COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

Männergesundheit

Viagra versus Sildenafil: Was ist der Unterschied? 5 Dinge, die Mann wissen muss!

Lena Blank
3- 4 Minuten

Seit dem 22. Juni 2013 hat Viagra keinen Patentschutz mehr. Das Potenzmittel darf also seither auch von anderen Herstellern angeboten werden. Der verwendete Wirkstoff Sildenafil ist deshalb bereits unter unterschiedlichsten Handelsmarken erhältlich. Hierbei handelt es sich um Generika. Mit ihnen erhalten Sie dieselbe Wirkung, sowie gleiche Neben- und Wechselwirkungen. Ein paar Unterschiede gibt es dennoch, die wir Ihnen in diesem Artikel aufzeigen möchten.

Die Marke

Ein offensichtlicher Unterschied zwischen Viagra und den Generika sind die unterschiedlichen Marken und Hersteller des jeweiligen Medikaments. Mittlerweile bieten zahlreiche Pharmaunternehmen Sildenafil an. Hinter Viagra steckt die Pfizer OFG Germany GmbH, die übrigens auch ein eigenes Generikum anbietet. Unter dem Namen Sildenafil Pfizer enthalten Sie ein wirkstoffreiches und günstigeres Präparat des altbewährten Anbieters. 

Doch auch andere Marken bieten das Potenzmittel an, sodass Sie die Marke Ihres Vertrauens wählen können. Hier sind einige sehr bekannte Anbieter:

  • Sildenafil STADA
  • Sildenafil 1A Pharma
  • SildeHEXAL
  • Sildenafil-ratiopharm

DoktorABC bietet zahlreiche weitere Viagra Generika an. Suchen Sie sich das Medikament Ihrer Wahl aus und lassen Sie sich Ihr Potenzmittel online von einem unserer Ärzte verschreiben. 

Form und Farbe

Zwar dürfen seit einigen Jahren auch andere Hersteller Sildenafil anbieten, das Aussehen der Tabletten muss sich jedoch von dem Original unterscheiden. Die Viagra-Tabletten haben ein besonderes rautenförmiges Design. Sie sind blau, gerundet und auf der Oberseite mit dem Schriftzug “PFIZER” gekennzeichnet. 

Die Generika sind meist als weiße oder blaue Tabletten erhältlich. In der Regel sind sie rund oder oval geformt. Sildenafil-Hormosan-Filmtabletten sind hingegen blau und weisen eine quadratische Form auf.

Die Zusammensetzung

Aus klinischer Sicht ist die Wirkung von Viagra und den Generika identisch. Sie erhalten immer denselben Wirkstoff und den gleichen Effekt.

Feine Unterschiede gibt es allerdings in der Zusammensetzung. So können die sonstigen Bestandteile leicht voneinander abweichen, sodass einige Präparate womöglich verträglicher für Sie sein können als Andere. Sildenafil-ratiopharm ist beispielsweise laktosefrei. Entsprechend können auch Personen mit einer Laktose-Intoleranz das Arzneimittel vertragen.

Der Preis

Ein wichtiges Auswahlkriterium bei der Wahl des Potenzmittels ist für viele Betroffene einer Erektionsstörung der Preis. Während das Original hohe Ausgaben für die Entwicklung und Forschung verursacht hat, können Generika die Rezeptur nahezu identisch übernehmen und ihren Preis deutlich niedriger ansetzen. Selbst die unterschiedlichen Generika sind zu verschiedenen Preisen erhältlich. Auf der Jagd nach dem besten Preis greifen Sparfüchse entsprechend zu einem Generikum. 

Nutzererfahrungen

Ein Vorteil des Originals ist definitiv, dass es bereits jahrelang auf dem Markt ist und entsprechend von vielen Betroffenen einer erektilen Dysfunktion angewendet wurde. Im Internet finden Sie zahlreiche Nutzerberichte, die über ihre Erfahrungen mit Viagra berichten. Mittlerweile sind jedoch auch Erfahrungsberichte zu verschiedenen Generika zu finden - wenn auch nicht so viele, wie Sie zu Viagra einzusehen sind. Das Bewertungsportal Sanego bietet beispielsweise einen guten Überblick über die Erfahrungen mit verschiedenen Präparaten. 

Hier wurde Sildenafil Pfizer zum Beispiel von fünf Personen bewertet. Ein Nutzer berichtet Folgendes:

“50 mg waren zu wenig daher 1,5 (75 mg) genommen. Nebenwirkungen gering. Lediglich Verstopfung der Nase und etwas Gesichtsrötung - sonst keine Nebenwirkungen. Aber wieder richtig Spaß am Sex. Einzige Nachteil: Wenn ich Sex haben will muss ich das Ding eine halbe Stunde vorher einwerfen. Sonst kann ich es nur weiter empfehlen.”

Sildenafil-ratiopharm wurde mit 9,1 von 10 Punkten besonders gut bewertet. Allerdings waren auch hier lediglich fünf Bewertungen zu finden.

Für Viagra liegen natürlich deutlich mehr Bewertungen vor. Über 100 Nutzer haben von ihren Erfahrungen berichtet und dem Original durchschnittlich 7,6 von 10 Punkten gegeben. Ein Nutzer berichtet beispielsweise Folgendes:

“Habe Viagra das erste Mal vom Arzt verschrieben bekommen und zum ersten Mal vor 7 Tagen eingenommen. Nach anfänglicher Unsicherheit habe ich eine wirklich harte Erektion bekommen und der Sex mit meiner Frau war befreiend. Vorher habe ich mir immer wieder Gedanken ums Versagen gemacht, jetzt war das alles nach kurzer Zeit vergessen. An Nebenwirkungen hatte ich ein leichtes Hitzegefühl im Gesicht. Habe eine Viertel-Tablette genommen und dann noch einmal eine vor 3 Tagen. Auch da hat alles problemlos geklappt. Der Preis ist allerdings schon ziemlich happig!”

Fazit

Einen großen Unterschied gibt es zwischen Viagra und anderen Präparaten mit Sildenafil nicht. Feine Unterschiede lassen sich in Bezug auf die Hersteller, das Aussehen, die sonstigen Bestandteile und die Nutzererfahrungen jedoch finden. Mit dem Original fühlen sich viele Männer besonders sicher. Schließlich gibt es zahlreiche Empfehlungen und Erfahrungsberichte, sodass Sie genau wissen, was Sie für Ihr Geld erhalten. Generika hingegen sind in der Regel deutlich günstiger.

Bei DoktorABC können Sie Ihr Potenzmittel diskret bestellen. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Präparat und füllen Sie einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Einer unserer Ärzte prüft die Eignung des Medikament, stellt Ihnen ein Rezept aus, sofern es keine Rückfragen gibt, und Sie erhalten Ihr Arzneimittel bereits am nächsten Werktag in einer neutralen Verpackung an Ihrer Haustür oder an einem Ort Ihrer Wahl.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.