Zindaclin®
(4.8)
Medikament ab 25,85 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Zindaclin®

(4.8)
Medikament ab 25,85 € + Behandlungsgebühr 24,90 €
Rezept wird online ausgestellt
Deutsches Originalmedikament
Versandkostenfrei in 24-48h
Beratung per Online-Fragebogen

Preise

Jetzt bestellen und bis
Dienstag, 28. Mai erhalten.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €

Akne Behandlung mit Zindaclin®

Zindaclin® 1% GelClindamycin (10 mg pro 1 g Gel) ist der Wirkstoff in Zindaclin® Gel, das von der Infectopharm Arzneimittel und Consilium GmbH angeboten wird. Das Antibiotikum hemmt die lebenswichtige Eiweißproduktion in den Bakterien, die für die Entstehung von Akne verantwortlich sind. Patienten ab 12 Jahren tragen, für maximal 12 Wochen, einmal am Tag eine dünne Schicht auf die gereinigten, betroffenen Hautstellen auf.

Kaufen Sie Zindaclin® nach einer gesicherten Online-Beratung

Starten Sie die Online-Konsultation und füllen Sie einen Gesundheitsfragebogen aus. Mittels gesicherter Online-Kommunikation stellt der behandelnde Arzt die Diagnose und verschreibt Ihnen gegebenenfalls ein Rezept. Die Behandlung wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden an Ihre Wunschadresse geliefert.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €

Medikamentbeschreibung

Was ist Zindaclin®?

Zindaclin® ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das zur Behandlung von Akne eingesetzt wird. Es enthält die Wirkstoffe Clindamycin und Tretinoin. Clindamycin ist ein Antibiotikum, das gegen bakterielle Infektionen wirkt, während Tretinoin ein Derivat von Vitamin A ist und zur Behandlung von Akne verwendet wird, indem es die Verstopfung der Hautporen verringert und das Wachstum neuer Hautzellen fördert.

Was ist ein aktiver Wirkstoff von Zindaclin®?

Der aktive Wirkstoff von Zindaclin® ist eine Kombination aus zwei Wirkstoffen: Clindamycin und Tretinoin.

Clindamycin ist ein Antibiotikum, das gegen bestimmte bakterielle Infektionen wirksam ist. Es gehört zur Gruppe der Lincosamide und hemmt das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien, insbesondere von Propionibacterium acnes, das eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Akne spielt. Durch die Reduzierung der Bakterienlast kann Clindamycin dazu beitragen, Entzündungen zu verringern und die Symptome von Akne zu lindern.

Tretinoin ist ein Derivat, das zur Behandlung von Akne eingesetzt wird. Es wirkt, indem es die Verstopfung der Hautporen reduziert und das Wachstum neuer Hautzellen fördert. Dadurch werden abgestorbene Hautzellen entfernt, die Bildung von Mitessern vermindert und das Erscheinungsbild von Akne verbessert.

Die Kombination dieser beiden Wirkstoffe in Zindaclin® ermöglicht eine synergistische Wirkung gegen Akne. Clindamycin bekämpft die bakterielle Infektion, während Tretinoin die Verstopfung der Poren reduziert und das Hautbild klärt.

Wozu wird Zindaclin® verwendet?

Zindaclin® wird zur Behandlung von Akne vulgaris eingesetzt. Akne ist eine häufige Hauterkrankung, die durch verstopfte Hautporen, Entzündungen, Mitesser (Komedonen), Pickel und möglicherweise auch durch tiefer liegende Knoten oder Zysten gekennzeichnet ist.

Was ist die empfohlene Dosis von Zindaclin®?

Die empfohlene Dosis von Zindaclin® kann von Patient zu Patient variieren und wird vom Arzt festgelegt. Es ist wichtig, die vom Arzt oder auf der Packungsbeilage angegebenen Anweisungen genau zu befolgen. Die folgenden Informationen dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen nicht die ärztliche Beratung.

In der Regel wird Zindaclin® Gel einmal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Vor der Anwendung sollte die Haut gründlich gereinigt und getrocknet werden. Eine dünne Schicht des Gels wird dann auf die Aknebereiche aufgetragen und leicht einmassiert. Es ist wichtig, das Gel nicht in die Augen, den Mund, die Nasenlöcher oder andere Schleimhäute gelangen zu lassen.

Wie wird Zindaclin® eingenommen?

Zindaclin® wird nicht eingenommen, sondern äußerlich auf die Haut aufgetragen. Es handelt sich um ein topisches Gel, das zur äußerlichen Anwendung auf die betroffenen Hautstellen bei Akne vulgaris verwendet wird.

Hier sind die Schritte zur Anwendung von Zindaclin®:

  • Vor der Anwendung von Zindaclin® sollte die Haut gründlich gereinigt und getrocknet werden.
  • Anschließend wird eine ausreichende Menge Zindaclin®-Gel auf die Fingerspitzen gedrückt.
  • Das Gel sollte gleichmäßig auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden.
  • Die Hände sollten anschließend ordentlich gewaschen werden, um eine Übertragung des Gels auf andere Körperstellen zu vermeiden.
  • Die Anwendung von Zindaclin® erfolgt in der Regel einmal täglich.

Wann sollte Zindaclin® nicht eingenommen werden?

Zindaclin® ist ein topisches Gel zur äußerlichen Anwendung und sollte nicht eingenommen werden. Es ist nur für die Anwendung auf der Haut bestimmt.

Es gibt jedoch bestimmte Fälle, in denen die Anwendung von Zindaclin® möglicherweise nicht empfohlen wird oder mit Vorsicht erfolgen sollte. Dazu gehören:

  • Allergische Reaktionen: Wenn zuvor eine allergische Reaktion auf Clindamycin, Tretinoin oder andere ähnliche Medikamente festgestellt wurde, sollte Zindaclin® nicht verwendet werden.
  • Schwangerschaft und Stillzeit: Die Anwendung von Zindaclin® während der Schwangerschaft oder Stillzeit sollte mit Vorsicht erfolgen. Es ist wichtig, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen, da bestimmte Inhaltsstoffe des Medikaments möglicherweise Auswirkungen auf das ungeborene Kind oder den Säugling haben könnten.
  • Überempfindlichkeit: Wenn Überempfindlichkeiten auf Clindamycin, Tretinoin oder andere verwandte Medikamente vorliegen, sollte die Anwendung von Zindaclin® vermieden werden.
  • Eingeschränkte Nieren- oder Leberfunktion: Bei Patienten mit schwerer Nieren- oder Lebererkrankung kann eine Anpassung der Dosierung erforderlich sein.
  • Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Im Vorfeld sollte der behandelnde Arzt über die Einnahme aller Medikamente informiert werden.

Was sind die Nebeneffekte von Zindaclin®?

Die Anwendung von Zindaclin® kann Nebenwirkungen verursachen. Nicht alle Personen, die das Medikament verwenden, werden jedoch Nebenwirkungen erleben. Einige der möglichen Nebenwirkungen von Zindaclin® können sein:

  • Hautreizungen: Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören vorübergehende Hautreaktionen wie Rötungen, Brennen, Juckreiz, Trockenheit oder Schuppung der Haut. Diese Reaktionen treten normalerweise in den ersten Wochen der Anwendung auf und können mild bis mäßig sein.
  • Überempfindlichkeitsreaktionen: In seltenen Fällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, wie Hautausschlag, Hautausschlag mit Blasenbildung, Schwellungen oder schwerwiegende allergische Reaktionen.
  • Sonnenempfindlichkeit: Zindaclin® kann die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenlicht und UV-Strahlung erhöhen. Es wird empfohlen, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden und während der Behandlung einen angemessenen Sonnenschutz zu verwenden, einschließlich Sonnencreme und Schutzkleidung.
  • Veränderungen der Hautfarbe: In einigen Fällen wurden Veränderungen der Hautfarbe (Hyper- oder Hypopigmentierung) in den behandelten Bereichen berichtet. Diese Veränderungen können vorübergehend oder dauerhaft sein.
  • Magen-Darm-Beschwerden: Obwohl Zindaclin® topisch angewendet wird, kann es in einigen Fällen zu Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall kommen.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Sie bezahlen Ihr Medikament + Behandlungsgebühr 24,90 €
So funktioniert der Ablauf:
Medizinischen Fragebogen ausfüllen

Online-Beratung starten und medizinische Gesundheitsfragen beantworten

Bevorzugte Behandlung auswählen

Der behandelnde Arzt prüft und
stellt Ihr Rezept aus sofern erforderlich

Lieferung in 24 - 48h

Sie erhalten Ihr Medikament frei Haus

Zu den medizinischen Fragen