Salbutamol-Alternativen: Welche Optionen kommen für mich infrage?

Salbutamol zählt zu den wirkungsvollsten und am meisten eingesetzten Medikamenten bei Asthma und COPD. Dennoch: Welche Alternativen gibt es zu dem sehr verträglichen Salbutamol?

  • Salbutamol zählt zu den Standardtherapien zur Behandlung von Asthma und chronisch-obstruktiver Bronchitis
  • Durch das Einbringen direkt in die Lunge wirkt es sehr effizient und verursacht überwiegend wenig Nebenwirkungen
  • Die atemwegserweiternde Wirkung tritt innerhalb von Sekunden ein
  • Dennoch gibt es einige Alternativen zu Salbutamol, die wir Ihnen hier vorstellen möchten

Verschiedene Arzneimittel online, inklusive Rezept

Starten Sie eine Online-Beratung, in der Sie einen vertraulichen, medizinischen Fragebogen ausfüllen. Ist die Behandlung genehmigt, wird Ihr Medikament versandkostenfrei und diskret verpackt an die Wunschadresse Ihrer Wahl geschickt.

Behandlung anfordern

Obwohl Salbutamol als Mittel der Wahl bei der Notfallbehandlung von Asthma bronchiale und bei der Behandlung von chronischer Bronchitis und COPD gilt, gibt es auch Alternativen zu Salbutamol auf dem Markt.

Diese Alternativen unterscheiden sich in der Darreichungsform, der Dosierung, dem Wirkungsprinzip oder der Zusammensetzung. Wir zeigen Ihnen nachfolgend die wichtigsten Alternativen zu Salbutamol.

Grundlage: Was ist Salbutamol und wie wirkt es?

Salbutamol wird in aller Regel als Dosieraerosol (Spray) angeboten und für die Behandlung diverser Atemwegserkrankungen eingesetzt. Das Mittel bewirkt eine Entspannung der glatten Muskulatur der Bronchien, erweitert so die Atemwege und ermöglicht ein leichteres Atmen.

Salbutamol ist ein Bronchospasmolytikum, (atemwegserweiterndes Medikament) zählt zur Gruppe der Beta-Sympathomimetika und wird auch als kurz wirksamer selektiven Beta-2-Agonist bezeichnet.

Salbutamol-Alternativen nach Darreichungsform

Gibt es eine Alternative zur Inhalation von Salbutamol? Das Medikament wird in den meisten Fällen als Dosieraerosol angeboten. Es gibt aber auch Alternativen zur klassischen Druckgasinhalation.

Der Pulverinhalator

Bei dem Salbu Easyhaler zum Beispiel handelt es sich um einen Pulverinhalator, der den Wirkstoff Salbutamol enthält. Die Anwendung ist der eines Dosieraerosols vergleichbar, bei der ein Hub aus dem Inhaler bei Bedarf inhaliert wird.

Worin genau liegt der Unterschied zwischen einem Pulverinhalator und einem Dosieraerosol?

Die Wirksamkeit beider Asthmasprays ist praktisch identisch. Jedoch zeichnet sich ein Dosieraerosol dadurch aus, dass das Medikament sehr fein verteilt wird und das Einatmen sehr einfach ist. Allerdings müssen das Sprühen und Einatmen sehr genau aufeinander abgestimmt sein. 

Bei einem Pulverinhalator hingegen wird der Wirkstoff in Pulverform abgegeben und durch kräftiges Einatmen in die Lungen transportiert. Eine genaue Koordination von Sprühen und Einatmen ist dabei nicht erforderlich.

Hartkapseln zur Inhalation

Anstelle einer Inhalation aus einem gewöhnlichen Inhaler, wird bei Cyclocaps® Salbutamol zunächst eine Hartkapsel in einen speziellen Inhaler eingesetzt, aus dem dann das Pulver inhaliert werden kann.

Tropfen zum Einnehmen

Salbutamol steht auch als Tropfen zum Einnehmen zur Verfügung. Die Tropfen werden jedoch nur dann eingesetzt, wenn Betroffene bronchienerweiternde Medikamente aus verschiedenen Ursachen nicht inhalieren können.

Alternative Arzneimittel zu Salbutamol Spray für die Behandlung von Asthma
SalbuHEXAL®
Preis ab 34,58 €
Cyclocaps Salbutamol
Preis ab 34,32 €
Salbu Easyhaler
Preis ab 37,17 €
Salbutamol 1A Pharma
Preis ab 34,87 €

Salbutamol-Alternativen nach Dosierung

Eine übliche Dosierung besteht aus 0,1 mg (1 µg) Salbutamol. Sollte der Arzt es für angebracht halten, eine höhere Dosierung anzuwenden, stehen auch 0,2 mg (2 µg) und 0,4 mg (4 µg) bei der Variante der Hartkapseln zur Inhalation zur Verfügung. Hierbei darf die Tageshöchstdosis von zwei Hüben (8 µg)nicht überschritten werden. 

Salbutamol-Alternativen nach Wirkungsprinzip

Salbutamol gehört zu den kurzfristig wirkenden Relievern, die als Notfallmedikament bei Asthma bronchiale oder COPD eingesetzt werden und rund zwei bis vier Stunden Wirkung zeigen. Neben Salbutamol zählt auch der Wirkstoff Albuterol zu dieser Gruppe.

Langzeit Reliever

Es gibt auch lang wirkende Reliever mit einer Wirkungsdauer von 6 bis 12 Stunden. Zu diesen Wirkstoffen zählen unter anderem Formoterol und Salmeterol.

Anticholinergika

Salbutamol gehört zur Gruppe der Beta-Sympathomimetika, die eine Entspannung der Atemwegsmuskulatur bewirken. Anticholinergika hingegen hemmen die Wirkung des körpereigenen Botenstoffs Acetylcholin, der im Nervensystem Nervenimpulse weiterleitet. Diese Hemmung bewirkt, dass sich die Bronchien als Ganzes entspannen und das Atmen erleichtert wird.

Behandlung mit Biologika

Bei besonders schweren Formen von Asthma können sogenannte Biologika eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um Antikörper, die in der Regel einmal pro Monat unter die Haut gespritzt werden und einzelne Bestandteile der Entzündungsreaktion angreifen. Sie können die Symptome verschiedener Arten von Asthma deutlich lindern.

Der Antikörper Omalizumab wird zum Beispiel bei allergischem Asthma eingesetzt, Mepolizumab und Reslizumab bei eosinophilem Asthma. Biologika sollten erst als allerletzte Option eingesetzt werden, wenn alle anderen Behandlungsoptionen keine Wirkung gezeigt haben.

Allergen-spezifische Immuntherapie SIT (Hyposensibilisierung)

Bei allergiebedingtem Asthma ist unter Umständen eine SIT möglich. Bei dieser Therapie wird der Körper in Bezug auf die auslösenden Stoffe desensibilisiert, was dauerhaft zu einer Verbesserung des Krankheitsbildes führt.

Vielfach wird der die Allergene in steigender Dosierung entweder sublingual (unter die Zunge) oder als Injektion unter die Haut verabreicht. Auf diese Weise gewöhnt sich der Körper nach und nach an den Stoff und zeigt keine Abwehrreaktionen mehr. 

Weitere Behandlungsoptionen

Neben den bewährten, klassischen, medikamentösen Alternativen zu Salbutamol gibt es noch weitere mögliche Optionen:

Homöopathische Alternativen zu Salbutamol

Auf der Suche nach Alternativen zu Salbutamol werden Betroffene auch den Bereich der homöopathischen Alternativen durchkämmen. Hier wird man durchaus bei manchen Therapien fündig, die Asthma oder Bronchitis positiv beeinflussen können.

Ziel einer homöopathischen Behandlung ist weniger das Therapieren von Symptomen, als vielmehr eine ganzheitliche Herangehensweise. Es gilt, den Körper und das Immunsystem zu stärken und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Allerdings gibt es bis dato keine wissenschaftliche Studie, die eine Wirkung homöopathischer Mittel über den Placebo-Effekt hinaus belegt.

Alternativen ohne Asthmaspray

Es kann immer mal vorkommen, dass man sein Notfallmedikament nicht dabei hat. Daher möchten wir auch auf Alternativen hinweisen, die ohne Asthmaspray vorübergehende Linderung bringen können.

Das Wichtigste ist, Ruhe zu bewahren. Auch wenn das leichter gesagt als getan ist, ist es absolut essenziell, weil Stress die Symptome nur noch verschlimmern würde. Sollten Sie hyperventilieren, hilft das Atmen in eine Tüte.

Ansonsten empfiehlt sich eine Körperhaltung, die das Atmen erleichtert. Die einfachste Körperhaltung dieser Art ist, wenn Sie leicht in die Knie gehen und die Hände auf den Oberschenkeln abstützen.

Eine weitere ausgezeichnete Möglichkeit, einen Asthmaanfall auch ohne Salbutamol oder andere Medikamente zu überstehen, ist die Lippenbremse. Hierbei legen Sie die Lippen entspannt aufeinander und atmen möglichst langsam aus.

Salbutamol-Alternativen und Schwangerschaft

Schwangere Frauen mit Atemwegsproblemen stehen vor einzigartigen Herausforderungen, wenn es um die Behandlung geht. Die Verwendung von Salbutamol-Alternativen während der Schwangerschaft erfordert besondere Vorsicht und Überlegungen.

Salbutamol-Alternativen können während der Schwangerschaft in Erwägung gezogen werden, wenn die Vorteile die potenziellen Risiken überwiegen. Ihr Arzt wird die bestmögliche Behandlungsoption für Ihre spezielle Situation festlegen.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Salbutamol-Alternativen möglicherweise sicherer in der Schwangerschaft sind als andere. Ihr Arzt wird die Sicherheit und Wirksamkeit jeder Option bewerten.

Die richtige Dosierung und Anwendung sind entscheidend, um potenzielle Risiken zu minimieren. Es ist wichtig, die Anweisungen Ihres Arztes genau zu befolgen und jede Veränderung in Ihrer Gesundheit während der Schwangerschaft zu melden.

Die Entscheidung, Salbutamol-Alternativen während der Schwangerschaft zu verwenden, sollte in Abstimmung mit Ihrem Arzt getroffen werden, um die bestmögliche Behandlung und Sicherheit für Sie und Ihr ungeborenes Kind zu gewährleisten.

Salbutamol Aerosol Spray als Alternative für Kinder

Besonders wichtig bei der Verwendung von Salbutamol als Spray ist die gleichzeitige Abgabe des Hubs und des Einatmens. Da man das einem Baby nur schwer verständlich machen kann, gibt es eine Alternative, den Spacer.

Dabei handelt es sich um eine Inhalierhilfe in Form einer Kammer. Diese wird vor den Inhaler gesetzt und der Sprühstoß in den Spacer abgegeben. Das Baby kann dann den Inhalt des Spacers über eine Mund-Nasen-Maske bequem einatmen.

Verschiedene Arzneimittel online, inklusive Rezept

Starten Sie eine Online-Beratung, in der Sie einen vertraulichen, medizinischen Fragebogen ausfüllen. Ist die Behandlung genehmigt, wird Ihr Medikament versandkostenfrei und diskret verpackt an die Wunschadresse Ihrer Wahl geschickt.

Behandlung anfordern

Gibt es zu Salbutamol eine rezeptfreie Alternative?

Salbutamol bewirkt eine Erweiterung der Atemwege und fördert damit den Gasaustausch in den Lungen. Der Eingriff in den Körper ist durchaus als schwerwiegend zu bezeichnen und daher sind alle Medikamente, die eine ähnliche Wirkung haben, in Deutschland rezeptpflichtig.

Eine Salbutamol-Alternative ist daher rezeptfrei nicht erhältlich.

Asthmabehandlung online anfordern

Sie sind auf der Suche nach einer Erstbehandlung oder müssen Ihr Rezept erneuern. DoktorABC kann Ihnen helfen – einfach, schnell und online.

Besuchen Sie die Behandlungsseite, starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen diskreten Gesundheitsfragebogen aus.

Über eine sichere Online-Kommunikation stellt ein zugelassener Arzt eine Diagnose und verschreibt Ihnen bei Bedarf ein Rezept.

Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden kostenlos und diskret verpackt an Ihre Wunschadresse geliefert.

Alternative Arzneimittel zu Salbutamol Spray für die Behandlung von Asthma
SalbuHEXAL®
Preis ab 34,58 €
Cyclocaps Salbutamol
Preis ab 34,32 €
Salbu Easyhaler
Preis ab 37,17 €
Salbutamol 1A Pharma
Preis ab 34,87 €

Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 13/11/2023

So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Meine Behandlung finden

Asthmaspray online anfordern

Nehmen Sie an einer Online-Sprechstunde teil, um ein Rezept zu erhalten. Wir stellen Ihren Asthma-Inhalator Ihnen dann schnell und kostenlos zu.

  • Rezept per Online-Fragebogen
  • Verschreibung von bis zu 3 Inhalatoren
  • Schneller und zuverlässiger Service
Behandlungsgebühr 24,90 € + Medikament ab 26,61 €