COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

Tadalafil Dosierung

Tadalafil-Stada-5mg-packung-vorderansicht

Bestellen Sie Ihre ED-Behandlung online

Tadalafil ist eine der Behandlungen, die unsere Ärzte für Erektionsstörung verschreiben. Sehen Sie hier unsere Preise und bestellen Sie jetzt Ihre Behandlung von Erektionsstörung.

Jetzt starten

Tadalafil gehört zur Wirkstoffgruppe der sogenannten PDE-5-Hemmer und kann zur Behandlung erektiler Dysfunktionen verschrieben werden. Gegenüber anderen Potenzmitteln zeichnet Tadalafil vor allem die langanhaltende Wirkungsdauer aus. In niedrigen Dosierungen kann Tadalafil sogar zur täglichen Dauerbehandlung verschrieben werden, was mehr sexuelle Planungsfreiheit als bei Bedarfsanwendung nur vor dem Geschlechtsverkehr ermöglicht. Darüber hinaus ist Tadalafil der erste und bisher auch einzige PDE-5-Hemmer, der auch zur Therapie bei gutartigen Prostatavergrößerungen und Bluthochdruck der Lungenarterie zugelassen ist.

Wie wirkt Tadalafil?

Bei bedarfsgerechter Dosierung und sexueller Stimulation kann Tadalafil rund 80% der Patienten zu einer für befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichenden Erektion verhelfen. Tadalafil gehört zur Wirkstoffgruppe der sogenannten PDE-5-Hemmer. Aber was bedeutet PDE-5 eigentlich und was wird bei Einnahme der Filmtabletten überhaupt gehemmt? Zunächst wird bei sexueller Erregung der Botenstoff cGMP (cyclisches Guanosinmonophosphat) ausgeschüttet. Dieser entspannt die Muskulatur um die Blutgefäße im Penis, sodass mehr Blut in die Schwellkörper dringen kann. Das Glied wird steif. In einem nächsten Schritt kümmert sich dann das Enzym Phosphodiesterase-5 (abgekürzt PDE-5) darum, dass cGMP wieder abgebaut wird, damit der Penis nach der sexuellen Erregung wieder erschlaffen kann. Bei Patienten mit erektiler Dysfunktion ist dieser natürliche Kreislauf gestört. Potenzmittel wie Tadalafil wurden entwickelt, um Phosphodiesterase-5 am Abbau von cGMP zu hindern. So kann der Penis möglichst hart und länger steif bleiben. Sexuelle Stimulation ist für die Wirkung von Tadalafil allerdings trotzdem erforderlich, weil sonst der Botenstoff cGMP schließlich gar nicht erst produziert wird. Einen Einfluss auf Ihr Lustempfinden hat Tadalafil nicht.

Wie schnell und wie lange wirkt Tadalafil?

Neben Tadalafil sind in Deutschland noch drei weitere Arzneistoffe zur Behandlung bei erektiler Dysfunktion zugelassen. Während der erektionsverbessernde Effekt der Wirkstoffe Sildenafil, Vardenafil und Avanafil allerdings bereits nach vier bis maximal zwölf Stunden nachlässt, kann Tadalafil mit einer Halbwertszeit von 17,5 Stunden aufwarten. Immer wieder berichten Männer, dass sie sogar noch bis zu 36 Stunden nach der Einnahme von Tadalafil profitieren können. Aufgrund der langen Wirksamkeit werden Filmtabletten mit Tadalafil oft auch als Wochenendpillen bezeichnet.

Die erhöhte Wirkungsdauer von Tadalafil „bezahlt“ der Anwender unter Umständen mit einem leicht verzögerten Wirkungseintritt. Denn bei Behandlung mit Tadalafil kann es etwas länger dauern als bei anderen Potenzmitteln, bis der maximale Plasmaspiegel im Blut und damit auch die stabilste Erektion erreicht werden kann. Bei den meisten Patienten tritt der erektionsfördernde Effekt aber auch mit Tadalafil bereits nach ca. einer halben Stunde ein.

In welchen Dosierungen ist Tadalafil verfügbar?

Während die meisten PDE-5-Hemmer nur in Konzentrationen von 10mg und 20mg zur Verfügung stehen, gibt es Tadalafil auch in einer geringeren Dosis von 5mg, die sich für eine tägliche Dauerbehandlung eignen kann.

Tadalafil 5 mg

Die tägliche Einnahme von Tadalafil-Filmtabletten mit einer Wirkstoffkonzentration von 5mg kann vor allem für sexuell aktive Patienten vorteilhaft sein, die mindestens zweimal pro Woche Geschlechtsverkehr planen. Denn bereits am ca. fünften Behandlungstag mit 5mg Tadalafil sollte sich der Wirkspiegel soweit stabilisiert haben, dass spontaner Sex zu jedem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der 24 Stunden zwischen zwei Tabletteneinnahmen möglich sein sollte. Bei guter Verträglichkeit und Wirksamkeit kann die Tadalafil-Dosierung von 5 mg auf 2,5 mg halbiert werden. In jedem Fall sollten Dosis und Wirkung bei einer Dauerbehandlung mit Tadalafil regelmäßig ärztlich überprüft und bei Bedarf angepasst werden. Neben erektilen Dysfunktionen können auch der untere Harntrakt bei gutartiger Prostatavergrößerung sowie Lungenhochdruck mit einer täglichen Tadalafil-Gabe von 5 mg behandelt werden.

Tadalafil 10 mg

Wenn eine gelegentliche Anwendung bei Bedarf vor dem geplanten Geschlechtsverkehr für Sie ausreichend ist, wird Ihr Arzt die Behandlung wahrscheinlich mit der Standarddosis von 10 mg Tadalafil beginnen. Je nach Wirkung und Verträglichkeit kann die Arzneistoffkonzentration im Laufe der Zeit angepasst werden.

Tadalafil 20 mg

Sollte sich mit 10 mg Tadalafil nicht die gewünschte Wirkung des Potenzmittels einstellen, kann Ihnen Ihr Arzt unter Umständen eine Behandlung mit 20 mg verschreiben. Genau wie 10 mg eignen sich aber auch 20 mg Tadalafil nicht für dauerhafte Anwendungen über einen längeren Zeitraum.

Hier noch ein kurzer Überblick über die verschiedenen Tadalafil-Dosierungen:

Tadalafil 5 mg Tadalafil 10 mg Tadalafil 20 mg
Behandlung Dauerhaft Bei Bedarf Bei Bedarf
Einnahme Täglich möglichst um die gleiche Uhrzeit Ca. 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr Ca. 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr
Wirkungsdauer Während der Dauerbehandlung rund um die Uhr Bis zu 36 Stunden nach Einnahme Bis zu 36 Stunden nach Einnahme

Was passiert bei einer Überdosierung von Tadalafil?

Egal mit welcher Tadalafil-Dosierung Sie behandelt werden, dürfen Sie nicht mehr als eine Tablette pro Tag schlucken. Wenn Sie aus Versehen eine größere Menge als die Ihnen verschriebene Tadalafil-Dosis eingenommen haben, sollten Sie sich in jedem Fall an einen Arzt wenden. Eine Überdosierung des Wirkstoffs kann das Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen, wie beispielsweise eine Dauererektion, erhöhen.

Wie wird Tadalafil korrekt eingenommen?

Unabhängig von der verschriebenen Wirkstoffkonzentration sollten die Filmtabletten unzerkaut, bei Bedarf mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden. Gegenüber anderen PDE-5-Hemmern hat Tadalafil den weiteren Vorteil, dass die Aufnahme des Arzneistoffs von Nahrungsmitteln nicht beeinflusst wird. Vorsicht ist allerdings wie bei allen Potenzmitteln in Kombination mit Grapefruit-Produkten aller Art geboten, da die enthaltenen Enzyme die Wirkung der PDE-5-Hemmer in gesundheitsgefährdendem Ausmaß steigern könnten. Ansonsten ist die Einnahme von Tadalafil unabhängig von den Mahlzeiten möglich, während bei anderen Potenzmitteln Speisen mit hohem Fettgehalt den Wirkungseintritt eventuell verzögern können. Zuviel Alkohol kann das Risiko bestimmter Nebenwirkungen (vor allem Schwindel) bei der Anwendung von Tadalafil erhöhen. Deswegen, und weil Alkohol selbst ein Auslöser von Potenzstörungen sein kann, sollten Sie übermäßiges Trinken während der Behandlung mit Tadalafil vermeiden.

Tadalafil 5 mg

Filmtabletten dieser Tadalafil dosierung sollten täglich möglichst zur gleichen Uhrzeit eingenommen werden, damit die Maximaldosis innerhalb von 24 Stunden nicht überschritten wird. Ob Sie die Tablette morgens oder abends schlucken, hat dabei keine relevanten Auswirkungen auf Wirkgeschwindigkeit und -ausmaß.

Tadalafil 10 mg und 20 mg

Da die Wirkung von Tadalafil unter Umständen etwas später eintritt als bei anderen PDE-5-Hemmern, sollte die Einnahme mindestens 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr erfolgen. Die höchste Konzentration des Arzneistoffs im Blut ist ca. zwei Stunden nach der Einnahme erreicht. Um überhaupt eine Erektion aufbauen zu können, ist unabhängig von der Tadalafil-Dosierung sexuelle Stimulation unverzichtbar.

Welche Dosierung von Tadalafil ist für mich geeignet?

Welche Tadalafil dosierung für Sie infrage kommt, hängt von individuellen Bedürfnissen ab. Aber auch Ihr Gesundheitszustand und eventuelle Vorerkrankungen können eine Rolle spielen. Da PDE-5-Hemmer wie Tadalafil rezeptpflichtig sind, wird der verschreibende Arzt im Rahmen eines Beratungsgesprächs klären, welche Anwendungsweise und Wirkstoffkonzentration in Ihrem persönlichen Fall am besten geeignet ist.

Welche Medikamente mit Tadalafil sind bei DoktorABC verfügbar?

Nach dem Viagra-Wirkstoff Sildenafil war Tadalafil der zweite PDE-5-Hemmer, der eine Zulassung in Deutschland erhielt. Das Tadalafil Originalmedikament heißt Cialis und wurde 2003 von Lilly Pharma auf den Markt gebracht. Seit 2017 der Patentschutz für den Arzneistoff ablief, stellen Generika anderer Hersteller eine preisgünstige Alternative zum Markenmedikament Cialis dar. Neben dem Produkt des Arzneimittelkonzerns Stada gibt es Tadalafil bei DoktorABC auch von 1 A Pharma, Aristo, Ratiopharm oder AbZ.

Medizinisch- fachlich geprüft
Medizinisch- fachlich geprüft
Dr. Hasan Igde ist promovierter Mediziner und Facharzt für Urologie und Onkologie. Er unterstützt DoktorABC mit seiner Expertise in Andrologie und Männergesundheit. Zu Dr. Igdes Fachgebieten zählen auch erektile Dysfunktion und weitere Gesundheitsprobleme des Mannes. Doktor Hassan Igde hat diesen medizinischen Content überprüft und bestätigt, dass er medizinisch auf dem neuesten Stand ist und die Informationen korrekt sind.

Letzte Aktualisierung am 13/08/2020
Nächste geplante Überprüfung am 13/08/2021

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.