Omeprazol
(4.8)
Medikament ab 30,03 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Omeprazol

(4.8)
Medikament ab 30,03 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Dienstag, 28. Mai erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Sodbrennen Behandlung mit Omeprazol

Omeprazol-1 A Pharma ist ein Medikament der Firma 1 A Pharma zur Therapie von Sodbrennen, Speiseröhrenentzündungen, sowie Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren. Die Tabletten enthalten den Wirkstoff Omeprazol, einen Protonenpumpenhemmer, der die Magensäureproduktion herabsetzt. Ärzte empfehlen eine Dosierung der Tabletten von 10 bis 20 mg einmal pro Tag. Der behandelnde Arzt bestimmt die Therapiedauer.

Kaufen Sie Omeprazol nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sollte 1 A Pharma nicht verfügbar sein, liefern wir das gleiche Medikament von einem anderen Hersteller.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Medikamentbeschreibung

Omeprazol - was ist das?

Bei diesem Medikament handelt es sich um einen Protonenpumpenhemmer, der die Säurebildung des Magens regulieren kann. Somit wird eine überschüssige Bildung von Säure und deren Folge, wie Sodbrennen, Magengeschwüre oder Reflux, entgegengewirkt. 

Anwendungsgebiete

Durch die säurehemmende Wirkung von Omeprazol ist es möglich, Magenbeschwerden die mit einer Übersäuerung zusammenhängen, kurzfristig und langfristig zu therapieren. Dabei wirkt Omeprazol nicht nur säurereduzierend, sondern auch magenschützend. Aus diesem Grund kann es bereits prophylaktisch in Kombination mit Schmerzmitteln gegeben werden. Somit können Nebenwirkungen, wie Magenprobleme, vermieden werden. 

Besonders in Anfangsstadien eines Magengeschwüres oder aber bei Säurereflux kann Omeprazol Linderung verschaffen. Somit steigt der pH-Wert des Magens wieder an und die Schleimhäute können sich leichter regenerieren. 

Zusammensetzung und Verpackungsgröße

Omeprazol ist in Dosierungen von 10mg, 20mg sowie 40mg Omeprazol pro Kapsel erhältlich. Je nach der Einnahmefrequenz und dem Zweck der Behandlung fällt die Einzeldosis unterschiedlich hoch aus. Ihr Arzt verordnet Ihnen die notwendige Dosierung.

Verkehrstüchtigkeit

Vertragen Sie Omeprazol gut und haben keine körperlichen Erscheinungen, dann können Sie bedenkenlos ein Fahrzeug führen oder eine Maschine bedienen. Daher ist es empfehlenswert, wenn Sie nach der ersten Einnahme von Omeprazol auf das Führen eines Fahrzeuges verzichten und die Reaktion des Körpers abwarten.

Einnahmehinweise und Dosierung von Omeprazol

Nehmen Sie Omeprazol stets nach Anweisung Ihres Arztes ein. Dabei ist es notwendig, dass Omeprazol mindestens eine halbe Stunde vor der Mahlzeit unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit eingenommen wird.

Menschen mit Schluckbeschwerden können die Kapsel öffnen und den Inhalt sofort mit einem halben Glas Wasser herunterschlucken. Oder den Inhalt in einem Glas mit stillem Wasser oder säurehaltigem Fruchtsaft auflösen. Rühren Sie die Mischung immer unmittelbar vor dem Trinken um. Trinken Sie die Flüssigkeit dann sofort oder innerhalb von einer halben Stunde. ,

Einnahmedauer

Die Anwendung von Omeprazol wird durch den behandelnden Arzt festgesetzt. Allerdings kann Omeprazol auch als Bedarfsmedikament ohne Verschreibung erworben werden. Sollte dies im Falle von stressbedingten Erscheinungen notwendig sein, dann sollte Omeprazol nicht länger als 7 Tage ohne ärztliche Absprache eingenommen werden. Sind die Beschwerden in diesem Zeitraum nicht besser geworden, dann sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der die Ursache der Beschwerden diagnostiziert und eine entsprechende Behandlung einleitet.

Omeprazol kann bei Bedarf genommen werden. Dazu ist keine regelmäßige Einnahme Voraussetzung, sondern es kann sich auch um eine einmalige Einnahme in einem bestimmten Zeitraum handeln.

Sollte Omeprazol im Rahmen einer ärztlichen Therapie verordnet worden sein, dann kann die Einnahme auch dauerhaft erfolgen. Notwendig hierfür sind Kontrollen durch den behandelnden Arzt in gleichmäßigen Abständen. 

Kontraindikationen

Sollten Sie unter einer Stoffwechselerkrankung der Leber leiden, dann sollten Sie auch auf die Omeprazol verzichten. Andernfalls kann Ihr Arzt Ihnen ein alternatives Medikament verschreiben oder eine andere Lösung der Beschwerden finden. Weiterhin sind bestehende bakterielle Infektionen des Magens oder des Zwölffingerdarms sowie die Einnahme von immunsupressiven Medikament (bei HIV) Ausschlusskriterien für die Einnahme von Omeprazol.

Wechselwirkungen

Bei einer leichten Leberstoffwechselstörung oder anderen Erkrankungen, die bereits medikamentös behandelt werden, kann es zu Wechselwirkungen mit Omeprazol kommen. Daher sollte die Einnahme unbedingt zuvor mit dem Arzt abgesprochen werden.

Weiterhin kann der Wirkstoff Omeprazol andere Wirkstoffe wichtiger Medikamente hemmen oder ihre Wirkung mindern.

Mögliche Nebenwirkungen von Omeprazol

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Ausführliche Informationen zu den Risiken und Nebenwirkungen von Omeprazol finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme des Medikaments sorgfältig durch.

Omeprazol wird generell sehr gut vertragen und zeigt keine direkten Nebenwirkungen. Dennoch kann es zu Komplikationen bei einer Überdosierung oder einer langanhaltenden Behandlung mit Omeprazol kommen.

Häufig treten auf:

- Durchfall
- Blähungen
- Verstopfung
- Unwohlsein und Übelkeit
- Reizungen der Haut
- vermehrtes Schwitzen

Dabei handelt es sich um Nebenwirkungen, die in Zusammenhang mit anderen Medikamenten, aber auch durch die Einnahme bedingt auftreten können, da Omeprazol eine orale Einnahme und damit den Durchlauf des Magen-Darm-Traktes bedingt.

Seltener treten Wahrnehmungsstörungen oder Schwindel auf. In diesem Zusammenhang stehen eine Trübung der Sehkraft und eine verlangsamte Reaktion.

In ernsten Fällen kann sich eine Unverträglichkeitsreaktion des Körpers (allergischer Schock) einstellen, der auf die Inhaltsstoffe zurückzuführen ist. Sollte eine Allergie bereits im Vorfeld bekannt sein oder die Unsicherheit bestehen, sollten Sie eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden, ob die Einnahme unbedenklich ist. Eine Unverträglichkeit erkennen Sie daran, dass Sie unter Schwindel und Atemnot leiden. In diesen Fällen kontaktieren Sie sofort einen Notarzt oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

Alle möglichen Nebenwirkungen, die nach der Einnahme von Omeprazol auftreten, sollten Sie unverzüglich einem Arzt mitteilen. 

Die gesamten Informationen zu diesem Medikament, zu den Neben- und Wechselwirkungen finden Sie in der aktuellen Packungsbeilage.

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Omeprazol - 1 A Pharma®

Wirkstoffe

  • 10 mg / 20 mg Omeprazol

Inhaltsstoffe

  • Chinolingelb
  • Hypromellose
  • Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) Dispersion 30%
  • Zucker-Stärke-Pellets
  • Gelatine
  • Mannitol
  • Natriumdodecylsulfat
  • Dinatriumhydrogenphosphat
  • Macrogol 6000
  • Polysorbat 80
  • Titandioxid
  • Talkum

PZN

  • Omeprazol - 1 A Pharma® 10 mg: 00634845
  • Omeprazol - 1 A Pharma® 20 mg: 10108081

Hersteller

1 A Pharma GmbH (D)

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €
Medizinisch- fachlich geprüft
Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 21/11/2023
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen