• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Malarone

Rezeptpflichtig : ja
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
kostenlose ärztliche Konsultation kostenloser Versand

Das Medikament Malarone wird wegen seiner einfachen Handhabung sehr häufig zur Prophylaxe von Malaria verschrieben. Das Medikament kombiniert die beiden Wirkstoffe Proquanil und Atovaquon, welche eine Ausbreitung des Erregers im Körper verhindern.

Medikament bestellen
Um dieses verschreibungspflichtige Medikament zu erwerben, benötigen Sie ein ärztliches Rezept. Füllen Sie dazu den Online-Fragebogen aus. Klicken Sie dazu auf „Konsultation starten“. Einer unserer Ärzte wertet Ihre Angaben aus und stellt Ihnen ein Rezept aus. Dieses leiten wir für Sie an eine Versandapotheke weiter. Sie erhalten dann das Medikament in einer neutralen Verpackung innerhalb von 1-2 Werktagen an Ihre Wunschadresse.

Medikament Preis inkl. Konsultation  
Malarone Filmtabletten (bis 3 Tage Aufenthalt) 12 St. 96,90 € zzt. nicht verfügbar
Malarone Filmtabletten (bis 15 Tage Aufenthalt) 2X12 St. 24 St. 164,90 € zzt. nicht verfügbar
Malarone Filmtabletten (bis 27 Tage Aufenthalt) 3X12 St. 36 St. 244,90 € zzt. nicht verfügbar
Malarone Filmtabletten (bis 63 Tage Aufenthalt) 6X12 St. 72 St. 459,90 € zzt. nicht verfügbar

Packungsbeilage(n)

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Was ist Malarone

Das Medikament Malarone wird wegen seiner einfachen Handhabung sehr häufig zur Prophylaxe von Malaria verschrieben. Das Medikament kombiniert die beiden Wirkstoffe Proquanil und Atovaquon, welche eine Ausbreitung des Erregers im Körper verhindern. Sie sollten sich wegen des Reiserisikos mit einem Arzt in Verbindung setzen, um eine bestmögliche Behandlung zu ermöglichen. Malarone wird vor allem in Gebieten eingesetzt, in denen die Parasiten bereits erste Resistenzen gegen antibiotische Prophylaxemittel entwickelt haben.

Die Anwendung von Malarone

Das Medikament Malarone dient der Prophylaxe von akuter, unkomplizierter Malaria tropica.

Die Wirkungsweise von Malarone

Die Kombination der beiden Wirkstoffe Atovaquon und Proguanilhydrochlorid sorgt für einen Angriff der Enzyme der Malaria-Parasiten, sodass sich die Erreger nicht weiter ausbreiten können. Für den Parasiten, der Malaria überträgt, ist eine Ausbreitung im Körper jedoch überlebenswichtig, weshalb Malarone die Infektion mit Malaria erfolgreich unterbinden kann. Malarone hilft dem körpereigenen Imunsystem, den Virus und somit zugleich auch die Krankheit zu bekämpfen.

Die Dosierung von Malarone

Nehmen Sie Malarone am besten täglich zur selben Tageszeit ein. Es empfiehlt sich die Einnahme zu einer Mahlzeit oder zumindest mit einem Getränk, sodass der Wirkstoff bestmöglich aufgenommen werden kann. Die Einnahme muss wiederholt werden, wenn Sie sich binnen einer Stunde nach der Einnahme übergeben müssen. Mit Malarone ist sowohl eine Prophylaxe als auch eine Behandlung einer bereits ausgebrochenen Krankheit möglich.

Die Einnahme vom Malarone zur Prophylaxe

Um Malaria vorzubeugen, sollten Sie ein bis zwei Tage vor Reisenatritt mit der Einnahme von Malarone beginnen. Während der Reisedauer muss Malarone täglich einmal eingenommen werden und im Anschluss an die Reise muss die Einnahme über 7 Tage aufrechterhalten werden. Für Erwachsene ist eine Filmtablette am Tag vorgesehen. Personen, die weniger als 40 kg wiegen, können nicht prophylaktisch mit Malarone behandelt werden.

Was Malarone enthält

Die Wirkstoffe sind: 250 mg Atovaquon und 100 mg Proguanilhydrochlorid in jeder Filmtablette.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Tablettenkern: Poloxamer 188, mikrokristalline Cellulose, Hyprolose, Povidon K30, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph. Eur.), Magnesiumstearat.
Filmüberzug: Hypromellose, Titandioxid (E171), Eisen(III)-oxid (E172), Macrogol 400, Macrogol 8000.
Nehmen Sie Malarone nicht ein und informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie möglicherweise allergisch gegen irgendeinen dieser Bestandteile sind.

Wie Malarone aussieht und Inhalt der Packung

Malarone Filmtabletten sind runde, mit einem rosafarbenen Film überzogene Tabletten mit der Prägung „GX CM3“ auf einer Seite. Sie sind in Blisterpackungen zu 12 Filmtabletten erhältlich.

Mögliche Nebenwirkungen von Malerone

Wie alle Arzneimittel kann Malarone Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.


Achten Sie auf folgende schwere Reaktionen. Diese sind bei einer kleinen Anzahl von Patienten aufgetreten, aber deren genaue Häufigkeit ist unbekannt.
Schwere allergische Reaktionen. Zeichen einer allergischen Reaktion sind:
• Hautausschlag und Juckreiz
• plötzliches Keuchen, Enge in Brust oder Rachen oder Atemschwierigkeiten
• Schwellung der Augenlider, des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder anderer Körperteile.
Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bekommen. Nehmen Sie Malarone nicht mehr ein.

Schwere Hautreaktionen
• Hautausschlag, bei dem sich Blasen bilden können, die wie kleine Zielscheiben aussehen (dunkler Punkt in der Mitte, der von einer helleren Fläche und außen von einem dunklen Ring umgeben ist) (Erythema multiforme)
• Schwerer, großflächiger Hautausschlag mit Blasen und schälender Haut, hauptsächlich um Mund, Nase, Augen und Genitalien (Stevens-Johnson-Syndrom).
Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, kontaktieren Sie umgehend Ihren Arzt.
Die meisten der weiteren berichteten Nebenwirkungen waren leicht und dauerten nicht sehr lange an.

Sehr häufige Nebenwirkungen (Diese können mehr als 1 von 10 Patienten betreffen):
• Kopfschmerzen
• Übelkeit und Erbrechen
• Bauchschmerzen
• Durchfall.


Häufige Nebenwirkungen (Diese können bis zu 1 von 10 Patienten betreffen):
• Schwindel
• Schlaflosigkeit
• Seltsame Träume
• Depressionen
• Appetitlosigkeit
• Fieber
• Hautausschlag, der jucken kann
• Husten.

Die gesamten Informationen zu diesem Medikament, zu den Neben- und Wechselwirkungen finden Sie in der aktuellen Packungsbeilage.

Quellen:

  • Malarone 250 mg/100 mg Filmtabletten Packungsbeilage (03.2011).
  • Medikamio. Malarone 250 mg/100 mg Filmtabletten. Online verfügbar unter: https://medikamio.com/de-at/medikamente/malarone-250-mg100-mg-filmtabletten/pil, zuletzt geprüft am 09.03.2017.
  • Wagner, Ulrike (2001): Neue Medikamente für Therapie und Prophylaxe. Online verfügbar unter: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=22823, zuletzt geprüft am 09.03.2017.
  • Müller, Christina (2016): Weniger Erkrankte, mehr Resistenzen. Online verfügbar unter: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=62422, zuletzt geprüft am 09.03.2017.