• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Viagra in der Apotheke kaufen auf Rezept?

Viagra, der Klassiker unter den Potenzmitteln, ist verschreibungspflichtig. Der Wirkstoff Sildenafil bewirkt eine Weitstellung der Gefäße im Glied. Dadurch ist eine längere und stabilere Standhaftigkeit möglich. Für viele Männer über fünfzig ist es erst seit der Einführung dieser Medikamente möglich, wieder ein normales Sexleben zu führen. Statistiken zeigen auf, dass fast die Hälfte der Männer über vierzig Jahren gelegentlich oder immer, unter unterschiedlich ausgeprägten Potenzstörungen leiden.

So bedeutete die Markteinführung von Viagra 1998 für viele Männer eine Steigerung ihrer Lebensqualität. Die gesetzlich Versicherten hatten einen Rechsanspruch auf die Behandlung und auch auf die Versorgung mit Hilfsmitteln. Die Kosten wurden von den Krankenkassen übernommen. Leider hatte das 2004, mit dem Gesetz zur Modernisierung des Gesundheitswesens (gemeint ist die Gesundheitsreform), ein Ende. Seit dem werden Arzneimittel ausgeschlossen, bei denen eine Erhöhung der Lebensqualität im Vordergrund steht.

Dazu zählen zum Beispiel Mittel gegen erektile Dysfunktion, Schlankheitsmittel, Haarwuchsmittel oder Tabletten zur Raucherentwöhnung. Viele private Krankenkassen haben sich da angeschlossen. Dennoch kann es sein, dass einzelne private Kassen die Kosten übernehmen. Nachzufragen lohnt sich hier auf jeden Fall.
Zu den Leistungen, die bei einer erektilen Dysfunktion (ED) von den Kassen noch übernommen werden, zählen unter anderem die Beratung und Behandlung der ED, eine psychotherapeutische Behandlung, der Einsatz einer Vakuum Erektionshilfe oder auch Schwellkörper-Implantate.

Die einzige Möglichkeit Viagra zu kaufen, ohne Rezept, aber in einer Apotheke

Viagra, sowie alle anderen PDE-5-Hemmer basierten Potenzmittel gibt es nur in Apotheken zu kaufen, entweder vor Ort oder bei den Versandapotheken im Internet. Alle seriösen Apotheken verlangen ein ärztliches Rezept.
Wer sich jedoch scheut, mit seinem Problem eine ärztliche Praxis aufzusuchen oder wer einfach keine Zeit dafür hat, kann dennoch ohne Rezept in einer zugelassenen Apotheke Viagra bestellen. Das machen Vermittlerplattformen wie Doktorabc möglich. Es ist gesetzlich erlaubt, sich über eine Online-Arztkonsultation ein Rezept für zum Beispiel Viagra, ausstellen zu lassen. Hier kommen die Vermittlerplattformen ins Spiel. Sie koordinieren einen ärztlichen Service mit dem Versand der Medikamente durch eine Versandapotheke.

Sie wählen bequem von zu Hause, zum Beispiel einmal die 100mg Viagra 12er Packung aus. Danach bekommen Sie automatisch einen Fragebogen, den sie sorgfältig ausfüllen müssen. Das wird die Grundlage für einen der angeschlossenen Ärztinnen oder Ärzte sein, Ihnen ein Rezept darüber auszustellen. Dieses leiten sie dann, zusammen mit Ihrer Bestellung, gleich an eine angeschlossene Versandapotheke weiter. Wahrheitsgemäße und vollständige Angaben, besonders in Bezug auf Vorerkrankungen und Medikamente, die Sie einnehmen müssen, sind wichtig, Ihrer Gesundheit zuliebe!

Günstiger Viagra kaufen in einer Online-Apotheke?

Die deutschen Apotheken müssen sich an die Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente halten. 2016 hat der Europäische Gerichtshof das Gesetz der deutschen Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente gekippt. In der EU beschwerte man sich darüber, dass die deutsche Preisbindung den freien Warenverkehr innerhalb der EU beschränken würde.
Nach in Kraft treten dieses Gesetzes, unterliegen die Apotheken aus dem EU-Ausland dieser Beschränkung nicht mehr.

Nach wie vor dürfen Potenzmittel, wie Viagra, rezeptfrei von der Apotheke, auch in einem EU-Land, jedoch nicht abgegeben werden. Für die deutschen Apotheken gilt diese Preisbindung aber immer noch. Daher macht es also durchaus Sinn online, bei Versandapotheken aus dem europäischen Ausland, nach günstigeren Preisen für Viagra Ausschau zu halten.

Viagra ohne Rezept in einer Apotheke kaufen, mach ich mich strafbar?

Viagra ohne Rezept, von einer Apotheke zu bekommen, dürfte hier in Deutschland unmöglich sein. Die Apotheke würde sich strafbar machen. Doch auch für Apotheken aus den EU Ländern, die verschreibungspflichtige Medikamente nach Deutschland einführen dürfen, würde dies eine strafbare Handlung bedeuten. Sie werden also bei keiner zugelassenen Apotheke, weder im Ausland noch in Deutschland, weder persönlich noch online, Viagra ohne Rezept bekommen.

Sobald Sie jedoch rezeptfrei Viagra im Internet oder auch über dubiose Quellen direkt bei Unterhändlern in Deutschland kaufen, machen Sie sich strafbar. Je nach Auslegung wird man Ihnen eine Ordnungswidrigkeit oder unter Umständen sogar eine bewusst durchgeführte Straftat vorwerfen können.

Medikament Preis inkl. Konsultation  
Viagra 100 mg Filmtabletten 4 St. 86,90 € Konsultation starten
Viagra 100 mg Filmtabletten 12 St. 188,90 € Konsultation starten

Quellen:

  • Kassen müssen Kosten für Potenzmittel nicht zahlen. Online verfügbar unter: https://www.welt.de/wirtschaft/article13908447/Kassen-muessen-Kosten-fuer-Potenzmittel-nicht-zahlen.html, zuletzt geprüft am 02.08.2017.
  • Europäischer Gerichtshof kippt Preisbindung. Online verfügbar unter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/eugh-erklaert-preisbindung-fuer-medikamente-fuer-rechtswidrig-a-1117279.html, zuletzt geprüft am 02.08.2017.