Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu

Sildenafil kaufen – rezeptfrei?

Sildenafil

ab 53,90 €
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
Versand *Kostenloser DHL-Expressversand (am nächsten Werktag)*
Hervorragend <a href="https://www.trustpilot.com/review/doktorabc.com" target="_blank">9,6</a> von 10
Hervorragend 9,6 von 10

Sildenafil ist ein sogenannter PDE- 5- Hemmer. Bekannt wurde dieser Wirkstoff unter dem Namen Viagra. Seit 2013 hat der Hersteller sein Monopol auf den Wirkstoff abgegeben und es gibt seitdem weitere Produzenten, die Viagra unter einem anderen Namen herstellen. Sildenafil ist ein Potenzmittel. Es wird angewandt, wenn ein Mann trotz einer sexuellen Stimulation keinen Erregungszustand bzw. keinen ausreichenden Erregungszustand erreichen kann.

Medizinisch spricht man von Impotenz oder erektiler Dysfunktion. Sildenafil wirkt an den Muskelfasern des Penis. Sie entspannen sich durch die Einnahme und die Blutgefäße erweitern sich dadurch. Dadurch fließt das Blut einfacher in und durch den Penis, so dass eine Erektion entsteht und stabil gehalten werden kann. Ursprünglich war Sildenafil ein Herzmittel, das dort für die Erweiterung der Gefäße sorgen sollte. Dass die Wirkung auch am Penis einsetzt, war eine Zufallswirkung und wurde anschließend von Pfitzer mit Viagra angewandt und vermarktet. 

Sildenafil kann nicht ohne Rezept erworben werden. Mittlerweile gibt es aber die Möglichkeit, das Rezept auch online zu erhalten. Wichtig ist auch hier, dass die Probleme mit einem Arzt offen und ausführlich besprochen werden, damit Sildenafil auch als geeignetes Medikament verschrieben werden kann. Erektionsstörungen können auch andere Ursachen haben oder es kann zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Daher ist Sildenafil rezeptfrei zu kaufen, nicht möglich.

Sildenafil Preis 100mg

Um eine Erektion aufgrund einer sexuellen Stimulation zu bekommen, wird die Tablette etwa eine Stunde vor dem Sex eingenommen. Sie wird mit ausreichend Wasser hinuntergespült. Sildenafil muss nicht zum Essen eingenommen werden, kann aber. Auf leerem Magen setzt jedoch die Wirkung schneller ein. Die Wirkung hält etwa vier Stunden an. Um schwere Nebenwirkungen zu vermeiden, darf nicht mehr als eine Tablette pro Tag eingenommen werden. Dadurch, dass Sildenafil in Deutschland zugelassen und rezeptpflichtig ist, sind Nebenwirkungen selten, da das Medikament ausreichend getestet wurde. Trotzdem ist es wichtig, sich nach der Einnahme zu beobachten. Es kann zu Hautrötungen, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Schwindel oder Muskelschmerzen kommen, da Sildenafil an jedem Muskel ansetzt und eine Wirkung auslöst.

Hält sich der Patient an die Dosis von maximal 100 mg (die empfohlene Dosis beträgt 50 mg) kann auch keine Dauererregung, wie von einigen Betroffenen geschildert oder befürchtet, vorkommen. Wird die Dosis nicht eingehalten, kann es zu Folgeschäden am Penis kommen, da eine Dauererektion nicht nur schmerzhaft ist, sondern auch die Gefäße dadurch dauerhaft geschädigt werden können. Meistens ist dabei die Dauer zwischen Einnahme und sexuellem Verkehr zu lange. Oft kann jedoch auch Geschlechtsverkehr am nächsten Tag noch stattfinden. Lässt die Wirkung beim zweiten Mal bereits nach, kann die Dosis erhöht werden, darf aber auf keinen Fall die vorgeschriebene Höchstmenge überschreiten. Zeigt Sildenafil auch nach mehrmaliger Einnahme keine Wirkung, können auch andere Wirkstoffe ausprobiert werden.

Sildenafil 100mg im Preisvergleich

Sildenafil ist der Wirkstoff, der in Viagra enthalten ist. Alle Produkte, die Sildenafil enthalten, haben die Wirkung, den Blutfluss im Penis zu fördern und somit eine Erektion zu erreichen. Der Vorteil ist, dass Viagra generell das teuerste Produkt ist. Andere Marken produzieren die Tabletten günstiger, die Wirkung ist aber grundsätzlich identisch.

Wichtig ist es, dass Sildenafil nur über seröse Internetseiten bezogen wird. Viele der Betroffenen suchen im Internet nach besonders günstigeren Angeboten, dennoch gerade im Internet sollte man vorsichtig sein. Viele Anbieter sind unseriös und versuchen gefälschte Produkte zu verkaufen. Oftmals bekommen potentielle Kunden Werbemails mit Angeboten von Sildenafil. Diese Anzeigen verweisen aber generell auf unseriöse Internetseiten. Zu erkennen sind sie an den besonders günstigen Preisen. Viagra kann nicht für die Hälfte oder ein Drittel des Preises angeboten werden. Und so ist das auch mit Sildenafil. Die Tabletten sind Fälschungen und haben keine Wirkung, zum Teil sogar können diese schwere Nebenwirkungen aufweisen. Daher ist es ratsam, die Sildenafil Preise im Internet mit den Preisen von der Apotheke zu vergleichen, denn die Preise im Internet sollen etwa denen in den niedergelassenen Apotheken entsprechen.

Sildenafil 100mg rezeptfrei bestellen?

Wie bereits erwähnt ist Sildenafil ein verschreibungspflichtiges Medikament. Auf der Vermittlungsplattform wie Doktorabc ist es möglich, Sildenafil zu kaufen. Dennoch auch hier, benötigen Sie hierfür zunächst ein Rezept. Zunächst wird online eine Sprechstunde mit dem gewünschten Medikament und Dosierung gewählt. Ein Fragebogen klärt die medizinisch relevanten Fragen ab und so erhält der Arzt alle Informationen, die er benötigt. Danach wird eine ausführliche Beratung vorgenommen. Nur mit einem OK vom Arzt ist es möglich, das gewünschte Rezept zu erhalten. Dann verschicken die Versandapotheken die Lieferung, die in ein bis zwei Werktagen beim Kunden ist. Natürlich ist die Verpackung neutral. 

Sildenafil Stada 25mg Filmtabletten
Sildenafil Stada 50mg Filmtabletten
Sildenafil Stada 100mg Filmtabletten

 

Quellen:

  • Oberhuber, Nadine (2016): Peisbindung für Medikamente. Bittere Pille für Apotheker. Online verfügbar unter: http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-10/preisbindung-medikamente-apotheken-verbraucherschutz-eugh, zuletzt geprüft am 13.11.2017.
  • Onmeda (2014): Sildenafil Ratiopharm Filmtabletten. Online verfügbar unter: http://www.onmeda.de/Medikament/Sildenafil+ratiopharm+25%7C+-50+%7C+-100+mg+Filmtabletten--wirkung+dosierung.html, zuletzt geprüft am 13.11.2017.