AmoxiClav
(4.8)
Medikament ab 51,75 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

AmoxiClav

(4.8)
Medikament ab 51,75 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Montag, 24. Juni erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €
×
DoktorABC

Sie erfahren es zuerst!

DoktorABC

Sobald das beliebte AmoxiClav wieder erhältlich ist, werden wir Sie benachrichtigen. Verpassen Sie es nicht!

Geben Sie unten Ihre Daten ein, damit wir sie benachrichtigen können.

* Durch das Absenden Ihrer Daten stimmen Sie zu, Updates von DoktorABC per E-Mail oder Telefon zu erhalten. Sie können sich jederzeit von den Updates abmelden.

Blasenentzündung Behandlung mit AmoxiClav

AmoxiClav 875/125® sind Filmtabletten und werden von 1 A Pharma hergestellt. Sie werden zur Behandlung folgender Infektionen eingesetzt: Mittelohr, Nasennebenhöhlen, Atemwege, Harnwege, Haut- und Weichteile einschließlich Zahnbereich, sowie Knochen- und Gelenke. Jede Filmtablette enthält an aktiven Wirkstoffen 875 mg Amoxicillin und 125 mg Clavulansäure. Sie werden mehrmals täglich zu Beginn oder kurz vor einer Mahlzeit mit einem Glas Wasser oder nach Anweisung des Arztes eingenommen.

Kaufen Sie AmoxiClav nach einer einfachen Online Beratung per Fragebogen

Starten Sie die Online-Beratung und füllen Sie einen einfachen Gesundheitsfragebogen aus. Wählen Sie dann Ihr bevorzugtes Medikament aus der Liste der empfohlenen Behandlungsoptionen aus. Der Arzt überprüft Ihre Antworten und stellt Ihnen Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Das Medikament wird Ihnen dann in 24 - 48 Stunden geliefert.

Sollte 1 A Pharma nicht verfügbar sein, liefern wir das gleiche Medikament von einem anderen Hersteller.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist AmoxiClav?

AmoxiClav der Pharmafirma 1 A Pharma wird zu den Antibiotika gezählt. Die enthaltene Wirkstoffkombination behindert Bakterien beim Aufbau neuer Zellen. Sie sorgt weiterhin für die antibiotische Wirksamkeit dieses und anderer eingesetzter Antibiotika, indem von den Bakterien produzierte Stoffe neutralisiert werden, die die Wirkung von antibakteriellen Wirkstoffen verhindern oder unterbinden können.

Bakterienstämme werden so geschwächt und sterben am Ende ab.

Welchen Wirkstoff enthält AmoxiClav?

Die wirksamen Bestandteile von AmoxiClav 875/125 sind Amoxicillin und Clavulansäure. Je Tablette sind 875 mg Amoxicillin und 125 mg Clavulansäure enthalten. Amoxicillin ist dabei das vorrangig wirkende Antibiotikum mit direkter Wirkung auf den Aufbau neuer Bakterienzellen.

Clavulansäure greift in die Abwehr der Bakterien ein, wenn diese sich gegen ein Antibiotikum schützen wollen. Einige Bakterienarten sind in der Lage, Stoffe abzusondern, die Antibiotika in ihrer Wirkung neutralisieren. Insofern kann sich die Gabe von Clavulansäure auch unterstützend für zusätzlich verabreichte Antibiotika auswirken.

Wofür wird AmoxiClav eingesetzt?

Die in AmoxiClav enthaltene Wirkstoffkombination aus Amoxicillin und Clavulansäure kann bei einer breiten Palette von bakteriellen Infektionen zum Einsatz kommen. Zu ihnen zählen Infektionen im Bereich der Atemwege und des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches wie Bronchitis, Lungenentzündung, Mittelohrentzündung oder Nasennebenhöhlenentzündung.

Auch Bakterieninfektionen im Bereich der Harnwege, der Blase, der Niere oder des Nierenbeckens können mit AmoxiClav behandelt werden. Ebenso im Behandlungsspektrum des Medikamentes sind Entzündungen von Gewebe und Haut wie Zahnwurzelentzündung, Unterhautzellgewebe-Entzündung oder entzündete Bisswunden von Tieren.

Weiterhin ist AmoxiClav wirksam bei bakteriellen Entzündungen von Gelenken und Knochen, wie etwa Knochenmarksentzündung.

Was ist die empfohlene Dosis von AmoxiClav?

AmoxiClav 875/125 wird bei Personen mit einem Körpergewicht oberhalb von 40 Kilogramm in einer Tagesgesamtdosis von 2 Filmtabletten verschrieben. Die Einnahme erfolgt in zwei Einzeldosen über den Tag verteilt.

Bei Bedarf kann die Dosis auf maximal 3 Tabletten pro Tag für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhöht werden, allerdings nur, wenn deren Körpergewicht 40 Kilogramm übersteigt. Unterhalb dieser Gewichtsgrenze wird die Dosis vom behandelnden Arzt festgelegt.

Wie wird AmoxiClav eingenommen?

AmoxiClav 875/125 werden in zwei oder höchstens drei Einzeldosen mit einem Glas Wasser oder einer anderen Flüssigkeit zu den Mahlzeiten eingenommen. Die Dauer der Behandlung muss entsprechend der vorliegenden Infektion vom behandelnden Arzt festgelegt werden. Im Normalfall sollte eine Behandlungsdauer von 14 Tagen nicht überschritten werden.

Sollte eine einzelne Einnahme vergessen worden sein, wird die Behandlung normal fortgesetzt, ohne eine doppelte Dosis zu schlucken.

Wann sollte auf eine Einnahme von AmoxiClav verzichtet werden?

Sollte eine bekannte Überempfindlichkeit gegen einen der in AmoxiClav enthaltenen Wirkstoffe vorliegen, ist es besser, auf ein anderes Medikament auszuweichen. Das gilt vor allem, wenn es in der Vorgeschichte des Patienten eine durch die Inhaltsstoffe von AmoxiClav hervorgerufene Gelbsucht gibt oder es in der Vergangenheit eine durch AmoxiClav verursachte Leberfunktionsstörung gab.

Eine Anwendung bei einem Körpergewicht unterhalb von 25 Kilogramm ist ausgeschlossen. Während Schwangerschaft und Stillzeit sollte das Medikament nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker eingenommen werden.

Liegen bekannte Unverträglichkeiten oder Allergien gegen Penicillin oder Cephalosporin vor, ist Vorsicht geboten. Zudem kann AmoxiClav die Wirksamkeit von Mitteln zur hormonellen Empfängnisverhütung beeinträchtigen. Zusätzliche Maßnahmen sind für die Behandlungsdauer angeraten.

Welche Nebenwirkungen hat AmoxiClav?

Während der Einnahme von AmoxiClav kann es zu Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfällen kommen. Auch Schmerzen im Oberbauch sind möglich. Es kann des Weiteren zu Hautausschlägen, Nesselausschlag oder Juckreiz sowie Kopfschmerzen und Schwindel kommen.

Ein Anstieg der Leberwerte kann ebenfalls durch die Einnahme von AmoxiClav ausgelöst werden. Weitere unerwünschte Nebeneffekte des Medikaments können Verfärbungen der Zahnoberfläche sein. Diese ist durch sorgfältige Mundhygiene vermeidbar und verschwindet nach Beendigung der Behandlung wieder. Darüber hinaus kann es zum Befall durch Bakterien oder Hefepilze kommen.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen