mehr.

  • Flexibler Service

    Erhalten Sie medizinischen Rat und ein Rezept von Ihrem Arzt, egal ob Sie Ihr Handy oder den Computer benutzen. Medizinischer Service- immer und überall.

  • Sicherheit und Datenschutz

    DoktorABC verfügt über ein Sicherheitszertifikat und garantiert vollkommenen Schutz Ihrer Daten und Transaktionen.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Onefra Sanol®?

Die Minipille Onefra Sanol® ist eine hormonelle Art der Empfängnisverhütung, die den Eisprung unterdrückt und bei täglicher Einnahme vor einer Schwangerschaft schützt. Der einzige wirksame Bestandteil von Onefra Sanol® ist das synthetisch erzeugte Gelbkörperhormon Desogestrel. Östrogene sind in der Minipille nicht enthalten. Damit eignet sich die Einnahme von Onefra Sanol® besonders gut für Anwenderinnen, die eine östrogenfreie Verhütungsmethode bevorzugen oder keine Östrogene vertragen. Oft erhalten stillende Mütter Onefra Sanol® zum Schutz vor einer erneuten Schwangerschaft verschrieben, da der hormonelle Wirkstoff nur in sehr geringen Mengen in die Muttermilch übergeht und keinen negativen Einfluss auf die Milchproduktion hat.

Die Wirkstoffe in Onefra Sanol® 

In einer Filmtablette ist als einziger aktiver Wirkstoff das Gestagen Desogestrel in einer Dosierung von 75 Mikrogramm enthalten. Da jedoch Lactose-Monohydrat als Füllstoff für die Filmtabletten verwendet wird, sollten Sie bei bestehender Laktoseintoleranz den Online-Arzt konsultieren. Von den weiteren Pillenbestandteilen in Onefra Sanol® sind keinerlei körperlichen Auswirkungen zu erwarten. Sie können der Packungsbeilage entnommen werden.

Wie wirkt Onefra Sanol® 75 Mikrogramm?

Der Wirkstoff Desogestrel wirkt ovulationshemmend, unterdrückt also den monatlichen Eisprung. Durch die konstante Gelbkörperhormonzufuhr verdichtet sich zudem der Gebärmutterhalsschleim während der gesamten Zyklusdauer, was das Eindringen von Spermien und somit die Befruchtung der Eizelle verhindert. Auch der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut wird durch Desogestrel unterdrückt, damit sich eine eventuell doch befruchtete Eizelle gar nicht erst einnisten kann.

Im Gegensatz zu Minipillen mit dem Wirkstoff Levonorgestrel, die täglich zur exakt gleichen Zeit eingenommen werden müssen, wirkt Onefra Sanol® bei bis zu zwölf Stunden Verzögerung weiterhin gegen eine ungewollte Schwangerschaft. Für optimalen Empfängnisschutz sollten Sie dennoch möglichst genaue Einnahmezeiten befolgen.

Um den Hormonspiegel während des gesamten Verhütungszyklus auf konstantem Niveau zu halten, wird Onefra Sanol® durchgehend ohne monatliche Pause eingenommen. Infolgedessen bleibt bei vielen Anwenderinnen der Minipille die Periode aus oder tritt nur noch in abgeschwächter Form als Schmierblutung auf.

Wer kann Onefra Sanol® 75 Mikrogramm einnehmen?

Die Einnahme von Onefra Sanol® eignet sich für Anwenderinnen, die sich hormonell vor einer Schwangerschaft schützen und dabei auf Östrogene verzichten möchten (oder müssen). 

Östrogenhaltige Pillen haben meist mehr Nebenwirkungen als niedrig dosierte Minipillen und sind weder für Raucherinnen noch für Frauen mit erhöhtem Thromboserisiko geeignet. In diesen Fällen kann Onefra Sanol® eine passende Alternative für wirksamen Empfängnisschutz sein. Auch Frauen mit Bluthochdruck, Übergewicht oder Diabetes mellitus sowie Migräne-Patientinnen können Onefra Sanol als Verhütungsmethode verwenden.

Darüber hinaus können Ärzte oft Gestagen-Pillen für Mütter in der Stillzeit empfehlen, da der hormonelle Wirkstoff nur in geringen Mengen in die Muttermilch übergeht und keine Auswirkungen auf die Milchproduktion hat. 

In welchen Dosierungen ist Onefra Sanol® 75 Mikrogramm verfügbar?

Onefra Sanol® 75 Mikrogramm Filmtabletten sind weiß, zylinderförmig, haben einen Durchmesser von ca. 6,00 mm und wurden in PVC/Aluminium-Blisterpackungen mit jeweils 28 Pillen verpackt. Bei DoktorABC ist Onefra Sanol® in zwei Packungsgrößen verfügbar: 3 x 28 Pillen (84 Tabletten für drei Monate) oder 6 x 28 Pillen (168 Tabletten für sechs Monate). 

Wenn Sie vor der Anwendung von Onefra Sanol® noch mit keiner anderen hormonellen Methode verhütet haben, sollten Sie mit der Einnahme am ersten Tag Ihrer Menstruationsblutung starten. Generell ist ein Behandlungsbeginn bis zum fünften Zyklustag möglich. Für zuverlässigen Empfängnisschutz sollten Sie dann allerdings während der ersten sieben Tage der Tabletteneinnahme eine weitere Verhütungsmethode verwenden.

Bei einem Einsatz als Stillpille sollte die erste Einnahme von Onefra Sanol® zwischen Tag 21 und 28 nach der Entbindung erfolgen. Möchten Sie erst zu einem späteren Zeitpunkt mit Onefra Sanol® verhüten, müssen Sie ebenfalls für die ersten sieben Tage auf zusätzliche Maßnahmen zum Schutz vor einer erneuten Schwangerschaft zurückgreifen.

Wenn Sie von östrogenhaltigen Verhütungsmitteln wie der Mikropille oder einem Vaginalring zu Onefra Sanol® wechseln, sollte die erste Minipille direkt am Tag nach der letzten aktiven Tablette bzw. am Tag der Entfernung des Vaginalrings eingenommen werden, um durchgehenden Empfängnisschutz zu gewährleisten. Von einer anderen Minipille dagegen ist der Umstieg auf Onefra Sanol an jedem beliebigen Tag möglich.

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage und folgen Sie die Anweisungen unseres Online-Arztes. 

Wie wird Onefra Sanol® 75 Mikrogramm eingenommen?

Zur Empfängnisverhütung mit Onefra Sanol® nehmen Sie täglich eine Tablette für 28 aufeinanderfolgende Tage. Wenn die in einer Blisterpackung enthaltenen Pillen aufgebraucht sind, beginnen Sie unmittelbar am Folgetag mit der ersten Filmtablette aus einer neuen Packung. Diesen Einnahmezyklus können Sie solange wiederholen, bis kein Verhütungsschutz mehr erwünscht ist.

Am besten nehmen Sie Onefra Sanol® mit etwas Flüssigkeit ein (unabhängig von den Mahlzeiten). Die Einnahme sollte jeden Tag möglichst zur gleichen Uhrzeit erfolgen, obwohl vereinzelte Abweichungen von bis zu zwölf Stunden die Wirksamkeit von Gestagen-Pillen mit Desogestrel nicht beeinträchtigen. Allerdings muss die vergessene Einnahme unbedingt während der zwölfstündigen Frist nachgeholt werden, um den Empfängnisschutz auch weiterhin zu gewährleisten. Die darauffolgende Pille nehmen Sie dann wieder zur gewohnten Uhrzeit.

Was passiert, wenn ich mal die Pille vergessen habe zu nehmen?

Nach Ablauf der zwölf Stunden sollten Sie vergessene Pillen nachträglich einnehmen. Um eine Schwangerschaft auszuschließen, müssen Sie allerdings im Anschluss für mindestens sieben Tage auf eine zusätzliche Verhütungsmethode zurückgreifen. Wenn Sie in der Woche vor der vergessenen Pilleneinnahme Geschlechtsverkehr hatten, lässt sich eine Schwangerschaft nicht ausschließen. Zur Beratung in solchen Fällen können Sie sich jederzeit an unsere Online-Ärzte über Ihr Konto wenden. 

Onefra Sanol® und Alkohol

Generell hat Alkohol keinen Einfluss auf die verhütende Wirkung der Minipille, jedoch empfehlen unsere Online-Ärzte den Alkoholkonsum zu vermeiden. Denn wenn der Körper nach zu viel Alkoholgenuss mit unangenehmen Folgen wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall rebelliert, kann es passieren, dass die Pillenwirkstoffe noch vor deren Aufnahme Im Körper wieder ausgeschieden werden. In solchen Fällen ist ein wirksamer Schutz vor Schwangerschaft nicht mehr gewährleistet.

Welche Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Onefra Sanol® 75 Mikrogramm möglich?

Im Allgemeinen sind die Nebenwirkungen bei der Einnahme einer Minipille geringer als bei Kombinationspräparaten mit Östrogen. Das liegt mitunter an der niedrigen Gestagen-Konzentrationen solcher Medikamente. Dennoch kann es auch bei der Verhütung mit Onefra Sanol® zu unerwünschten Begleiterscheinungen kommen.

Am häufigsten berichten Anwenderinnen von Blutungsstörungen (20-30%). Vor allem während der ersten Monate nach Einnahmebeginn ist mit Unregelmäßigkeiten im Zyklus zu rechnen, relativ häufig kommt es zu Zwischen- und Schmierblutungen. Aber auch das komplette Ausbleiben der Regel kann von einigen Frauen als ungewohnt empfunden werden. 

Weitere mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Onefra Sanol® sind Stimmungsschwankungen und Müdigkeit bis hin zu depressiven Verstimmungen, eine verminderte Libido, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gewichtszunahme, überempfindliche Brüste, Hautprobleme, Haarausfall und Kontaktlinsenunverträglichkeit.

Abgesehen von den Blutungsstörungen sind jedoch selbst von den häufigsten Nebenwirkungen nur höchstens 2,5% der Anwenderinnen von Onefra Sanol® betroffen. Sollten Sie bei sich auch nach der Umstellungsphase auf die Minipille noch negative Begleiterscheinungen beobachten, wenden Sie sich bitte an unsere Online-Ärzte. Eventuell ist eine andere Verhütungsmethode besser für Sie geeignet. 

Weitere Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen von Onefra Sanol® entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Wann sollte Onefra Sanol® 75 Mikrogramm nicht eingenommen werden?

Einige Medikamente können den Verhütungsschutz der Minipille herabsetzen. Vor allem bei der Einnahme von Antibiotika sowie Schlaf- und Beruhigungsmitteln sollten Sie vorsichtshalber vorübergehend auf eine andere Methode der Empfängnisverhütung zurückgreifen. Auch Antiepileptika und Johanniskraut zur Behandlung von leichten Depressionen können die Wirkung von Onefra Sanol® beeinträchtigen. 

Wenn Sie während der hormonellen Verhütung regelmäßig andere Präparate einnehmen, empfiehlt es sich, die entsprechenden Packungsbeilagen auf eventuelle Wechselwirkungen mit Onefra Sanol® zu überprüfen.

Darüber hinaus dürfen Sie Onefra Sanol® bei den folgenden Befunden nicht oder erst nach Rücksprache mit einem unserer Online-Ärzte einnehmen:

  • Vermutete oder bestehende Schwangerschaft 
  • Thromboembolische Erkrankungen
  • Bösartige hormonabhängige Tumoren
  • Nicht abgeklärte Vaginalblutungen
  • Schwere Lebererkrankungen mit erhöhten Leberwerten
  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Desogestrel

Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßahmen für die Anwendung

Bitte beachten Sie, dass die Einnahme der Antibabypille weder vor Geschlechtskrankheiten noch vor einer HIV-Infektion schützen kann.

Bei einer Behandlung mit kombinierten oralen Kontrazeptiva ist das Risiko einer Brustkrebsdiagnose leicht erhöht. Bei reinen Gestagen-Pillen wie Onefra Sanol® sind die Zusammenhänge weniger schlüssig. Das erhöhte Risiko ist zudem nicht unbedingt auf die biologischen Wirkungen der Pille zurückzuführen, sondern kann auch aus einer frühzeitigeren Diagnosestellung resultieren.

Wenn Sie während der Einnahme von Onefra Sanol® eine Fernreise unternehmen, berücksichtigen Sie bitte eine eventuelle Zeitverschiebung. Die ursprünglichen Einnahmezeiten müssen in jedem Fall eingehalten werden, um durchgehenden Empfängnisschutz zu gewährleisten. Gleiches gilt für Schichtarbeit mit häufig wechselnden Schlaf- und Wachphasen.

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Onefra Sanol®

Wirkstoffe

  • 0.075 mg Desogestrel

Inhaltsstoffe

  • Silicon dioxide
  • DL-tocopherol
  • Lactose-1 water
  • Povidone K30
  • Corn starch
  • Stearic acid
  • Macrogol 6000
  • Hypromellose
  • Propylenecolly
  • Titanium dioxide
  • Talcum

PZN

  • Onefra Sanol Östrogenfreie Pillen: 09941796

Hersteller

Apontis Pharma GmbH & Co

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €
Medizinisch- fachlich geprüft
Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 31/10/2023
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen