COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

Behandlungen und Therapien

Starterpackung-Champix-0-5-mg-1-mg-4-Wochen-Filmtabletten-_DE_120

Bestellen Sie Ihre Behandlung online

Champix ist eine der Behandlungen, die unsere Ärzte verschreiben, um Ihnen bei der Raucherentwöhnungshilfe zu helfen. Sehen Sie hier unsere Preise und bestellen Sie jetzt Ihre Raucherentwöhnungshilfe.

Jetzt starten

Das medizinische Verständnis bezüglich der Gefahren des Rauchens wurde in den letzten Jahrzehnten wesentlich vertieft. Immer mehr Menschen beschließen, mit dem Rauchen aufzuhören und viele Wissenschaftler und Ärzte konzentrieren sich darauf, ihnen zu helfen. Auch das Verständnis von Nikotinabhängigkeit und -entzug hat sich in den letzten Jahren stark erweitert. Es gibt mehrere innovative neue Behandlungen für Menschen, die sich zu einem Nikotinentzug entscheiden, und ehrlich gesagt, war es noch nie so einfach, mit dem Rauchen aufzuhören.

Einen bedeutenden Fortschritt gab es auch Hinsichtlich der Kenntnisse der Gehirnchemie und wie das Gehirn auf Suchtmittel wie Nikotin reagiert. Verschreibungspflichtige Medikamente wie Zyban und Champix scheinen bestimmte Rezeptoren im Gehirn zu blockieren, die Nikotinverlangen erzeugen, sowie solche, die als Reaktion auf Nikotinsucht durch den Genuss von Zigaretten angenehme Empfindungen erzeugen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Nikotinersatztherapien und verschreibungspflichtigen Medikamenten?

Nikotinersatztherapie ist ein Oberbegriff für eine Reihe von Produkten, die eine alternative Quelle von Nikotin anbieten, so dass Sie versuchen können, das Verlangen nach Nikotin zu verringern, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Nikotinersatz-Produkte umfassen Kaugummis, Dragees, Tabletten, Hautpflaster und Inhalatoren.

Verschreibungspflichtige Medikamente wie Zyban und Champix sind 100% nikotinfrei und sollen den Prozess der Raucherentwöhnung vereinfachen. Viele Betroffene ziehen es vor, einfach ihre Raucherentwöhnungstablette zu einem bestimmten Zeitpunkt einzunehmen und das Medikament seine Arbeit tun zu lassen. Einige Studien deuten darauf hin, dass (wenn sie für eine ausreichende Zeit verwendet werden) verschreibungspflichtige Medikamente es auf eine über 20% Erfolgsrate bringen.

Während es einige Einschränkungen und mögliche Nebenwirkungen gibt, gelten Zyban und Champix als allgemein sicher für die meisten Menschen über 18, die mit dem Rauchen aufhören wollen. Sie können ein Rezept für beide Medikamente online unter DoktorABC anfordern. Füllen Sie einfach einen kurzen Gesundheitsfragebogen aus.

Hypnose für die Raucherentwöhnung

Früher wurde Hypnose entweder als Bühnenhandlung oder als eine gefährliche Form der Kontrolle des Geistes angesehen. Tatsächlich wird es seit über hundert Jahren als nützliches therapeutisches Instrument eingesetzt. Es gibt immer noch viele Missverständnisse darüber, wie Hypnose verwendet wird, um Menschen dazu zu bewegen, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Grundlagen sind aber sehr einfach.

Es gibt ein Spektrum der Suggestibilität, das von Menschen reicht, die nicht hypnotisiert werden können, bis hin zu Menschen, die sehr empfänglich für hypnotische Suggestionen sind. Die meisten von uns fallen irgendwo zwischen diese Extreme. Wenn Sie bereit sind, hypnotisiert zu werden - und mit Ihrem Hypnotherapeuten zusammenarbeiten können - stehen die Chancen gut, dass Hypnose Ihnen helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören.

Es gibt viele Hypnotherapeuten, die sich auf Hypnose für Patienten spezialisiert haben, die mit dem Rauchen aufhören wollen. Gute Hypnotherapeuten sorgen dafür, dass sich die Patienten entspannen und können ihnen so helfen, ihre Ängste vor der Raucherentwöhnung zu beseitigen. Der Schwerpunkt liegt darin, den Patienten zu befähigen, mit dem Rauchen aufzuhören, anstatt zu versuchen, die Gewohnheit mit Gewalt abzustellen. 

Nikotinersatztherapie

Die Nikotinersatztherapie ist darauf ausgerichtet, einen allmählichen, kontrollierten Übergang vom Raucher zum völlig rauchfreien Menschen zu schaffen. Der Patient verwendet einen Zigarettenersatz, der Nikotin im Körper freisetzt, um dem Verlangen nach der Zigarette entgegenzuwirken. Die Idee ist, den Einsatz des Nikotinersatzes schrittweise zu reduzieren, bis der Körper vollständig frei von Nikotin ist.

Nikotin ist ein Gift und eine ausreichend große Dosis wird Sie in Sekundenschnelle töten. Jeder Raucher wird Übelkeit und Unbehagen erlebt haben, als er zum ersten Mal  rauchte und begann und eine Toleranz gegenüber dem Suchtmittel aufzubauen.

Einige Raucher, die Nikotinersatztherapie verwenden, um Nikotinsucht zu bekämpfen, werden Unbehagen und Nebenwirkungen erleben. In den seltensten Fällen kann dies bis hin zu schweren gesundheitlichen Problemen reichen.

Beliebte Nikotinersatzbehandlungen sind:

  • Nikotinpflaster
  • Nikotinkaugummi
  • Nikotin-Inhalatoren
  • Nikotin-Dragees

Nikotinpflaster

Hierbei handelt es sich um ein diskretes Pflaster, das auf die Haut aufgeklebt wird und eine allmähliche transdermale Aufnahme  (durch die Haut) von Nikotin ermöglicht. Diese Pflaster verringern die Nikotinsucht und lenken den Patienten von der Notwendigkeit einer Zigarette ab.

Der Hauptvorteil von Nikotinpflastern ist ihre einfache Anwendung. Sie sind darüber hinaus auch eine der sichersten Formen von Nikotinersatz. Das Problem mit Nikotinpflastern ist, dass es Zweifel an ihrer Wirksamkeit gibt. Laut einer wissenschaftlichen Studie aus dem Jahr 2018 haben rund 80% der Nutzer innerhalb eines Jahres nach dem Aufhören wieder mit dem Rauchen begonnen.

Mögliche Nebenwirkungen von Nikotinpflastern

Nikotinpflaster werden direkt auf die Haut aufgetragen. Dies ist nicht immer angenehm und kann zu Hautirritationen und einem trockenen Mund führen. Wenn Sie bei der Anwendung von Pflastern irgendwelche Hautprobleme haben, sollten Sie die Behandlung sofort abbrechen. 

Nikotinkaugummi

Nikotinkaugummis sind im Grunde genommen wie gewöhnliche Kaugummis, nur mit Nikotin. Das Nikotin wird über die weiche Haut im Mund in den Körper aufgenommen. Nikotinkaugummi ist eine praktische Form von Nikotinersatz, die fast überall in Deutschland erhältlich ist. Wenn Sie mehr Kaugummi benötigen, können Sie es in jedem Geschäft, Kiosk oder an  24-Stunden-Tankstellen kaufen.

Mögliche Nebenwirkungen von Nikotinpflastern

Geburtsfehler

Schwangeren Frauen wird nicht empfohlen, Nikotinkaugummi zu verwenden. Eine dänische Studie ergab ein erhöhtes Risiko für fetale Anomalien bei Frauen, die in den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft Nikotinkaugummi verwendet haben. 

Muskelkontrolle

Einige Benutzer haben sich über Nikotinkaugummis beschwert, die Schluckauf verursachten. Andere haben von einem Gefühl von verengten Halsmuskeln berichtet. Versehentliches Schlucken von nikotinhaltigem Speichel kann zu Irritationen und Unwohlsein.

Nikotin-Inhalatoren

Nikotin-Inhalatoren sind kleine Geräte, die mit einer Nikotinampulle versehen sind. Der Benutzer atmet über das Röhrchen das Nikotin ohne Rauch und andere Schadstoffe ein. Der Vorteil von Nikotin-Inhalatoren ist ihre Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Es ist einfach, Ihren Inhalator in der Tasche oder im Beutel aufzubewahren, und Sie sollten in der Lage sein 400 Mal Nikotin mit dem Inhalator zu sich zu nehmen bevor er leer ist. Inhalatoren sind Einwegartikel und leicht austauschbar. Sie werden im Allgemeinen als eine gesündere Alternative zu E-Zigaretten angesehen.

Mögliche Nebenwirkungen von Nikotininhalatoren

Nikotin-Inhalatoren können einige reizende Nebenwirkungen verursachen, darunter Husten, eine laufende Nase und Kopfschmerzen. 

Nikotin-Dragees

Nikotin-Dragees sind aromatisierte Tabletten, die eine Dosis Nikotin enthalten. Die Benutzer saugen an dem Dragee wie an einem Hustenbonbon und das Nikotin wird durch die weiche Haut des Mundes aufgenommen. Lutschtabletten sind praktisch, diskret und können den ganzen Tag über verwendet werden. 

Mögliche Nebenwirkungen von Nikotin-Dragees

Nikotin-Dragees können bei übermäßigem Gebrauch eine Nikotinvergiftung verursachen. Einige Raucher sind vielleicht versucht, Dragees wie Süßigkeiten zu behandeln und zu viele zu sich zu nehmen. Es ist sehr wichtig, keine Zigaretten zu rauchen, während Sie die Dragees verwenden.

Andere Nebenwirkungen können Halsschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Schluckauf oder unregelmäßiger Herzschlag sein.

Funktioniert Nikotinersatztherapie tatsächlich?

Die Meinungen über den tatsächlichen klinischen Nutzen der verschiedenen Methoden sind geteilt. Es scheint wahrscheinlich, dass Zigaretten Ersatzstoffe wie Nikotinpflaster für starke Raucher (Menschen, die mindestens 15 Zigaretten pro Tag rauchen) effektiver sind. Einige Raucher verwenden möglicherweise unnötig Nikotinersatztherapien.

Es gibt keine definitiven Statistiken über die Rückfallraten von Rauchern, die Nikotinersatz verwenden, um Ihre schlechte Angewohnheit zu beenden. Die Beweise deuten jedoch darauf hin, dass die meisten innerhalb von 12 Monaten rückfällig werden. Ob die Raucher dabei einfach nicht in der Lage waren ihre Sucht zu besiegen oder um es sich dabei um eine Entscheidung für diesen ungesunden Lebensstil handelt ist schwer festzustellen.

Eine immer beliebtere Alternative zu den rezeptfreien Nikotinersatztherapien sind verschreibungspflichtige Medikamente gegen die Nikotinsucht. Diese Medikamente sollen die Neurotransmitter im Gehirn beeinflussen. Dies kann dazu beitragen, die Sucht nach Nikotin effektiver zu unterdrücken als Nikotinersatzstoffe. Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten besteht keine Gefahr, dass man einfach eine  Nikotin Quelle gegen eine andere tauscht.

Erfahren Sie mehr über verschreibungspflichtige Medikamente zur Behandlung des Nikotinentzugs.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.