COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Sultanol Inhalator
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Sultanol

Bestellen Sie Sultanol online

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Sultanol Inhalator
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preise

Sultanol Spray 100 mcg

2 Inhalatoren (400 Dosis)
74,38 €
Jetzt bestellen und schon am
Montag, 08 Juni erhalten.

Bestellen Sie Sultanol online bei DoktorABC

Sultanol Dosier-Aerosol ist ein Asthmaspray, welches von der GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG angeboten wird. Das Medikament wird zur Linderung akuter Atembeschwerden, sowie zur Vorbeugung eines Asthmaanfalls bei vorhersehbarem Allergenkontakt oder körperlicher Anstrengung angewendet. Eine längerfristige Behandlung von Asthma bronchiale und COPD ist mit Sultanol symptomorientiert, in Kombination mit weiteren entzündungshemmenden Medikamenten, möglich. Der in Sultanol enthaltene Wirkstoff Salbutamol erweitert die Atemwege, indem Sie, bei Bedarf, ein bis zwei Sprühstöße inhalieren.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Sultanol Dosier-Aerosol schnell und bequem online bestellen. Beginnen Sie Ihre Bestellung und füllen Sie einen kurzen Behandlungsfragebogen aus. Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Angaben und stellt Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Im Anschluss kümmert sich unsere Apotheke umgehend um den Versand von Sultanol, damit Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag bei Ihnen eintrifft. Neben dem Medikament sind auch die Ausstellung des Online-Rezepts sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS im Preis enthalten.

Medikamentbeschreibung

Was ist Sultanol?

Das Sultanol Inhalationsspray ist ein von GlaxoSmithKline angebotenes Medikament zur Linderung akuter Atemschwierigkeiten. Es wird insbesondere zur Behandlung akuter Asthmaanfälle angewendet. 

Außerdem wird es bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), chronischer Bronchitis und Lungenemphysem (Aufblähung) verordnet. Neben der Linderung akuter Beschwerden kann Sultanol auch zur Prävention eines Asthmaanfalls angewendet werden, wenn Sie in Kürze mit Allergenen in Kontakt treten oder sich physisch anstrengen werden. In Kombination mit einem entzündungshemmenden Dauermedikament, kann Sultanol langfristig symptomorientiert angewendet werden. 

Der Wirkstoff Salbutamol erleichtert Ihnen die Atmung, indem es die Bronchialmuskulatur entspannt und Ihre Atemwege weitet.

Welchen Wirkstoff verwendet Sultanol?

Sultanol verwendet den Wirkstoff Salbutamol, der den kurzwirksamen Beta2-Sympathomimetika zugeordnet wird. Der Wirkstoff entspannt die verkrampfte und verengte Muskulatur der Bronchien, sodass sich diese weiten und das Atmen leichter fällt. Zudem verstärkt es die Bewegung der Flimmerhärchen in der Lunge, was COPD-Erkrankten das Abhusten erleichtert.

Wofür wird Sultanol angewendet?

Sultanol wird bei Atemwegserkrankungen angewendet, um Beschwerden, die mit Verkrampfungen der Bronchialmuskulatur einhergehen, vorzubeugen oder zu lindern. Es wird bei akutem Asthma bronchiale, COPD, chronischer Bronchitis und Lungenemphysem (Aufblähung) eingesetzt.

Während eines akuten Asthmaanfalls lindert Sultanol innerhalb weniger Minuten Ihre Beschwerden, wenn Sie ein bis zwei Sprühstöße inhalieren. Etwa 15 Minuten bevor Sie sich sportlich betätigen oder mit Allergenen in Kontakt treten kann Sultanol zudem inhaliert werden, um Atemnot vorzubeugen.

Weiterhin wird das Medikament angewendet, um das Abhusten bei COPD und chronischer Bronchitis zu erleichtern. Eine symptomorientierte Langzeitbehandlung kann in Kombination mit einem entzündungshemmenden Präparat erfolgen.

In welchen Dosierungen ist Sultanol Dosier-Aerosol erhältlich?

Sultanol ist als Inhalationsspray mit einer Dosierung von 100 mcg Salbutamol pro Sprühstoß erhältlich.

Die allgemeine Dosierungsempfehlung zur Linderung akuter Atemnot beträgt einen bis zwei Sprühstöße (entspricht 100 mcg- 200 mcg) bei Bedarf. Zur gezielten Vorbeugung eines allergie- oder anstengungsbedingten Asthmaanfalls werden ein bis zwei Sprühstöße möglichst zehn bis 15 Minuten vor dem auslösenden Ereignis inhaliert.

Für eine längerfristige Behandlung chronischer Krankheiten liegt die empfohlene Dosierung bei ein bis zwei Sprühstößen drei- bis viermal pro Tag. Der Abstand zwischen den einzelnen Inhalationen sollte allerdings mindestens drei Stunden betragen.

Für erwachsene Personen gilt eine Tageshöchstdosis von zwölf Sprühstößen. Im Regelfall verbessert eine häufigere Behandlung mit Sultanol die Wirksamkeit des Medikaments nicht, sondern führt zu einem vermehrten Auftreten schwerwiegender Nebenwirkungen.

Bitte halten Sie sich immer an die Dosierungsempfehlung Ihres Arztes und informieren Sie diesen, wenn sich Ihr Gesundheitszustand verändert oder die Dosierung keine ausreichende Linderung Ihrer Symptome herbeiführt. Auf diese Weise kann Ihr Arzt die Dosierung, wenn notwendig, anpassen.

Wie wird Sultanol angewendet?

Wenden Sie Sultanol immer wie von Ihrem Arzt angewiesen an. 

Zur Linderung akuter Beschwerden inhalieren Sie einen bis zwei Sprühstöße bei Bedarf. Möchten Sie einem anstengungs- oder allergiebedingten Anfall vorbeugen, inhalieren Sie einen oder zwei Sprühstöße vor dem Ereignis. Zur langfristigen Behandlung chronischer Atemwegserkrankungen werden drei- bis viermal täglich ein bis zwei Sprühstöße empfohlen. 

Zur Bedienung des Inhalationssprays, halten Sie das Inhalationsspray aufrecht und atmen Sie tief und gleichmäßig ein, während Sie den Wirkstoffbehälter fest nach unten drücken. Nachdem Sie den Wirkstoff eingeatmet haben, halten Sie die Luft einige Sekunden lang an. Mindestens einmal pro Woche sollten Sie das Mundrohr reinigen.

Während der Anwendung ist eine regelmäßige ärztliche Überprüfung Ihres Gesundheitszustands notwendig.

Was sollten Sie bei der Anwendung von Sultanol außerdem beachten?

  • Informieren Sie Ihren Arzt vor der Anwendung über jegliche gesundheitlichen Beschwerden und Vorerkrankungen. Insbesondere wenn Sie unter einer schweren Herzerkrankung, Bluthochdruck, Diabetes, einer Überfunktion der Schilddrüse oder Phäochromozytom leiden, sind besondere Vorsichtsmaßnahmen notwendig.

  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen, um Wechselwirkungen auszuschließen.

  • Sultanol sollte sich immer in Ihrer Nähe befinden, damit Sie es im Notfall sofort verwendet können.

  • Achten Sie darauf Ihr Medikament rechtzeitig nachzubestellen, damit Sie es jederzeit anwenden können.

Welche Nebenwirkungen kann Sultanol Dosier-Aerosol verursachen?

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Anwendung von Sultanol aufmerksam durch.

Bei einem Dosier-Aerosol wie Sultanol fallen die Nebenwirkungen meist schwächer und seltener aus als bei Tabletten oder Tropfen. Dies liegt daran, dass der Inhaltsstoff Salbutamol seine Wirkung selektiv in den Lungen entfaltet, während sich die Effekte auf den Rest des Körpers in Grenzen halten. Dennoch lassen sich bei der Anwendung von Sultanol wie auch bei anderen Arzneimittel negative Begleiterscheinungen nicht ausschließen.

Zu Beginn der Behandlung treten oftmals Zittern, Unruhe, Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe auf. Innerhalb von ein bis zwei Wochen können sich diese leichten Nebenwirkungen bei Fortsetzung der Behandlung zurückbilden.

Gelegentlich (bei bis zu einem von 100 Anwendern) sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Herzklopfen
  • Mangelnde Durchblutung des Herzmuskels
  • Reizung im Mund und Rachenbereich
  • Veränderung des Geschmacksempfindens

Selten (bei bis zu einem von 1.000 Anwendern) treten folgende Nebenwirkungen auf:

  • Verminderter Kaliumgehalt im Blut
  • Periphere Erweiterung der Blutgefäße
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Sodbrennen
  • Veränderungen des Blutdrucks

Sehr selten (bei bis zu einem von 10.000 Anwendern) können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Hautausschlag
  • Blutdruckabfall

Bei den folgenden, ebenfalls sehr seltenen, aber schweren Nebenwirkungen sollten Sie die Behandlung mit Sultanol sofort unterbrechen und ärztliche Hilfe einholen:

  • Kollaps
  • Bronchialkrampf
  • Herzrhythmusstörungen einschließlich Vorhofflimmern
  • Anstieg der Herzfrequenz
  • Unregelmäßiger Puls
  • Brustenge

Wann darf Sultanol nicht angewendet werden?

Wenden Sie Sultanol nicht an, wenn Sie allergisch auf Salbutamol oder einen anderen Bestandteil des Medikaments reagieren.

Zudem darf Sultanol nicht angewendet werden, wenn Sie Beta-Rezeptorenblocker oder andere Beta2-Sympathomimetika anwenden, da eine Kombination Bronchialkrämpfe auslösen kann.

Sprechen Sie zudem vor der Einnahme anderer Medikamente mit Ihrem Arzt. Insbesondere die Anwendung folgender Arzneimittel sollte mit einem Arzt besprochen werden, da schwerwiegende Wechselwirkungen möglich sind:

  • Antidiabetika
  • Herzglykoside und Antiarrhythmika
  • Halogenierte Narkosemittel
  • Methylxanthine
  • Kortikoide
  • Diuretika
  • Digitalisglykosiden
  • Mutterkornalkaloide, wie z. B. Ergotamin
  • Antidepressiva
  • Sympathomimetika (Mittel zur Beeinflussung des vegetativen Nervensystems)

Darf ich Sultanol in Kombination mit Alkohol anwenden?

Alkohol sollte von Asthmatikern generell nur in Maßen genossen werden. Zusammen mit dem Wirkstoff Salbutamol kann Alkohol das Herz-Kreislauf-System mancher Patienten negativ beeinträchtigen. Auf die Wirkung von Sultanol selbst sollte Alkohol im Regelfall keinen Einfluss haben, trotzdem empfehlen wir Ihnen zur Anwendung von Sultanol möglichst auf Alkohol zu verzichten.

Wie schnell wirkt Sultanol?

Die Wirkung von Sultanol Dosier-Aerosol setzt innerhalb von drei bis zehn Minuten ein und hält bis zu fünf Stunden an.

Darf ich Sultanol während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden?

Sultanol darf während der Schwangerschaft und Stillzeit ausschließlich auf ärztliche Anordnung angewendet werden. Insbesondere während der ersten drei Schwangerschaftsmonate und zum Ende der Schwangerschaft sollten möglichst geringe Mengen inhaliert werden.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.