COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Cedia (20/30) Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Cedia (20/30)

Cedia-Pille online bestellen

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Cedia (20/30) Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preis ab 40,10 €
Preise

Cedia 20 Niedrig dosierte Östrogenpillen

63 St. (3X21 St.)
40,10 €
126 St. (6X21 St.)
Spare 31,39 €
48,81 €

Cedia 30 Niedrig dosierte Östrogenpillen

63 St. (3X21 St.)
40,10 €
126 St. (6X21 St.)
Spare 31,39 €
48,81 €
Jetzt bestellen und schon am
Montag, 08 Juni erhalten.

Cedia-Pille bequem bei DoktorABC kaufen

Cedia ist ein kombiniertes Kontrazeptivum des Anbieters Aristo Pharma und wird zur Empfängnisverhütung angewendet. Die Antibabypille wirkt mit dem Gestagen Desogestrel und dem synthetischen Östrogen Ethinylestradiol. Zusätzlich wirkt die Wirkstoffkombination von Cedia Akne und Zyklusstörungen entgegen. Treten infolge des Abbaus der Gebärmutterschleimhaut unregelmäßige Blutungen auf, kann das Desogestrel dem entgegenwirken und eine regelmäßige Monatsblutung begünstigen.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Cedia schnell und bequem online bestellen. Beginnen Sie Ihre Bestellung und füllen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Antworten und stellt Ihnen Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Unsere Apotheke kümmert sich umgehend um den Versand von Cedia, damit Sie es bereits am nächsten Werktag erhalten. Der Preis beinhaltet das Online-Rezept, das Medikament, sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS Kurier.

Medikamentbeschreibung

Was ist Cedia?

Cedia ist eine einphasige Mikropille zur oralen Empfängnisverhütung. Mit einer niedrig konzentrierten Kombination der Wirkstoffe Desogestrel und Ethinylestradiol wirkt die Antibabypille einer Schwangerschaft, Zyklusstörungen und Akne entgegen. 

Die Cedia-Pille schützt Sie, bei korrekter Anwendung, sicher vor einer Schwangerschaft. Dazu täuscht das hormonelle Verhütungsmittel Ihrem Körper eine Schwangerschaft vor. Die eingenommenen Wirkstoffe greifen in derselben Weise in Ihren Hormonhaushalt ein, wie Ihre körpereigenen Hormone während einer Schwangerschaft wirken.

Kombinierte Antibabypillen, wie Cedia, gelten mit einem Pearl-Index zwischen 0,1 und 0,9 als sehr sicher. Demnach werden jährlich lediglich eine bis neun von 1.000 Anwenderinnen schwanger. Beachten Sie jedoch, dass die Einnahme von einigen Medikamenten, pflanzlichen Präparaten und Vitaminen, sowie Durchfall und Erbrechen, die Wirksamkeit beeinträchtigen. 

Welchen Wirkstoff verwendet Cedia?

Die Cedia-Pille enthält die Wirkstoffe Desogestrel und Ethinylestradiol.

Das Hormon Desogestrel wird der Gruppe der Gestagene zugeordnet. Das Gestagen schützt zuverlässig vor einer Schwangerschaft. Östrogenfreie Pillen der neuen Generation nutzen diesen Wirkstoff ebenfalls. Ethinylestradiol hingegen ist ein synthetischer Arzneistoff, welcher eine verstärkte östrogene Wirkung bietet. 

Weiterhin besteht Cedia aus Lactose-1-Wasser, Lactose, Kartoffelstärke, Povidon K25, DL-α-Tocopherol und Stearinsäure.

Wie wirkt die Cedia-Pille?

Die Kombinationspille wirkt mit den Wirkstoffen Ethinylestradiol und Desogestrel. Um einer Schwangerschaft vorzubeugen, greifen die Wirkstoffe in Ihren Hormonhaushalt ein und täuschen dem Körper eine Schwangerschaft vor.

Dabei hemmt das Ethinylestradiol die Hormone, welche die Eierstöcke anregen. Dies führt zur Verhinderung der Eireifung, wodurch wiederum kein Eisprung entsteht. Das Desogestrel hemmt ebenfalls den Eisprung. Außerdem verändert das Hormon den Schleim des Gebärmutterhalses, was den Spermien das Eindringen erschwert. 

Die Kombination von Desogestrel und Ethinylestradiol wird außerdem zur Normalisierung von Zyklusstörungen und Behandlung von Akne angewendet. 

Für wen ist Cedia geeignet?

Generell ist Cedia für Frauen unter 35 Jahren geeignet, welche sich vor einer Schwangerschaft schützen möchten. Insbesondere, wenn Sie unter unregelmäßigen Blutungen oder Akne leiden, kann Cedia ein vorteilhaftes Verhütungsmittel für Sie darstellen. So erhalten Sie neben einem sicheren Empfängnisschutz zusätzlich eine Behandlung Ihrer Beschwerden.

Cedia ist jedoch ein hormonelles Verhütungsmittel und greift in Ihren Hormonhaushalt ein. Mit der Einnahme des Kontrazeptivums können somit Risiken und Nebenwirkungen auftreten. Deshalb ist die Pille in Deutschland verschreibungspflichtig.

Bevor Ihnen Ihr Gynäkologe Cedia verschreibt, prüft dieser, ob Ihr Gesundheitszustand eine hormonelle Behandlung mit dem Präparat erlaubt. Risikofaktoren, wie beispielsweise Vorerkrankungen oder Übergewicht, können gegen eine Einnahme der Kombinationspille sprechen. Um eine Eignung zu gewährleisten, wird sich Ihr Frauenarzt ein umfassendes Bild von Ihrer gesundheitlichen Verfassung machen. Dazu wird dieser beispielsweise Ihren Blutdruck messen, Ihre Brüste abtasten und Sie nach Vorerkrankungen und Krankheitsbildern in der Verwandtschaft befragen.

Welche Dosierung ist in Cedia enthalten?

Bei der Cedia-Pille handelt es sich um ein kombiniertes Einphasenpräparat, welches in zwei unterschiedlichen Dosierungen verfügbar ist. Cedia 20 enthält demnach 20 ug Ethinylestradiol und 150 ug Desogestrel pro Tablette. Cedia 30 enthält ebenfalls 150 ug Desogestrel pro Pille. Das Ethinylestradiol ist jedoch, mit 30 ug pro Tablette, etwas höher dosiert.

Pro Blister erhalten Sie 21 wirkstoffhaltige Filmtabletten welche, für einen sicheren Schwangerschaftsschutz, täglich möglichst um dieselbe Uhrzeit oral eingenommen werden. Die Antibabypille hat ein Einnahmefenster von zwölf Stunden. Demnach darf Cedia einmalig verspätet, innerhalb des Einnahmefensters eingenommen werden, ohne dass Ihr Schutz beeinträchtigt ist.

Die Einnahme der Antibabypille ist zeitlich nicht begrenzt. Sie können die Mikropille solange einnehmen, wie Sie sich einen sicheren Empfängnisschutz wünschen. Ein Schwangerschaftsschutz besteht lediglich, solange wie Sie Cedia ordnungsgemäß einnehmen. Die Anwendung der Antibabypille kann jederzeit beendet werden. Sobald Sie die Pille absetzen, besteht die Möglichkeit, bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr schwanger zu werden.

Wie nehme ich Cedia korrekt ein?

Ein Blister Cedia enthält 21 Filmtabletten. Nehmen Sie über drei Wochen täglich eine Pille oral zu derselben Uhrzeit ein. Anschließend pausieren Sie die Einnahme für sieben Tage. Während der Einnahmepause sollte Ihre Monatsblutung einsetzen. Am achten Tag beginnen Sie mit einem neuen Zyklusstreifen.

Wann sollte ich mit der Einnahme von Cedia beginnen?

Wenn Sie Cedia zum ersten Mal anwenden, bestimmt Ihre bisherige Verhütungsmethode den optimalen Beginn der Einnahme.

Haben Sie zuvor kein hormonelles Verhütungsmittel angewendet, empfiehlt es sich, die Einnahme am ersten Tag der Regelblutung zu beginnen. Wechseln Sie von einer anderen Kombinationspille, beginnen Sie die Anwendung idealerweise, ohne Einnahmepause. Sobald Sie die letzte wirkstoffhaltige Tablette Ihres üblichen Blisters eingenommen haben, beginnen Sie mit der Einnahme von Cedia. 

Weitere Möglichkeiten finden Sie in der Packungsbeilage. Alternativ können Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat fragen.

Darf ich Cedia in Kombination mit Alkohol einnehmen?

Generell beeinträchtigt der Konsum von Alkohol die Wirkung der Cedia-Pille nicht. Ein übermäßiger Genuss alkoholischer Getränke führt allerdings häufig zu Durchfall und Erbrechen. Dies kann Ihren Empfängnisschutz vermindern. Denn so kann es vorkommen, dass Sie die Pille ausscheiden, bevor Ihr Körper die Wirkstoffe aufnehmen konnte.

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Cedia auftreten? 

Die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente ist immer mit möglichen Risiken und Nebenwirkungen verbunden. Nicht bei jeder Frau treten Nebenwirkungen infolge der Einnahme von Cedia auf. Häufig verschwinden die Beschwerden zudem, sobald sich der Hormonhaushalt reguliert hat.

Eine von zehn Anwenderinnen ist von folgenden Nebenwirkungen betroffen: 

  • unregelmäßige Blutungen
  • Gewichtszunahme

Zudem treten gelegentlich (1-10 von 1.000 Anwenderinnen) folgende Symptome auf:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verminderte Libido
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Depression
  • Nervosität
  • Akne
  • hoher Blutdruck
  • Hautausschlag
  • Nesselsucht
  • Wasseransammlungen im Körper
  • Vergrößerung der Brust
  • Spannungsgefühl und Schmerzen in den Brüsten
  • ausbleibende oder geringe Blutungen

In seltenen Fällen (<1 von 1.000 Anwenderinnen) können zudem folgende Beschwerden auftreten:

  • Thromboembolie
  • Schwerhörigkeit
  • Reizung der Augen bei Kontaktlinsenträgern
  • Haarausfall
  • Juckreiz
  • Hautreaktionen
  • Brustsekretion
  • Vaginale Pilzinfektion
  • Vaginaler Ausfluss
  • Gesteigerte Libido

Wenn eine der aufgelisteten Nebenwirkungen Sie belasten oder über einen längeren Zeitraum auftreten, wenden Sie sich an einen Arzt oder Apotheker.

Folgende Symptome können zudem auf eine Thrombose hinweisen. Bemerken Sie eines der folgenden Anzeichen sollten Sie Cedia mit sofortiger Wirkung absetzen und umgehend einen Arzt kontaktieren.

  • Starke Schmerzen in einem Bein
  • Schwellungen in einem Bein
  • Schwäche, Taubheit oder Missempfindung in einem Körperteil
  • Starke Schmerzen im Brustraum, welche plötzlich eintreten und eventuell in den linken Arm ausstrahlen
  • Ungewohnt starke und lang anhaltende Kopfschmerzen oder gesteigerte Migräne
  • Plötzliche Atemnot
  • Plötzlicher unbegründeter Husten
  • Sprachstörungen oder Sprachverlust
  • Schwindel oder Ohnmacht

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme von Cedia aufmerksam durch.

Wann darf Cedia nicht eingenommen werden?

Unter Umständen kann die Cedia-Pille ein hohes gesundheitliches Risiko aufweisen. Deshalb können einige Faktoren, wie beispielsweise Vorerkrankungen, gegen eine Einnahme von Cedia sprechen.

Demnach darf Cedia keinesfalls eingenommen werden, wenn einer der folgenden Faktoren auf Sie zutrifft:

  • Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil von Cedia
  • Herzinfarkt, Thrombose oder Schlaganfall in der Vergangenheit
  • Migräne mit Aura
  • Lebererkrankung oder Lebertumor
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Durchblutungsstörung der Hirngefäße
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • Östrogenabhängige Tumore
  • Ungeklärte vaginale Blutungen
  • Ungeklärtes Ausbleiben der Monatsblutung
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Zudem können folgende Umstände gegen die Einnahme von Cedia sprechen:

  • Übergewicht
  • Nikotinkonsum
  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Depressionen
  • Epilepsie
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Herzerkrankung
  • Nierenerkrankung
  •  Lebererkrankung inklusive Gelbsucht
  • Venenentzündung und Krampfadern
  • Erkrankung der Gallenblase
  •  Diabetes mellitus
  • Erhöhte Blutfettwerte
  • Lupus Erythematodes
  • Sichelzellenanämie
  • Hämolytisch-urämisches-Syndrom
  • Chorea minor Sydenham
  • Geplante Operation
  • Laktoseintoleranz
  • Alter unter 18 Jahren

Treffen eine oder mehrere Gegenanzeigen auf Sie zu, so besprechen Sie Ihre Bedenken unbedingt mit Ihrem Gynäkologen. Es kann sein, dass der therapeutische Nutzer das vermeintliche Risiko übersteigt. Bestehen schwerwiegende Risikofaktoren kommt eventuell ein alternatives Präparat, wie beispielsweise die Minipille, infrage. 

Erhöht die Einnahme von Cedia das Thrombose-Risiko?

Mit der Einnahme von Kombinationspillen mit Desogestrel, wie Cedia, erhöht sich das Risiko einer venösen oder arteriellen Thrombose etwas. Demnach sollten bei Einnahme von Cedia weitere Risikofaktoren vermieden werden. Beispielsweise starkes Übergewicht, Rauchen, zunehmendes Alter und erhöhte Blutfettwerte fördern eine Thrombose zusätzlich.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.