• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Lippenherpes

Lippenherpes

Lippenherpes wird hervorgerufen durch eine Infektion mit Herpesviren. Er äußert sich als entzündeter Bereich an den Lippen, der Fieberbläschen bildet. Ein Lippenherpes ist meist äußerst unangenehm, da er zu Schmerzen und Juckreiz führen kann. Nachdem die Bläschen aufplatzen, bildet sich Schorf auf der Oberfläche, sodass der Herpes nach einigen Tagen abheilt.

Zu den bekanntesten und effektivsten Medikamenten gegen Herpes zählen Aciclovir-Tabletten oder zur lokalen Anwendung, die Aciclovir Lippenherpes Creme.

Rezeptpflichtige Arzneimittel:

Wenn Sie sich mit Herpesviren infiziert haben, verbleiben die Viren für immer in Ihrem Körper. Bei vielen Erwachsenen kommt es jedoch nie zu einem Ausbruch der Krankheit. Zur Übertragung kommt es durch direkten oder indirekten Hautkontakt. Das Virus tritt meist dann in Erscheinung und bricht aus, wenn Ihr Körper gerade eine geringe Widerstandsfähigkeit bzw. ein geschwächtes Immunsystem besitzt. Stress und Sonnenlicht erhöhen die Ausbruchswahrscheinlichkeit. Bei Frauen treten die Bläschen außerdem verstärkt im Menstruationszeitraum auf. Solange Sie die Bläschen auf der Haut haben, sind Sie für andere in Ihrer Umgebung ansteckend. Auch eine Berührung mit den Händen kann zu einer Ausbreitung führen. Gerade die Lippen sollten daher vor zu hoher Sonneneinstrahlung geschützt werden, um einen Ausbruch zu verhindern. Produkte, mit denen Sie einem Herpes vorbeugen können oder diesen behandeln, finden Sie auf unserer Plattform von Doktorabc.

Quellen:

  • Herpes labialis. Online verfügbar unter: http://www.apotheken-umschau.de/Lippenherpes, zuletzt geprüft am 25.08.2016.