• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Dosierung von Doxycyclin

Doxycyclin gehört zu den Breitband-Antibiotika aus der Gruppe der Tetracycline, ist dementsprechend also gegen unterschiedliche Bakterien wirksam. Angewendet wird Doxycyclin bei bakteriellen Infektionen wie Chlamydien, Mittelohrinfektionen oder Bronchitis und auch bei schadhaften Einzellern, wie sie zum Beispiel bei einer Malariaerkrankung oder Malariaprophylaxis vorkommen. Bei der Dosierung von Doxycyclin müssen verschiedene Faktoren beachtet werden. Zum einen muss das Doxycyclin immer genau nach Anweisung des Arztes eingenommen werden, zum anderen sollte man folgende Faktoren beachten:

  • Alter des Patienten
  • Gewicht des Patienten
  • Gesundheitlichen Zustand des Patienten

Die Dosierung von Doxycyclin bei Jugendlichen und Erwachsenen und unter besonderen Umständen

Wenn vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Jugendliche mit über 50 Kilogramm Körpergewicht am ersten Behandlungstag 200 mg Doxycyclin ein. Die Dosierung an den darauf folgenden 7 Tagen liegt bei 100 mg pro Tag. Bei Kindern unter 50 Kilogramm Körpergewicht ist das Präparat nicht zur Anwendung geeignet. Erwachsene mit einem Körpergewicht von unter 70 Kilogramm nehmen am ersten Tag der Behandlung 200 mg Doxycyclin und an den folgenden 7 Tagen 100 mg Doxycyclin pro Tag. Die Doxycyclin Dosierung bei Erwachsenen mit einem Körpergewicht von über 70 Kilogramm beträgt pro Behandlungstag 200 mg Doxycylin. Wenn nicht anders vom Arzt verordnet, beträgt der Behandlungszeitraum 7 Tage. Generell wird Doxycyclin je nach ärztlicher Anweisung zwischen 5 und 21 Tagen eingenommen.

Die Behandlungsdauer mit Doxycyclin hängt stark von der zu behandelnden Diagnose ab und muss daher immer vom Arzt festgelegt sein. Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit ist die Behandlung mit Doxycyclin nur nach besonders strenger Indikationsstellung durchzuführen. Doxycyclin darf nicht zusammen mit Medikamenten eingenommen werden, die folgende Wirkstoffe beinhalten:

  • Acitretin
  • Alitretinoin
  • Isotretinoin

Generell gilt für die Einnahme und von Doxycyclin, dass Wechselwirkungen immer mit einem Arzt oder Apotheker besprochen werden sollte, um individuelle Risiken so gering wie möglich zu halten. Bei folgenden Faktoren darf Doxycyclin nicht eingenommen werden:

  • Überempfindlichkeit und/ oder Allergie gegenüber Doxycyclin und weiteren Tetracyclinen
  • Bei einer schwerwiegenden Funktionsstörung der Leber

Vorsicht sollte außerdem bei folgenden Faktoren gewaltet werden und gegebenenfalls ein Arzt konsultiert werden:

Infektionen mit Streptokokken, Staphylokokken und Pneumokokken sollten nicht mit Doxycyclin behandelt werden, da die Resistenz der Erreger gegenüber dem Wirkstoff zu hoch ist.Wenn Doxycyclin in Kombination mit blutgerinnungshemmenden und Blutzuckersenkenden Medikamenten eingenommen wird, sollten Blutzucker- und die Gerinnungswerte kontrolliert und eine entsprechende Korrektur der Doxycyclin - Dosierung durch den Arzt erfolgen. Wenn der Patient im Behandlungszeitraum einer Narkose ausgesetzt werden soll, muss der behandelnde Arzt informiert werden. Bei anhaltendem Durchfall während der ersten Behandlungswoche mit Doxycyclin sollten Sie sich umgehend an Ihren Arzt wenden, da es sich hierbei um eine Darmentzündung handeln kann. Das gleiche gilt für anhaltende Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber Doxycyclin. Auftretende Kurzsichtigkeit als Nebenwirkung von Doxycyclin führt zu einer Beeinträchtigung beim Führen von Kraftfahrzeugen. Infektionen mit Streptokokken, Staphylokokken und Pneumokokken sollten nicht mit Doxycyclin behandelt werden, da die Resistenz der Erreger gegenüber dem Wirkstoff zu hoch ist.

Weitere Risiken können außerdem durch Sonnenbestrahlung entstehen, gegebenenfalls durch phototoxische Reaktionen, die auf den belichteten Hautarealen auftreten. Ausgiebiges Sonnenbaden, sowohl draußen, als auch in Solarien, sollten also bei Einnahme von Doxycyclin vermieden werden. Bei einer Anwendung über einen Zeitraum von 21 Tagen hinaus sollten Leber-, Blut-, und Nierenwerte regelmäßig kontrolliert werden. Bei älteren Menschen und bei Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion sind keine Besonderheiten bei der Behandlung mit Doxycyclin zu beachten. Bei einer Gonokokken-Infektion (Tripper) sollten Sie den Kontrolltermin des Behandlungserfolges 3-4 Tage nach der Behandlung sorgfältig einhalten, um einen Rückfall verhindern zu können. Als Nebenwirkungen können gelegentlich Überempfindlichkeitserscheinungen wie Juckreiz auftreten, Schwächungen des Immunsystems, Infektionen, Erkrankungen des Blutbildes und weitere Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel des Medikaments.

Doxycyclin Dosierung und Dauer der Anwendung

Die übliche Anwendungsdauer beträgt 5-21 Tage, variiert jedoch entsprechend der Schwere, Art und des Verlaufs der Krankheit. Es gilt: Die individuelle Behandlungsdauer muss Ihr Arzt festlegen. Falls Sie den Eindruck haben, dass das Medikament zu schwach oder zu stark wirkt, konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei zu großer Dosierung von Doxycyclin droht die Gefahr von Nieren- und Leberschäden und einer Bauchspeicheldrüsenentzündung. Bei einer Überdosierung wird der behandelnde Arzt an der Krankheit und deren Verlauf orientieren und weitere Anweisungen geben. Wenn Sie vergessen, Doxycyclin einzunehmen, sollten Sie mit der nächsten Tag mit der üblichen Dosis fortfahren. Nehmen Sie in diesem Fall keine doppelte Dosis zu sich.

Medikament Preis inkl. Konsultation  
Doxycyclin 100 mg Tabletten (bis 10 Tage Aufenthalt) 2X20 St. 40 St. 53,90 € Konsultation starten
Doxycyclin 100 mg Tabletten (bis 30 Tage Aufenthalt) 3X20 St. 60 St. 65,90 € Konsultation starten
Doxycyclin 100 mg Tabletten (bis 70 Tage Aufenthalt) 5X20 St. 100 St. 90,90 € Konsultation starten

Quellen:

  • Beipackzettel. Doxycyclin AL 200T. Online verfügbar unter: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/DOXYCYCLIN-AL-200-T-4773414.html, zuletzt geprüft am 27.03.2017.
  • Clanner-Engelshofen, B.: Doxycyclin. In: NetDoktor. Online verfügbar unter: http://www.netdoktor.de/medikamente/doxycyclin, zuletzt geprüft am 27.03.2017.
  • Doxycyclin 100 mg Packungsbeilage (11.2014).