Triquilar®
(4.8)
Medikament ab 37,05 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Triquilar®

(4.8)
Medikament ab 37,05 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Montag, 24. Juni erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €
×
DoktorABC

Sie erfahren es zuerst!

DoktorABC

Sobald das beliebte Triquilar® wieder erhältlich ist, werden wir Sie benachrichtigen. Verpassen Sie es nicht!

Geben Sie unten Ihre Daten ein, damit wir sie benachrichtigen können.

* Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, Updates von DoktorABC per E-Mail oder Telefon zu erhalten. Sie können sich jederzeit von den Updates abmelden.

Verhütung mit Triquilar® Pille

Triquilar® von Jenapharm ist eine dreiphasige Kombinationspille zur hormonellen Empfängnisverhütung. Jeder Blister enthält 21 Pillen mit drei unterschiedlichen Dosierungen: 6 hellbraune Pillen mit 30 Mikrogramm Ethinylestradiol/ 50 Mikrogramm Levonorgestrel, 5 weiße Tabletten mit 40 Mikrogramm Ethinylestradiol/ 75 Mikrogramm Levonorgestrel und 10 ockerfarbene Pillen mit 30 Mikrogramm Ethinylestradiol/ 125 Mikrogramm Levonorgestrel. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen wird jeweils eine Pille, immer zur gleichen Uhrzeit und in der vorgegebenen Reihenfolge, oral eingenommen.

Kaufen Sie Triquilar® nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Triquilar®?

Triquilar® ist eine dreiphasige Mikropille für Ihren hormonellen Empfängnisschutz. Pro Zyklus verwendet die Pille drei verschiedene Dosierungen der Wirkstoffe Levonorgestrel und Ethinylestradiol.

Welchen Wirkstoff verwendet Triquilar®?

Triquilar® enthält die Wirkstoffe Levonorgestrel und Ethinylestradiol. 

Levonorgestrel bildet die Gestagen-Komponente der Kombinationspille. DEthinylestradiol bildet die estrogene Zugabe. Das Östrogen hat ebenfalls eine empfängnisverhütende Eigenschaft.

Weitere Bestandteile von Triquilar® sind Lactose-1-Wasser, Maisstärke, Povidon, Talkum, Magensium Stearat, Saccharose, Macrogol 6000, Calciumcarbonat, Glycerol, Montanglycolwachs, Titandioxid, Eisenoxidhydrat und Eisenhydroxid.

Wie wirkt die Triquilar®-Pille?

Mit drei unterschiedlichen Dosierungen der Wirkstoffe Ethinylestradiol und Levonorgestrel, ist Triquilar® Ihrem natürlichen Hormonzyklus angepasst. Die mehrphasige Pille schützt vor einer Empfängnis, wie andere Kombipillen auch, ist aber für manche Frauen besser verträglich.

Für wen ist Triquilar® geeignet?

Im Allgemeinen darf Triquilar® von Frauen unter 35 Jahren angewendet werden, sofern eine vollständige gynäkologische Untersuchung stattgefunden hat und sie einen hormonellen Empfängnisschutz benötigen.

Welche Dosierung ist in Triquilar® enthalten?

Triquilar® ist ein dreiphasiges Kombinationspräparat. Demnach nehmen Sie, je nach Zyklusphase, unterschiedliche Dosierungen der Wirkstoffe Levonorgestrel und Ethinylestradiol zu sich.

Ein Blister enthält:

  • sechs hellbraune Pillen mit je 0,03 mg Ethinylestradiol und 0,05 mg Levonorgestrel für die erste Zykluswoche.
  • fünf weiße Tabletten mit je 0,04 mg Ethinylestradiol und 0,075 mg Levonorgestrel für die darauffolgenden Tage
  • zehn ockerfarbene Tabletten mit je 0,03 mg Ethinylestradiol und 0,125 mg  Levonorgestrel für den Rest des Zyklus’ 

Sie dürfen die Behandlung zu jeder Zeit abbrechen, wenn Sie Triquilar® nicht weiter einnehmen möchten. Mit dem Absetzen der Pille sind Sie nicht weiter vor einer Empfängnis geschützt. 

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage und befolgen Sie die Anweisungen unseres Online- Arztes.

Wie nehme ich Triquilar® korrekt ein?

Die Einnahme von Triquilar® muss an 21 Tagen hintereinander, in der vorgegebenen Reihenfolge, erfolgen. Nehmen Sie die Pille möglichst pünktlich zu der von Ihnen festgelegten Einnahmezeit ein.

Während der ersten sechs Zyklustage nehmen Sie täglich eine hellbraune Tablette oral ein. Von Tag sieben bis elf, brauchen Sie täglich eine weiße Pille auf. Vom zwölften bis zum 21. Zyklustag, nehmen Sie jeweils eine ockerfarbene Tablette ein.  

Wenn Sie alle Pillen aufgebraucht haben, pausieren Sie die Anwendung für sieben Tage. In diesem Zeitraum setzt in der Regel Ihre Monatsblutung ein. Am achten Tag nehmen Sie die erste hellbraune Pille eines neuen Folienstreifens ein.

Wann sollte ich mit der Einnahme von Triquilar® beginnen?

Fangen Sie die Behandlung mit Triquilar® am ersten Tag Ihrer Regelblutung an, wenn Sie im vorherigen Monat keinen hormonellen Empfängnisschutz angewendet haben.

Bei einem Wechsel von einer anderen Kombinationspille, nehmen Sie die erste Tablette Triquilar® am Tag nachdem Sie die letzte wirkstoffhaltige Pille Ihres bisherigen Präparates eingenommen haben.

Für genaue Anweisungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage.

Was passiert, wenn ich vergessen habe, die Pille einzunehmen?

Haben Sie die Pille einmal innerhalb von 12 Stunden vergessen, wirkt Triquilar® weiterhin zuverlässig. Holen Sie die Einnahme einfach umgehend nach. Die nächste Pille nehmen Sie wieder zum gewohnten Zeitpunkt ein. Halten Sie immer die korrekte Reihenfolge ein.

Wenn Sie die Einnahme um mehr als zwölf Stunden verpasst oder mehrere Tabletten vergessen haben, ist die Wirkung von Triquilar® beeinträchtigt. Je mehr Pillen Sie unpünktlich einnehmen, desto höher ist das Risiko einer Schwangerschaft. 

Je nachdem, in welcher Zykluswoche Sie die Pille vergessen haben, ist eine entsprechende Vorgehensweise notwendig. Insbesondere, wenn Sie während der ersten sieben Tage eine Pille vergessen habenund Sie in der Woche zuvor Sex hatten, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Wenden Sie sich an Ihren Gynäkologen.

Ausführliche Ratschläge zum weiteren Verfahren werden in Ihrer Gebrauchsanweisung erläutert oder Sie lassen sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Triquilar® auftreten?

Die Einnahme von Triquilar® kann mit Nebenwirkungen einhergehen. Lesen Sie vor der Einnahme aufmerksam Ihre Packungsbeilage. 

Besonders häufig treten zu Beginn der Einnahme Schmier-, Zwischenblutungen und Kopfschmerzen auf. 

Häufig (bei bis zu einer von zehn Anwenderinnen) treten folgende Nebenwirkungen auf:

  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • Depressive Verstimmung
  • Brustschmerzen
  • Empfindlichkeit der Brust
  • Gewichtszunahme

Es ist wichtig, das Sie die Packungsbeilage lesen, bevor Sie Triquilar® das erste Mal einnehmen und sich über weitere mögliche Nebenwirkungen informieren.

Wann darf Triquilar® nicht eingenommen werden?

Triquilar® darf nicht eingenommen werden, wenn eine der folgenden Gegebenheiten auf Sie zutrifft:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile von Triquilar®
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Herzinfarkt, Thrombose oder Schlaganfall in der Vergangenheit
  • Blutgerinnungsstörung
  • Lebererkrankung oder Lebergeschwülste
  • Schwere Diabetes mit Schädigung der Blutgefäße
  • Migräne mit Aura
  • Von Sexualhormonen abhängiger Krebs
  • Bettlägerigkeit über einen längeren Zeitraum
  • Geplante Operation

Informieren Sie den verschreibenden Arzt über diese, oder andere potenzielle gesundheitliche Risiken, wie zum Beispiel:

  • Raucher
  • Übergewicht
  • Alter über 35 Jahren
  • Herz- oder Nierenerkrankung
  • Erkrankung der Gallenblase
  • Durchblutungsstörung an Händen und Füßen
  • Diabetes mellitus
  • Depressionen

Unter diesen Umständen kann es sein, dass Triquilar® für Sie nicht geeignet ist und der Arzt kann eine Alternative vorschlagen.

Erhöht die Einnahme von Triquilar® das Thrombose-Risiko?

Laut der Gebrauchsinformation von Triquilar®, ist die Einnahme mit einem leicht erhöhten Thrombose-Risiko verbunden. 

Demnach bildet sich bei schätzungsweise fünf bis sieben von 10.000 Anwenderinnen jährlich ein Blutgerinnsel. Sofern kein hormoneller Empfängnisschutz angewendet wird, liegt das Risiko bei zwei von 10.000 Frauen im Jahr.

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Triquilar®

Wirkstoffe

  • 50 µg / 75 µg / 125 µg Levonorgestrel
  • 30 µg / 40 µg / 125 µg Ethinylestradiol

Inhaltsstoffe

  • Lactose
  • Sucrose

PZN

  • Triquilar®: 06416859

Hersteller

Jenapharm GmbH & Co.KG

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €
Medizinisch- fachlich geprüft
Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 01/11/2023
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen