Victoza®
(4.8)
Medikament ab 202,21 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Victoza®

(4.8)
Medikament ab 202,21 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Freitag, 26. Juli erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €
×
DoktorABC

Sie erfahren es zuerst!

DoktorABC

Sobald das beliebte Victoza® wieder erhältlich ist, werden wir Sie benachrichtigen. Verpassen Sie es nicht!

Geben Sie unten Ihre Daten ein, damit wir sie benachrichtigen können.

* Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, Updates von DoktorABC per E-Mail oder Telefon zu erhalten. Sie können sich jederzeit von den Updates abmelden.

Diabetes Typ 2 Behandlung mit Victoza®

Victoza® ist eine Injektionslösung von Novo Nordisk Pharma. Sie enthält Liraglutid als aktiven Wirkstoff und dient dazu, einen zu hohen Blutzuckerspiegel zu senken. Man verwendet sie zusammen mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Diabetes. Normalerweise steigert man die übliche Anfangsdosis von 0,6 mg einmal täglich nach mindestens einer Woche auf 1,2 mg. Victoza® wird als Injektion unter die Haut gespritzt, wobei die Tageszeit keine Rolle spielt.

Kaufen Sie Victoza® nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Victoza®?

Victoza® des Herstellers Novo Nordisk ist eine Injektionslösung, die zur Behandlung von Diabetes vom Typ 2 eingesetzt wird. Das Medikament, das den Wirkstoff Liraglutid enthält, ist für die Behandlung von Kindern ab 10 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen geeignet und wird dann eingesetzt, wenn die Patienten den Wirkstoff Metformin nicht vertragen oder aus bestimmten Gründen nicht einnehmen dürfen. Aber auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Diabetes mellitus kommt Victoza® zum Einsatz.

Welches ist der aktive Wirkstoff von Victoza®?

Ein Victoza® Fertigpen enthält auf 3 Milliliter Injektionslösung 18 Milligramm des Wirkstoffes Liraglutid, also 6 mg pro 1 ml. Liraglutid sorgt durch eine verlangsamte Magenleerung für einen niedrigeren Blutzuckerspiegel und kann so vorbeugend gegen Herzerkrankungen wirken. Es handelt sich um ein durch Gentechnik erzeugtes Analogon des körpereigenen Hormons GLP-1, das für erhöhte Insulinausschüttung sorgt und gleichzeitig das Hungergefühl unterdrückt.

Wofür wird Victoza® eingesetzt?

Victoza® wird Patienten verschrieben, die ihren Blutzuckerspiegel nicht durch Bewegung und gesunde Ernährung allein unter Kontrolle bringen können. Auch eine Unverträglichkeit oder Kontraindikation gegen den Wirkstoff Metformin kann die Verwendung von Liraglutid erforderlich machen. Falls bereits andere Antidiabetika, wie etwa Metformin, Insulin, Pioglitazon eingenommen werden, und diese keine ausreichende Wirkung zeigen, kann ebenfalls Victoza® eingesetzt werden, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

In welcher Dosierung wird die Einnahme von Victoza® empfohlen?

Die Gabe von Victoza® mit dem Wirkstoff Liraglutid wird von einer niedrigen Anfangsdosis aus langsam gesteigert, bis die endgültige Dosierung erreicht ist. Zunächst sollte Victoza® mindestens eine Woche lang einmal am Tag in einer Dosis von 0,6 mg gespritzt werden. Wird Victoza® gut vertragen, kann auf 1,2 mg pro Einmaldosis am Tag erhöht werden. Ist der Blutzuckerspiegel auch mit dieser Dosis noch nicht gut genug reguliert, kann die Dosis nach Absprache mit dem behandelnden Arzt auf täglich 1,8 mg gesteigert werden.

Wie wird Victoza® verabreicht?

Victoza® wird in einem fertig aufgezogenen Injektionspen vertrieben, den Patienten sich selbst unter die Haut spritzen. Geeignete Körperstellen dafür sind die Bauchdecke, die Außenseite der Oberarme oder die Vorderseite der Oberschenkel. Zu welcher Tageszeit die Gabe von Victoza® erfolgt, ist unerheblich. Es sollte allerdings nach Möglichkeit immer der gleiche Zeitpunkt am Tag sein, sobald ein Patient den idealen Moment für sich gefunden hat. Die Verabreichung ähnelt der von Insulin und ist nicht schwierig. Eine detaillierte Darstellung befindet sich auch in der Gebrauchsinformation des Pens.

Wann sollte Victoza® nicht verwendet werden?

Der Wirkstoff Liraglutid des Injektionspens Victoza® sollte nicht genutzt werden, wenn eine Unverträglichkeit gegen ihn bekannt ist. Des Weiteren ist eine Verwendung von Victoza® nicht angeraten, wenn der Patient zur Dialyse muss oder eine schwere Nieren- oder Herzerkrankung vorliegt. Und auch bei schweren Magen-Darm-Erkrankungen mit verzögerter Magenentleerung sowie bei entzündlichen Darmkrankheiten wird von der Gabe von Victoza® abgeraten.

Welche Nebenwirkungen kann Victoza® haben?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Victoza® gehören Übelkeit und Durchfälle. Diese Begleiterscheinungen können bis zu einen von 10 Anwendern betreffen. Bis zu einer von 100 Anwendern von Victoza® ist betroffen von Unterzuckerung, Erbrechen, Kopfschmerzen oder einer erhöhten Herzfrequenz. Mit der gleichen Wahrscheinlichkeit können Magenschmerzen, Sodbrennen, Zahnschmerzen, Appetitlosigkeit, Bronchitis oder Schnupfeninfektionen auftreten. Und auch allergische Reaktionen an der Einstichstelle sowie Erschöpfung oder Ausschläge sind möglich.

Gelegentlich bis selten kommt es außerdem zu Dehydrierung, Unwohlsein, akuten Nieren- oder Gallenbeschwerden bis hin zum Nierenversagen, Juckreiz, anaphylaktischen Reaktionen oder auch Darmverschluss. Davon sind zwischen bis zu einem von 100 und einem von 10.000 Patienten betroffen. Weniger als ein Patient von 10.000 bekommt eine Pankreatitis durch die Verwendung von Victoza®.

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Victoza®

Wirkstoffe

  • 18 mg Liraglutid (S.cerevisiae)

Inhaltsstoffe

  •     Wasser für Injektionszwecke
  •     Dinatriumhydrogenphosphat-2-Wasser
  •     Phenol
  •     Propylenglycol

PZN

  • Victoza® 6 mg/ml 10x3 : 03277707

Hersteller

Novo Nordisk Pharma GmbH

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €
Medizinisch- fachlich geprüft
Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 06/11/2023
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen