• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Levitra und Alkohol – zwei entgegengesetzte Wirkstoffe

Generell sollten Sie als Patient, der Levitra einnimmt, beachten, dass eine gleichzeitige Einnahme von Levitra und Alkohol aus medizinischer Sicht nicht sinnvoll ist und sogar gefährlich werden kann. Zudem zählt Alkohol zu den Stoffen, die dafür sorgen, dass die Potenz des Mannes herabgesetzt wird. Daher sollten Sie, wenn Sie an erektiler Dysfunktion oder Potenzstörungen im Allgemeinen leiden, Ihren Alkoholkonsum so weit wie möglich einschränken. Oder im Idealfall schaffen Sie es, den Konsum von Alkohol völlig einzustellen. Bei vielen betroffenen Männern zeigt sich bereits dann ein positiver Effekt auf die Potenz. Obwohl es sich bei Alkohol um eine gesellschaftlich sehr anerkannte Droge handelt, hat sie dennoch reichlich negative Auswirkungen für den Körper. Erhöhter Alkoholkonsum kann schnell zu Abhängigkeiten führen. Außerdem enthält Alkohol, egal ob Sie Wein, Bier oder Hochprozentiges trinken, viele Kalorien. Der Genuss von größeren Mengen Alkohol kann daher schnell zu Übergewicht führen. Hohe Fettanteile im Körper bzw. Übergewicht wirken sich hingegen wieder negativ auf die Potenz aus. Optimale Bedingungen für eine ungestörte Erektionsfähigkeit erreichen Sie vielmehr mit einer ausgewogenen Ernährung, Sport und einem allgemein gesunden Lebensstil. Denn auch für eine funktionierende Erektion sind Muskelpartien im Körper verantwortlich, die besser funktionieren, wenn der gesamte Organismus fit ist.

In dem Zeitraum, in dem Sie Alkohol im Blut haben, ist Ihre Potenz deutlich herabgesetzt. Dies gilt sowohl für Männer mit als auch für Männer ohne Erektionsstörungen. Zurückzuführen ist dies auf die Ausschüttung verschiedener Hormone durch den Konsum von Alkohol, die dazu führen, dass Ihre Erektion behindert wird.

Beachten Sie bei der gleichzeitigen Einnahme von Levitra und Alkohol, dass es sich bei Levitra nicht grundlos um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt. Diese Verschreibungspflicht ist auf den Wirkstoff in Levitra zurückzuführen, der von einem Arzt verschrieben und abgesichert werden muss.

Levitra und Alkohol – gefährliche Wechselwirkungen

Neben der eingeschränkten Potenz, die durch den Konsum größerer Mengen Alkohol entstehen kann, kommt es bei der zeitgleichen Einnahme von Levitra und Alkohol außerdem noch zu teils gefährlichen Wechselwirkungen. Das heißt, dass der Wirkstoff in Levitra und der Alkohol gemeinsam im Körper wirken und sogenannte Wechselwirkungen hervorrufen, die den Organismus des Mannes beeinflussen. Ähnlich wie bei normalen Nebenwirkungen müssen diese Wechselwirkungen nicht bei allen Männern auftreten, können jedoch, für den Fall, dass sie auftreten, schwerwiegende gesundheitliche Probleme hervorrufen. Zwar wirken Alkohol und Potenzmittel wie Levitra genau entgegengesetzt auf die Erektionsfähigkeit des Mannes, dennoch sind die Wirkungen im gesamten Organismus relativ ähnlich, sodass sich Nebenwirkungen und Risiken schnell verstärken. Während Levitra durch seinen Wirkstoff, der als PDE-5-Hemmer fungiert, entspannend auf die Muskulatur der Blutgefäße im Körper wirkt, sodass generell ein besserer und ungestörterer Blutfluss möglich ist, wirkt Alkohol im Allgemeinen blutverdünnend.

Beide Wirkstoffe zeitgleich im Organismus wirken im Grunde verstärkend aufeinander, da sowohl ein schnellerer als auch ein leichtgängigerer Blutfluss in den Blutgefäßen gewährleistet wird. Diese Kombination kann jedoch für das Herz-Kreislauf-System gefährlich werden. Die Folge aus der Kombination von Levitra und Alkohol können Herzrasen, hoher oder niedriger Blutdruck, Schwindel oder sogar schwerwiegendere Herz-Kreislauf-Probleme sein. Daher empfiehlt es sich generell nicht, Potenzmittel oder andere verschreibungspflichtige Medikamente mit Alkohol zu kombinieren.

Alkohol in Maßen genießen – Hinweise zur Kombination von Potenzmitteln und Alkohol

Generell sprechen neben den gesundheitlichen Risiken auch noch ganz allgemeine Faktoren gegen einen hohen Alkoholkonsum. Männer, die am Abend Potenzmittel einnehmen, sollten dies im Grunde nur tun, wenn sie relativ sicher mit Geschlechtsverkehr innerhalb der nächsten paar Stunden rechnen. Ein übermäßiger Genuss von Alkohol kann diesen Plänen jedoch im Wege stehen. Nachgewiesener Maßen reduziert Alkohol die Attraktivität der Konsumenten für das jeweilige Gegenüber. Neben allgemein sichtbaren Merkmalen, wie roten Augen, einem trüben Blick und unkontrollierten Körperbewegungen reduziert Alkohol außerdem den Testosteron-Spiegel im Körper, sodass auch eine rein biologische Anziehung auf Frauen verloren geht. Beachten Sie daher möglichst folgende Hinweise zum Konsum von Alkohol im Allgemeinen und zur eventuellen Kombination mit Potenzmitteln im Besonderen:

  • Genießen Sie Alkohol grundsätzlich nur in Maßen
  • Denken Sie daran, dass Alkohol sowohl Ihre Potenz als auch Ihre Attraktivität mindern kann.
  • Nehmen Sie Levitra nur dann ein, wenn Sie sicher mit Geschlechtsverkehr rechnen können. Seien Sie also grundsätzlich zurückhaltend mit der Einnahme, wenn lediglich eine wilde Partynacht vor Ihnen liegt. Dies ist noch lange keine Garantie.
  • Denken Sie außerdem daran, dass wilde Partys meist mit größeren Mengen Alkohol einhergehen, sodass sich die Einnahme von Levitra zu diesen Zeitpunkten ohnehin nicht empfiehlt.
  • Wenn Sie generell nicht oder nur schwer auf Alkohol verzichten können, nehmen Sie beides zeitversetzt ein. Ein oder zwei Biere oder Weine sollten kein Problem sein, wenn Sie ein paar Stunden später Potenzmittel wie Levitra einnehmen. Das Medikament benötigt lediglich ca. 30 Minuten bis eine Wirkung einsetzt. Nehmen Sie Levitra also immer so spät wie möglich, wenn Sie bereits Alkohol getrunken haben.
  • Hausmittelchen wie Sport oder große Mengen Wasser helfen nicht, um den Alkoholpegel im Blut zu senken.

Medikament Preis inkl. Konsultation  
Levitra 5 mg Filmtabletten 4 St. 47,90 € Konsultation starten
Levitra 5 mg Filmtabletten 8 St. 76,90 € Konsultation starten
Levitra 5 mg Filmtabletten 12 St. 129,90 € Konsultation starten
Levitra 10 mg Filmtabletten 4 St. 54,90 € Konsultation starten
Levitra 10 mg Filmtabletten 8 St. 94,90 € Konsultation starten
Levitra 10 mg Filmtabletten 12 St. 144,90 € Konsultation starten
Levitra 20 mg Filmtabletten 4 St. 78,90 € Konsultation starten
Levitra 20 mg Filmtabletten 8 St. 119,90 € Konsultation starten
Levitra 20 mg Filmtabletten 12 St. 158,90 € Konsultation starten

Quellen:

Unser Service – in 4 Schritten