Allgemeine Informationen

Sex mit zunehmendem Alter - Segen statt Verpflichtung?

Anna K.
Lesedauer: 3-4 Min.

Grundsätzlich wird über Sexualität im Alter nicht viel gesprochen. Es gilt es als Tabuthema, aber auch in manchen Kreisen als eklig. Dabei ist dies falsche Scham, denn Altersexualität hat einen besonderen Reiz. Diesen kann man aber erst erleben, wenn man im entsprechenden Alter angekommen ist.

Betrachtet man einen Jugendlichen, dann findet er schon die Vorstellung abstoßend, dass seine Eltern noch Sex haben könnten. Dabei ist es vollkommen normal. Ist er selbst in dem Alter lacht er über das, was er gedacht hat und kann sich gleichsam nicht vorstellen, dass in der Rente noch etwas funktionieren könnte.

Dabei ist Sex im Alter der beste Sex des Lebens. Warum ?

50+ ist das beste Alter für Sex

In diesem Alter ist Sex keine Disziplin mehr, die so gut wie möglich erledigt werden sollte. Es geht nicht mehr um Fortpflanzung, Standhaftigkeit oder eine Vielzahl verschiedener Stellungen. Der Druck hat nachgelassen. Das Wichtigste ist nun die Nähe und die Zweisamkeit mit dem Partner. Eine zärtliche Berührung und viel Zeit sind nun mehr wert als ein schneller Quickie in der Küche. Verhütung gehört nicht mehr zu den essentiellen Themen.

Dennoch steht oftmals die Gesundheit im Weg und auch die körperliche Konstitution ist nicht mehr wie vor 30 Jahren. Was kann hier getan werden?

Sex basiert auf Liebe und Ehrlichkeit

Es ist nicht ungewöhnlich, wenn eine Frau ihrem Mann vier Kinder geboren hat, dass sie mit zunehmendem Alter und schwächer werdendem Bindegewebe auch eine leichte Inkontinenz entwickelt.

Auch Männer können nicht immer bereit stehen, wenn es erforderlich ist. Wenn solche Probleme auftreten, dann ist es wichtig, dass beide Partner miteinander sprechen. Die Scham, dass es den Partner stören könnte, sollte besiegt werden. Schnell wird beiden klar werden, dass der Zahn der Zeit an beiden nagt und sie immer noch am liebsten die Zeit miteinander verbringen. Offene und ehrliche Worte finden eine große Wirkung.

Genuss statt Leistungsdruck

Sexualität muss demzufolge nicht immer eine Form des sexuellen Kontaktes von Penis und Vagina sein. Das Liebkosen der erogenen Stellen des Partners oder die gemeinsame Zeit, die man sich für einen langen Kuss nimmt, sind ebenso Gegenstand der Sexualität. Es muss nicht immer Sex im eigentlichen Sinne sein.

Wer dem Alter offen und ehrlich gegenübersteht und auch seinen Partner und dessen Veränderung respektiert, der wird schnell die Vorteile des Alters erkennen. Sex ist nicht mehr nur eine Leistung, die erbracht wird, sondern die besondere Verbindung zweier Menschen, die über Jahre hinweg existiert. Gefühle werden wichtiger als Körperlichkeiten und kleine Probleme sind kein Grund es nicht zu tun.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.