• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Viagra oder Cialis: welches Medikament gegen erektile Dysfunktion?

Bei Doktorabc haben Sie die Möglichkeit, online Viagra zu kaufen. Im Unterschied zu den meisten Wettbewerbern erhalten Sie verschreibungspflichtige Medikamente, indem Sie ein Rezept durch einen Arzt erhalten. Damit Sie Viagra oder Cialis erhalten können, müssen Sie zunächst einen Online-Fragebogen ausfüllen. Dieser wird durch einen Arzt geprüft, damit ein Rezept ausgestellt und an eine Versandapotheke weitergeleitet werden kann.

Bevor Sie die Möglichkeit nutzen Viagra zu bestellen und - das online -, sollte zunächst einmal die Frage geklärt werden, für welches Präparat Sie sich konkret entscheiden möchten. Denn neben Viagra gibt es noch eine Reihe vergleichbarer Präparate, die auf einen ähnlichen Wirkmechanismus setzen, dafür aber einen anderen Wirkstoff verwenden. Die Suche nach Alternativen ist sinnvoll, wenn Viagra bei Ihnen entweder keine Wirkung zeigt, oder aber unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Hier zeigt sich häufig, dass Alternativen besser verträglich sind.

Online Apotheke: Viagra rezeptfrei erhalten?

Wenn Sie sich im Internet über Viagra informieren, erhalten Sie eine Reihe von Angeboten, Viagra online zu kaufen. Prinzipiell ist dies natürlich auch möglich, sofern Sie ein Rezept darüber haben. Wie viele andere Medikamente auch, ist Viagra in Deutschland verschreibungspflichtig. Ob Sie sich für eine Online-Apotheke oder eine niedergelassene Apotheke entscheiden, ist Ihnen dabei überlassen.

Die EU Online-Apotheke ist prinzipiell im Vorteil, weil die Rabatte anbieten können. Dadurch ist es auch einfach möglich, Ihnen günstigere Verkaufspreise zu offerieren. Außerdem haben Sie im Internet die Chance, die unterschiedlichen Preise mit wenigen Mausklicks miteinander zu vergleichen. Problematisch ist bei rezeptpflichtigen Medikamenten allerdings, dass Sie das Rezept üblicherweise zuerst einreichen müssen, ehe das Medikament auch versendet wird. Aus diesem Grund neigen viele Konsumenten dazu, verschreibungspflichtige Präparate wie Viagra bei einer stationären Apotheke zu erwerben, auch wenn die Kosten zum Teil deutlich höher ausfallen.

Auch hier bieten wir Ihnen eine interessante Alternative, indem wir das notwendige Rezept nach dem Ausfüllen eines Online-Fragebogens durch einen unserer Ärzte ausstellen lassen. Dadurch können Sie sich den Gang zum Arzt ebenso sparen wie das aufwändige einsenden eines Rezeptes, damit Sie die Dienste einer Online-Apotheke in Anspruch nehmen können.

Viagra Apotheke ohne Rezept

Die Besonderheit vieler Angebote liegt allerdings darin, dass Sie Viagra für Männer kaufen können, ohne dafür ein Rezept vorlegen zu müssen. Wie bereits erwähnt, handelt es sich dabei hierzulande um einen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass diese vermutlich aus dem Ausland stammende Sendung vom deutschen Zoll abgefangen wird. Selbst wenn Ihnen die Sendung übermittelt wird, müssen Sie das Risiko einkalkulieren, dass es sich um gefälschte Ware handelt. Mit solchen Fälschungen ist nicht nur eine fehlende Wirksamkeit, sondern womöglich auch ein Gesundheitsrisiko verbunden. Grundsätzlich sollte also wie bei allen Medikamenten auf eine hohe Qualität Wert gelegt werden. Nur durch den Kauf bei einer zugelassenen Online-Apotheke können Sie sich sicher sein, das Originalpräparat oder ein günstiges aber wirkstoffgleiches Generika zu erhalten.

Seit 2013 besteht kein Patentschutz mehr für Viagra, weshalb andere und zum Teil deutlich günstigere Medikamente mit demselben Wirkstoff Sildenafil in den deutschen Apotheken angeboten werden. Selbst der Hersteller Pfizer bietet ein eigenes Generikum an, welches zum Preis von etwa 2,50 Euro pro Tablette verkauft wird. Im Unterschied hierzu kostet das Original je nach Verpackungsgröße und Apotheke mindestens 10-12 Euro pro Tablette. Auch wenn die Wirksamkeit von Viagra durch viele Studien bewiesen werden konnte und auch bei der großen Mehrheit der Männer eine zufriedenstellende Wirkung zeigt, schlägt Viagra nicht immer an. In diesem Fall sollten Sie vielleicht eine Alternative ausprobieren, wobei hier ein Generika keine gute Wahl ist - der Wirkstoff ist nämlich derselbe. Einige Produkte setzen hingegen auf einen ähnlichen Wirkmechanismus, der aber letztlich auf einen anderen Wirkstoff zurückzuführen ist.

Viagra, Cialis oder Levitra

Viagra wirkt, indem sich die Blutgefäße entspannen und mehr Blut in die Schwellkörper des Penises fließen können. Üblicherweise schlägt dieser Wirkmechanismus bei fast allen Männern an, sodass nur wenige Anwender nicht auf das Präparat reagieren. Bei Viagra handelt es sich übrigens um einen Handelsnamen, der Wirkstoff heißt Sildenafil. Ein vergleichbares Medikament namens Cialis wird häufig als Alternative zum bekannten Viagra genannt. Der besondere Vorteil liegt darin, dass die Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden beträgt, wofür sich der Wirkstoff Tadalafil verantwortlich zeigt. Eine Besonderheit liegt auch darin, dass die Einnahme von Mahlzeiten die Wirkung nicht beeinflusst. Prinzipiell handelt es sich aber um einen sogenannten PDE5-Hemmer der Wirkmechanismus entspricht damit jenem von Viagra.

Als zweite Alternative zum Original kann Levitra erworben werden. Der Wirkstoff Vardenafil weist eine Wirkungsdauer von etwa 4-5 Stunden auf, was jener von Viagra entspricht. Die Wirkung tritt üblicherweise bereits 30 Minuten nach der Einnahme ein, wohingegen nach der Einnahme von Viagra etwa 60 Minuten vergehen sollten. Insbesondere fettreiche Mahlzeiten setzen die Wirkung von Levitra allerdings herab. Wie bereits erwähnt, in denen sich die Wirkmechanismen aller drei Präparate. Aus diesem Grund kann auch hinsichtlich der Wirkung davon ausgegangen werden, dass Ähnlichkeiten bestehen. Bedacht werden sollte in diesem Zusammenhang auch, dass keines der Medikamente von selbst eine Erektion verursacht. In jedem Fall wird also weiterhin eine sexuelle Stimulation benötigt, damit die Erektion erreicht wird. In einigen seltenen Fällen wird festgestellt, dass Viagra nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Insbesondere dann ist es ratsam, wenn Sie sich nach einer Alternative umschauen und entweder Cialis oder Levitra einmal ausprobieren. Zudem kann es in einigen seltenen Fällen zu unerwünschten Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen kommen, die je nach Präparat sehr unterschiedlich ausfallen können.

Bleibt die Wirkung aus, kann es allerdings sinnvoll sein, eine weitere Anwendung zu probieren. Häufig sorgen auch Stress und zu hoher Erwartungsdruck dafür, dass die gewünschte Wirkung nach der ersten Einnahme nicht eintritt. Weiterhin kann es sein, dass eine zu geringe Dosis gewählt wurde. Je nach eingenommenen Dosis, kann eine Erhöhung sinnvoll sein; der Beipackzettel gibt hierzu weitere Informationen. Trotzdem zeigt sich: zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion hat sich Viagra ebenso wie Generika oder alternative Präparate bewährt.

Medikament Preis inkl. Konsultation u. Versand  
Viagra 50 mg Filmtabletten 4 St. 90,90 €
Viagra 50 mg Filmtabletten 12 St. 175,90 €

Quellen:

  • Online verfügbar unter: http://www.ema.europa.eu/docs/de_DE/document_library/EPAR_-_Summary_for_the_public/human/000436/WC500026312.pdf, zuletzt geprüft am 05.09.2017.
  • Online verfügbar unter: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/VIAGRA-100mg-91422.html, zuletzt geprüft am 05.09.2017.
  • Online verfügbar unter: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/Cialis-5-mg-9011927.html, zuletzt geprüft am 05.09.2017.