• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Sildenafil und Alkohol – zwei kontrovers wirkende Stoffe

Ganz allgemein gilt, dass Sie auf den Konsum von Alkohol – vor allem auf den übermäßigen Konsum- verzichten sollten, wenn Sie ohnehin an Symptomen einer Potenzstörung oder einer erektilen Dysfunktion leiden. Die Kombination von Sildenafil und Alkohol ist aus medizinischer Sicht nicht nur wenig sinnvoll, sondern kann sogar gefährlich für Ihre Gesundheit sein. Alkohol setzt bei allen Männern, egal ob Sie an erektiler Dysfunktion leiden oder nicht, die Potenzfähigkeit herab. Eine Kombination mit einer Potenzstörung wirkt sich also verschlimmernd auf Ihre bisherigen Symptome aus, sodass Geschlechtsverkehr unter Alkoholeinfluss unter Umständen überhaupt nicht mehr möglich ist. Daher empfiehlt es sich, den Konsum von Alkohol, gerade wenn Aussicht auf Geschlechtsverkehr für Sie besteht, so weit wie möglich herunterzufahren. Bitte denken Sie bei der zeitgleichen Einnahme von Sildenafil und Alkohol daran, dass es sich hier um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt. Diese sollten generell nicht zeitgleich mit Alkohol eingenommen werden, da sich dann eventuelle Nebenwirkungen verstärken oder sogar gefährliche Wechselwirkungen auftreten. Auch ohne die Einnahme von Potenzmitteln hat Alkohol ohnehin zahlreiche negative Auswirkungen auf Ihren Körper.

Auch wenn es sich gesellschaftlich um eine sehr anerkannte und akzeptierte Droge handelt, führt der Konsum doch recht schnell in eine Abhängigkeit. Außerdem haben alkoholische Getränke meist viele Kalorien, was bei regelmäßigem Konsum zu Unattraktivität führen kann und sich somit negativ auf Ihr Sexualleben auswirkt. Während Sie Alkohol im Blut haben, ist Ihre Potenz aufgrund der Ausschüttung verschiedener Hormone stark herabgesetzt. Dies gilt sowohl für Männer mit als auch ohne Erektionsstörung. Gerade der stark abfallende Testosteronspiegel im Blut wirkt sich daher negativ auf die Potenz aus.

Sildenafil und Alkohol - diese gefährlichen Wechselwirkungen können drohen

Doch nicht nur der verstärkende Effekt auf die Symptome einer erektilen Dysfunktion durch Alkohol ist gefährlich für Männer. Auch die Kombination mit dem Wirkstoff im Sildenafil kann gesundheitlich schwere Folgen für Sie haben. Der Wirkstoff im Sildenafil wirkt als muskelentspannender PDE-5-Hemmer, sodass in den Arterien des Körpers ein besserer und ungehinderter Blutfluss gewährleistet werden kann. Dieser Effekt wirkt nicht nur punktuell im Schwellkörper des Penis, sondern im gesamten Organismus. Daher hat das Medikament auch ohne Alkohol einen recht großen Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System des Mannes. Vorerkrankte Betroffene sollten eine Behandlung der erektilen Dysfunktion daher unbedingt mit einem beratenden Arzt absprechen. Alkohol hingegen kann die Nebenwirkungen auf Blutdruck, Herzrasen und allgemeine Befindlichkeiten des Herz-Kreislauf-Systems verstärken, da er eine blutverdünnende Wirkung hat. Behalten Sie als betroffene Person, die an erektiler Dysfunktion leidet, bitte immer vor Augen, dass Alkohol in vielen Fällen die Symptome verschlimmert. Ein Verzicht dient Ihrem Wohlbefinden und der Potenzfähigkeit im Allgemeinen.

Allgemeine Hinweise zum Alkoholkonsum und zur Einnahme von Potenzmitteln

  • Alkohol sollte grundsätzlich nur in Maßen genossen werden.
  • Wenn Sie Alkohol trinken, wird Ihre Potenz gemindert – egal, ob Sie an erektiler Dysfunktion leiden, oder nicht. Sie sollten Ihre Symptome also nicht deswegen verschlimmern.
  • Alkohol mindert aufgrund des abfallenden Testosteron-Spiegels nachweislich Ihre Attraktivität bei den Frauen – gerade, wenn Sie größere Mengen Alkohol zu sich genommen haben.
  • Auch die gesteigerte Risikobereitschaft und aufgedrehte Stimmung sind nicht hilfreich, wenn Sie planen, innerhalb der nächsten Stunden noch Geschlechtsverkehr zu haben.
  • Eine Einnahme von Sildenafil sollte ohnehin ausbleiben, wenn Sie bei einer Party sind, auf der größere Mengen Alkohol getrunken werden. Gehen sie stets den Kompromiss ein – entweder Alkohol und ausgiebig feiern oder die Einnahme von Sildenafil, wenn Aussicht auf Geschlechtsverkehr besteht.
  • Haumittelchen, wie Sport oder das Trinken großer Mengen Wasser, können Ihnen zwar wieder ein besseres, nüchterneres Körpergefühl geben, tragen aber nicht dazu bei den Alkoholspiegel im Blut zu senken.
  • Wenn Sie nicht oder nur sehr schwer auf Alkohol verzichten können, trinken Sie Ihn nur in Maßen, wenn Sie noch Sildenafil einnehmen möchten und achten Sie darauf, zwischen dem Alkoholkonsum und der Einnahme der Tablette eine ausreichend lange Pause von ca. 2 Stunden einzulegen.
Medikament Preis inkl. Konsultation  
Sildenafil Stada 25mg Filmtabletten 4 St. 43,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 25mg Filmtabletten 12 St. 50,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 25mg Filmtabletten 24 St. 66,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 50mg Filmtabletten 4 St. 42,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 50mg Filmtabletten 12 St. 47,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 50mg Filmtabletten 24 St. 56,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 100mg Filmtabletten 4 St. 45,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 100mg Filmtabletten 12 St. 57,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 100mg Filmtabletten 24 St. 74,90 € Konsultation starten
Sildenafil Stada 100mg Filmtabletten 48 St. 100,90 € Konsultation starten

Quellen:

  • European Medicine Agency: Summary of Product Characteristics. Sildenafil Ratiopharm. 2016. Online verfügbar unter: http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/EPAR_-_Product_Information/human/001080/WC500068022.pdf, zuletzt geprüft am 30.11.2016.
  • Impotenz-Hilfe: Potenzmittel und Alkohol. 2016. Online verfügbar unter: http://www.impotenz-hilfe.net/potenzmittel-und-alkohol/, zuletzt geprüft am 30.11.2016

Unser Service – in 4 Schritten