COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

Salbutamol Wirkstoff - Wie wirkt es?

Bestellen sie Ihre Asthma Behandlung online

Salbutamol ist eine der Behandlungen, die unsere Ärzte für Asthma verschreiben. Sehen Sie hier unsere Preise und bestellen Sie jetzt Ihre Behandlung von Asthma.

Jetzt starten

Salbutamol ist eines der bekanntesten Mittel zur Akutbehandlung von Asthma, COPD und chronischer Bronchitis. Die Wirkung von Salbutamol setzt in der Regel schnell ein, hält mit ungefähr vier Stunden jedoch nicht besonders lange an. Deshalb wird der Wirkstoff Salbutamol vornehmlich zur Linderung akuter Atembeschwerden eingesetzt. Salbutamol wirkt sich hauptsächlich auf die Rezeptoren der Lunge aus. Eine Wirkung auf den restlichen Körper ist kaum vorhanden, wodurch das Risiko für Nebenwirkungen deutlich geringer ausfällt.

Möchten Sie mehr über die Wirkung Ihres Notfallmedikaments erfahren? In diesem Artikel erhalten Sie die wichtigsten Informationen über die Wirkung von Salbutamol. Außerdem erfahren Sie, wie Sie das Arzneimittel korrekt anwenden und lagern.

Wie wirkt Salbutamol?

Der Wirkstoff Salbutamol soll Atembeschwerden aufgrund einer Verengung der Atemwege rasch lindern. Indem Sie Salbutamol direkt in die Lunge inhalieren, kann der Wirkstoff unmittelbar an den Bronchien wirken. Auf diese Weise hat Salbutamol kaum Auswirkungen auf andere Körperregionen, wodurch das Risiko für Nebenwirkungen gering bleibt.

An den Bronchien bewirkt der Wirkstoff einer Erweiterung der Atemwege, indem die glatte Muskulatur entspannt wird. Außerdem enthält Salbutamol einen entzündungshemmenden Effekt, wodurch die Schleimhäute rasch abschwellen. Bei COPD-Erkrankten wird zudem das Abhusten zähen Schleims erleichtert. Dieser bronchienerweiternde Effekt fördert die Sauerstoffaufnahme sowie die Abgabe von Kohlendioxid, wodurch Beschwerden wie Atemnot und Kurzatmigkeit schnell und effektiv gelindert werden können.

Die Wirkung von Salbutamol-Spray setzt in der Regel innerhalb von Sekunden ein. Verwenden Sie hingegen Salbutamol in Form von Kapseln oder Retardtabletten, ist mit einem verzögerten Wirkungseintritt zu rechnen.

Was ist der Wirkstoff von Salbutamol?

Die meisten Präparate sind gleichnamig mit dem Wirkstoff Salbutamol, wenn auch in Ergänzung des Markennamens. Salbutamol beschreibt entsprechend in erster Linie den verwendeten Wirkstoff.

Der Wirkstoff Salbutamol gehört zu den sogenannten kurzwirksamen selektiven Beta-2-Agonisten. Diese Bezeichnung beschreibt, dass der Wirkstoff schnell und unmittelbar auf die “Andockstellen” (sogenannten Betarezeptoren) der Lunge wirkt. Indem sich der Wirkstoff auf diesen Rezeptoren absetzt, wird die Atemmuskulatur stimuliert. Die glatte Bronchialmuskulatur entspannt sich und folglich werden die Atemwege erweitert und die Luftzufuhr erleichtert. Die Wirkung von Salbutamol setzt schnell ein, hält jedoch bloß ungefähr vier Stunden lang an. Salbutamol wirkt selektiv auf die Lunge und belastet andere Körperregionen entsprechend kaum, wodurch Risiken und Nebenwirkungen mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit auftreten.

Bestellen sie Ihre Asthma Behandlung online

Salbutamol ist eine der Behandlungen, die unsere Ärzte für Asthma verschreiben. Sehen Sie hier unsere Preise und bestellen Sie jetzt Ihre Behandlung von Asthma.

Jetzt starten

Wie oft sollte man Salbutamol verwenden?

Salbutamol wird in den meisten Fällen bei Bedarf angewendet. Natürlich sollten Sie sich bezüglich der Dosierung und Häufigkeit der Anwendung immer an den individuellen Rat Ihres Arztes halten.

Üblicherweise wird bei plötzlich auftretenden Beschwerden vorerst eine Einzeldosis Salbutamol-Spray inhaliert. Tritt innerhalb von fünf bis zehn Minuten keine spürbare Besserung ein, kann der Vorgang bis zu dreimal wiederholt werden. Benötigen Sie weitere Sprühstöße bis sich Ihre Atmung verbessert, sollten Sie zudem einen Arzt konsultieren.

Die übliche Maximaldosis pro Asthmaanfall beträgt vier Milligramm Salbutamol. Täglich sollten maximal zwölf bis 16 Milligramm inhaliert werden.

Salbutamol in der Schwangerschaft

Schwangere Frauen und stillende Mütter sollten Salbutamol keinesfalls ohne ärztliche Absprache anwenden. Insbesondere im ersten Schwangerschaftsdrittel und während der Stillzeit wird Ihr Arzt Nutzen und Risiko für Sie und Ihr Ungeborenes sorgfältig abwägen.

Da Asthmaanfälle ebenfalls ein Risiko für Ihr ungeborenes Kind darstellen können, ist ein umfangreiches ärztliches Beratungsgespräch von höchster Notwendigkeit. Da Salbutamol zudem in die Muttermilch übergehen kann, ist es möglich, dass Ihnen angeraten wird, abzustillen.

Wirken unterschiedliche Dosen gleich?

Die Wirkung unterschiedlicher Dosen Salbutamol hängt immer von der individuellen Schwere Ihrer Erkrankung und dem Ansprechen auf das Medikament ab. Gemeinsam mit Ihrem Arzt können Sie Ihre ideal Dosierung herausfinden. Grundsätzlich ist es jedoch möglich, mit einem Salbutamol-Spray mit einer Dosierung von 0,1 mg einer Wirkung von Salbutamol 0,2 mg zu erzielen, indem Sie zwei Sprühstöße inhalieren.

In der Regel beginnen Sie bei akuten Beschwerden mit einem Sprühstoß Salbutamol in der Ihnen verordneten Dosierung. Tritt nach fünf bis zehn Minuten keine erhebliche Besserung ein, inhalieren Sie einen weiteren Sprühstoß. Benötigen Sie generell mehr als zwei Einzeldosen Ihrer verordneten Wirkstoffstärke, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, ob die Dosierung gegebenenfalls anzupassen ist. Bei häufigem Gebrauch kann vorkommen, dass sich die Bronchien an das Spray gewöhnen und die Wirkung von Salbutamol entsprechend geringer ausfällt. Dies ist in den meisten Fällen jedoch ein Anzeichen dafür, dass Sie Ihr Bedarfsmedikament übermäßig häufig benötigen und Ihre Dauermedikation zu Kontrolle des Asthmas neu eingestellt werden muss.

Bestellen sie Ihre Asthma Behandlung online

Salbutamol ist eine der Behandlungen, die unsere Ärzte für Asthma verschreiben. Sehen Sie hier unsere Preise und bestellen Sie jetzt Ihre Behandlung von Asthma.

Jetzt starten

Wo soll ich Salbutamol für die beste Wirkung aufbewahren?

Damit Salbutamol seine Wirkung behält, sollten Sie Ihr Spray immer verschlossen bei Raumtemperatur lagern. Schützen Sie Ihr Asthmaspray vor Frost und lagern Sie es lichtgeschützt (z. B. im Umkarton). Beachten Sie, dass die Haltbarkeitsangabe für eine Lagerung zwischen 8° C und 25° C abgegeben ist.

Inwiefern sich eine Lagerung unter abweichenden Temperaturen oder hoher UV-Strahlung auf die Wirksamkeit von Salbutamol auswirkt, ist bislang kaum erforscht. Einer Studie zu pharmakologischen Eigenschaften von Notfallmedikamenten unter Extrembedingungen lässt jedoch vermuten, dass die Haltbarkeit und entsprechend die Wirksamkeit von Salbutamol unter falscher Lagerung beeinträchtigt werden kann.

Für eine optimale Wirksamkeit ist es entsprechend ratsam, Salbutamol im Umkarton oder in einem speziellen Inhalator-Beutel zu lagern.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.