Desloratadin
(4.8)
Medikament ab 34,39 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Desloratadin

(4.8)
Medikament ab 34,39 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Donnerstag, 18. Juli erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Allergischer Schnupfen (Heuschnupfen) Behandlung mit Desloratadin

Desloratadin wird als Filmtabletten mit dem aktiven Wirkstoff Desloratadin (5 mg pro Tablette) vom Hersteller 1 A Pharma GmbH zur Behandlung von Symptomen bei allergischer Rhinitis angeboten. Die Tabletten sind in Packungsgrößen von 20, 50 und 100 Stück erhältlich. Sie werden einmal täglich oder nach Dosierung des Arztes oder Apothekers mit Wasser unzerkaut eingenommen.

Kaufen Sie Desloratadin nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Desloratadin®?

Desloratadin® ist ein antiallergisches Medikament mit dem besonderen Vorteil, dass es nicht schläfrig macht. Es hilft, allergische Reaktionen und deren Symptome zu lindern.

Was ist der aktive Wirkstoff in Desloratadin®?

Jede Filmtablette enthält 5 mg Desloratadin®. Dieser Wirkstoff ist eine Weiterentwicklung von Loratadin® und gehört zur Gruppe der Antihistaminika.

Wofür wird Desloratadin® verwendet?

Desloratadin® wird vor allem zur Behandlung der allergischen Rhinitis (Entzündung der Nasengänge) und Urtikaria (Nesselsucht) eingesetzt.

Desloratadin® bessert die Symptome allergischer Reaktionen wie Heuschnupfen oder Hausstaubmilben-Allergie. Zu diesen Symptomen gehören Niesen, laufende Nase, Juckreiz am Gaumen und gerötete oder tränende Augen. Auch Juckreiz und Quaddeln bei Urtikaria werden gelindert.

Die Besserung der Symptome hält einen ganzen Tag lang an.

Was ist die empfohlene Dosierung von Desloratadin® 5 mg?

Erwachsene und Jugendliche nehmen normalerweise eine Filmtablette einmal täglich ein.

Bei einer versehentlichen Überdosis ist mit keinen gravierenden Problemen zu rechnen. Trotzdem sollten Sie sich in diesem Fall umgehend an einen Arzt wenden.

Wie wird Desloratadin® eingenommen?

Die Filmtablette wird im Ganzen, unzerkaut und mit etwas Wasser oder einer anderen Flüssigkeit geschluckt. Es ist möglich, die Tablette vor, zu oder nach einer Mahlzeit einzunehmen.

Wann sollte man Desloratadin® nicht verwenden?

In folgenden Fällen sollte man auf die Anwendung von Desloratadin® verzichten:

  • Allergie gegen Desloratadin® oder Loratadin®
  • Wenn in der eigenen Krankengeschichte oder in der Familie Krampfanfälle bekannt sind
  • Bei eingeschränkter Nierenfunktion
  • Bei Kindern unter 12 Jahren

Wechselwirkungen von Desloratadin® mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt. Trotzdem ist es ratsam, Ihren Arzt über andere Medikamente, die Sie einnehmen, zu informieren.

Während einer Behandlung mit Desloratadin® sollten Sie Alkohol mit Vorsicht konsumieren oder ganz darauf verzichten.

Bei einer Schwangerschaft fragen Sie bitte vor der Behandlung einen Arzt oder Apotheker um Rat. Normalerweise wird von der Anwendung dieses Medikaments in der Schwangerschaft und während der Stillzeit abgeraten.

Auswirkungen von Desloratadin® auf die Verkehrstüchtigkeit sind nicht bekannt. Trotzdem sollten Sie Desloratadin® nicht vor Aktivitäten einnehmen, die hohe Konzentration erfordern.

Was sind Nebenwirkungen von Desloratadin®?

Nach der Markteinführung von Desloratadin® gab es sehr selten Berichte über schwere allergische Reaktionen wie Atemprobleme, Quaddeln, Jucken und Schwellungen. Bei solchen Nebenwirkungen sollten Sie mit der Einnahme aufhören und sich an einen Arzt wenden.

Laut klinischen Studien können folgende Nebenwirkungen vorkommen:

Häufig (bei bis zu 1 von 10 Behandelten)

  • Chronische Müdigkeit
  • Trockener Mund
  • Kopfschmerzen

Sehr selten (bei bis zu 1 von 10.000 Behandelten)

  • Schwere allergische Reaktionen
  • Hautausschlag
  • Herzklopfen, unregelmäßiger Herzschlag oder Herzrasen
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit, Erbrechen und Magenverstimmungen
  • Durchfall
  • Schwindel oder Benommenheit
  • Schlaflosigkeit
  • Muskelschmerzen
  • Halluzinationen
  • Krampfanfälle
  • Unruhezustände
  • Entzündungen oder Leber oder ungewöhnliche Leberwerte

Die Häufigkeit der folgenden Nebenwirkungen ist auf der Grundlage der vorhandenen Daten nicht abschätzbar:

  • Verhaltensänderungen
  • Aggressivität
  • Depressive Verstimmungen
  • Trockene Augen
  • Antriebslosigkeit
  • Erhöhte Empfindlichkeit von Haut oder Augen
  • Gelbfärbung von Haut oder Augen
  • Veränderter Herzschlag
  • Gewichtszunahme oder verstärkter Appetit

Falls Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder einen Apotheker, um sie zu melden. Eine aktuelle Liste der Nebenwirkungen finden Sie in der aktuellen Packungsbeilage.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen