Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu

Potenzmittel-Testpackung

ab 132,90 €

Potenzmittel-Testpackung

ab 132,90 €
Verfügbarkeit: sofort lieferbar
*Kostenloser DHL-Expressversand (am nächsten Werktag)*
Kostenlose Beratung und Rezeptausstellung
Alle Preise sind Endpreise
Zertifiziert von: certificate Mehr info
Hervorragend <a href="https://www.trustpilot.com/review/doktorabc.com" target="_blank">9,6</a> von 10
Hervorragend 9,6 von 10
Spedra 50mg, Sildenafil 50mg, Tadalafil 10mg je 4 Tabletten
Levitra 20mg, Sildenafil 50mg, Spedra 50mg je 4 Tabletten
Cialis 10mg, Viagra 50mg, Spedra 50mg je 4 Tabletten
Bestellen Sie in den nächsten 16h 18min um Ihre Bestellung am Donnerstag, 27 September zu erhalten
  • Express Lieferung Alle Pakete mit Sendungsverfolgung
  • Zeit sparen Ärztliche Beratung. Online, ohne Termin und Wartezeiten.
  • Arzneimittel Deutsche Originalmedikamente
  • Sicher & diskret Daten werden nur verschlüsselt übertragen
Spedra 50mg, Sildenafil 50mg, Tadalafil 10mg je 4 Tabletten
Bestellen Sie in den nächsten 16h 18min um Ihre Bestellung am Donnerstag, 27 September zu erhalten
  • Express Lieferung Alle Pakete mit Sendungsverfolgung
  • Zeit sparen Ärztliche Beratung. Online, ohne Termin und Wartezeiten.
  • Arzneimittel Deutsche Originalmedikamente
  • Sicher & diskret Daten werden nur verschlüsselt übertragen

Über Potenzmittel-Testpackung

Impotenz ist ein weitverbreitetes und unangenehmes Problem unter Männern. Inzwischen gibt es jedoch eine Vielzahl an Therapiemöglichkeiten. Eine der gängigsten Methoden ist die Einnahme rezeptpflichtiger Potenzmittel. Damit Sie unter den unzähligen verschiedenen Mitteln, die auf dem Markt erhältlich sind, das für Sie die beste finden, bietet Doktorabc drei Potenzmitteltestpackungen an. Die Testpackungen enthalten jeweils vier Tabletten der verschiedenen Potenzmittel und sollen Ihnen dabei helfen, das richtige Medikament zu finden.
 

Medikament bestellen

Um dieses verschreibungspflichtige Medikament zu erwerben, benötigen Sie ein ärztliches Rezept. Füllen Sie dazu den Online-Fragebogen aus. Klicken Sie dazu auf „Konsultation starten“. Einer unserer Ärzte wertet Ihre Angaben aus und stellt Ihnen ein Rezept aus. Dieses leiten wir für Sie an eine Versandapotheke weiter. Sie erhalten dann das Medikament in einer neutralen Verpackung am nächsten Werktag per DHL-Expressversand an Ihre Wunschadresse.

Alle Preise beinhalten das Medikament, Rezept und Versand - alles inklusive.

Medikamentenbeschreibung

Weshalb ist es ratsam unterschiedliche Potenzmittel zu testen?

Da in den verschiedenen Medikamenten unterschiedliche Wirkstoffe zum Einsatz kommen, variiert auch die Wirkung, vor allem in der Wirkungsdauer und dem Zeitpunkt des Wirkungseintritts. Außerdem wirken die Potenzmittel nicht bei jedem Patienten gleich, und die genaue Wirkung ist nicht gänzlich vorhersehbar. Deshalb empfiehlt es sich die unterschiedlichen Mittel vor einer dauerhaften Anwendung zu testen. Potenzmitteltestpackungen enthalten kleine Mengen der unterschiedlichen Mittel (je 4 Tabletten) und bieten ihnen so die Möglichkeit die Produkte im Alltag zu testen und das ideale Potenzmittel für Ihre Anforderungen zu bestimmen.

Welche Potenzmittel sind in den Testpackungen enthalten?

Die erste Potenztestpackung beinhaltet jeweils eine Packung Spedra 50mg, Sildenafil 50mg und Tadalafil 10mg. Die zweite Potenztestpackung hat Levitra 20mg, Spedra 50mg und Sildenafil 50mg. In der dritten Testpackung ist das altbekannte Potenzmittel Viagra 50mg sowie Cialis 10mg und Spedra 50mg enthalten. 

Viagra ist das meistverkaufte Potenzmittel weltweit und wird von vielen Männern regelmäßig genutzt. Die Beliebtheit des Medikaments fußt zu einem Großteil darauf, dass es bis Pfizers Patent auf die Verwendung von Sildenafil abgelaufen ist, als einziges Potenzmittel den Wirkstoff enthielt. 

Was ist Sildenafil Generikum?

Statt Viagra wie in der dritten Potenztestpackung enthält die erste sowie die zweite Testpackung ein Potenzgenerikum mit Sildenafil. Der Unterschied besteht in der Zusammensetzung der Tablette, der Wirkstoff ist jedoch der gleiche. Diese Generika sind erst seit kurzem erhältlich, da Viagra bisher patentgeschützt war und somit als einziges Medikament den Wirkstoff Sildenafil nutzen durfte. Der Hauptvorteil dieser neuen Medikamente ist der deutlich günstigere Preis.

Wie wirken Potenzmittel im Allgemeinen?

Alle Potenzmittel basieren auf den sogenannten PDE-5-Hemmern. Sie funktionieren also alle nach dem gleichen Grundprinzip. Eine Erektion entsteht durch den Botenstoff cGMP, der bei einer sexuellen Erregung ausgeschüttet wird und die Blutgefäße erweitert. Ein bestimmtes Enzym ist für den Abbau von cGMP verantwortlich und reguliert so den Vorgang. PDE-5-Hemmer hemmen genau dieses Enzym und sorgen so dafür, dass der für die Erektion verantwortliche Zustand länger aufrechterhalten wird. 

Damit die Potenzmittel wirken, muss also erst eine sexuelle Stimulation erfolgen. So wird sichergestellt, dass keine unkontrollierten Erektionen auftreten, sondern lediglich erwünschte Erektionen unterstützt und verlängert werden. 

Wie schnell dieser Effekt eintritt und wie lange er anhält, variiert zwischen den unterschiedlichen Potenzmitteln. Auch der individuelle Stoffwechsel und beispielsweise eine vorangegangene Mahlzeit können zu Abweichungen führen. Genaue zeitliche Prognosen sind also nicht möglich. Ungefähre Richtwerte zu Wirkungseintritt und -dauer werden aber üblicherweise angegeben. 

Wann ist Viagra/Sildenafil Generikum geeignet? 

Da beide Medikamente den Wirkstoff Sildenafil beinhalten, unterscheiden sie sich in der Wirkung kaum. Sildenafil wirkt bereits nach 30 bis 60 Minuten, weshalb es zeitnah vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden sollte. Die Wirkung dauert maximal vier Stunden an, wodurch das Medikament nur bei geplantem Geschlechtsverkehr den optimalen Effekt erzielen kann. 

Die gute Verträglichkeit ist eine der Eigenschaften des ersten Potenzmittels, die ihm zu seiner Beliebtheit verholfen haben. Eventuelle Nebenwirkungen treten ausschließlich innerhalb des Wirkungszeitraums ein und lassen im Normalfall nach, sobald der Wirkstoff nicht mehr im Blutkreislauf ist. 

Welche Besonderheiten besitzt Cialis? 

Die Besonderheit des Potenzmittels Cialis von der Firma Lilly Pharma liegt in der außerordentlich langen Wirkungsdauer. In Cialis kommt der Wirkstoff Tadalafil zum Einsatz, was die Wirkungsdauer auf 36 Stunden erhöht. Da die Wirkung zusätzlich wie auch bei Viagra schon nach einer halben Stunde eintritt, bietet Cialis eine hohe Flexibilität. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn Sie den Geschlechtsverkehr nicht immer exakt planen wollen oder können. 

Bei einmaliger Einnahme sollte das Medikament 30 bis 60 Minuten vor dem sexuellen Akt eingenommen werden. Cialis kann außerdem auch in geringerer Dosis täglich eingenommen werden, um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen. Wie auch bei Viagra tritt die Wirkung nur infolge einer sexuellen Stimulation auf. Eine unbeabsichtigte Erektion ist also nicht zu erwarten. 

Sie sollten jedoch beachten, dass auch bei Cialis während des gesamten Wirkungszeitraumes Nebenwirkungen auftreten können. Das Medikament ist somit perfekt geeignet für Männer, die kaum Nebenwirkungen erleben und auf Spontanität Wert legen. Sollten sie anfällig für Nebenwirkungen sein, ist die Einnahme von Cialis nicht anzuraten. Gerade weil es nicht für alle Männer geeignet ist, ist es ratsam das Medikament vor dem Kauf einer gesamten Packung erst anhand einer Testpackung zu testen. Bitte beachten Sie das Cialis Laktose enthält und somit nicht für laktoseintolerante Männer geeignet ist. 

Welche Vorteile bietet Levitra? 

Die Wirkung tritt bei Levitra dank des Wirkstoffes Vardenafil schneller ein als bei allen anderen Potenzmitteln. Das Potenzmittel kann bereits 10 bis 20 Minuten nach der Einnahme bei sexueller Stimulation seine Wirkung entfalten und eignet sich dadurch hervorragend für spontanen und ungeplanten Geschlechtsverkehr. Das Mittel bietet Männern, die unter häufigen Nebenwirkungen leiden also eine gute Alternative zu Cialis. Ebenso wie bei den anderen Potenzmitteln treten eventuelle Nebenwirkungen ausschließlich während der Wirkungsdauer auf.

Worauf sollten Sie bei der Dosierung achten?

Bei der Dosierung sollten Sie sich immer genau an die vom behandelnden Arzt empfohlenen Dosen halten. Es gibt zwar allgemeine Richt- und Grenzwerte für jeden Wirkstoff, die Dosierung kann jedoch auch von der individuellen Größe oder dem Körpergewicht beeinflusst werden. 

Beispielweise bei Viagra bzw. Sildenafil Generika beträgt die Dosierung pro Tablette 50 Milligramm, das Tageslimit liegt bei 100 Milligramm. Für Cialis wird bei einmaliger Einnahme normalerweise eine Dosis von 10 Milligramm empfohlen. Falls Sie das Medikament täglich einnehmen, kann die Dosis auf 5 Milligramm täglich verringert werden. Ein Gespräch mit dem Arzt Ihres Vertrauens kann dabei helfen, die perfekte Tagesdosis zu finden. Eine Tablette Levitra enthält 10 Milligramm Vardenafil. Die optimale Dosis kann jedoch variieren, so reichen bei manchen Männern beispielsweise schon 5 Milligramm aus. Die maximale Dosis liegt bei 20 Milligramm. Auch die Dosierung von Tadalafil und Spedra hängt meist von dem Schweregrad der Erektionsstörung. Ein Beratungsgespräch mit dem attestierenden Arzt ist hierbei zu empfehlen.

Welche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen können eintreten?

Die Nebenwirkungen variieren zwar je nach Potenzmittel, einige der häufigsten Nebenwirkungen können jedoch bei allen Medikamenten aus den Testpackungen eintreten. Dazu gehören Kopfschmerzen, Gesichtsrötungen, Verdauungsprobleme und Verstopfungen der Nase. 

Bei Cialis können außerdem Muskel- und Rückenschmerzen auftreten, während Viagra bei einigen Anwendern Sehstörungen verursachen kann. 

In Ausnahmefällen kann es bei der Einnahme von Potenzmitteln zu schmerzhaften Dauererektionen kommen. Dies ist ebenso wie etwaige allergische Reaktionen als Notfall zu betrachten. Sie sollten also umgehend einen Arzt aufsuchen. 

Falls Sie bestimmte Medikamente regelmäßig einnehmen oder eine bekannte Unverträglichkeit für bestimmte Stoffe, wie beispielsweise eine Laktoseintoleranz, aufweisen, sollten Sie sich vor der Anwendung eines Potenzmittels von einem Arzt beraten lassen. Somit können gefährliche Wechselwirkungen vermieden werden. 

Bestimmte Nahrungsmittel können in Kombination mit Potenzmitteln ebenso zu unerwünschten Wechselwirkungen führen. Das gilt besonders für alkoholische oder grapefruit-haltige Produkte. Auf Grapefruit sowie Grapefruit-Produkte sollte während der Behandlung mit einem Potenzmittel vollständig verzichtet werden. 

Da alle enthaltenen Medikamente nach dem gleichen Prinzip funktionieren, dürfen sie auf keinen Fall in Kombination angewendet werden! Eine zeitgleiche Einnahme verschiedener Produkte würde eine Überdosierung mit schwerwiegenden Auswirkungen zufolge haben, anstatt die Wirkung zu steigern. 

Die gesamten Informationen zu diesem Medikament, zu den Neben- und Wechselwirkungen finden Sie in der aktuellen Packungsbeilage.

Quellen:

  • Beipackzettel Cialis Stand 03.2017. Online verfügbar unter: https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/CIALIS-20-mg-Filmtabletten-1081727.html, zuletzt geprüft am 15.05.2018.
  • Beipackzettel Levitra Stand 06.2017. Online verfügbar unter: https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/LEVITRA-20-mg-Filmtabletten-5393122.html, zuletzt geprüft am 15.05.2018.
  • Beipackzettel Viagra Stand 01.2017. Online verfügbar unter: https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/VIAGRA-25-mg-Filmtabletten-12465862.html, zuletzt geprüft am 15.05.2018.
  • Dr. Melzer, M. (2016): Wie Potenzmittel wirken. Online verfügbar unter: https://www.apotheken-umschau.de/Erektile-Dysfunktion/Wie-Potenzmittel-wirken-305151.html, zuletzt geprüft am 15.05.2018.
  • Pharmazeutische Zeitung (2015): Sildenafil-Generika setzen sich durch. Online verfügbar unter: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=58565, zuletzt geprüft am 15.05.2018.

Die Aktuallität dieser Packungsbeilage kann nicht gewährleistet werden. Die aktuellste Packungsbeilage entnehmen Sie aus der Medikamentenverpackung.

Unser Service – in 3 Schritten

front/widgets/our_service_picture.step_1.alt front/widgets/our_service_picture.step_2.alt front/widgets/our_service_picture.step_3.alt