COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Amicette Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Amicette

Amicette bequem online kaufen

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Amicette Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preise

Amicette Niedrig dosierte Östrogenpillen

63 St. (3X21 St.)
41,46 €
126 St. (6X21 St.)
51,45 €
Jetzt bestellen und schon am
Montag, 08 Juni erhalten.

Amicette-Pille bequem bei DoktorABC kaufen

Amicette ist ein kombiniertes Kontrazeptivum des Anbieters Aristo Pharma, welches mithilfe des Östrogens Ethinylestradiol und des Gestagens Norgestimat vor einer Schwangerschaft schützt. Wie alle Mikropillen, enthält auch Amicette einen relativ niedrigen Östrogenanteil, wodurch es für viele Frauen besser verträglich ist und ein geringeres Thromboserisiko mit sich führt. Zudem kann die Hormonzusammensetzung Akne entgegenwirken.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Amicette schnell und bequem online bestellen. Dafür müssen Sie zunächst einen kurzen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Angaben und stellt Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Im Anschluss kümmert sich unsere Apotheke umgehend um den Versand von Amicette, damit Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag bei Ihnen eintrifft. Neben dem Medikament sind auch die Ausstellung des Online-Rezepts sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS im Preis enthalten.

Medikamentbeschreibung

Was ist Amicette?

Amicette ist eine einphasige Mikropille des Herstellers Aristo Pharma. Sie wirkt mit dem Östrogen Ethinylestradiol und dem Gestagen Norgestimat. Der geringe östrogene Anteil, sowie der Wirkstoff Norgestimat erhöhen das Thrombose-Risiko deutlich weniger als einige andere Kombinationspillen. Dennoch ist das Thrombose-Risiko durch die Einnahme der Mikropille leicht erhöht.

Studien einer Forschungsgruppe von Cochrane Collaboration ergaben außerdem, dass Antibabypillen, die Ethinylestradiol mit dem Wirkstoff Norgestimat kombinieren, Akne lindern können. Dies gilt sowohl für entzündliche als auch für nicht entzündliche Akne.

Mit der Amicette-Pille erhalten Sie, laut Stiftung Warentest, einen 99-prozentigen Empfängnisschutz. Von 1.000 Frauen, die mit einer Mikropille, wie Amicette, verhüten werden lediglich eine bis maximal neun Frauen jährlich schwanger.

Welchen Wirkstoff verwendet Amicette?

Amicette ist ein niedrigdosiertes kombiniertes Verhütungsmittel. Das Einphasenpräparat enthält 0,25 mg Norgestimat und 0,035 mg Ethinylestradiol pro Tablette. Die Wirkstoffkombination ist insbesondere für Frauen geeignet, die den Verdacht haben  Thrombose-Anfällig zu sein, jedoch mit einer Antibabypille verhüten möchten.

Weitere Bestandteile der Mikropille Amicette sind Lactose-1-Wasser, Lactose, Povidon K25, DL-α-Tocopherol, Cellulose, Croscarmellose Natrium, Maisstärke, Magnesium Stearat und Indigodisulfonsäure.

Wie wirkt die Amicette-Pille?

Mikropillen, wie Amicette, kombinieren die weiblichen Sexualhormone Gestagen und Östrogen. Die Amicette-Pille verwendet dazu synthetisch hergestelltes Gestagen Norgestimat und Östrogen Ethinylestradiol. Um einer Schwangerschaft vorzubeugen, wirkt Amicette in dreierlei Weise. Die östrogene Komponente Ethinylestradiol hemmt die Eierstock-anregenden Hormone. Dies verhindert die Reifung des Eies und somit den Eisprung.

Das Norgestimat verändert den Schleimpfropf am Muttermund, wodurch den Spermien das Durchdringen erschwert wird. Sollte dennoch ein befruchtetes Ei entstehen, wird die veränderte Konsistenz der Gebärmutterschleimhaut ein Einnisten zudem erschweren.

Für wen ist Amicette geeignet?

Generell ist die Amicette-Pille für Frauen bis zum 35. Lebensjahr geeignet, welche sich vor einer ungewollten Empfängnis schützen möchten. Da hormonelle Verhütungsmittel  in Ihren Hormonhaushalt eingreifen und gewisse gesundheitliche Risiken mitsichbringen, muss Ihnen Amicette von einem Arzt verschrieben werden.

Neigen Sie zu Akne oder besteht bei Ihnen die Gefahr einer Thrombose, dann kann der Arzt dies als Faktoren in seine Entscheidung einbeziehen.

Welche Dosierung ist in Amicette enthalten?

Bei der Amicette-Pille handelt es sich um ein Einphasenpräparat zur Schwangerschaftsvorbeugung. Demnach enthält jede Tablette dieselbe Dosierung von 0,035 mg Ethinylestradiol und 0,25 mg Norgestimat.

Ein Blister mit 21 Filmtabletten enthält Pillen für eine Monatseinnahme.

Wie nehme ich Amicette korrekt ein?

Ein Blister Amicette enthält Tabletten für 21 Tage. Nehmen Sie täglich eine Pille oral ein. Versuchen Sie die Pille möglichst immer zu derselben Uhrzeit, über einen Zeitraum von drei Wochen, einzunehmen. Anschließend folgt eine siebentägige Einnahmepause. In diesem Zeitraum tritt in der Regel Ihre Monatsblutung ein. Am achten Tag beginnen Sie mit dem nächsten Streifen Ihrer Antibabypille.

Ihr Schwangerschaftsschutz besteht lediglich solange, wie Sie Amicette ordnungsgemäß einnehmen. Sobald Sie die Pille absetzen, besteht die Möglichkeit, bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr schwanger zu werden.

Sie können die Mikropille solange einnehmen, wie Sie sich einen hormonellen Empfängnisschutz wünschen und Ihr Arzt keine Einwände hat.

Wann beginne ich mit der ersten Einnahme von Amicette?

Sofern Sie Amicette zum ersten Mal anwenden, entscheidet Ihre bisherige Verhütungsmethode wann Sie optimalerweise mit der Einnahme von Amicette beginnen sollten. 

In den meisten Fällen fällt der optimale Zeitpunkt zum Beginn der Einnahme, auf den ersten Tag Ihrer Monatsblutung. Haben Sie zuvor keinen hormonellen Empfängnisschutz verwendet oder nutzten Sie zuvor eine andere Kombinationspille, ist kein zusätzlicher Empfängnisschutz notwendig.

Unter Umständen benötigen Sie in den folgenden sieben Tagen ein zusätzliches Verhütungsmittel. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie zuvor einen östrogenfreien Empfängnisschutz angewendet haben oder wenn Sie Ihre erste Tablette in den Tagen 2 bis 5 des Zyklus einnehmen.

Nähere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage. Alternativ können Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat fragen.

Darf ich Amicette in Kombination mit Alkohol einnehmen?

Generell beeinträchtigt der Konsum von Alkohol die Wirkung der Amicette-Pille nicht. Ein übermäßiger Genuss alkoholischer Getränke führt allerdings häufig zu Durchfall und Erbrechen. Dies kann Ihren Empfängnisschutz vermindern, da es vorkommen kann, dass Sie die Pille ausscheiden, bevor Ihr Körper die Wirkstoffe aufnehmen konnte.

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Amicette auftreten?

Hormonelle Verhütungsmittel greifen in Ihren Hormonhaushalt ein. Demnach kann die Einnahme von Amicette mit Nebenwirkungen verbunden sein und das Risiko einer Thrombose erhöhen. Lediglich ein Teil der Anwenderinnen bemerken jedoch Nebenwirkungen. Bei einigen Frauen legen sich die Begleiterscheinungen, sobald sich der Hormonhaushalt reguliert hat. 

Bei mehr als einer von zehn Anwenderinnen tritt eines der folgenden Nebenwirkungen auf:

  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Vaginale Blutung
  • Zwischenblutungen während der ersten Zyklen
  • Schmerzhafte Monatsblutung

 Häufig (1-10 von 100 Anwenderinnen) führt Amicette zu folgenden Begleiterscheinungen:

  • Harnwegsinfekt
  • Scheideninfektion
  • Vaginaler Ausfluss
  • Ausbleiben der Regelblutung
  • Wassereinlagerungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Nervosität
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Schwindel
  • Migräne
  • Akne
  • Hautausschlag
  • Muskelkrämpfe
  • Schmerzen in Armen und Beinen
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Brustkorb
  • Schmerzen und Missempfindungen der Brust
  • Allgemeine Schwäche
  • Gewichtszunahme
  • Geschwollene Hände, Füße oder Knöchel

Wenn eine der aufgelisteten Nebenwirkungen Sie belasten oder über einen längeren Zeitraum auftreten, wenden Sie sich an einen Arzt oder Apotheker.

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme von Amicette aufmerksam durch.

Wann darf Amicette nicht angewendet werden?

Einige Faktoren, wie beispielsweise Vorerkrankungen, Alter oder Gewicht, können gegen eine Einnahme von Amicette sprechen.

Demnach darf Amicette nicht eingenommen werden, wenn einer der folgenden Umstände auf Sie zutrifft:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile von Amicette
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Schlaganfall, Herzinfarkt oder Thrombose in der Vergangenheit
  • Ungeklärte vaginale Blutungen
  • Bluthochdruck ab 160/100 mmHg
  • Erhöhtes Thromboserisiko (z. B. bei Bettlägerigkeit)
  • Weiteres entnehmen sie bitte der Packungsbeilage

 Zudem können folgende Aspekte gegen die Einnahme von Amicette sprechen. Bitte konsultieren Sie einen Arzt in folgenden Fällen:

  • Zigarettenkonsum
  • Übergewicht
  • Beeinträchtigter Hörsinn
  • Herzerkrankungen
  • Anstieg des Blutdrucks
  • Depressionen
  • Migräne
  • Epilepsie
  • Lebererkrankungen
  • Diabetes mellitus

Bitte machen Sie sich gründlich mit dem Inhalt der Packungsbeilage bezüglich aller möglichen Nebenwirkungen und Risikofaktoren vertraut, bevor Sie das Medikament einnehmen.

Erhöht die Einnahme von Amicette das Thrombose-Risiko?

Amicette zählt zu den niedrig dosierten Antibabypillen. Dank einem geringen Östrogen-Anteil ist das Thrombose-Risiko lediglich leicht erhöht. Zudem wird der Wirkstoff Norgestimat verwendet. Laut Stiftung Warentest kann dieses mit dem Gestagen Levonorgestrel verglichen werden, welches eine relativ geringe Thrombosegefahr aufweist.

Das Risiko einer Thrombose in den Beinvenen, sowie einer Lungenembolie, liegt demnach bei fünf bis acht von 10.000 Anwenderinnen einer Norgestimat-Pille. Von 10.000 nicht hormonell verhütenden Frauen, leiden vergleichsweise zwei Personen an einer Thrombose.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.