Nexium® mups
(4.8)
Medikament ab 201,82 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Nexium® mups

(4.8)
Medikament ab 201,82 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Dienstag, 18. Juni erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Sodbrennen Behandlung mit Nexium® Mups

Nexium® Mups ist ein Arzneimittel des Herstellers AstraZeneca, zur Behandlung von Sodbrennen, Speiseröhrenentzündungen, sowie Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Das Medikament enthält den Wirkstoff Esomeprazol - einen sogenannten Protonenpumpenhemmer, der in der Lage ist, die Produktion von Magensäure zu reduzieren. Die empfohlene Dosierung beträgt für Nexium® Mups 20mg bis 40mg einmal täglich. Den individuellen Behandlungszeitraum legt der behandelnde Arzt fest.

Kaufen Sie Nexium® Mups nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Medikamentbeschreibung

Wirkstoff und Anwendungsgebiete 

Das Medikament Nexium® Mups von AstraZeneca enthält den Wirkstoff Esomeprazol - einen sogenannten Protonenpumpenhemmer, der in der Lage ist, die vom Magen produzierte Menge an Magensäure zu reduzieren. Nexium® Mups kommt insbesondere bei folgenden Erkrankungen zum Einsatz:

  • bei der gastroösophagealen Refluxkrankheit, bei der Magensäure in die Speiseröhre gelangt, was zu Sodbrennen, Entzündungen und Schmerzen führen kann
  • bei Magengeschwüren, die durch nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) hervorgerufen wurden
  • bei einem Überschuss an Magensäure, verursacht durch ein Geschwür in der Bauchspeicheldrüse
  • zur langfristigen Vorbeugung von Blutungen von Geschwüren

Des Weiteren kann Nexium® Mups in Kombination mit bestimmten Schmerzmitteln (NSAR) eingenommen werden, um der Entstehung von Magengeschwüren vorzubeugen. Liegt ein mit Bakterien infiziertes Magen- oder Darmgeschwür vor, kann zusätzlich die Einnahme eines Antibiotikums erforderlich sein.

Warnhinweise für die Einnahme von Nexium® Mups 

Patienten, die allergisch gegen den Wirkstoff Esomeprazol sind, dürfen Nexium® Mups nicht einnehmen. Gleiches gilt für Personen, die allergisch auf andere Protonenpumpenhemmer wie beispielsweise Omeprazol oder Pantoprazol reagieren. Des Weiteren darf Nexium® Mups nicht in Kombination mit Arzneimitteln, die den Wirkstoff Nelfinavir enthalten, eingenommen werden. 

Liegt eine schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörung vor, ist vor Behandlungsbeginn ein Arzt zu Rate zu ziehen. Auch dann, wenn in der Vergangenheit bei der Einnahme vergleichbarer Medikamente allergische Reaktionen - etwa der Haut - festgestellt wurden, sollten Patienten vor der Einnahme mit ihrem Arzt oder Apotheker sprechen. Da der in Nexium® Mups enthaltene Wirkstoff bestimmte Blutwerte beeinflussen kann, sollte bei einem Bluttest stets auf die Einnahme hingewiesen werden. 

Was ist noch zu beachten?

Die Symptome verschiedener Erkrankungen können von Nexium® Mups überdeckt werden. Patienten, die vor beziehungsweise während der Einnahme des Medikaments unter folgenden Symptomen gelitten haben oder leiden, sollten sich daher umgehend ärztlich untersuchen lassen:

  • starke Bauchschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Schluckstörungen
  • wiederholtes Erbrechen von Nahrung
  • Erbrechen von Blut
  • Ausscheidung von schwarzem Stuhl

Außerdem ist zu berücksichtigen, dass Nexium® Mups ein erhöhtes Frakturrisiko zur Folge hat - insbesondere der Hüftgelenke, der Handgelenke sowie der Wirbelsäule. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn bereits eine Osteoporose diagnostiziert wurde. In diesem Fall ist es ratsam, das Medikament in einer möglichst niedrigen Dosierung einzunehmen und die Knochendichte regelmäßig von einem Spezialisten überprüfen zu lassen. 

Nexium® Mups während der Schwangerschaft und Stillzeit

Frauen, die bereits schwanger sind oder in absehbarer Zeit schwanger werden möchten, sollten vor der Einnahme von Nexium® Mups mit ihrem Gynäkologen sprechen. Während der Stillzeit ist auf die Einnahme gänzlich zu verzichten, da wissenschaftlich noch nicht geklärt ist, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. 

Autofahren bei Einnahme von Nexium® Mups

Die Einnahme von Nexium® Mups wirkt sich in der Regel nicht auf die Fähigkeit aus, Fahrzeuge und Maschinen zu bedienen. Das Medikament kann jedoch zu Schwindel und/oder Kopfschmerzen führen und somit die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen. 

Dosierung und Art der Anwendung von Nexium® Mups 

Die Einnahme von Nexium® Mups erfolgt stets nach ärztlicher Anweisung. Die Dosierung des Medikaments ist von verschiedenen Faktoren abhängig, unter anderem vom Alter sowie von Art und Ausmaß der Erkrankung. Liegt die gastroösophageale Refluxkrankheit vor, nimmt der Patient in der Regel täglich eine Tablette Nexium® Mups 40mg ein. Nach vier bis acht Wochen - nämlich dann, wenn sich die Speiseröhre erholt hat - kann die Dosis auf eine Tablette Nexium® Mups 20mg reduziert werden. Patienten, die unter einer schwerwiegenden Leberstörung leiden, nehmen von Beginn an eine geringere Dosis ein. 

Bei Magengeschwüren passt der behandelnde Arzt die Dosierung von Nexium® Mups an die Ursache der Erkrankung an. So liegt die empfohlene Dosis bei Magengeschwüren, die durch nichtsteroidale Antirheumatika verursacht wurden, bei einer Tablette Nexium® Mups täglich.

Zur Bekämpfung eines Überschusses an Magensäure, der durch eine Geschwulst in der Bauchspeicheldrüse verursacht wurde, ist empfohlen zweimal täglich eine Tablette Nexium® Mups 40mg einzunehmen. 

Nexium® Mups kann zu jeder beliebigen Tageszeit und unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Tabletten sollten jedoch weder zerdrückt noch zerkaut werden. Stattdessen ist das Medikament stets im Ganzen und mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen. Patienten, denen das Schlucken von Tabletten Probleme bereitet, können die Tablette in einem Glas Wasser (ohne Kohlensäure) auflösen und die Flüssigkeit sofort oder innerhalb einer halben Stunde trinken. Wichtig: Andere Getränke außer Wasser sind zum Auflösen von Nexium® Mups nicht geeignet.  

Hinweise zur Einnahme in Kombination mit anderen Arzneimitteln

Werden aktuell weitere Arzneimittel eingenommen oder wurden diese bis vor Kurzem angewendet, ist vor der Einnahme von Nexium® Mups der Arzt zu informieren - auch dann, wenn es sich um rezeptfreie Medikamente handelt. Dieser Hinweis gilt insbesondere für Medikamente mit folgenden Wirkstoffen: 

  • Cisaprid (Medikament gegen Sodbrennen und Verdauungsstörungen)
  • Digoxin (Herzmedikament)
  • Erlotinib (Krebsmedikament)
  • Atazanavir (zur Behandlung von HIV)
  • Citalopram, Clomipramin, Imipramin (gegen Depressionen)
  • Diazepam (bei Epilepsie, gegen innere Unruhe)
  • Rifampicin (gegen Tuberkulose)
  • Cilostazol (gegen Claudicatio intermittens)
  • Methotrexat (Krebsmedikament)

Auch bei der Einnahme von Johanniskraut (gegen depressive Verstimmungen) sowie bei Medikamenten, die nach Organtransplantationen verabreicht werden, ist Vorsicht geboten. Die Rücksprache mit einem Arzt ist hier ratsam.

Mögliche Nebenwirkungen von Nexium® Mups 

Die Einnahme von Nexium® Mups kann mit unerwünschten Nebenwirkungen einhergehen. Treten plötzliche Schwellungen auf (beispielsweise der Zunge, der Lippen oder des Halses), so weist dies auf eine allergische Reaktion hin. In diesem Fall ist die Einnahme von Nexium® Mups sofort zu beenden und ein Arzt zu kontaktieren. Kommt es zu einer Gelbfärbung der Haut oder zu dunkel gefärbtem Urin, könnte hingegen eine Leberfunktionsstörung vorliegen. Auch in diesem Fall sollte mit dem Arztbesuch nicht zu lange gewartet werden. Es gilt jedoch: Allergische Reaktionen und Leberfunktionsstörungen als Folge der Einnahme von Nexium® Mups sind sehr selten und treten bei weniger als einem von 1.000 Patienten auf. 

Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magenpolypen (gutartig), Durchfall, Verstopfung und Blähungen betreffen maximal zehn Prozent der Behandelten. Bei einem Prozent kann es zu Schlafstörungen, Schwindel, Mundtrockenheit, Juckreiz, Schwindel oder Schwellungen der Füße kommen. Weitere, selten bis sehr selten auftretende Nebenwirkungen sind: 

  • Depressionen
  • Geschmacksveränderungen
  • Sehstörungen
  • Haarausfall
  • Gelenkschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • allgemeines Unwohlsein

Weitere nützliche Informationen zu Nexium® Mups

Nexium® Mups ist in zwei verschiedenen Varianten verfügbar: mit 20 Milligramm oder mit 40 Milligramm Esomeprazol. Es handelt sich um magensaftresistente Tabletten, die in Packungen mit 15, 30, 60 oder 90 Tabletten erhältlich sind. Das Arzneimittel sollte stets außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Außerdem ist der Inhalt vor Feuchtigkeit sowie vor hohen Temperaturen über 30 Grad Celsius zu schützen. 

Die gesamten Informationen zu diesem Medikament, zu den Neben- und Wechselwirkungen finden Sie in der aktuellen Packungsbeilage. 

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Nexium® mups

Wirkstoffe

  • 20mg/ 40mg : 22.21 mg/ 44.42 mg Esomeprazol hemimagnesium-1,5-Wasser

Inhaltsstoffe

  •     Hyprolose
  •     Hypromellose
  •     Glycerolmonostearat 40-50%
  •     Triethylcitrat
  •     Crospovidon
  •     Natriumstearylfumarat
  •     Methacrylsäure-Ethylacrylat Copolymer (1:1)
  •     Hartparaffin
  •     Cellulose, mikrokristalline
  •     Zucker-Stärke-Pellets
  •     Eisen(III)-oxid
  •     Magnesium stearat (pflanzlich)
  •     Macrogol 6000
  •     Polysorbat 80
  •     Titandioxid
  •     Talkum

PZN

  • Nexium Mups 20mg 90 St. : 01340123
  • Nexium Mups 40mg 60 St./ 90 St. : 01340181/ 01340198

Hersteller

GRÜNENTHAL GmbH

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €
Medizinisch- fachlich geprüft
Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 13/11/2023
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen