COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

All-Inclusive-Service
Nebivolol Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag

Nebivolol

Nebivolol STADA online kaufen

Rating
(4.9)
All-Inclusive-Service
Nebivolol Medikament
Online Rezept
Kostenfreie Lieferung am Folgetag
Preise

Nebivolol 5 mg

100 St.
35,86 €
Jetzt bestellen und schon am
Montag, 05 Oktober erhalten.

Bestellen Sie Nebivolol STADA bequem online bei DoktorABC

Nebivolol STADA ist ein Herz-Kreislauf-Medikament aus der Arzneimittelgruppe der selektiven Betablocker. Die STADApharm GmbH bietet dieses Arzneimittel, zur Regulierung von nicht organisch bedingten Bluthochdruck (essenzielle Hypertonie), an. Bei Personen ab dem 70. Lebensjahr kann Nebivolol STADA zudem zur Behandlung einer stabilen chronischen Herzleistungsschwäche verordnet werden. Der verwendete Wirkstoff Nebivolol reguliert die Schlagkraft des Herzens und erweitert die Blutgefäße. Das Arzneimittel wird in der Regel täglich eingenommen.

So funktioniert Ihre Bestellung bei DoktorABC

Bei DoktorABC können Sie Nebivolol STADA schnell und bequem online bestellen. Beginnen Sie Ihre Bestellung und füllen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Unser zuständiger Arzt überprüft Ihre Angaben und stellt Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Im Anschluss kümmert sich unsere Apotheke umgehend um den Versand von Nebivolol STADA, damit Ihre Bestellung bereits am nächsten Werktag bei Ihnen eintrifft. Neben dem Medikament sind auch die Ausstellung des Online-Rezepts sowie eine Express-Lieferung mit DHL oder UPS im Preis enthalten.

Medikamentbeschreibung

Was ist Nebivolol STADA?

Nebivolol STADA sind Tabletten zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, welche von der STADApharm GmbH angeboten werden.

Das Medikament wird regelmäßig zur Senkung des Blutdrucks eingenommen, wenn Sie unter einer essenziellen Hypertonie, d. h. unter Bluthochdruck ohne eine erkennbare organische Ursache, leiden. Personen über 70 Jahren kann das Arzneimittel zusätzlich zur Standardtherapie verordnet werden, wenn sie unter einer stabilen chronischen Herzinsuffizienz leiden.

Das Präparat verwendet den Wirkstoff Nebivolol, welcher zur Arzneimittelgruppe der selektiven Betablocker gehört. Der Wirkstoff entlastet das Herz und senkt den Blutdruck, indem die Schlagkraft des Herzens reguliert, sowie einem schnellen Herzschlag vorgebeugt wird und die Blutgefäße erweitert werden.

Welchen Wirkstoff verwendet Nebivolol STADA?

Nebivolol STADA verwendet den Wirkstoff Nebivolol in Form von Nebivololhydrochlorid. Der selektive Betablocker wirkt gezielt auf das Herz-Kreislauf-System, wo er die Schlagkraft des Herzens reguliert und die Blutgefäße erweitert. Auf diese Weise sinkt der Blutdruck und das Herz wird entlastet.

Wofür wird Nebivolol STADA angewendet?

Nebivolol STADA ist ein Herz-Kreislauf-Medikament, welches hauptsächlich zur Behandlung von Bluthochdruck angewendet wird. Von Betroffenen einer Herzleistungsschwäche mit einem Alter von mindestens 70 Jahren kann das Arzneimittel ebenfalls angewendet werden.

Zur Senkung eines hohen Blutdrucks wird Nebivolol STADA regelmäßig eingenommen, wenn eine essenzielle Hypertonie vorliegt. Eine essenzielle Hypertonie beschreibt Bluthochdruck, der nicht auf eine organische Ursache zurückzuführen ist.

Die regelmäßige Einnahme von Nebivolol STADA kann zudem zur Behandlung einer Herzinsuffizienz erfolgen. Dazu kann das Arzneimittel Personen ab dem 70. Lebensjahr verordnet werden, wenn eine stabile leichte bis mittelschwere Herzleistungsschwäche vorliegt. Hier wird das Medikament in der Regel zusätzlich zu einer Standardtherapie eingenommen. 

Wie wirkt Nebivolol STADA?

Nebivolol STADA wirkt aufgrund des selektiven Betablockers Nebivolol blutdrucksenkend und reguliert die Schlagkraft des Herzens.

Nebivolol blockiert insbesondere die Empfangsstellen (Rezeptoren) am Herzen, wo das Stresshormon Adrenalin Signale weiterleitet, welche zu einem beschleunigten Herzschlag und einer erhöhten Schlagkraft des Herzens führen. Indem der Betablocker diese Rezeptoren besetzt, kann das Adrenalin nur vermindert wirken. Auf diese Weise wird einem schnellen Herzschlag vorgebeugt und die Schlagkraft des Herzens reguliert.

In den Nieren hemmt Nebivolol zudem die Produktion des Hormons Renin, welches die Blutgefäße verengt. Auf diese Weise erweitern sich die Blutgefäße, was zur Senkung des Blutdrucks beiträgt.

Wie unterscheidet sich Nebivolol STADA  von anderen Betablockern?

Bei der Wahl des Betablockers werden grundsätzlich zweierlei Gruppen unterschieden. Es gibt die nicht selektiven und die selektiven Betablocker.

Nicht selektive Betablocker besetzen sowohl die Empfangsstellen (Rezeptoren) am Herzen als auch an der Lunge. Am Herzen bewirken Betablocker eine verminderte Wirkung der Botenstoffe Adrenalin und Noradrenalin, wodurch der Herzschlag verlangsamt, die Schlagkraft reduziert und der Blutdruck gesenkt wird. Da sich nicht selektive Betablocker allerdings auch an die Rezeptoren der Lunge binden, können sie die Atemwege verengen und Ihre Atmung beeinträchtigen.

Beispielsweise bei Betroffenen einer COPD wird dementsprechend ein selektiver Betablocker wie Nebivolol STADA bevorzugt. Selektive Betablocker wirken gezielt an den Rezeptoren am Herzen und beeinflussen Ihre Atemfunktion kaum.

Durch das Blockieren der Beta-1-Rezeptoren am Herzen bewirkt Nebivolol STADA eine Entlastung des Herzmuskels, indem die Schlagkraft reguliert und einem schnellen Herzschlag vorgebeugt wird. Zudem führt die verminderte Wirkung der Hormone Adrenalin und Noradrenalin zu einer Blutdrucksenkung.

Ein besonderer Effekt des verwendeten Wirkstoffs Nebivolol ist die zusätzliche Erweiterung der Blutgefäße. Indem die Produktion des blutgefäßverengenden Hormons Renin in den Nieren gehemmt wird und zudem die gefäßregulierenden Komponenten in den Adern aktiviert werden, erweitern sich die Blutgefäße, wodurch die Senkung des Blutdrucks unterstützt wird.

In welchen Dosierungen ist Nebivolol STADA erhältlich?

Bei DoktorABC erhalten Sie Nebivolol STADA mit einer Dosierung von 2,5 mg, 5 mg oder 10 mg Nebivolol pro Tablette.

Ihr Arzt wird Ihnen eine für Ihre individuelle Situation geeignete Dosierung verordnen. Dabei wird er sich wahrscheinlich an den folgenden allgemeinen Dosierungsempfehlungen orientieren:

Zur Behandlung einer essenziellen Hypertonie (Bluthochdruck) wird empfohlen, einmal täglich 5 mg Nebivolol einzunehmen. Bei älteren Anwendern über 65 Jahren oder bei Betroffenen einer eingeschränkten Nierenfunktion sollte mit einer Anfangsdosierung von einmal täglich 2,5 mg Nebivolol begonnen werden. Bei Bedarf kann die Erhaltungsdosis im weiteren Behandlungsverlauf auf 5 mg pro Tag erhöht werden.

Die tägliche Höchstdosis von einmal 10 mg Nebivolol sollte möglichst nicht überschritten werden.

Zur Behandlung einer chronischen Herzleistungsschwäche sollte die Dosierung unter einer engmaschigen ärztlichen Überwachung erfolgen. Zumindest zum Behandlungsbeginn und zu jeder Dosiserhöhung sollte Ihr Gesundheitszustand zwei Stunden lang von einem Arzt überwacht werden. Ihr Arzt wird Ihre Dosierung schrittweise erhöhen, bis eine geeignete Dosierung erreicht wurde. Die empfohlene Höchstdosis beträgt 10 mg Nebivolol pro Tag.

Halten Sie sich immer an die Ihnen von einem Arzt verordnete Dosierung und informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn sich Ihr Gesundheitszustand verändern sollte.

Wie wird Nebivolol STADA angewendet?

Nehmen Sie Nebivolol STADA immer genau wie von Ihrem Arzt angewiesen ein.

Generell wird das Medikament einmal täglich oral eingenommen. Die Anwendung sollte möglichst immer zur gleichen Tageszeit erfolgen. Schlucken Sie Ihre Tablette mit einem Glas Wasser herunter. 

Da die Anwendung gemeinsam mit Nahrung die Aufnahme des Wirkstoffs nicht verzögert, dürfen Sie Nebivolol STADA sowohl zu den Mahlzeiten als auch unabhängig von ihnen einnehmen.

Die Tabletten lassen sich in vier wirkstoffgleiche Dosierungen zerbrechen. Um die Tablette zu teilen, legen Sie diese mit der kreuzförmigen Bruchkerbe nach oben auf eine stabile und ebenflächige Unterlage. Drücken Sie nun fest mit dem Daumen auf die obere Seite der Tablette, bis diese zerbricht.

Während der Einnahme von Nebivolol STADA sollten Sie Ihren Gesundheitszustand regelmäßig von einem Arzt untersuchen lassen.

Was ist bei der Anwendung von Nebivolol STADA außerdem zu beachten?

  • Besprechen Sie alle Vorerkrankungen und gesundheitlichen Beschwerden, vor der Einnahme von Nebivolol STADA, mit Ihrem behandelnden Arzt.

  • Beachten Sie, dass die Anwendung weiterer Arzneimittel, sowohl solcher die als verschreibungspflichtig gelten als auch jener die Sie rezeptfrei erhalten, in Kombination mit Nebivolol STADA  zu Wechselwirkungen führen kann. Besprechen Sie die Einnahme anderer Medikamente immer mit Ihrem Arzt.

  • Achten Sie darauf, dass Sie immer ausreichende Mengen Nebivolol STADA  vorrätig haben, damit Sie Ihre Behandlung ohne Unterbrechung fortsetzen können.

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Nebivolol STADA  auftreten?

Ausführliche Informationen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme von Nebivolol STADA aufmerksam durch.

Wird Nebivolol STADA zur Behandlung einer Herzschwäche eingenommen, tritt bei mehr als einem von zehn der Behandelten ein verlangsamter Herzschlag oder Schwindel auf.

Bei Anwendern zur Behandlung von Bluthochdruck sind häufig (bei bis zu einem von zehn der Behandelten) folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • Missempfindungen wie Jucken oder Kribbeln
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Übelkeit
  • Atemnot
  • Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe

Bei Anwendern zur Behandlung einer Herzinsuffizienz wurden häufig (bei bis zu einem zehn der Behandelten) folgende Nebenwirkungen festgestellt:

  • Verschlechterung der Herzleistungsschwäche
  • Niedriger Blutdruck
  • Unverträglichkeitsreaktionen
  • Leichte Erregungsleitungsstörung, die den Herzrhythmus beeinflusst 
  • Schwellungen der unteren Gliedmaßen

Gelegentlich (bei bis zu einem von 100 Anwendern zur Behandlung von Bluthochdruck) können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Langsamer Herzschlag
  • Herzbeschwerden
  • Niedriger Blutdruck
  • Krampfartige Schmerzen in den Beinen beim Laufen
  • Albträume
  • Sehstörungen
  • Impotenz
  • Depressionen
  • Verdauungsstörungen
  • Blähungen
  • Erbrechen
  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Atemnot durch Verkrampfungen der Atemwegsmuskulatur

Bei maximal einem von 10.000 Behandelten mit Bluthochdruck kann es zudem zu plötzlichen Ohnmachtsanfällen oder einer Verschlechterung der Schuppenflechte kommen.

Rufen Sie umgehend einen Arzt oder den Notdienst, wenn Sie eine der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken:

  • Angioödem (Schwellungen der Augen, Zunge oder Lippen; teilweise mit einhergehender Atemnot)
  • Allergische Reaktionen, beispielsweise mit Bläschenbildung, Schwellungen des Gesichts oder der Schleimhäute, Schluck- und Atembeschwerden
  • Bronchospasmus (plötzliche Verkrampfung der Atemwege), beispielsweise mit Beschwerden wie Atemnot und einer pfeifenden Atmung
  • Suizidgedanken infolge einer Depression  

Wann darf Nebivolol STADA  nicht eingenommen werden?

Nehmen Sie Nebivolol STADA nicht ein, wenn Sie allergisch auf Nebivolol oder einen sonstigen Bestandteil des Medikaments reagieren.

Die Einnahme zusätzlicher Medikamente kann unter Umständen zu Wechselwirkungen führen. Informieren Sie Ihren Arzt über jegliche Arzneimittel, die Sie einnehmen - insbesondere wenn eines der Folgenden von Ihnen angewendet wird:

  • Andere Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck oder Herzerkrankungen
  • Das Beruhigungsmittel Sedativa
  • Medikamente zur Behandlung von Psychosen
  • Antidepressiva
  • Baclofen, zur Muskelentspannung
  • Amifostin, zur Krebstherapie
  • Narkosemittel
  • Asthma-Medikamente
  • Arzneimittel gegen eine verstopfte Nase
  • Medikamente zur Behandlung bestimmter Augenerkrankungen, wie beispielsweise eines Glaukoms
  • Arzneimittel zur Pupillenerweiterung

Jegliche Vorerkrankungen und gesundheitlichen Beschwerden müssen vor der Einnahme von Nebivolol STADA mit Ihrem Arzt besprochen werden. Unter folgenden Umständen dürfen Sie das Medikament nicht einnehmen:

  • Niedriger Blutdruck
  • Schwere Durchblutungsstörungen in den Armen oder Beinen
  • Sehr langsamer Herzschlag, mit weniger als 60 Schlägen pro Minute
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Bestimmte schwere Herzrhythmusstörungen
  • Neue oder akut verschlechterte Herzleistungsschwäche
  • Kardiogener Schock
  • Bronchialasthma
  • Pfeifende Atemgeräusche aufgrund einer Bronchialverengung 
  • Unbehandeltes Geschwulst in den Nebennieren
  • Leberfunktionsstörung
  • Metabolische Azidose

Weitere Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Packungsbeilage. Kontaktieren Sie Ihren Online-Arzt, wenn Sie unsicher sind, ob sich das Medikament tatsächlich für Sie eignet.

Wann wirkt Nebivolol STADA?

Die blutdrucksenkende Wirkung von Nebivolol STADA setzt in der Regel nach ein bis zwei Behandlungswochen ein. Teilweise dauert es jedoch vier Wochen, bis die optimale Wirkung erzielt wird.

Was soll ich tun, wenn ich die Einnahme von Nebivolol STADA vergessen habe?

Wenn Sie nach kurzer Zeit bemerken, dass Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben, holen Sie diese nach. Nehmen Sie bereits in Kürze die nächste Dosis ein, so setzen Sie die Behandlung wie gewohnt fort, ohne die Einnahme der vergessenen Tablette nachzuholen. Bemühen Sie sich, die Anwendung nicht wiederholt ausfallen zu lassen, und nehmen Sie keinesfalls die doppelte Dosis ein.

Darf ich Nebivolol STADA in der Schwangerschaft und während der Stillzeit einnehmen?

Wenn Ihr Arzt die Fortsetzung der Behandlung mit Nebivolol STADA nicht als zwingend erforderlich ansieht, sollte das Arzneimittel nicht in der Schwangerschaft angewendet werden. Auch von der Einnahme während der Stillzeit wird abgeraten.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service in 3 einfachen Schritten

1
1. Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

2
2. Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

3
3. Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Ihre Bestellung starten

Sie füllen einen kurzen Fragebogen aus

Bevorzugte Behandlung auswählen

Unser Arzt prüft und stellt Ihr Rezept aus,
wenn es geeignet ist

Lieferung am nächsten Tag

Sie erhalten Ihr Medikament am Folgetag frei Haus

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.