COVID-19 Aktualisierung - Unser Service arbeitet weiterhin normal.

Vardenafil

VARDENAFIL-5MG-packung-vorderansicht

Bestellen Sie Ihre ED-Behandlung online

Vardenafil ist eine der Behandlungen, die unsere Ärzte für Erektionsstörung verschreiben. Sehen Sie hier unsere Preise und bestellen Sie jetzt Ihre Behandlung von Erektionsstörung.

Jetzt starten

Der Markt für Potenzmittel und erektionssteigernde Präparate war in den letzten Jahrzehnten massiven Veränderungen unterworfen. Sexuelle Funktionsstörungen des Mannes wandeln sich zunehmend von einem Tabuthema zu einer offenen Angelegenheit, die, alleine in Deutschland, eine Vielzahl an Männer betrifft. Circa 20 bis 25 % der befragten erwachsenen Männer in modernen Industriestaaten haben mit erektiler Dysfunktion zu kämpfen und möchten diese auch aktiv in den Griff bekommen.1 Auf dem deutschen Markt gibt es mittlerweile einige Medikamente, die zur Behandlung von diversen sexuellen Funktionsstörungen eingesetzt werden.

Was ist Vardenafil?

Vardenafil ist ein Arzneistoff, der als Potenzmittel und zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt wird. Vardenafil fällt medizinisch gesehen in die Gruppe der PDE5-Hemmer und kann Männern helfen Erektionsstörungen wirksam zu behandeln. Der Wirkstoff sorgt für einen vermehrten Blutstrom in den Penis und infolgedessen für eine längere und härtere Erektion. Das Präparat wird auf oralem Weg eingenommen und wurde im Jahr 2003 von dem deutschen Pharmaunternehmen Bayer, unter dem Namen Levitra auf den Markt gebracht.

Wenn Sie mehr über die Einsatz- und Wirkungsweise von Vardenafil erfahren möchten, so wird Ihnen dieser Artikel einen guten Überblick geben.

Was ist der Unterschied zwischen Vardenafil und Vardenafil Generika?

Wenn Sie sich fragen was der Unterschied zwischen Vardenafil und Vardenafil Generika ist, so lautet die knappe Antwort- es gibt keinen. Obwohl häufig angenommen wird, das zwischen dem Original Präparat und den Generika große Unterschiede bestehen, ist dies im Falle von Vardenafil nicht der Fall. Seit 2018 hat Bayer keinen Patentschutz mehr für sein Originalpräparat Levitra und daher haben auch andere Hersteller begonnen Medikamente mit dem aktiven Wirkstoff Vardenafil zu produzieren. 

Im Gegensatz zum Original haben Generika allerdings weit geringere Entwicklungskosten, wodurch der Verkaufspreis gesenkt werden kann. Trotzdem unterliegt ihre Herstellung ebenfalls strengen medizinischen und pharmakologischen Richtlinien, weswegen Ihre Anwendung genau wie das Original als bedenkenlos einzustufen ist. 

Inzwischen gibt es einige Generika, die Vardenafil als aktiven Wirkstoff nutzen. In Deutschland erhältlich sind:

  • Vardegin von TAD Pharma Gmbh
  • Vardenafil von STADA
  • Vardenafil von Zentiva
  • Vardenafil von 1A Pharma

Wie wirkt Vardenafil?

Vardenafil ist ein Wirkstoff, der zu der Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer gezählt wird und insbesondere bei der Behandlung von erektilen Dysfunktionen des Mannes eingesetzt wird. Dieser Wirkstoff erleichtert den Bluteinstrom in das männliche Genital und hilft somit eine für den Geschlechtsverkehr zufriedenstellende und langanhaltende Erektion aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie die Einnahme und den Kauf von Vardenafil in Betracht ziehen, sei Ihnen gesagt, dass es sich hierbei um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, dessen Sicherheit und Wirksamkeit in mehreren klinischen Studien belegt wurde.2 Daher ist das Medikament auch nur nach Vorlage eines gültigen ärztlichen Rezeptes zu haben.

Die Wirkungsdauer unterscheidet sich von Mann und Mann leicht, kann aber bei circa vier bis fünf Stunden angesetzt werden.

Was ist die Erfahrungen mit Vardenafil?

Die Einnahme von Vardenafil wird von Seite seiner Anwender häufig als sehr positiv beschrieben. Viele Männer berichten von schwachen oder gar keinen Nebenwirkungen und genießen Ihr Sexualleben wieder.

Abgesehen davon ist es wichtig zu beachten, dass Vardenafil ausschließlich für erwachsene Männer zugelassen und geeignet ist und weder von Frauen noch von Minderjährigen konsumiert werden sollte. Lassen Sie sich in jedem Fall von Ihrem behandelnden Arzt beraten, wenn Sie mit der Einnahme von Vardenafil beginnen möchten.

Einige Genussmittel und Medikamente können unter Umständen zu Kontraindikationen mit dem Arzneimittel führen und müssen daher vermieden werden. Besonders antivirale Mittel, Wirkstoffe gegen Pilzbefall aber auch einige Antibiotika und Präparate, die Nitrate enthalten stehen im Verdacht unerwünschte Nebenwirkungen hervorzurufen. Auch von Johanniskraut und Grapefruitsaft können mit ungewollten Nebenwirkungen einhergehen, weshalb von deren Konsum während und vor der Einnahme von Vardenafil abgeraten wird.

VARDENAFIL-5MG-packung-vorderansicht

Bestellen Sie Ihre ED-Behandlung online

Vardenafil ist eine der Behandlungen, die unsere Ärzte für Erektionsstörung verschreiben. Sehen Sie hier unsere Preise und bestellen Sie jetzt Ihre Behandlung von Erektionsstörung.

Jetzt starten

Was sind die Nebenwirkungen von Vardenafil?

Obwohl Vardenafil in der Regel sehr gut vertagen wird ist es wichtig, sich vor Beginn der Therapie ausreichend mit den möglichen Nebenwirkungen des Präparats vertraut zu machen. Wir empfehlen Ihnen auch mit Ihrem behandelnden Arzt über die Nebenwirkungen zu sprechen, um genau abzuklären, ob das Präparat geeignet für Sie ist.

Da es sich bei Vardenafil um ein Arzneimittel handelt, können bei dessen Einnahme genau wie bei jedem anderen Wirkstoff Nebenwirkungen auftreten. Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Schwindel
  • Verstopfte Nase
  • Übelkeit
  • Magen-Darmverstimmungen
Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von Doktorabc stimmen Sie unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies zu.