Hapert es seit längerem im Bett? Will ER oder SIE nicht mehr so wie früher? Oder sind es vielleicht Sie selbst, bei dem irgendwie in letzter Zeit die Luft raus ist? Egal ob zu viel Stress bei der Arbeit, wenig Schlaf oder Streit in der Familie – Viele Faktoren können eine Rolle spielen und für Frust im Bett sorgen. Doch was ist, wenn die Bekämpfung der Ursachen vielleicht gar nicht so einfach ist? Oder es gar nicht so klar ist, was jetzt genau hinter dem Problem steckt? Es gibt keinen Grund in Verzweiflung zu verfallen, denn trotzdem gibt es Abhilfe. Mit Hilfe sogenannter Aphrodisiaka, luststeigernder Mittel, kann alles wieder ganz schnell auf Vordermann gebracht werden.

In diesem Artikel wollen wir Ihnen einmal die Hausmittelchen unter den Aphrodisiaka vorstellen. Denn, wer der eigenen Lust oder der des Partners auf die Sprünge helfen möchte, der zieht vielleicht nicht unbedingt sofort den Gang zur Apotheke in Erwägung.

Unter den Lustentfachern, die Sie kinderleicht in der heimischen Küche zubereiten können, gehören in erster Linie verschiedene Tees, die Ihnen ohne viel Aufwand zu neuen Schlafzimmer-Abenteuern verhelfen können. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung sechs verschiedener Tees – vom vermeintlichen Unkraut bis zum edlen Parfümduftstoff –, die Sie unbedingt ausprobieren sollten!

Grüner Tee

Der aus China stammende Grüntee erfreut sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Auch wenn das Getränk aus Fernost vor allem wegen seines hohen Koffeingehalts als echte Alternative zu Kaffee geschätzt wird, gehört ebenso die Steigerung des sexuellen Verlangens zu den angenehmen Nebeneffekten des Tees. Verantwortlich dafür ist das Vorhandensein sogenannter Catechine, einer Art von Bitterstoffen. Diese regen bei regelmäßigem Konsum des Tees die Durchblutung an und verhelfen gerade Männern zu mehr Lust. Grünen Tee finden Sie in jedem Supermarkt. Daher müssen Sie sich nicht extra in das nächste Teefachgeschäft aufmachen, um an die grüne Kräutermischung zu kommen. Im praktischen Teebeutel vorportioniert und fix mit heißem Wasser übergossen – im Handumdrehen haben Sie eine Tasse des bewährten Luststeigerers vor sich. 

Brennnessel

Die Brennnessel ist als die bei Hautkontakt Juckreiz und Brennen auslösende Pflanze gleichermaßen bekannt und gefürchtet. Wer sich in Kindheitstagen noch beim Spielen auf Wald und Wiesen vor dem Kraut in Acht nehmen musste, kann aber jetzt getrost zugreifen. Denn auch das in Deutschland beheimatete Brennnesselkraut wirkt aphrodisierend. Die Blätter der Pflanze können frisch, aber auch in getrockneter Form als luststeigernde Teezubereitung dienen. Sie wirkt dabei ähnlich wie andere Kräuter und regt in erster Linie die Durchblutung im Beckenbereich des Körpers an und ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet. Der Tee sollte etwa 10-15 Minuten ziehen und ist dann trinkfertig. Wem die Verwendung als Tee nicht genug ist, der hat zudem die Möglichkeit, einen Brennnessel-Aufguss zur als Mittel gegen Schuppen und Haarausfall zu verwenden.

Lavendel

Als Duftstoff in Parfüms ist Lavendel bekannt. Doch nicht nur der wohlriechende Duft des lila Krauts ist eine positive Eigenschaft. Lavendel kann ebenso als Kochzutat oder eben als Tee verwendet werden. Lavendel regt dabei nicht nur die sexuelle Lust an, sondern wirkt darüber hinaus beruhigend. Ein Teelöffel Lavendel sollte etwa 7-10 Minuten in heißem Wasser ziehen und dann zügig getrunken werden. Lavendel ist durch seine vielseitigen Eigenschaften der echte Allrounder unter den Aphrodisiaka!

Johanniskraut

Johanniskraut gehört zu den ältesten Arzneimitteln der Welt und ist Aphrodisiakum und Antidepressivum in einem. Der pflanzliche Gerbstoff Tannin, der in Johanniskraut enthalten ist, löst Angstzustände und regt die Sexualorgane an. Bei dieser Pflanze lassen sich sowohl die Blätter als auch die Stängel zu einer Teezubereitung verarbeiten. Die auffallend gelben Blüten von Johanniskraut sind für einen Teeaufguss allerdings ungeeignet. Johanniskrauttee wird am besten täglich getrunken, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Frauenmantel

Frauenmantel ist, wie am Namen bereits zu erkennen, in erster Linie ein Kraut für Frauen. Auch wenn es nachweislich aphrodisierende Eigenschaften sowohl für Frauen als auch für Männer besitzt, so zählen zu den weiteren Anwendungsgebieten die Behandlung von Menstruationsbeschwerden oder Hitzewallungen, wie sie oft in den Wechseljahren vorkommen. Die gesamte Pflanze des Frauenmantels – mit Ausnahme der Wurzel – kann zu einem Tee verarbeitet werden.

Damiana

Wie die meisten aphrodisierenden Teekräuter lässt sich auch das aus Mexiko stammende Damiana für verschiedene Anwendungsgebiete einsetzen. Damiana eignet sich aufgrund einer Vielzahl ätherischer Öle dafür, die Symptome von Asthma zu behandeln und die Bronchien der Lunge zu entkrampfen. Ebenso wird es als leichtes Antidepressivum verwendet. Außerdem hilft es unter anderem gegen Verdauungsprobleme, Menstruationsbeschwerden, und Gedächtnisprobleme. Die Anwendungsgebiete von Damiana sind scheinbar endlos.

Um Damiana als aphrodisierenden Tee aufzusetzen, müssen ein bis zwei Teelöffel des Krauts etwa fünf Minuten in kochendem Wasser ziehen. Je nach Belieben lässt sich der Tee anschließend mit Zucker oder Honig süßen. 

Echte Kenner schwören allerdings auf Kombinationen des Heilkrauts mit Alkohol, denen eine noch höhere Wirkung nachgesagt wird. Im Internet kursieren Rezepte etlicher „Damiana-Liköre“. Des Weiteren kann Damiana geraucht werden.

Zusammenfassung

Wer auf der Suche nach luststeigernden Hausmitteln auf pflanzlicher Basis ist, der ist mit unserer obenstehenden Liste von Teekräutern gut beraten. Unter den genannten Tees befinden sich nicht nur wohlschmeckende und wohltuende Kaffee-Alternativen mit gewissem Zusatzeffekt, sondern mitunter echte Wundermittel, die von exotischen Kräutern aus Mittelamerika bis zu allseits bekannten und in Deutschland beheimateten Exemplaren reichen. Innerhalb von wenigen Minuten lässt sich so ein echter Liebestrank zubereiten.

Doch manchmal ist Tee eben nicht genug. Wem ein entsprechender Tee nicht hilft oder wer sich lieber nach Alternativen zu Aphrodisiaka in Tee-Form umschauen möchte, der sollte sich am besten noch einmal auf unserer Übersichtsseite ED-Kategorie umschauen.

Quellen:

front/widgets/call_to_action.image.alt

Besuchen Sie doktorabc.com

Lesen Sie auf unserer Webseite wie unser Service in drei einfachen Schritten funktioniert.

Doktorabc ist ein lizensierter Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Deutschland und Großbritannien. Die Ärzte beraten und behandelt via Internet (doktorabc.com). Die Plattform verbindet Patienten mit EU-Ärzten und Versandapotheken. Das Gesundheitsportal gehört zu Sky Marketing Ltd. und wurde 2017 in London gegründet. Doktorabc ist bei Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) in England registriert und ist unter anderem von ‘LegitScript’ zertifiziert.

Bitte beachten Sie, dass die Blogbeiträge allgemeine Hinweise enthalten und dürfen nicht zur Selbstbehandlung und- diagnose benutzt werden. Ihren Gesundheitszustand kann nur ein zuständiger Arzt bewerten.