COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Torasemid-ratiopharm Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Torasemid-ratiopharm

Bestellen Sie Torasemid-ratiopharm online

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Torasemid-ratiopharm Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preise

Torasemid Ratiopharm 20 mg

100 St.
40,73 €
Jetzt bestellen und schon am
Montag, 05 Oktober erhalten.

Kaufen Sie Torasemid-ratiopharm bequem online bei DoktorABC

Torasemid-ratiopharm ist ein Diuretikum des Anbieters Ratiopharm. Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung von Flüssigkeitsansammlungen in Geweben oder Körperhöhlen, aufgrund einer Funktionsstörung des Herzens, angewendet. Das Arzneimittel nutzt den Wirkstoff Torasemid, welcher der Gruppe der Schleifendiuretika zugeordnet wird. Er weist eine stark harntreibende Wirkung auf und senkt den Blutdruck. In der Regel wird Torasemid-ratiopharm täglich eingenommen.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Torasemid-ratiopharm schnell und bequem online bestellen. Beginnen Sie Ihre Bestellung und füllen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Angaben und stellt Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Im Anschluss kümmert sich unsere Apotheke umgehend um den Versand von Torasemid-ratiopharm, damit Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag bei Ihnen eintrifft. Neben dem Medikament sind auch die Ausstellung des Online-Rezepts sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS im Preis enthalten.

Medikamentbeschreibung

Was ist Torasemid-ratiopharm?

Torasemid-ratiopharm ist ein in Form von Tabletten angebotenes Diuretikum der Marke Ratiopharm.

Es wird zur Behandlung und Prävention von Wasseransammlungen im Gewebe oder Körperhöhlen angewendet, welche infolge einer Herzmuskelschwäche auftreten.

Das Arzneimittel verwendet den Wirkstoff Torasemid, welcher der Gruppe der Schleifendiuretika zugehörig ist. Der Wirkstoff ist eine Weiterentwicklung des Arzneistoffs Furosemid. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger soll Torasemid eine stärkere Wirksamkeit vorweisen können.

Das Schleifendiuretikum wirkt, indem es die Wiederaufnahme von Mineralien und Flüssigkeit im Harn hemmt und somit für eine rasche Ausschwemmung sorgt.

Welchen Wirkstoff verwendet Torasemid-ratiopharm?

Torasemid verwendet den Wirkstoff Torasemid, welcher zur Wirkstoffgruppe der Schleifendiuretika gehört. Der Wirkstoff fördert den Harnfluss und sorgt so für eine starke Ausschwemmung von Flüssigkeitsansammlungen. Dies wiederum reduziert die Blutflüssigkeitsmenge, wodurch der Blutdruck sinkt.

Wofür wird Torasemid-ratiopharm angewendet?

Torasemid-ratiopharm wird in erster Linie zur Behandlung und Vorbeugung von Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, sogenannten kardialen Ödemen und Wasseransammlungen in Körperhöhlen (Ergüssen) angewendet, welche aufgrund einer Erkrankung des Herzens auftreten. 

Zudem führt die harntreibende Wirkung des Diuretikums zu einer Senkung des Blutdrucks, weshalb auch eine Behandlung von Bluthochdruck mit Torasemid-ratiopharm denkbar ist. 

Da Torasemid eine lange Halbwertszeit (Zeitspanne, bis sich die Hälfte des Wirkstoffs im Blut befindet) aufweist, reicht eine Gabe täglich in der Regel aus.

Wie wirkt Torasemid-ratiopharm?

Torasemid-ratiopharm wirkt harntreibend und blutdrucksenkend aufgrund des Wirkstoffs Torasemid.

Das Schleifendiuretikum fördert den Harnfluss und sorgt für eine Ausschwemmung von Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe und Körperhöhlen, welche durch eine dekompensierte Herzinsuffizienz entstanden sind. Dazu wird ein Eiweiß in der Niere gehemmt, welches für die Wiederaufnahme von Wasser, Chlorid, Kalium und Natrium verantwortlich ist. Dementsprechend werden weder die Flüssigkeit noch die Mineralien zurück in den Organismus transportiert, sondern rasch durch Urinieren ausgeschwemmt. Auf diese Weise schwemmen Sie die Ödeme und Ergüsse aus Ihrem Organismus heraus.

Wie unterscheidet sich Torasemid-ratiopharm von anderen Diuretika?

Diuretika sind Medikamente zur Entwässerung und werden deshalb auch als Wassertabletten bezeichnet. Sie lassen sich in drei Gruppen aufteilen: Thiazide, kaliumsparende Diuretika und Schleifendiuretika, zu denen auch Torasemid gehört.

Thiazide hemmen die Wiederaufnahme von Natrium und Chlor im Vorharn, welcher bei der Durchblutung der Nieren gebildet wird. Dies führt zu einer vermehrten Ausscheidung der Mineralien, welche gemeinsam mit Wasser ausschwemmen. Auf diese Weise kann der Blutdruck gesenkt und Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe verringert werden. Thiazide werden meist in Kombination mit anderen Arzneimitteln bei Herzinsuffizienz und Bluthochdruck angewendet.

Kaliumsparende Diuretika sind meist in Kombination mit einem Thiazid erhältlich. Sie fördern die Ausscheidung von Natrium und vermindern zudem den Kaliumverlust. Allein wirken kaliumsparende Diuretika nur schwach. Kombiniert werden sie hauptsächlich bei einer chronischen Herzinsuffizienz angewendet.

Schleifendiuretika, wie Torasemid, weisen eine ähnliche Wirkungsweise wie Thiazide vor. Sie wirken jedoch direkt an der sogenannten Henschlen Schleife der Niere und sorgen so für eine schnelle und starke Flüssigkeitsausscheidung. Schleifendiuretika dürfen auch bei fortgeschrittenem Nierenversagen angewendet werden.

Torasemid-ratiopharm wird hauptsächlich zur Ausscheidung von Ödemen und Ergüssen infolge einer Herzmuskelschwäche angewendet. Dank der langen Halbwertszeit von Torasemid, reicht zudem meist eine Anwendung pro Tag aus.

In welchen Dosierungen ist Torasemid-ratiopharm erhältlich?

Bei DoktorABC erhalten Sie Torasemid-ratiopharm mit einer Dosierung von 5 mg, 10 mg oder 20 mg Torasemid pro Filmtablette.

Je nach Ihrem individuellen Gesundheitszustand wird Ihnen Ihr Arzt eine für Sie geeignete Dosierung verordnen.

In der Regel beträgt die Anfangsdosierung 5 mg Torasemid täglich. Zumeist reicht diese Dosis auch für die fortlaufende Behandlung aus. Wenn eine Erhaltungsdosis von 5 mg Torasemid pro Tag bei Ihnen unzureichend wirkt, kann Ihr Arzt die Dosierung erhöhen.

In diesem Fall kann es sein, dass Sie einmal täglich 10 mg Torasemid einnehmen müssen. Bei schwerwiegenden Beschwerden ist zudem eine Dosierung von einmal täglich 20 mg Torasemid möglich.

Halten Sie sich immer an die Ihnen von Ihrem Arzt verordnete Dosierung. Passen Sie Ihre Dosis nicht eigenständig an. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Gesundheitszustand verändert. Gegebenenfalls wird dieser Ihre Dosierung oder Medikation anpassen müssen.

Wie wird Torasemid-ratiopharm eingenommen?

Nehmen Sie Torasemid-ratiopharm immer genau wie mit Ihrem Arzt abgesprochen ein.

Normalerweise wird Torasemid-ratiopharm täglich am Morgen eingenommen. Schlucken Sie Ihre Tablette unzerkaut mit etwas Wasser herunter. Sie dürfen Torasemid-ratiopharm unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen.

Wenn Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben, sollten Sie diese zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachholen, es sei denn es besteht in Kürze bereits die nächste Anwendung bevor. In diesem Fall setzen Sie die Einnahme wie gewohnt fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge Torasemid ein.

Während Sie Torasemid-ratiopharm einnehmen, sollten Sie Ihren Gesundheitszustand regelmäßig von einem Arzt untersuchen lassen.

Was sollte ich während der Einnahme von Torasemid-ratiopharm außerdem beachten?

  • Informieren Sie Arzt vor der Anwendung von Torasemid-ratiopharm über jegliche gesundheitlichen Beschwerden und Vorerkrankungen. Nur so kann dieser sicherstellen, dass das Medikament tatsächlich für Sie geeignet ist.

  • Beachten Sie, dass die Einnahme zusätzlicher Arzneimittel, sowohl verschreibungspflichtiger als auch rezeptfreier Präparate, in Kombination mit Torasemid-ratiopharm zu Wechselwirkungen führen kann. Besprechen Sie die Anwendung weiterer Medikamente immer mit Ihrem Arzt.

  • Achten Sie darauf, dass Sie immer ausreichende Mengen Torasemid-ratiopharm vorrätig haben, um eine unterbrechungsfreie Behandlung zu gewährleisten. Bestellen Sie Ihr Medikament rechtzeitig nach.

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Torasemid-ratiopharm auftreten?

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme von Torasemid-ratiopharm aufmerksam durch.

Häufig (bei bis zu einem von zehn Anwendern) treten folgende Nebenwirkungen auf:

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit 
  • Schwäche
  • Schwindel
  • Mundtrockenheit
  • Verminderter Appetit
  • Magenschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Erhöhung der Leberenzyme Gamma-GT
  • Kaliummangel im Blut bei:
    • kaliumarmer Ernährung
    • Durchfall oder Erbrechen
    • hohem Gebrauch von Abführmitteln
    • Betroffenen einer chronischen Leberfunktionsstörung

Gelegentlich (bei bis zu einem von 100 Behandelten) kann die Anwendung folgende Beschwerden auslösen:

  • Taubheits- und Kältegefühl in den Gliedmaßen
  • Erhöhung von Harnstoff und Kreatinin im Blut

Bei bis zu einem von 10.000 Anwendern können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Thrombotische Komplikation
  • Durchblutungsstörungen
  • Verwirrtheitszustände
  • Sehstörungen
  • Ohrgeräusche
  • Hörverlust
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • Verminderung der roten und weißen Blutkörperchen und Blutplättchen

Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn eine der oben genannten Nebenwirkungen plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt. Gegebenenfalls müssen Gegenmaßnahmen getroffen oder die Behandlung abgebrochen werden.

Bei folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen sollten Sie umgehend einen Arzt oder den Notruf kontaktieren:

  • Allergische Reaktionen, wie beispielsweise:
    • Schwere Hautreaktionen
    • Schwellungen des Gesichts, Rachens, der Lippen oder der Zunge
    • Juckreiz
    • Lichtempfindlichkeit
  • Minderdurchblutung des Herzmuskels und des Gehirns mit Folgen wie beispielsweise:
    • Engegefühl im Brustkorb
    • Herzrhythmusstörungen
    • Herzinfarkt
    • Bewusstlosigkeit

Wann darf Torasemid-ratiopharm nicht eingenommen werden?

Nehmen Sie Torasemid-ratiopharm nicht ein, wenn Sie allergisch auf Torasemid, ein ähnliches Präparat oder einen sonstigen Bestandteil des Medikaments reagieren.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie in Kombination mit Torasemid-ratiopharm zusätzliche Arzneimittel anwenden. Gegebenenfalls können Wechselwirkungen auftreten. Die gilt insbesondere für folgende Medikamente:

  • ACE-Hemmer (Blutdrucksenker)
  • Digitalis-Präparate (bei Herz-Erkrankungen)
  • Antidiabetika
  • Probenecid (zur Gichtbehandlung)
  • Einige entzündungshemmende Arzneimittel (z. B. Acetylsalicylsäure)
  • Hochdosierte Salicylat-Präparate (Schmerz- und Rheumatherapie)
  • Aminoglykosid-Antibiotika
  • Cisplatin-Präparate (Krebsbehandlung)
  • Theophyllin und Glucocorticoide (Asthma-Behandlung)
  • Abführmittel
  • Lithium (Antipsychotika)
  • Colestyramin-Präparate (zur Senkung von Blutfetten)

Informieren Sie Ihren Arzt über jegliche gesundheitlichen Beschwerden und Vorerkrankungen. Unter folgenden Umständen darf Torasemid-ratiopharm nicht eingenommen werden:

  • Nierenversagen mit fehlender Harnproduktion
  • Schwere Leberfunktionsstörung mit Bewusststrübung
  • Ungewöhnlich niedriger Blutdruck
  • Natriummangel
  • Kaliummangel
  • Starke Störung des Harnflusses
  • In der Stillzeit

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Torasemid-ratiopharm für Sie geeignet ist. Weitere Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Packungsbeilage.

Was geschieht, wenn ich zu viel Torasemid eingenommen habe?

Wenn Sie größere Mengen Torasemid-ratiopharm eingenommen haben als Ihnen verordnet wurde, kann dies zu einer gefährlich hohen Ausscheidung von Salz und Wasser führen. Es können unter anderem Bewusstseinsstörungen, Magen-Darm-Beschwerden oder gar ein Kreislaufkollaps auftreten. Rufen Sie sofort ärztliche Hilfe, wenn Sie eine höhere Dosis eingenommen haben oder dies vermuten.

Wie schnell wirkt Torasemid?

Torasemid wird schnell im Darm aufgenommen. Dementsprechend setzt die Wirkung von Torasemid-ratiopharm bereits nach etwa einer Stunde ein.

Was muss ich beachten, wenn ich Torasemid absetzen möchte?

Setzen Sie Torasemid-ratiopharm nicht ohne ärztliche Rücksprache ab. Die Unterbrechung oder der vorzeitige Abbruch Ihrer Behandlung kann zu einer Verschlechterung Ihrer Beschwerden führen.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.