Aprovel®
(4.8)
Medikament ab 122,82 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Aprovel®

(4.8)
Medikament ab 122,82 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Freitag, 26. Juli erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Bluthochdruck Behandlung mit Aprovel®

Aprovel® Filmtabletten des Herstellers Sanofi-Aventis enthalten den aktiven Wirkstoff Irbesartan in Konzentrationen von 150 mg oder 300 mg pro Tablette und werden bei hohem Blutdruck (essenzieller Hypertonie) und zum Schutz der Niere bei Patienten mit hohem Blutdruck und Diabetes mellitus Typ 2 eingesetzt. Die Tabletten werden täglich genau nach der festgelegten Tagesdosis des Arztes mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

Kaufen Sie Aprovel® nach einer einfachen Online Beratung per Fragebogen

Starten Sie die Online-Beratung und füllen Sie einen einfachen Gesundheitsfragebogen aus. Wählen Sie dann Ihr bevorzugtes Medikament aus der Liste der empfohlenen Behandlungsoptionen aus. Der Arzt überprüft Ihre Antworten und stellt Ihnen Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Das Medikament wird Ihnen dann in 24 - 48 Stunden geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Aprovel®?

Aprovel® ist eine Filmtablette, deren regelmäßige Einnahme vor zu hohem Blutdruck schützt.

Was ist der aktive Wirkstoff in Aprovel®?

Der aktive Wirkstoff in Aprovel® ist Irbesartan aus der Gruppe der Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten.

Wofür wird Aprovel® verwendet?

Aprovel® wird verwendet, um hohen Blutdruck (essenzielle Hypertonie) zu behandeln. Dieses Medikament eignet sich besonders für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2, bei denen durch Labortests eine eingeschränkte Nierenfunktion nachgewiesen wurde.

Was ist die empfohlene Dosierung von Aprovel®?

Die empfohlene Dosierung von Aprovel® hängt von der Art der Erkrankung ab:

Bei Patienten mit hohem Blutdruck wird die Behandlung im Allgemeinen mit einmal täglich 150 mg begonnen. Je nach Ansprechen des Blutdrucks kann die Dosierung später auf einmal täglich 300 mg erhöht werden.

Bei Patienten mit hohem Blutdruck und Diabetes mellitus Typ 2, die auch eine Nierenerkrankung haben, liegt die übliche Erhaltungsdosis zur Behandlung bei 300 mg pro Tag.

Ihr Arzt kann Ihnen gegebenenfalls eine niedrigere Dosis verschreiben (beispielsweise bei einer schlechten Nierenfunktion). Die maximale blutdrucksenkende Wirkung sollte vier bis sechs Wochen nach Beginn der Therapie erreicht sein.

Wie wird Aprovel® eingenommen?

Die Tablette wird oral mit ausreichend Flüssigkeit im Ganzen geschluckt. Sie können Aprovel® unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen. Es ist wichtig, die Tabletten immer zur gleichen Tageszeit zu nehmen.

Wann sollte man Aprovel® nicht einnehmen?

In den folgenden Fällen dürfen Sie Aprovel® nicht einnehmen:

  • Wenn Sie allergisch gegen Irbesartan oder einen der in der Packungsbeilage genannten sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.
  • Während der letzten sechs Monate einer Schwangerschaft. Die Anwendung von Aprovel® in der frühen Phase der Schwangerschaft wird ebenfalls nicht empfohlen.
  • Wenn Sie Diabetes mellitus oder eine eingeschränkte Nierenfunktion haben und mit einem blutdrucksenkenden Arzneimittel, das Aliskiren enthält, behandelt werden.

Es ist wichtig, diese Kontraindikationen zu beachten und vor der Einnahme von Aprovel® sicherzustellen, dass keine dieser Bedingungen auf Sie zutrifft.

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Aprovel®?

Die folgenden Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Aprovel® möglich:

Sehr häufig (bei mehr als 1 von 10 Behandelten):

  • Erhöhte Kaliumwerte in Blutuntersuchungen bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2, die mit einer Nierenerkrankung verbunden sind

Häufig (bei bis zu 1 von 10 Behandelten):

  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schwindel
  • Erschöpfung
  • Erhöhte Werte für die Kreatinkinase (CK) in Blutuntersuchungen (ein Hinweis auf Schädigungen der Herz- und Skelettmuskulatur)
  • Schwindel oder Blutdruckabfall nach dem Aufstehen aus einer liegenden oder sitzenden Position
  • Schmerzen in Gelenken oder Muskeln und erniedrigte Hämoglobin-Spiegel bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2, die mit einer Nierenerkrankung verbunden sind

Gelegentlich (bei bis zu 1 von 100 Behandelten):

  • Erhöhter Herzschlag
  • Hitzegefühl
  • Husten
  • Durchfall, Verdauungsstörungen oder Sodbrennen
  • Erektile Dysfunktion
  • Brustschmerzen

Einige der aufgeführten Nebenwirkungen können schwerwiegend sein. Es ist deshalb wichtig, alle Nebenwirkungen mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen