Lisinopril
(4.8)
Medikament ab 18,27 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Lisinopril

(4.8)
Medikament ab 18,27 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Donnerstag, 18. Juli erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Bluthochdruck Behandlung mit Lisinopril

Lisinopril-ratiopharm® ist ein Medikament von ratiopharm, zur Anwendung bei Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, zur Vorbeugung einer erneuten Episode nach einem Herzinfarkt sowie bei Nierenkomplikationen bei Diabetes mellitus mit und ohne Bluthochdruck. Lisinopril ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der ACE-Hemmer und senkt den Blutdruck, indem er die Umwandlung von Angiotensin I in Angiotensin II hemmt. Ärzte empfehlen eine Dosierung der Tabletten von anfänglich 10mg Lisinopril täglich, mit einer Erhaltungsdosis von 20mg. Die maximale Tagesdosis beträgt 80mg Lisinopril pro Tag.

Kaufen Sie Lisinopril nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Lisinopril?

Lisinopril  ist ein blutdrucksenkendes Medikament der Firma ratiopharm. Verschrieben wird es Patienten mit Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und Nierenkomplikationen bei Diabetes mellitus. Lisinopril ist ein sogenannter ACE-Hemmer mit blutdrucksenkenden und herzentlastenden Eigenschaften.. In der Regel verordnen Ärzte Lisinopril als Langzeittherapie.

Welchen Wirkstoff verwendet Lisinopril?

Lisinopril enthält den Wirkstoff Lisinopril, einen ACE-Hemmer, der blutdrucksenkend wirkt und das Herz entlastet.

Wofür wird Lisinopril verwendet?

Das Einsatzgebiet von Lisinopril ist vorwiegend die Behandlung von Bluthochdruck und Herzinsuffizienz. Der Wirkstoff erweitert die Blutgefäße und kann so den krankhaft erhöhten Blutdruck senken und das Herz schonen. Mediziner wenden Lisinopril außerdem bei Patienten nach einem Herzinfarkt, im Rahmen von Nierenkomplikationen bei Diabetikern sowie bei Nierenschäden durch Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes an. Lisinopril verschreibt Ihnen Ihr Hausarzt oder Facharzt, nach den entsprechenden Untersuchungen.

Wie wirkt Lisinopril?

Lisinopril hat blutdrucksenkende und herzentlastende Eigenschaften.

In welchen Dosierungen ist Lisinopril erhältlich?

Lisinopril ist in den Dosierungen 2,5mg, 5mg, 10mg und 20mg pro Filmtablette von ratiopharm und weiteren Anbietern erhältlich. Ihr Arzt legt die passende Dosierung für Sie fest. In der Regel beträgt die tägliche Dosis von Lisinopril 10 mg zum Einstieg in die Therapie eines essentiellen Bluthochdrucks und 20mg täglich als Erhaltungsdosis. Wird der gewünschte Effekt nicht erzielt, kann der behandelnde Arzt die Dosis weiter steigern.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Lisinopril mit einem Medikament einer anderen Wirkstoffgruppe zu kombinieren, um den blutdrucksenkenden Effekt zu erhöhen. Beachten Sie, dass die Behandlung häufig erst nach vier bis acht Wochen richtig anschlägt. Bitte nehmen Sie Medikamente stets so ein, wie Ihr Arzt sie verordnet hat und ändern Sie die Dosierung von Lisinopril nicht eigenmächtig.

Wie wird Lisinopril eingenommen?

Ihr Hausarzt oder Facharzt legt fest, in welcher Dosierung Sie Lisinopril einnehmen. Für gewöhnlich nehmen Sie das Medikament einmal am Tag ein, am besten immer zur gleichen Tageszeit. Sie können Lisinopril unabhängig von den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser unzerkaut einnehmen. Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Einnahme haben, fragen Sie bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt um Rat.

Was ist bei der Anwendung von Lisinopril außerdem zu beachten?

Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Krankengeschichte und über sämtliche Medikamente, die Sie gelegentlich oder regelmäßig einnehmen. Auch freiverkäufliche Arzneimittel und Mittel aus der Naturheilkunde können einen bedeutenden Einfluss auf die Wirkung und die Nebenwirkungen von Lisinopril haben. 

Lisinopril ist nicht für den Einsatz in der Schwangerschaft geeignet. Sprechen Sie mit dem verordnenden Arzt, wenn Sie eine Schwangerschaft planen oder bereits schwanger sind. Er wird Ihnen ein anderes Medikament gegen Bluthochdruck verordnen. 

Die Behandlung mit Lisinopril sollte nicht ohne medizinischen Grund unterbrochen werden

Welche Nebenwirkungen können mit der Einnahme von Lisinopril auftreten?

Ausführliche Informationen zu den Risiken und Nebenwirkungen von Lisinopril finden Sie in der Packungsbeilage. Lesen Sie sich den Beipackzettel vor der Einnahme des Medikaments sorgfältig durch. 

Typische Nebenwirkungen zu Beginn der Therapie mit Lisinopril kommen dadurch zustande, dass viele Patienten in den Monaten davor bereits an Bluthochdruck gelitten haben und der Körper sich daran gewöhnt hat. Sinkt der Blutdruck nun, kann es zu Schwindelanfällen (besonders beim Aufstehen), Herzrasen, Kopfschmerzen und Ermüdbarkeit kommen. Auch ein zu niedriger Blutdruck kann auftreten.

Weitere häufige Nebenwirkungen von Lisinopril sind:

  • Reizhusten
  • Hyperkaliämie (besonders bei Patienten mit einer Nierenschwäche und bei älteren Patienten)
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Hautausschlag
  •  Muskelkrämpfe

Seltene Nebenwirkungen von Lisinopril sind:

  • allergische Reaktionen
  • Angioödem (plötzliches Anschwellen der Haut und der Schleimhäute)
  • Niereninsuffizienz
  • Sehstörungen
  • Verwirrtheit

Halten Sie stets Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine Nebenwirkung bei sich vermuten oder Sie Lisinopril nicht vertragen.

Wann darf Lisinopril nicht eingenommen werden?

Sie dürfen Lisinopril nicht einnehmen, wenn mindestens einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • Bekannte Überempfindlichkeit gegen Lisinopril, einen anderen ACE-Hemmer oder einen der Inhaltsstoffe der Filmtabletten. 

  • Bei angioneurotischem Ödem im Zusammenhang mit einer vorhergehenden Behandlung mit ACE-Hemmern.

  • Bei angeborenem oder idiopathischem angioneurotischem Ödem.

  • In der Schwangerschaft, besonders im zweiten und dritten Trimenon.

  • Frauen, die einen Säugling stillen.

  • Bei Einnahme von Aliskirenhaltigen Arzneimitteln, wenn Sie Diabetiker mit einer eingeschränkten Nierenfunktion (GFR Lisinopril kann, wie jedes Medikament, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln haben.

Verordnet Ihnen Ihr Hausarzt oder Facharzt eine Therapie mit Lisinopril, informieren Sie ihn bitte über alle weiteren Medikamente, die Sie täglich oder gelegentlich einnehmen. Erwähnen Sie auch nicht verschreibungspflichtige Präparate und Naturheilmittel. Weitere Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in Ihrer Packungsbeilage.

Darf ich während der Einnahme von Lisinopril Alkohol konsumieren?

Ärzte raten von der gleichzeitigen Einnahme von Lisinopril und dem Genuss von Alkohol ab. Alkoholische Getränke können die blutdrucksenkende Wirkung des ACE-Hemmers verstärken. Möglicherweise folgen dann Schwindel und ein plötzliches Schwächegefühl.

Beeinflusst Lisinopril meine Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit, Maschinen zu bedienen?

Bedenken Sie beim Führen von Kraftfahrzeugen oder beim Bedienen von Maschinen, egal ob beruflich oder privat, dass unter der Therapie mit Lisinopril von Zeit zu Zeit ein Gefühl der Benommenheit oder der Müdigkeit auftreten kann.

Darf ich Lisinopril in der Schwangerschaft einnehmen?

Eine Therapie mit Lisinopril ist nicht dafür geeignet, in einer Schwangerschaft neu begonnen zu werden. Haben Sie einen aktuellen Kinderwunsch, informieren Sie Ihren Arzt. Er kann Sie auf ein anderes Medikament einstellen oder umstellen, wenn die Therapie mit Lisinopril schon vor der Schwangerschaft bestand.

Wirkstoffe & Hilfsstoffe

Lisinopril

Wirkstoffe

  • 2.5 mg/ 5 mg/ 10 mg/ 20 mg : 2.72 mg/ 5.44 mg/ 10.89 mg/ 21.78 mg Lisinopril-2-Wasser

Inhaltsstoffe

  •     Magnesium stearat
  •     Croscarmellose natrium
  •     Maisstärke, vorverkleistert
  •     Mannitol
  •     Calciumhydrogenphosphat-2-Wasser

PZN

  • Lisinopril 2.5 mg 100 St. : 00601403
  • Lisinopril 5 mg 100 St. : 00601449
  • Lisinopril 10 mg 100 St. : 00601478
  • Lisinopril 20 mg 100 St. : 00601509

Hersteller

ratiopharm GmbH

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €
Medizinisch- fachlich geprüft
Die medizinischen Inhalte auf dieser Seite wurden in Zusammenarbeit mit einem unserer Ärzte bzw. medizinischen Experten erstellt und von diesen überprüft. Die Informationen stammen ausschließlich aus zuverlässigen, vertrauenswürdigen und überprüften Quellen, Studien, Forschungen und Expertenmeinungen. Die medizinischen Inhalte werden regelmäßig überprüft, um maximale Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zum redaktionellen Vorgehen finden Sie in unserem Redaktionsprozess.
Letzte Aktualisierung am 13/11/2023
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen