COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Femigyne Ratiopharm N Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Femigyne Ratiopharm N

Femigyne-ratiopharm N bequem online kaufen

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Femigyne Ratiopharm N Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preise

Femigyne Ratiopharm N Niedrig dosierte Östrogenpillen

63 St. (3X21 St.)
37,30 €
126 St. (6X21 St.)
46,17 €
Jetzt bestellen und schon am
Montag, 08 Juni erhalten.

Bestellen Sie Femigyne-ratiopharm N online bei DoktorABC

Femigyne-ratiopharm N ist ein orales Kontrazeptivum zur Empfängnisverhütung. Die kombinierte Antibabypille nutzt das Gestagen Levonorgestrel und das synthetische Östrogen Ethinylestradiol zum hormonellen Empfängnisschutz. Diese Wirkstoffkombination hat sich bei vielen Frauen bewährt und zeigt oft auch einen lindernden Einfluss auf Zyklusstörungen. Bei Anwenderinnen mit außergewöhnlich häufigen oder seltenen Periodenblutungen, kann das Präparat zu einer Normalisierung beitragen.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Femigyne-ratiopharm N schnell und bequem online bestellen. Beginnen Sie Ihre Bestellung und füllen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Antworten und stellt Ihnen Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Unsere Apotheke kümmert sich umgehend um den Versand von Femigyne, damit Sie es bereits am nächsten Werktag erhalten. Der Preis beinhaltet das Online-Rezept, das Medikament, sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS Kurier.

Medikamentbeschreibung

Was ist Femigyne-ratiopharm N?

Femigyne-ratiopharm N ist eine einphasige Mikropille zur oralen Empfängnisverhütung. Dazu kombiniert das hormonelle Verhütungsmittel die Wirkstoffe Levonorgestrel und Ethinylestradiol. 

In dieser Wirkstoffkombination kann sich die Pille positiv auf Zyklusstörungen auswirken, welche mit einer Symptomatik enorm häufiger oder seltener Blutungen einhergehen. 

Die Fachinformation zu Femigyne-ratiopharm N gibt einen Pearl-Index von 0,69 an. Die klinischen Prüfungen zur Errechnung der Wirksamkeit wurden an 2.498 Frauen zwischen 18 und 40 Jahren durchgeführt. Ein Pearl-Index von 0,69 besagt, dass von 10.000 Anwenderinnen jährlich etwa 69 Frauen schwanger werden.

Welchen Wirkstoff verwendet Femigyne?

Femigyne enthält die Wirkstoffe Levonorgestrel und Ethinylestradiol. 

Levonorgestrel ist ein künstlich hergestelltes Gelbkörperhormon. Das Gestagen wird in Kombination mit einem Östrogen oder alleinstehend zur Empfängnisverhütung angewendet. Es ist beispielsweise in Mikropillen, östrogenfreien Pillen oder der Spirale zu finden. Ethinylestradiol ist ein synthetisches Östrogen, welches in Kombination mit einem Gestagen empfängnisverhütend wirkt und in einem Großteil der bekannten Antibabypillen verwendet wird.

Weitere Bestandteile von Femigyne-ratiopharm N sind Lactose-1-Wasser, Maisstärke, Gelatine, Magnesium Stearat, Hypromellose, Macrogol 4000, Titandioxid und Eisenoxidhydrat.

Wie wirkt die Femigyne-Pille?

Femigyne wirkt, indem die Sexualhormone Ethinylestradiol und Levonorgestrel in Ihren Hormonhaushalt so eingreifen, dass diesem gewissermaßen eine Schwangerschaft vorgetäuscht wird

Der Eisprung wird verhindert, indem die Aktivität der Eierstöcke gehemmt wird und somit die Eireifung ausbleibt. Die Gebärmutterschleimhaut entwickelt sich nicht, wodurch dem Ei das Einnisten stark erschwert wird.

Außerdem sorgt das Levonorgestrel für eine Verdickung des Schleimpfropfs am Gebärmuttereingang, wodurch die Spermien der Zugang zur Gebärmutter blockiert wird.

Außerdem kann die Hormonkombination einen positiven Einfluß auf Zyklusstörungen haben, denn sie begünstigt eine regelmäßige Periodenblutungen.

Für wen ist Femigyne geeignet?

Femigyne wird in der Regel von Frauen unter 35 Jahren angewendet, die hormonell verhüten möchten. 

Die Kombination von Levonorgestrel und Ethinylestradiol wird häufig angewendet, wenn die Minipille mit diesem Gestagen zu häufigen Zwischenblutungen geführt hat. Außerdem verwenden Frauen, die unter abnormal häufigen oder seltenen Blutungen leiden, gern Femigyne.

Nutzen Sie Femigyne bereits, bietet unser Arzt- und Apothekenservice die Möglichkeit, Folgerezepte schnell und unkompliziert online anzufordern.

Welche Dosierung ist in Femigyne-ratiopharm N enthalten?

Das Einphasenpräparat Femigyne-ratiopharm N enthält pro Filmtablette eine Dosierung von 0,03 mg Ethinylestradiol und 0,15 mg Levonorgestrel. 

Jede Packung enthält Blisterstreifen mit je 21 Tabletten für ein monatliche Einnahme. Die Pille wird täglich eingenommen, mit Ausnahme einer einwöchigen Pause, nachdem ein Blister aufgebraucht ist.

Wie lange eine Behandlung mit Femigyne für Sie möglich ist, hängt von Ihren individuellen Risikofaktoren und Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand ab. Setzen Sie Ihren verschreibenden Arzt bei Veränderungen Ihres Konsumverhaltens sowie Ihrer gesundheitlichen Verfassung unmittelbar in Kenntnis. Solange Ihr Frauenarzt die Einnahme empfiehlt und Sie eine Behandlung mit Femigyne wünschen, dürfen Sie die Anwendung fortsetzen. Sie dürfen Femigyne jederzeit abbrechen, benötigen allerdings von diesem Zeitpunkt an eine andere Verhütungsmethode, sofern keine Schwangerschaft gewünscht wird.

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage und befolgen Sie die Anweisungen unseres Online- Arztes.

Wie nehme ich Femigyne korrekt ein?

Täglich nehmen Sie eine Femigyne Tablette oral ein. Insgesamt wird pro Monat ein Filmstreifen aufgebraucht, welcher 21 Pillen enthält. Die Einnahme sollte immer zu einer von Ihnen festgelegten Uhrzeit erfolgen. Bei Bedarf schlucken Sie die tägliche Pille mit etwas Wasser. Nachdem Sie einen Blisterstreifen vollständig geleert haben, pausieren Sie die Anwendung sieben Tage lang, bevor Sie mit einem neuen Zyklus beginnen.

Für gewöhnlich setzt zwischen dem zweiten und dritten Tag Ihrer Einnahmepause eine Abbruchblutung ein. Im Anschluss der sieben wirkstofffreien Tage beginnen Sie mit einem neuen Folienstreifen. Ihre Blutung kann noch andauern, während Sie mit einem neuen Zyklus beginnen.

Wann sollte ich mit der Einnahme von Femigyne beginnen?

Wie Sie mit Ihrer Behandlung beginnen, entscheidet sich anhand Ihrer gegenwärtigen Verhütungsmethode. 

Wenn Sie während der letzten 30 Tage keinen hormonellen Schutz eingesetzt haben, empfiehlt sich der erste Tag Ihrer nächsten Menstruationsblutung für den Beginn der Einnahme. 

Verwenden Sie momentan ein anderes Kombinationspräparat, fangen Sie Ihre Behandlung mit Femigyne nach Einnahme der letzten Pille Ihres bisherigen Kontrazeptivums, bzw. nach Entfernen Ihres Pflasters oder Rings, an. 

Für einen Wechsel von einer anderen Verhütungsmethode lesen Sie Ihren Beipackzettel oder bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Darf ich Femigyne in Kombination mit Alkohol einnehmen?

Aufgrund der Einnahme von Femigyne muss auf den Konsum von Alkohol nicht verzichtet werden. Dieser übt keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Pille aus. Wenn alkoholische Getränke bei Ihnen jedoch Durchfall oder Erbrechen auslösen, ist Ihr Empfängnisschutz vermindert.

Was passiert, wenn ich vergessen habe, die Pille einzunehmen?

Sofern Sie die Einnahme von Femigyne innerhalb von zwölf Stunden nachholen und die darauffolgenden Tabletten pünktlich einnehmen, ist Ihr Empfängnisschutz weiterhin aktiv.

Liegt Ihre Einnahmezeit allerdings mehr als zwölf Stunden zurück, ist die Wirksamkeit von Femigyne beeinträchtigt. Je mehr Pillen unpünktlich eingenommen werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr schwanger werden. 

Praktische Anweisungen zur Vorgehensweise erhalten Sie in Ihrer Packungsbeilage oder von Ihrem Arzt oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Femigyne auftreten?

Die Behandlung mit Femigyne kann mit Nebenwirkungen einhergehen, welche jedoch nicht jede Anwenderin betreffen. 

Besonders häufig treten zu Beginn der Einnahme Schmier- und Zwischenblutungen auf. Außerdem führt die Behandlung sehr oft zu Kopfschmerzen und Migräne.

Die Einnahme von Femigyne führt häufig (bei bis zu einer von zehn Anwenderinnen) zu folgenden Nebenwirkungen:

  • Veränderte Libido
  • Stimmungsschwankungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Nervosität
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Akne
  • Vaginale Infektionen
  • Schmerzen und Empfindlichkeit der Brust
  • Vergrößerung der Brust
  • Brustdrüsensekretion
  • Schmerzhafte Periodenblutung
  • Verstärkte oder verminderte Blutungen
  • Ausbleiben der Regelblutung
  • Veränderungen des Körpergewichts

Lesen Sie Ihren Beipackzettel bevor Sie anfangen, Femigyne einzunehmen. Dort finden Sie eine genaue Auflistung aller bekannten Nebenwirkungen.

Wann darf Femigyne nicht eingenommen werden?

Femigyne darf nicht eingenommen werden, wenn eine der folgenden Faktoren auf Sie zutrifft:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile von Femigyne
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Herzinfarkt, Thrombose oder Schlaganfall in der Vergangenheit
  • Blutgerinnungsstörung
  • Lebererkrankungen
  • Schwere Diabetes mit Schädigung der Blutgefäße
  • Migräne mit Aura
  • andere chronische oder gesundheitliche Beschwerden

Informieren Sie den verschreibenden Arzt über diese, oder andere potenzielle gesundheitliche Risiken, wie zum Beispiel:

  • Raucher
  • Übergewicht
  • Alter über 35 Jahren
  • Herz- oder Nierenerkrankung
  • Erkrankung der Gallenblase
  • Durchblutungsstörung an Händen und Füßen
  • Diabetes mellitus
  • Depressionen
  • Krampfadern

Zusätzliche Information finden Sie in der Packungsbeilage.

Erhöht die Einnahme von Femigyne-ratiopharm N das Thrombose-Risiko?

Die Einnahme von Femigyne erhöht die Gefahr einer Thrombose etwas. Je nach Ihrem individuellen Gesundheitszustand  ist eine Thrombose mehr oder weniger wahrscheinlich. Insgesamt ist das Risiko einer tiefen Beinvenenthrombose allerdings gering.

Demnach erleiden, laut der Fachinformation für Femigyne, etwa sechs von 10.000 Behandelten jährlich eine venöse Thromboembolie. Von 10.000 Frauen, die weder schwanger sind noch hormonell verhüten, liegt das Risiko bei zwei Betroffenen pro Jahr. 

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.