Gynokadin®
(4.8)
Medikament ab 38,05 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Gynokadin®

(4.8)
Medikament ab 38,05 € + Behandlungsgebühr 14,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Dienstag, 28. Mai erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Behandlung gegen Wechseljahre mit Gynokadin®

Gynokadin® sind Tabletten des Herstellers DR. KADE / BESINS Pharma. Sie enthalten den aktiven Wirkstoff Estradiolvalerat in einer Konzentration von 2 mg pro Tablette und werden zur Hormonersatzbehandlung bei Frauen (englisch: Hormone Replacement Therapy, HRT) zur Linderung von Beschwerden nach den Wechseljahren eingesetzt. Die Tabletten werden einmal täglich zur gleichen Tageszeit nach der festgelegten Dosis des Arztes mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

Kaufen Sie Gynokadin® nach einer einfachen Online Beratung per Fragebogen

Starten Sie die Online-Beratung und füllen Sie einen einfachen Gesundheitsfragebogen aus. Wählen Sie dann Ihr bevorzugtes Medikament aus der Liste der empfohlenen Behandlungsoptionen aus. Der Arzt überprüft Ihre Antworten und stellt Ihnen Ihr Rezept online aus, sollte es keine Rückfragen geben. Das Medikament wird Ihnen dann in 24 - 48 Stunden geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Gynokadin®?

Gynokadin® ist eine Medikamentenmarke, die Estradiol, eine Form des weiblichen Sexualhormons Östrogen, enthält. Häufig in der Hormonersatztherapie (HRT) verwendet, zielt es darauf ab, den Östrogenspiegel bei Frauen während oder nach der Menopause zu erhöhen. Dies hilft, Menopausensymptome wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und vaginale Trockenheit zu lindern. Die Medikamentenform kann variieren, darunter Tabletten, Pflaster oder Gele. Die Anwendung erfordert ärztliche Überwachung, um individuelle Bedürfnisse und Risiken zu berücksichtigen. Frauen sollten die Dosierung genau befolgen, regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchführen und alle Fragen mit ihrem Arzt besprechen.

Was ist der Wirkstoff von Gynokadin®?

Der Wirkstoff von Gynokadin® ist Estradiol. Estradiol ist eine Form von Östrogen, einem natürlichen weiblichen Sexualhormon. In Gynokadin® wird Estradiol in verschiedenen Darreichungsformen wie Tabletten, Pflastern oder Gelen verwendet. Estradiol wird oft in der Hormonersatztherapie (HRT) eingesetzt, um den Östrogenspiegel im Körper von Frauen während der Menopause zu erhöhen und damit verbundene Symptome zu lindern. Es ist wichtig zu beachten, dass Medikamente und ihre Formulierungen von verschiedenen Herstellern variieren können, daher ist es ratsam, die Packungsbeilage des spezifischen Präparats zu lesen oder den Arzt oder Apotheker um genauere Informationen zu bitten.

Wozu wird Gynokadin® verwendet?

Gynokadin® wird in der Hormonersatztherapie (HRT) eingesetzt und enthält den Wirkstoff Estradiol, eine Form des weiblichen Sexualhormons Östrogen. Die Hormonersatztherapie wird typischerweise bei Frauen während oder nach der Menopause angewendet, um Symptome zu lindern, die durch den natürlichen Rückgang der Östrogenspiegel im Körper verursacht werden. Hier sind einige der Anwendungen von Gynokadin®:

Linderung von Menopausensymptomen: Gynokadin® wird häufig verschrieben, um Symptome der Menopause zu behandeln. Dazu gehören Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche, Schlafstörungen, vaginale Trockenheit, Stimmungsschwankungen und andere Beschwerden, die durch den Östrogenmangel während der Menopause auftreten können.

Vorbeugung von Osteoporose: Die Hormonersatztherapie kann dazu beitragen, den Knochenabbau zu verlangsamen und das Risiko von Osteoporose und Frakturen bei postmenopausalen Frauen zu reduzieren.

Was ist die empfohlene Dosierung von Gynokadin®?

Die Dosierung von Gynokadin®, das Estradiol enthält, hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich:

Symptome der Menopause: Die Schwere der Menopausensymptome beeinflusst oft die Dosierung. Einige Frauen benötigen möglicherweise eine höhere Dosierung, um Symptome zu lindern.

Gesundheitszustand: Der allgemeine Gesundheitszustand der Frau, ihre Vorgeschichte und bestehende Gesundheitsprobleme können die Dosierung beeinflussen.

Individuelle Reaktion auf die Therapie: Die Reaktion einer Frau auf die Behandlung mit Gynokadin® kann variieren. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Dosierung anzupassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Darreichungsform: Die Dosierung kann auch von der gewählten Darreichungsform abhängen, z. B. Tabletten, Pflaster oder Gel.

Wie wird Gynokadin® eingenommen?

Einnahmeformen: Gynokadin® ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, darunter Tabletten, Pflaster oder Gel. Die Wahl der Darreichungsform hängt von den individuellen Präferenzen der Patientin und den Empfehlungen des Arztes ab.

Einnahmezeitpunkt: Die Einnahme kann täglich zur gleichen Zeit erfolgen. Wenn es sich um Tabletten handelt, können Patienten diese mit oder ohne Nahrung einnehmen, aber es ist wichtig, die Anweisungen des Arztes zu befolgen.

Anwendung von Pflastern oder Gelen: Wenn Gynokadin® in Form von Pflastern oder Gelen verwendet wird, sollte es an einer sauberen, trockenen und intakten Hautstelle aufgetragen werden. Die genaue Anwendung kann je nach Produkt variieren, daher ist es wichtig, die Anweisungen des Arztes und die Packungsbeilage zu lesen.

Kombination mit Progesteron: Frauen, die noch eine Gebärmutter haben, sollten normalerweise auch Progesteron als Teil der Hormonersatztherapie einnehmen, um das Risiko von Gebärmutterkrebs zu verringern.

Wann darf Gynokadin® nicht eingenommen werden?

Schwangerschaft und Stillzeit: Gynokadin® ist nicht für schwangere Frauen oder Frauen, die stillen, geeignet. Schwangere Frauen sollten keine Hormonersatztherapie (HRT) mit Estradiol durchführen, es sei denn, dies wird ausdrücklich vom Arzt empfohlen.

Bekannte oder vermutete Brustkrebs- oder Gebärmutterkrebsfälle: Frauen mit einer Vorgeschichte von Brustkrebs oder Gebärmutterkrebs sollten normalerweise keine Hormonersatztherapie mit Estradiol durchführen, es sei denn, der Nutzen wurde genau gegen die Risiken abgewogen.

Aktive thromboembolische Erkrankungen: Frauen mit aktiven Blutgerinnseln oder einer Vorgeschichte von thromboembolischen Ereignissen (wie tiefe Venenthrombose oder Lungenembolie) sollten Estradiolpräparate vermeiden, da sie das Risiko für weitere thromboembolische Ereignisse erhöhen könnten.

Lebererkrankungen: Frauen mit schweren Lebererkrankungen sollten auf Estradiol verzichten, da die Leber an der Verstoffwechselung von Hormonen beteiligt ist.

Überempfindlichkeit oder Allergie: Frauen, die auf Estradiol oder andere Bestandteile von Gynokadin® allergisch reagieren, sollten das Medikament nicht einnehmen.

Ungewöhnliche vaginale Blutungen: Wenn Frauen unerklärliche vaginale Blutungen haben, sollten sie dies mit ihrem Arzt besprechen, bevor sie mit der Hormonersatztherapie beginnen.

Was sind die Nebenwirkungen von Gynokadin®?

Allgemein können bei der Anwendung von Gynokadin® einige Nebenwirkungen auftreten.

Häufige Nebenwirkungen:

  • Brustspannen oder Brustschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Vaginale Blutungen

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • Gewichtszunahme
  • Wassereinlagerungen
  • Hautausschläge
  • Migräne
  • Stimmungsschwankungen

Seltene Nebenwirkungen:

  • Blutgerinnselbildung
  • Brustkrebs
  • Gebärmutterkrebs

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Personen, die Gynokadin® verwenden, diese Nebenwirkungen erleben werden. Die Häufigkeit und Schwere der Nebenwirkungen können von Person zu Person unterschiedlich sein.

Zudem ist es wichtig, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn schwere Nebenwirkungen auftreten, wie starke Brustschmerzen, Atembeschwerden, Schwellungen im Gesicht, Lippen oder Zunge (Anzeichen einer allergischen Reaktion) oder Anzeichen von Blutgerinnseln wie plötzliche Schmerzen in der Brust oder Atemnot.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 14,90 €
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen