COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Bisoprolol-ratiopharm Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Bisoprolol-ratiopharm

Bisoprolol-ratiopharm online kaufen

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Bisoprolol-ratiopharm Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preis ab 34,17 €
Preise

Bisoprolol Ratiopharm 2.5 mg

100 St.
34,17 €

Bisoprolol Ratiopharm 5 mg

100 St.
35,15 €

Bisoprolol Ratiopharm 10 mg

100 St.
37,23 €
Jetzt bestellen und schon am
Montag, 21 September erhalten.

Bestellen Sie Bisoprolol-ratiopharm bequem online bei DoktorABC

Bisoprolol-ratiopharm ist ein herzspezifischer Betablocker. Das von der Ratiopharm GmbH angebotene Medikament wird zur Behandlung von Bluthochdruck, Herzschwäche und Angina pectoris angewendet. Der verwendete Wirkstoff Bisoprolol entlastet das Herz und erweitert die Blutgefäße. Auf diese Weise wird der Blutfluss erleichtert und der Blutdruck sinkt. Das Arzneimittel wird in der Regel täglich eingenommen.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Bisoprolol-ratiopharm schnell und bequem online bestellen. Beginnen Sie Ihre Bestellung und füllen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Angaben und stellt Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Im Anschluss kümmert sich unsere Apotheke umgehend um den Versand von Bisoprolol-ratiopharm, damit Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag bei Ihnen eintrifft. Neben dem Medikament sind auch die Ausstellung des Online-Rezepts sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS im Preis enthalten.

Medikamentbeschreibung

Was ist Bisoprolol-ratiopharm?

Bisoprolol-ratiopharm sind Tabletten zur Entlastung des Herz-Kreislauf-Systems, welche von der Ratiopharm GmbH angeboten werden. Das Medikament wird eingesetzt, um Bluthochdruck zu senken und Herzerkrankungen zu behandeln.

So findet Bisoprolol-ratiopharm Anwendung bei einer chronisch stabilen Angina pectoris, einschließlich der koronaren Herzkrankheit und Brustschmerzen, aufgrund von Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße. Auch bei einer chronischen Herzmuskelschwäche kann das Medikament, in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung einer Herzinsuffizienz, verordnet werden.

Bisoprolol-ratiopharm verwendet den Wirkstoff Bisoprolol, welcher den herzspezifischen Betablockern zugeordnet wird. Der Wirkstoff entlastet das Herz-Kreislauf-System und erweitert die Blutgefäße. So wird der Herzmuskel entlastet und benötigt weniger Sauerstoff. Der Blutfluss wird erleichtert und der Blutdruck sinkt.

Welchen Wirkstoff verwendet Bisoprolol-ratiopharm?

Bisoprolol-ratiopharm verwendet den Wirkstoff Bisoprolol in Form von Bisoprololfumarat, damit dieser besser vom Körper aufgenommen wird. Der Wirkstoff entlastet das Herz und erweitert die Blutgefäße, sodass der Blutfluss erleichtert und der Blutdruck gesenkt wird.

Wofür wird Bisoprolol-ratiopharm angewendet?

Die Anwendungsgebiete von Bisoprolol-ratiopharm sind Bluthochdruck, Herzmuskelschwäche und Angina pectoris.

Bei chronischem Bluthochdruck wird das Medikament regelmäßig eingenommen, um den Blutdruck langfristig zu senken. Zudem wird das Arzneimittel in Kombination mit anderen Medikamenten, wie beispielsweise ACE-Hemmern und Diuretika, eingesetzt, wenn eine stabile chronische Herzinsuffizienz vorliegt. 

Zur Behandlung einer Angina pectoris, einschließlich der koronaren Herzkrankheit und Herzschmerzen, aufgrund einer Minderdurchblutung der Herzkranzgefäße, kann Bisoprolol-ratiopharm ebenfalls eingesetzt werden.

Damit sich Ihre Beschwerden verbessern können, muss Bisoprolol-ratiopharm regelmäßig eingenommen werden.

Sollten Sie Bisoprolol-ratiopharm für eine andere Erkrankung erhalten haben, halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt. 

Wie wirkt Bisoprolol-ratiopharm?

Bisoprolol-ratiopharm wirkt aufgrund des Wirkstoffs Bisoprolol, welcher der Arzneimittelgruppe der herzspezifischen Betablocker angehört. Der Wirkstoff entlastet das Herz und senkt den Blutdruck, indem die Blutgefäße erweitert werden.

Bisoprolol besetzt sogenannte Rezeptoren am Herzen, an die das Stresshormon Adrenalin andockt. Dort leitet das Hormon Reize weiter, die dazu führen, dass das Herz schneller und kräftiger schlägt und der Blutdruck ansteigt. Indem das Bisoprolol diese Rezeptoren besetzt, wird die Wirkung des Adrenalins abgeschwächt. Der Energie- sowie der Sauerstoffverbrauch des Herzens fallen geringer aus, wodurch das Herz entlastet wird.

Weiterhin vermindert Bisoprolol die Produktion des Hormons Renin in den Nieren, welches die Blutgefäße verengt und trägt zudem zur Regulation der Gefäßweite bei, indem die Fühler in den Adern aktiviert werden. Auf diese Weise erweitern sich die Blutgefäße und der Blutdruck sinkt.

Wie unterscheidet sich Bisoprolol-ratiopharm von anderen Betablockern?

Betablocker lassen sich generell in zwei Unterkategorien einordnen. Es gibt die selektiven und die nicht selektiven Betablocker. Der in Bisoprolol-ratiopharm verwendete Wirkstoff Bisoprolol gehört zu den selektiven Betablockern, welche sich hauptsächlich auf das Herz auswirken.

Nicht selektive Betablocker besetzen sogenannte Rezeptoren am Herzen und an der Lunge. Indem die Rezeptoren blockiert werden, können bestimmte Hormone nur vermindert tätig werden. An den Rezeptoren des Herzens bewirken sie eine Entlastung. An den Rezeptoren der Lunge sorgen sie zudem für eine Engstellung der Bronchien, was sich auf Ihre Atemfunktion auswirkt.

Bisoprolol hingegen ist ein selektiver Betablocker, was bedeutet, dass er die Rezeptoren der Lunge und somit Ihre Atmung, kaum beeinflusst. Der selektive Betablocker besetzt vornehmlich die Rezeptoren am Herzen, wodurch das Stresshormon Adrenalin bloß vermindert wirken kann. Auf diese Weise benötigt Ihr Herz weniger Energie und Sauerstoff, was den Herzmuskel entlastet.

Zusätzlich wirkt Bisoprolol der Produktion von Renin in den Nieren entgegen, welches die Blutgefäße verengt und aktiviert die Regulation der Gefäßweite. Dadurch hat Bisoprolol einen blutdrucksenkenden Effekt, denn die Blutgefäße weiten sich.

In welchen Dosierungen ist Bisoprolol-ratiopharm erhältlich?

Bei DoktorABC erhalten Sie Bisoprolol-ratiopharm mit einer Dosierung von 2,5 mg, 5 mg oder 10 mg Bisoprololfumarat pro Filmtablette.

Ihr Arzt wird Ihnen eine individuell für Ihre Situation geeignete Dosierung verschreiben.

Die allgemeine Dosierungsempfehlung für Bisoprolol-ratiopharm zur Behandlung von Angina pectoris und Bluthochdruck beträgt einmal täglich 10 mg. Je nach der Schwere Ihrer Erkrankung können jedoch auch 5 mg Bisoprololfumarat pro Tag ausreichen oder 20 mg täglich notwendig sein. Ihr Arzt wird Ihnen eine geeignete Dosierung verordnen.

Die tägliche Höchstdosis von 20 mg Bisoprololfumarat sollte möglichst nicht überschritten werden. Für Betroffene einer Leber- oder Nierenfunktionsstörung wird eine tägliche Maximaldosis von 10 mg Bisoprololfumarat empfohlen.

Zur Dosierung einer stabilen chronischen Herzmuskelschwäche sollte Ihre Basismedikation bereits gut eingestellt sein. Zu Beginn der Behandlung mit Bisoprolol-ratiopharm wird Sie Ihr Arzt zu einer schrittweisen Dosissteigerung anweisen. Dabei wird dieser Ihren Gesundheitszustand überwachen. Sie dürfen Ihre Dosis keinesfalls nach eigenem Ermessen anpassen.

Frühestens nach zwölf Wochen kann die tägliche Höchstdosis von 10 mg Bisoprololfumarat erreicht werden. Diese sollte auch im weiteren Behandlungsverlauf möglichst nicht überschritten werden.

Halten Sie sich immer genau an die Ihnen von einem Arzt verordnete Dosierung. Informieren Sie Ihren Arzt, sobald sich Ihr Gesundheitszustand verändert.

Wie wird Bisoprolol-ratiopharm angewendet?

Nehmen Sie Bisoprolol-ratiopharm immer genau nach der Anleitung Ihres Arztes ein. 

Üblicherweise wird das Medikament einmal täglich eingenommen. Es wird empfohlen, Bisoprolol-ratiopharm morgens auf nüchternen Magen oder zum Frühstück einzunehmen. Die Aufnahme des Medikaments wird von Ihren Mahlzeiten nicht beeinflusst. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit herunter. 

Bei Bedarf kann Bisoprolol-ratiopharm in zwei gleiche Dosen geteilt werden. Legen Sie die Tablette dazu mit der Bruchkerbe nach oben auf eine stabile und ebene Fläche. Drücken Sie anschließend mit dem Daumen auf die Bruchkerbe, sodass diese zerbricht.

Während der Einnahme von Bisoprolol-ratiopharm sollten Sie Ihren Gesundheitszustand regelmäßig von einem Arzt untersuchen lassen.

Was ist bei der Anwendung von Bisoprolol-ratiopharm außerdem zu beachten?

  • Informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Bisoprolol-ratiopharm über jegliche gesundheitlichen Beschwerden und Vorerkrankungen. Nur so kann festgestellt werden, ob das Arzneimittel tatsächlich für Sie geeignet ist.

  • Beachten Sie, dass die Anwendung weiterer Arzneimittel in Kombination mit Bisoprolol-ratiopharm zu Wechselwirkungen führen kann. Besprechen Sie die Einnahme jeglicher weiteren Präparate immer mit Ihrem Arzt.

  • Achten Sie darauf, dass Sie immer ausreichende Mengen Bisoprolol-ratiopharm vorrätig haben, damit Sie Ihre Behandlung ohne Unterbrechung fortsetzen können.

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Bisoprolol-ratiopharm auftreten?

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme von Bisoprolol-ratiopharm aufmerksam durch.

Bei mehr als einem von zehn Behandelten, aufgrund einer Herzmuskelschwäche, tritt eine verlangsamte Herzschlagfolge auf.

Häufig (bei bis zu einem von zehn Anwendern) sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Kälte- oder Taubheitsgefühl an Zehen oder Fingern
  • Niedriger Blutdruck (insbesondere bei Betroffenen einer Herzmuskelschwäche)
  • Verschlechterung einer bestehenden Herzmuskelschwäche 
  • Müdigkeit
  • Erschöpfung
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Schwächegefühl (bei Betroffenen einer Herzmuskelschwäche)
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Schmerzen im Oberbauch
  • Verstopfung

Gelegentlich (bei bis zu einem von 100 Anwendern) können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Muskelschwäche
  • Muskelkrämpfe
  • Gelenkschmerzen
  • Schwächegefühl (Bei Betroffenen von Bluthochdruck oder Angina pectoris)
  • Verlangsamte Herzschlagfolge (bei Betroffenen von Bluthochdruck oder Angina pectoris)
  • Schlafstörungen
  • Depression
  • Verkrampfungen der Atemwege bei Anwendern mit Asthma oder COPD in der Vorgeschichte
  • Blutdruckabfall beim Wechsel von Liegen zum Stehen

Selten (bei bis zu einem von 1.000 Anwendern treten folgende Nebenwirkungen auf:

  • Albträume
  • Halluzinationen
  • Leberentzündung
  • Potenzstörung
  • Hörstörung
  • Verringerter Tränenfluss

Bei weniger als einem von 1.000 Anwendern kann eine Bindehautentzündung oder Haarausfall auftreten.

Wenn Sie eine der aufgelisteten Nebenwirkungen belastet, wenden Sie sich an Ihren Online-Arzt, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Bei starken Nebenwirkungen sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen.

Brechen Sie die Behandlung umgehend ab und kontaktieren Sie sofort einen Arzt oder den Notruf, wenn bei Ihnen allergische Reaktionen auftreten. Sie äußern sich unter anderem anhand der folgenden Symptome:

  • Juckende Haut
  • Hautausschlag
  • Schwellungen von Gesicht, Lippen, Augen oder Rachen
  • Atembeschwerden
  • Schluckbeschwerden

Wann darf Bisoprolol-ratiopharm nicht eingenommen werden?

Nehmen Sie Bisoprolol-ratiopharm nicht ein, wenn Sie allergisch auf Bisoprolol, einen anderen Betablocker oder einen sonstigen Bestandteil des Medikaments reagieren.

Informieren Sie Ihren Arzt über jegliche Medikamente, die Sie zusätzlich zu Bisoprolol-ratiopharm einnehmen. Folgende Arzneimittel dürfen lediglich auf die ausdrückliche Anweisung Ihres Arztes, gemeinsam mit Bisoprolol-ratiopharm eingenommen werden.

Zur Behandlung eines unregelmäßigen oder abnormalen Herzschlags:

  • Chinidin
  • Disopyramid
  • Lidocain
  • Phenytoin
  • Flecainid
  • Propafenon 

Zur Behandlung eines unregelmäßigen Herzschlags oder Bluthochdruck:

  • Verapamil
  • Diltiazem

Zur Behandlung von Bluthochdruck oder neurologischen Erkrankungen:

  • Clonidin
  • Methyldopa
  • Guanfacin
  • Moxonidin
  • Rilmenidin

Besprechen Sie jegliche gesundheitlichen Beschwerden und Vorerkrankungen vor der Behandlung mit Ihrem Arzt. Wenn Sie unter einer der folgenden Erkrankungen leiden, dürfen Sie Bisoprolol-ratiopharm nicht einnehmen:

  • Akute Herzmuskelschwäche
  • Kardiogener Schock
  • Erregungsleitungsstörung zwischen den Herzvorhöfen und der Herzkammer, ohne Herzschrittmacher 
  • Erregungsleitungsstörung zwischen dem Sinusknoten und dem Herzvorhof
  • Sick-Sinus-Syndrom
  • Abnormal langsamer Herzschlag
  • Sehr niedriger Blutdruck
  • Neigung zu schwerwiegenden Bronchialverkrampfungen
  • Raynaud-Syndrom im Spätstadium
  • Stoffwechselbedingte Übersäuerung des Blutes
  • Unbehandelter Tumor des Nebennierenmarks

Weitere Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Packungsbeilage. Wenn Sie Fragen zur Eignung Ihres Präparates haben, wenden Sie sich an Ihren Online-Arzt.

Hilft Bisoprolol bei Migräne?

Bisoprolol-ratiopharm ist bisher nicht zur Migräne-Prophylaxe angezeigt. Allerdings gibt es, laut der Schmerzklinik Kiel, Therapieempfehlungen der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft zur Anwendung von Bisoprolol bei Migräne.

Darf ich Bisoprolol-ratiopharm in der Schwangerschaft und während der Stillzeit einnehmen?

Nehmen Sie Bisoprolol-ratiopharm während der Schwangerschaft nur dann ein, wenn Ihnen Ihr Arzt eine Fortsetzung der Behandlung ausdrücklich verordnet. Während der Stillzeit wird die Einnahme von Bisoprolol nicht empfohlen.

Was muss ich beachten, wenn ich Bisoprolol-ratiopharm absetzen möchte?

Bisoprolol-ratiopharm darf nicht ohne ärztliche Absprache abgesetzt werden. Wenn Sie das Medikament absetzen möchten, wird Ihnen Ihr Arzt Anweisungen geben, die Dosis schrittweise zu verringern.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.