Ebrantil®
(4.8)
Medikament ab 53,26 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Ebrantil®

(4.8)
Medikament ab 53,26 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Montag, 24. Juni erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Bluthochdruck Behandlung mit Ebrantil®

Ebrantil® sind Hartkapseln des Herstellers CHEPLAPHARM. Sie enthalten den aktiven Wirkstoff Urapidil in einer Konzentration von 30 mg pro Hartkapsel und werden zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt. Die Kapseln werden täglich morgens und abends zu den Mahlzeiten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit (z. B. ein halbes Glas Wasser) genau nach der festgelegten Tagesdosis des Arztes eingenommen. Sie sind in Packungen mit 50 und 100 Hartkapseln, retardiert, erhältlich.

Kaufen Sie Ebrantil® nach einer einfachen Online Beratung per Fragebogen

Starten Sie die Online-Beratung und füllen Sie einen einfachen Gesundheitsfragebogen aus. Wählen Sie dann Ihr bevorzugtes Medikament aus der Liste der empfohlenen Behandlungsoptionen aus. Der Arzt überprüft Ihre Antworten und stellt Ihnen Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Das Medikament wird Ihnen dann in 24 - 48 Stunden geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Ebrantil®?

Ebrantil® ist ein Medikament, das hauptsächlich zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) verwendet wird. Das Antidepressivum wird vom Pharmaunternehmen Takeda GmbH in Oranienburg hergestellt. Das Medikament wird als Tablette geschluckt, wobei jede Tablette 30 mg des Wirkstoffes enthält.

Welchen Wirkstoff enthält Ebrantil®?

Der Wirkstoff in Ebrantil® ist Urapidil, ein Antihypertensivum, das zur Gruppe der Alpha-1-Rezeptorblocker gehört. Dieser Wirkstoff wirkt, indem er die Blutgefäße entspannt und erweitert, was zu einer Senkung des Blutdrucks führt.

Wofür wird Ebrantil® verwendet?

Ebrantil® wird in der Regel für die Behandlung von Bluthochdruck verschrieben, kann aber auch in anderen Situationen verwendet werden, in denen eine Senkung des Blutdrucks erforderlich ist, wie z. B. bei bestimmten Herzerkrankungen.

Was ist die empfohlene Dosierung von Ebrantil®?

Die empfohlene Dosierung von Ebrantil® kann variieren, jedoch ist eine gängige Dosierung Ebrantil® 30 mg, die in der Regel zweimal täglich eingenommen wird. Die genaue Dosierung sollte jedoch immer von einem Arzt festgelegt werden, basierend auf den individuellen Bedürfnissen und dem Gesundheitszustand des Patienten. Sie kann schrittweise angepasst werden.

Zur Erhaltungstherapie werden in der Regel 60 bis 180 mg pro Tag verwendet.

Wie wird Ebrantil® eingenommen?

Einnahme zu den Mahlzeiten: Man sollte die Hartkapseln, retardiert, morgens und abends zu den Mahlzeiten einnehmen. Dies trägt dazu bei, die Wirksamkeit des Medikaments zu steigern und mögliche Magen-Darm-Beschwerden zu verringern.

Unzerkaut mit Flüssigkeit schlucken: Es wird empfohlen, die Kapseln unzerkaut mit etwas Flüssigkeit, idealerweise einem halben Glas Wasser, zu schlucken. Dadurch wird gewährleistet, dass das Medikament korrekt im Körper freigesetzt wird.

Maßnahmen bei Überdosierung: Bei einer übermäßigen Blutdrucksenkung sollten die Beine hochgelegt werden und gegebenenfalls eine Volumensubstitution erfolgen. In seltenen Fällen können gefäßverengende Präparate erforderlich sein.

Was tun bei vergessener Einnahme: Wenn man eine Dosis vergisst, sollte man nicht die doppelte Menge beim nächsten Mal einnehmen. Es ist ratsam, die Einnahme wie vorgeschrieben fortzusetzen.

Nicht eigenmächtig abbrechen: Die Einnahme von Ebrantil® 30 mg sollte nicht eigenmächtig unterbrochen oder beendet werden, auch nicht bei Nebenwirkungen. Solche Entscheidungen sollten stets mit einem Arzt besprochen werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Behandlung mit Ebrantil® 30 mg in der Regel eine Langzeittherapie darstellt. Geduld und Konstanz sind wichtig für den Erfolg der Behandlung.

Wann sollte man Ebrantil® nicht einnehmen?

Ebrantil® 30 mg sollte nicht eingenommen werden, wenn eine Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Urapidil oder gegen einen der sonstigen Bestandteile von Ebrantil® 30 mg vorliegt. Zudem ist die Einnahme von Ebrantil® 30 mg während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Welche Nebenwirkungen hat die Einnahme von Ebrantil®?

Die Wahrscheinlichkeit und Art der Nebenwirkungen kann stark variieren und unterschiedliche Organsysteme betreffen. Unter anderem:

  • Psychische Störungen:
    • Schlafstörungen
    • Unruhe
  • Nervensystem:
    • Schwindel
    • Kopfschmerzen
  • Herz:
    • Herzklopfen
    • Tachykardie (Beschleunigung der Herzschlagfolge)
    • Bradykardie (Verlangsamung der Herzschlagfolge)
    • Angina-pectoris-ähnliche Symptome (Druckgefühl oder Schmerzen in der Brust)
  • Gefäße:
    • Blutdruckabfall beim Lagewechsel (orthostatische Dysregulation)
  • Atemwege:
    • Verstopfte Nase
  • Verdauung:
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Durchfall
    • Mundtrockenheit
  • Haut:
    • Allergische Reaktionen (Juckreiz, Hautrötung, Hautausschläge)
    • Angioödem
    • Nesselsucht
  • Harnwege:
    • Verstärkter Harndrang oder Verstärkung einer Harninkontinenz
  • Erkrankungen der Geschlechtsorgane:
    • Dauererektion (Priapismus)

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen