Ebastel®
(4.8)
Medikament ab 34,33 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Ebastel®

(4.8)
Medikament ab 34,33 € + Behandlungsgebühr 16,00 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Freitag, 26. Juli erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Allergischer Schnupfen (Heuschnupfen) Behandlung mit Ebastel®

Ebastel sind Filmtabletten mit dem aktiven Wirkstoff Ebastin (10 oder 20 mg pro Tablette) und werden vom Hersteller Industrias Farmacéuticas Almirall S.A., Barcelona, Spanien, in Packungen mit 20, 50 und 100 Filmtabletten angeboten. Sie werden zur Behandlung von allergischen Erscheinungen angewendet. Dabei sind die Tabletten unzerkaut mit einem Glas Wasser jeden Tag zur gleichen Uhrzeit einzunehmen. Die Dosis und Behandlungsdauer sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker ab.

Kaufen Sie Ebastel® nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Ebastel®?

Ebastel® ist ein Arzneimittel zur Behandlung von allergischen Reaktionen.

Was ist der aktive Wirkstoff in Ebastel®?

Jede Filmtablette enthält (je nach Dosierung) 10 mg oder 20 mg des Wirkstoffs Ebastin, eines Antihistaminikums der zweiten Generation.

Wofür wird Ebastel® verwendet?

Ebastel® wird zur Behandlung von allergischen Reaktionen wie Rhinitis (Anschwellung der Nasenschleimhaut), allergischer Bindehautentzündung, Juckreiz und Quaddelbildung bei Nesselsucht (Urtikaria) verwendet.

Was ist die empfohlene Dosierung für Ebastel®?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis:

  • bei allergischen Reaktionen für Erwachsene und Jugendliche eine Filmtablette von 10 mg einmal täglich.
  • Bei starken Symptomen oder einem ganzjährigen allergischen Schnupfen kann man die Dosis auf zwei Tabletten zu 10 mg oder eine Tablette zu 20 mg erhöhen.
  • Bei einer eingeschränkten Leberfunktion sollte man eine Dosis von 10 mg Ebastin pro Tag nicht überschreiten.
  • Bei einer Überdosierung benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Bei einer Vergiftung können eine Magenspülung und die Überwachung der lebenswichtigen Körperfunktionen nötig sein.

Wie wird Ebastel® eingenommen?

Nehmen Sie die Ebastel® Filmtablette unzerkaut mit etwas Wasser oder einer anderen Flüssigkeit ein. Ebastel® kann zu den Mahlzeiten oder unabhängig davon eingenommen werden.

Über die Dauer einer Behandlung sollte ein Arzt entscheiden.

Wann sollte man Ebastel® nicht verwenden?

Ebastel® darf bei einer Allergie gegen Ebastin nicht eingenommen werden.

Besondere Vorsicht ist bei gleichzeitiger Einnahme mancher Antibiotika, einiger Medikamente gegen Pilzinfektionen und einiger Medikamente gegen Tuberkulose geboten. Informieren Sie bitte Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie sonst einnehmen.

Wenn bei Jugendlichen unter 18 Jahren eine Nesselsucht (Urtikaria) auftritt, sollte man die Behandlung sofort abbrechen.

Zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren liegen nur wenige Daten vor.

Während oder vor einer Schwangerschaft sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen, ob das Medikament geeignet ist. Momentan liegen keine Daten zur Sicherheit für das ungeborene Kind vor.

Sie dürfen Ebastel® in der Stillzeit nicht einnehmen, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht.

Ebastel® hat normalerweise keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Schläfrigkeit und Schwindel gehören jedoch zu den möglichen Nebenwirkungen des Medikaments.

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Ebastel®?

Wie alle Medikamente kann auch Ebastel® zu Nebenwirkungen führen, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden im Rahmen von klinischen Studien und Patientenbefragungen erhoben:

Sehr häufig (mehr als 1 von 10 Behandelten):

  • Kopfschmerzen

Häufig (1 bis 10 von 100 Behandelten):

  • Schläfrigkeit
  • Trockener Mund

Selten (1 bis 10 von 10.000 Behandelten):

  • Allergische Reaktionen wie Anaphylaxie (Akutreaktion des Immunsystems)
  • Nervosität und Schlaflosigkeit
  • Schwindelgefühle und Empfindungsstörungen wie abnormes Geschmacksempfinden
  • Herzrasen, beschleunigter Puls
  • Erbrechen, Übelkeit oder Verdauungsprobleme
  • Erhöhte Leberwerte
  • Nesselsucht und andere entzündliche Hautbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Ödeme (Wassereinlagerungen)

Die Häufigkeit anderer Reaktionen wie Appetitsteigerung und Gewichtszunahme ist nicht bekannt.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, melden Sie diese bitte einem Arzt oder Apotheker. Eine aktuelle Liste der Nebenwirkungen finden Sie in der aktuellen Packungsbeilage.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 16,00 €
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen