Tripper beim Mann

Als Tripper wird eine Geschlechtserkrankung bezeichnet, welche vor allem beim ungeschützten Geschlechtsverkehr auftreten kann. Hierbei handelt es sich dann um eine Infektion die sich besonders unangenehm bemerkbar macht. Dabei stellt die Bezeichnung Tripper eher die Umgangssprache dar, während die fachliche Bezeichnung für diese Art der Geschlechtserkrankung Gonorrhö. 

An Gonorrhö können sowohl Mann, wie auch Frau erkranken, wobei sich bei den Geschlechtern die Symptome unterschiedlich gestalten. Wie sich der Tripper beim Mann bemerkbar macht und welche Tripper Symptome Mann dann meist hat, erklären wir an dieser Stelle.

Behandlung von Tripper (Gonorrhoe) nach einer diskreten Online-Beratung verfügbar
Cefixim
Preis ab 53,98 €

Wie infiziert sich ein Mann mit Tripper?

Die Ansteckung erfolgt bei Frau und Mann auf dieselbe Weise. Da es sich beim Tripper um eine Infektion mit Bakterien durch Geschlechtsverkehr handelt, wird diese Variante der Geschlechtskrankheit durch ungeschützten Sex übertragen. Dabei steckt sich der Mann beim Geschlechtsverkehr durch den infizierten Partner an. Dieser muss aber nicht zwingendermaßen Symptome haben oder von der Erkrankung wissen. Die Bakterien haften an den Schleimhäuten an und werden durch die Berührung übertragen. Beim Mann dringen diese dann über die Harnwege ein, weshalb sich die Tripper Symptome auch in diesem Bereich bemerkbar machen.

Wie sehen die Tripper Symptome Mann aus?

Der Tripper ist mitunter eine schmerzhafte Geschlechtskrankheit, welche nicht nur bei der Frau sehr unangenehm ist. Beim Mann können die Tripper Symptome sogar noch etwas schmerzhafter sein. Der Tripper löst beim Mann in fast allen Fällen eine Harnwegsinfektion aus, welche sich unter anderem durch Brennen beim Wasserlassen bemerkbar macht. Zu den weiteren Symptomen zählen daneben noch ein gelb-grünlicher, eitriger Ausfluss aus der Harnröhre. Meist treten beide Symptome in Kombination auf, was stets zu einem mindestens brennenden Schmerz beim Toilettengang, beziehungsweise beim Urin lassen, führt.

Wie lässt sich die Tripper Infektion beim Mann behandeln?

So schmerzhaft eine Tripper Infektion auch sein mag, gibt es dennoch eine gute Nachricht. Einmal mit dieser Geschlechtskrankheit angesteckt, kann diese auch wieder komplett geheilt werden. Voraussetzung dafür ist aber, dass schnell gehandelt wird. Denn wird der Tripper nicht behandelt, kann dies im schlimmsten Fall sogar zu Unfruchtbarkeit führen. In der Regel wird der Tripper oftmals mit Antibiotika behandelt, um die Bakterien komplett und zuverlässig abzutöten. Der Zeitraum der Behandlung beträgt im Schnitt 1 bis 2 Wochen, wobei sich bereits nach wenigen Tagen eine Besserung der Symptome zeigt. Dennoch sollte das Antibiotika über die gesamte Dauer der Verschreibung eingenommen werden, damit der Tripper sich nicht generiert und zurückkehrt, da nicht alle Bakterienherde komplett abgetötet wurden.

Online-Beratung zu Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten

Ein medizinisches Team hat unseren kurzen, diskreten Online-Fragebogen entwickelt, um eine Diagnose zu erstellen und bei Bedarf Medikamente zu verschreiben. Machen Sie einen diskreten Test und erhalten Sie die Ergebnisse in nur 5-7 Minuten.

Zu den medizinischen Fragen

Was kann passieren, wenn ein Tripper beim Mann unbehandelt bleibt?

Einmal davon abgesehen, dass es zu unangenehmen bis starkes Schmerzen bei einer Infektion mit Tripper beim Mann kommen kann, gibt es darüber hinaus noch weitere Probleme, wenn die Infektion nicht behandelt wird. Neben den Schmerzen kann es zu einer dauerhaften Entzündung der Harnwege kommen, welche sich in der Folge zu einer chronischen entwickelt. 

Somit würde eine dauerhafte Behandlung mit Medikamenten notwendig werden, was wiederum der allgemeinen Gesundheit ebenfalls nicht zuträglich wäre. Doch das ist noch nicht alles. Im schlimmsten Fall kann aus dem eher einfachen Tripper zusätzlich noch Unfruchtbarkeit resultieren. Eine schnelle Behandlung des Trippers ist also in jedem Fall zu empfehlen.

Wie sollten sich Männer nach einer Tripperinfektion verhalten?

Männer haben es bei einer Infektion mit Tripper im Grunde leichter als Frauen, da diese immerhin durch die Symptome bemerken, dass eine Infektion vorliegt. Bei Tripper Frauen ist dies nicht immer der Fall. Zudem kann eine Ansteckung nicht nur über die Harnwege erfolgen, was ein frühes erkennen des Trippers sehr schwierig macht. Wichtig ist jedoch, dass sobald sich eine Tripperinfektion bemerkbar macht, in jedem Fall auf Geschlechtsverkehr jeglicher Art verzichtet wird. 

Denn auch bei anderen sexuellen Praktiken können die Bakterien, welche für den Tripper verantwortlich sind, übertragen werden. Der nächste Schritt ist dann der Gang zum Arzt, welcher dann eine sichere Diagnose stellen kann. Sollte es sich um eine Infektion handeln, dann geht es an die Behandlung des Trippers beim Mann. In fast allen Fällen wird hier dann über einen Zeitraum von 1 bis 2 Wochen Antibiotika verschrieben, was die Bakterien abtötet. Also keine Sorge, der Tripper Verlauf ist in den meisten Fällen eher günstig, solange Sie sich an die Vorgaben Ihres behandelnden Arztes halten. 

Sexuelle Akte sollten über den gesamten Zeitraum der Behandlung unterlassen werden, um eine Verbreitung des Trippers zu verhindern. Zudem sollten die Geschlechtspartner über die Infektion informiert werden.

Wie kann man sich vor einem Tripper schützen?

Es gibt viele verschiedene Geschlechtskrankheiten mit denen sich sowohl Männer wie auch Frauen anstecken können. Medikamente zur Prävention gibt es hierbei nicht. Wie bei allen anderen Geschlechtskrankheiten gilt auch hier, dass der Schutz im Vorfeld besser ist, als die Heilung nach einer Ansteckung. 

Als Mann kann jeder einen wichtigen Teil dazu beitragen, dass sich Infektionen mit Geschlechtskrankheiten nicht auf den jeweiligen Partner übertragen, beziehungsweise eine Infektion beim Mann gar nicht erst stattfinden kann. Um dennoch nicht auf Geschlechtsverkehr verzichten zu müssen, sollte der Mann ein Kondom verwenden. Dadurch kann nicht nur sichergestellt werden,  dass es zu keiner Tripperinfektion beim oder durch den Mann kommt. Zudem können auch keine anderen empfindlichen Erkrankungen übertragen werden. Weder durch den Mann noch durch die Frau.

Eine praktische Alternative zum Arztbesuch ist das Test-Kit von DoktorABC, das Sie online bestellen können. Sie erhalten alles, was Sie brauchen, um zu Hause einen Abstrich von Scheide oder Harnröhre abzunehmen oder eine Urinprobe einzusenden. Die Proben schicken Sie an ein zertifiziertes Labor und nach wenigen Tagen haben Sie die Diagnose schriftlich.

Behandlung von Tripper (Gonorrhoe) nach einer diskreten Online-Beratung verfügbar
Cefixim
Preis ab 53,98 €

Medizinisch- fachlich geprüft
Hasan Igde
Hasan Igde ist promovierter Mediziner und Facharzt für Urologie und Uro-Onkologie. Er unterstützt DoktorABC mit seiner Expertise in Andrologie und Männergesundheit. Zu Igdes Fachgebieten zählen auch erektile Dysfunktion und weitere Gesundheitsprobleme des Mannes. Hasan Igde hat diesen medizinischen Content überprüft und bestätigt, dass er medizinisch auf dem neuesten Stand ist und die Informationen korrekt sind.
Letzte Aktualisierung am 25/05/2022

So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Meine Behandlung finden

Behandlung von Gonorrhoe (Tripper)

Führen Sie einfach unsere Online-Beratung durch, um ein Rezept zu erhalten und das Antibiotikum wird Ihnen GRATIS in 24 - 48 Stunden geliefert.

  • Rezept per Online-Fragebogen
  • Wirksame Behandlung mit Antibiotika
  • Schneller und diskreter Service
Behandlungsgebühr 24,90 € + Medikament ab 53,98 €