• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Cialis in der Apotheke: Preis

Cialis ist ein Generikum, das in erster Linie gegen erektile Dysfunktion wirkt und ist ein verschreibungspflichtiges Medikament.

Die Preise aller rezeptpflichtigen Medikamente sind in Deutschland nach der Arzneimittelpreisverordnung bestimmt. Demnach sollten alle verschreibungspflichtigen Medikamente von den Apotheken zum gleichen Preis verkauft werden. Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes kann der Preisnachlass gegenüber dem deutschen Verbraucher in der EU zugelassenen Versandapotheken auch auf verschreibungspflichtige Medikamente akzeptiert werden. Der freie Warenverkehr soll somit auch bezüglich der Medikamente in der EU nicht begrenzt werden. Die Preise der Versandapotheken zu vergleichen, könnte also einige Kosten sparen.

Cialis bestellen ohne Rezept?

Doktorabc bietet Ihnen die Möglichkeit, Cialis online und ohne vorab ein Rezept zu haben, zu bestellen. Hierfür arbeitet Doktorabc mit Ärzten zusammen, die einen von Ihnen ausgefüllten Online-Antrag prüft und bewertet. Das daraufhin ggf. ausgestellte Rezept wird an eine Versandtapotheke weitergegeben. So sparen Sie sich nicht nur den Weg zur Apotheke, sondern auch unangenehme Arztbesuche. Um die ärztliche Schweigepflicht gewährleisten zu können, wird Ihre Bestellung in unauffälliger Verpackung an die von Ihnen gewählte Adresse versandt. Die Vermittlungsplattform Doktorabc funktioniert also wie eine Online-Sprechstunde und bietet Ihnen im technischen Zeitalter nicht nur Information und Beratung sondern auch größtmögliche Diskretion.

Cialis billig bestellen?

Cialis ist ein Generikum, also ein Nachahmepräparat eines bereits existierenden Produktes, das jedoch mit einem Markennamen geschützt ist. Ein Generikum kann zwar unterschiedliche Hilfsstoffe oder Herstellungstechniken ausweisen, besitzt aber generell die gleichen Wirkstoffe. Generika sind wesentlich günstiger als die bekannten Markenprodukte. 

Eine erektile Dysfunktion ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Mann in mindestens zwei Dritteln der Fälle keine für den Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion bekommen kann. Meistens betrifft dies Männer im fortgeschrittenen Alter, doch auch viele Männer bereits unter 40 Jahren können Erektionsprobleme haben. Meist sind die Gründe dafür körperlicher Natur, doch auch psychische Faktoren können einen Einfluss auf die Funktionsstörung haben. Für viele Männer ist dieses Thema immer noch mit Scham verbunden, was jedoch gar nicht nötig wäre, da mehr Männer unter einer erektilen Dysfunktion leiden, als man glaubt. Sollte einem ein Arztbesuch jedoch zu unangenehm sein, bietet Doktorabc die optimale Möglichkeit, um sich ggf. ein rezeptpflichtiges Medikament wie Cialis ohne lästigen Arzt- und Apothekenbesuch zu erwerben.

Cialis basiert auf dem Wirkstoff Tadalafil, welcher das Enzym Phosphodiesterase (PDE) 5 selektiv hemmt. Dieses Enzym kommt auch im Schwellkörper des Penis vor. Durch die Enzymhemmung werden die Gefäße geweitet und die Schwellkörper werden besser durchblutet. So tritt die gewünschte Erektion zum einen schneller ein, zum anderen hält diese auch länger an. Cialis wirkt nur in Zusammenspiel mit sexueller Stimulation. Das Präparat führt also nicht direkt zu einer Erektion, sondern ermöglicht diese im Rahmen von sexueller Erregung.

Cialis billig kaufen und ohne Rezept?

Das Medikament kann nach Wunsch auch online bestellt werden. Diese Möglichkeiten bieten die Vermittlungsplattformen an, die mit zugelassenen Ärzten und Versandapotheken in der EU zusammen arbeiten, wie z.B. Doktorabc. Auch hier ist es zu beachten, dass das Präparat Cialis verschreibungspflichtig ist. Vor der Bestellung muss zuerst eine ärztliche Online-Konsultation durchgeführt werden, in der ein zugelassener Arzt bzw. eine zugelassene Ärztin ggf. ein Rezept ausstellen kann. Bei den Versprechen im Internet, wie Cialis als Generika kaufen und rezeptfrei bestellen, seien Sie vorsichtig, meistens handelt sich dabei um unseriöse und illegale Anbieter.

Ursprünglich wurde Cialis ausschließlich zur Behandlung erektiler Dysfunktion verschrieben. Mittlerweile ist allerdings bekannt, dass Cialis auch bei gutartiger Prostatavergrößerung hilfreich sein kann. Betroffene von benigner Prostatahyperplasie leiden unter erhöhtem Harndrang ohne vollständige Blasenentleerung. Das häufige und auch nächtliche Wasserlassen ist belastend und unangenehm. Auch hier hilft der Wirkstoff Tadalafin. Der Phosphodiesterasehemmer führt zu einer Entspannung der Muskulatur an Harnröhre und Harnblase und erleichtert das Wasserlassen dadurch immens.

Gegenanzeigen: Wann darf Cialis nicht eingenommen werden?

Cialis darf auf keinen Fall genommen werden, wenn Sie:
- allergisch gegen Tadalafil oder einen sonstigen Bestandteil des Medikaments sind
- im letzten halben Jahr einen Schlaganfall hatten
- eine schwere Herzerkrankung haben oder in den letzten drei Monaten einen Herzinfarkt hatten
- andere gefäßerweiternde Präparate wie Amylnitrit oder Nitrolingual einnehmen. Die Kombination würde hier in einer verstärkten Erweiterung der Blutgefäße resultieren, wodurch im schlimmsten Fall ein Herzinfarkt entstehen kann.
- einen niedrigen oder unkontrolliert hohen Blutdruck haben
- das Medikament Riociguat einnehmen

Wie ist Cialis einzunehmen?

Nehmen Sie das Präparat immer genau nach Packungsbeilage und der Absprache mit dem Arzt ein. Als Anfangsdosis wird eine Tablette mit 10mg circa eine Stunde vor sexueller Aktivität empfohlen. Sollte diese Dosis zu gering sein, kann die Dosierung auf 20mg erhöht werden. Cialis sollte nicht mehr als einmal täglich eingenommen werden. Das Präparat ist für die Einnahme vor möglicher sexueller Aktivität gedacht und sollte auch über längeren Zeitraum nicht täglich eingenommen werden. Beachten Sie, dass Cialis nur in Zusammenhang mit sexueller Stimulierung wirkt.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie bei jedem Medikament gibt es auch bei Cialis mögliche Nebenwirkungen. Sollten Sie diese bei sich bemerken, stoppen Sie die Einnahme und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Häufige Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 100):
- Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Verdauungsstörungen, Gesichtsrötung, verstopfte Nase
Gelegentliche Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 1000):
- Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, saures Aufstoßen, Schwindel, Bauchschmerzen, verschwommenes Sehen, Augenschmerzen, Blut im Urin, Herzklopfen, Herzrasen,, hoher oder niedriger Blutdruck, Nasenbluten, Atemschwierigkeiten, Ohrgeräusche (z.B. Tinnitus), Schwellung von Händen, Füßen oder Gelenken
Seltene Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 10000):
- Ohnmacht, Schwellungen der Augenlider, rote Augen, plötzliche Schwerhörigkeit oder Taubheit und Nesselsucht (juckende, rote Erhebungen der Haut), Krampfanfälle und vorübergehender Gedächtnisverlust, Penisblutung, Blut im Sperma, vermehrtes Schwitzen

Sollten Sie folgende Nebenwirkungen bei sich bemerken, stoppen Sie die Einnahme und benachrichtigen Sie unverzüglich einen Arzt:
- allergische Reaktionen, Hautausschläge (gelegentlich)
- Brustschmerzen (gelegentlich)
- eine verlängerte und schmerzhafte Erektion über vier Stunden (selten)
- plötzlicher Verlust des Sehvermögens (selten)

Wechselwirkungen

Bei der Einnahme mehrerer Präparate kann es stets zu Wechselwirkungen kommen, welche die Wirkung oder Nebenwirkungen der einzelnen Medikamente verändern können. Solche Wechselwirkungen hängen aber immer von vielerlei Faktoren ab. Ein Arzt oder Apotheker, sowie die Packungsbeilage eines Präparats kann Sie informieren, ob bei Ihnen eine mögliche Wechselwirkung zweier Präparate relevant ist. Molsidomin, Pentaerythrityl tetranitrat, Riociguat, Glyceroltrinitrat, Isosorbid dinitrat, Isosorbid mononitrat - hier besteht ein hohes Risiko für schwere oder gar lebensbedrohliche Wechselwirkungen.

Medikament Preis inkl. Konsultation u. Versand  
Cialis 10 mg Filmtabletten 4 St. 123,90 €

Quellen:

  • Apotheken Umschau (2017): Beipackzettel. Cialis 20mg Filmtabletten. Online verfügbar unter: https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Cialis-20mg-Filmtabletten-1081727.html, zuletzt geprüft am 13.11.2017.
  • Apotheken Umschau (2014): Erektile Dysfunktion (Potenzstörung, Erektionsstörung, Impotenz. Online verfügbar unter: https://www.apotheken-umschau.de/Erektile-Dysfunktion, zuletzt geprüft am 13.11.2017.
  • Medizin Aspekte (2017): Cialis – ein Medikament mit vielseitiger Wirkung. Online verfügbar unter: https://medizin-aspekte.de/58686-cialis-ein-medikament-mit-vielseitiger-wirkung/, zuletzt geprüft am 13.11.2017.
  • Oberhuber, Nadine (2016): Peisbindung für Medikamente. Bittere Pille für Apotheker. Online verfügbar unter: http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-10/preisbindung-medikamente-apotheken-verbraucherschutz-eugh, zuletzt geprüft am 13.11.2017.