Was ist die richtige Dosierung bei Cefixim?

Cefixim ist ein häufig verschriebenes Medikament gegen bakterielle Erreger. In diesem Artikel beleuchten wir, worauf Patienten bei der Dosierung achten müssen. 

  • Cefixim wird oft bei der Behandlung von bakteriellen Erregern angewendet
  • Wir verraten Ihnen, was Sie bei der Dosierung von Cefixim beachten müssen
  • Sie lernen, gegen welche Erkrankungen Cefixim allgemein verschrieben wird
  • Wir zeigen Ihnen, welchen Nebenwirkungen bei Cefixim auftreten können

Behandlung von Tripper (Gonorrhoe) nach einer diskreten Online-Beratung verfügbar
Cefixim
Preis ab 51,76 €

In der Regel wird Cefixim von den Anwendern recht gut vertragen. Die Verträglichkeit hängt allerdings auch von der Dosierung ab. In diesem Artikel möchten wir Ihnen deshalb verraten, worauf Sie bei der Anwendung achten müssen, gegen welche Erkrankungen Cefixim hilft und zudem erfahren Sie, welche Nebenwirkungen auftreten können.

Lesen Sie jetzt weiter und erfahren, worauf Sie bei der Cefixim-Dosierung achten müssen.

Was genau ist Cefixim überhaupt?

Bei Cefixim handelt es sich um ein Breitspektrumantibiotikum, das sich der Gruppe der Cephalosporine zuordnen lässt. Es wird von Ärzten verschrieben, um verschiedene bakterielle Infektionen zu behandeln.

Bei der Anwendung muss allerdings auf die richtige Cefixim-Dosierung geachtet werden, damit Patienten die bestmöglichen Resultate im Rahmen der Behandlung erwirken, während der das Antibiotikum verschiedene Bakterien abtötet.

Wirkungsweise

Das Antibiotikum Cefixim, ein Vertreter der dritten Generation der Cephalosporine, zeichnet sich durch seine hohe Stabilität gegenüber Beta-Lactamase-Enzymen aus.

Aufgrund dieser Eigenschaft können viele Organismen, die aufgrund ihrer Beta-Laktamase-Enzyme gegen Penicilline und einige Cephalosporine resistent sind, dennoch empfindlich gegenüber Cefixim sein. Die antibakterielle Wirkung von Cefixim beruht auf der Hemmung der Mucopeptidsynthese in der Bakterienzellwand.

Wie alle Beta-Lactam-Antibiotika bindet Cefixim an spezifische Penicillin-bindende Proteine (PBPs) innerhalb der bakteriellen Zellwand. Dies führt zur Hemmung der letzten Phase der bakteriellen Zellwandsynthese. Die Zelllyse wird schließlich durch autolytische Enzyme in der bakteriellen Zellwand, wie Autolysine, vermittelt. (Quelle: gelbe-liste.de)

Wie sieht die richtige Cefixim-Dosierung aus?

Ärzte empfehlen eine Cefixim-Dosierung von 400 mg täglich. Dabei soll das Antibiotikum über einen Zeitraum von insgesamt 14 Tagen eingenommen werden. Allerdings hängt die Höhe der Dosierung auch von der zu behandelnden Krankheit ab.

Allgemein ist Cefixim in einer Dosierung von 200 mg und 400 mg Filmtabletten erhältlich. Diese können als Einzeldosis oder aufgeteilt in 2 Dosen verabreicht werden. Ihr Arzt unterrichtet Sie in der Regel darüber, was für Sie sinnvoll ist.

In einigen Fällen kann aber auch eine höhere Dosierung in Höhe von 800 mg verschrieben werden. Darüber hinaus empfehlen Ärzte bei besonders hartnäckigen Erkrankungen auch die Kombination von Cefixim und Azithromycin in zwei Einzeldosen.

Sie sollten Cefixim stets mit ausreichend Wasser aufnehmen, damit sich das Medikament schnell in Ihrem Körper verteilen kann. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Cefixim mit der Nahrung aufzunehmen.

Online-Beratung über verfügbare Dosierungen und Behandlungsmöglichkeiten

Ein medizinisches Team hat unseren kurzen, diskreten Online-Fragebogen entwickelt, um eine Diagnose zu erstellen und bei Bedarf Medikamente zu verschreiben. Machen Sie einen diskreten Test und erhalten Sie die Ergebnisse in nur 5-7 Minuten.

Zu den medizinischen Fragen

Wogegen kann die richtige Cefixim-Dosierung helfen?

In erster Linie tötet der Wirkstoff Cefixim Bakterien wie z. B. Gonokokken ab. Die können zum Beispiel Gonorrhoe (Tripper) verursachen. Durch die richtige Cefixim-Dosierung können aber auch andere Krankheiten erfolgreich behandelt werden.

Beispielsweise kann Cefixim bei chronischen Harnwegsinfektionen, Atemwegsinfektionen oder einer Mittelohrentzündung verwendet werden. In Abhängigkeit davon, welche Krankheit behandelt wird, muss die Cefixim-Dosierung entsprechend angepasst werden.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Wie bei allen Antibiotika können auch bei Cefixim Nebenwirkungen auftreten. Allerdings müssen diese nicht zwangsläufig bei jedem Patienten auftreten. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir Ihnen im Folgenden die häufigsten Nebenwirkungen von Cefixim aufgelistet. 

Gelegentliche Nebenwirkungen (> 1/1.0000, >1/1.000)

  • Kopfschmerzen
  • Hautausschlag
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen

Seltene Nebenwirkungen (> 1/1.000, >1/100)

  • Schleimhautentzündung
  • Appetitlosigkeit
  • Schwindel
  • Fieber
  • Überempfindlichkeit
  • Superinfektionen

Um mögliche Nebenwirkungen auszuschließen, sollte im Vorfeld stets eine Absprache mit einem Arzt erfolgen. Denn in einigen Fällen kann es bei einer falschen Cefixim-Dosierung zu starken Nebenwirkungen kommen.

Die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Darf Cefixim gleichzeitig mit anderen Medikamenten eingenommen werden?

Im Verbund mit einigen anderen Medikamenten kann es zu Komplikationen führen. Aus diesem Grund sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt halten, um Wechselwirkungen zu verhindern.

Wann darf Cefixim nicht angewendet werden?

Sie dürfen das Antibiotikum nicht einnehmen, wenn eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Cephalosporin oder einen der sonstigen Bestandteile besteht.

Darf Cefixim in der Schwangerschaft eingenommen werden?

Hier liegen derzeit keine klinischen Daten vor. Bei Zweifeln empfiehlt es sich aber auch hier unbedingt Rücksprache mit dem behandelnden Arzt zu halten.

Cefixim online beziehen

Wenn Sie sich unsicher sein sollten, welche Cefixim-Dosierung für Sie sinnvoll ist, sollten Sie stets den Austausch mit Ihrem Arzt suchen.

Sind Sie auf der Suche nach einer Erst- oder Folgebehandlung oder müssen regelmäßig Medikamente einnehmen, kann Ihnen DoktorABC weiterhelfen – einfach und ohne persönliches Gespräch.

Starten Sie eine Online-Beratung, in der Sie einen medizinischen Fragebogen ausfüllen, und äußern Sie Ihre Behandlungswünsche.

Ein zugelassener Arzt wird Ihre Informationen überprüfen und eine passende Behandlung empfehlen.

Ist die Behandlung genehmigt, wird Ihr Medikament versandkostenfrei und diskret verpackt an die Wunschadresse Ihrer Wahl geschickt.

Behandlung von Tripper (Gonorrhoe) nach einer diskreten Online-Beratung verfügbar
Cefixim
Preis ab 51,76 €

Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 29/11/2023

So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Meine Behandlung finden

Behandlung von Gonorrhoe (Tripper)

Führen Sie einfach unsere Online-Beratung durch, um ein Rezept zu erhalten und das Antibiotikum wird Ihnen GRATIS in 24 - 48 Stunden geliefert.

  • Rezept per Online-Fragebogen
  • Wirksame Behandlung mit Antibiotika
  • Schneller und diskreter Service
Behandlungsgebühr 24,90 € + Medikament ab 51,76 €