Neue Generation der Erkältungssprays als Schutzschild gegen Viren

Von Katharina S.| Datum: 03.02.2018| Lesedauer: 3-4 Min.

Virenschutzschild - so zumindest preisen die Pharmakonzerne ihre neuartigen Erkältungssprays, die mittlerweile in den Apotheken erhältlich sind, an. Die unterschiedlichen Präparate versprechen, eine vorbeugende Abwehr von Viren, so dass eine Erkältung verhindert oder zumindest die Krankheitsdauer verkürzt wird. Doch halten die Erkältungssprays wirklich, was sie versprechen?

Erkältungen bekämpfen bevor sie entstehen - Utopie oder Realität?

Die Pharmahersteller haben neuartige Wirkstoffkomplexe für Erkältungssprays entwickelt. Diese sollen zumindest dafür sorgen, dass die Dauer einer Erkältung verkürzt wird. Allerdings sollen diese Präparate noch mehr können. Gesunde Menschen sollen damit einen Schutz vor den Erkältungsviren aufbauen können. Entsprechend hätte eine Erkältung erst gar keine Chance auszubrechen. 

Ob dieses Versprechen eingehalten werden kann, soll eine Anfrage bei der virologischen Abteilung der Universität Münster klären. Die Experten sehen die Erkältungssprays als rezeptfrei verkäufliche Over-The-Counter-Produkte mit gemischten Gefühlen. Schließlich ist die medizinische Wirkung nicht hundertprozentig erwiesen, meinen die Virologen.

In ihrer Zusammensetzung sind Erkältungssprays durch die pflanzlichen Inhaltsstoffe durchaus in der Lage, Erkältungssymptome zu lindern und das Immunsystem zu stärken. Eine abwehrende Wirkung gegen Erkältungsviren sehen die Experten jedoch nicht als erwiesen an. Trotzdem raten die Experten nicht pauschal von der Anwendung der Erkältungssprays ab. Der Patient solle auf seine eigenen Erfahrungen achten. Schließlich sind Erkältungssprays in keinem Fall schädlich. Ob eine Wirkung eintritt, spürt der Patient am besten am eigenen Leib. 

Mäuse mussten für die Eignungstests der Erkältungssprays herhalten

Ein vorsorgewirksamer Effekt bei den pflanzlich basierten Erkältungssprays ist nach Expertenmeinung zwar nicht ausreichend erwiesen, deshalb aber trotzdem denkbar. Die Virologen der Universität Münster haben in Kooperation mit einem Hersteller für natürliches, pflanzliches Zistrosen-Extrakt auf Kräfte in der Virenabwehr untersucht. Pflanzenextrakte zeigten durchaus vorbeugende Eigenschaften, die sich auf Erkältungsviren sowie Bakterien auswirken können. Die Tests wurden an Mäusen und Zellkulturen durchgeführt und zeigten, dass Viren, die mit dem Extrakt in Kontakt gebracht wurden, nicht mehr in die Zellen eindringen konnten. 

Da es allerdings bisher nur Untersuchungen unter Laborbedingungen und nicht in der praktischen Anwendung gab, sind keine klinischen Belege für den Vorsorge-Effekt der pflanzlichen Extrakte bekannt geworden. Studien zur Anwendung der Erkältungssprays beim Menschen scheitern meist an der Problematik der Patente, denn Pflanzenextrakte können nicht durch ein Patent gesichert werden. Wenn ein Hersteller eine Studie finanziert, die den positiven Effekt nachweist, so kann die Konkurrenz umgehend nachziehen und ebenfalls entsprechende Produkte anbieten. Der dem Hersteller, der eine Studie in Auftrag gibt, daraus also weder produkttechnisch noch finanziell ein Vorteil entsteht, wird auf Studien natürlich verzichtet.

Quellen:

  • Focus Online (2017): "Schutzschild" vor Viren? Das können die neuen Erkältungssprays wirklich. Online verfügbar unter: https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/waffe-gegen-husten-und-schnupfen-schutzschild-vor-viren-das-koennen-die-neuen-erkaeltungssprays-wirklich_id_7941222.html, zuletzt geprüft am 29.01.2018.
  • Bild: https://pixabay.com

Weitere interessante Beiträge rund um das Thema Gesundheit in unsrem Doktorabc-Blog: https://www.doktorabc.com/de/blog

Doktorabc ist ein lizensierter Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Deutschland und Großbritannien. Die Ärzte beraten und behandelt via Internet (doktorabc.com). Die Plattform verbindet Patienten mit EU-Ärzten und Versandapotheken. Das Gesundheitsportal gehört zu Sky Marketing Ltd. und wurde 2017 in London gegründet. Doktorabc ist bei Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) in England registriert und ist unter anderem von ‘LegitScript’ zertifiziert.

Bitte beachten Sie, dass die Blogbeiträge allgemeine Hinweise enthalten und dürfen nicht zur Selbstbehandlung und- diagnose benutzt werden. Ihren Gesundheitszustand kann nur ein zuständiger Arzt bewerten.