• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Condylox und die Wirkung des Medikaments

Bei Condylox und dessen Wirkung handelt es sich um ein antivirales Mittel, welches gegen Feigwarzen im Genitalbereich von Männern und Frauen angewendet wird. Es wirkt, indem es die Zellteilung der Warzen vermindert bis verhindert und deren Ausbreitung beschränkt. In vielen Fällen lassen sich die Feigwarzen damit vollständig behandeln, so dass sie anschließend weg sind.

Hier ist zu beachten, dass es bei Feigwarzen rund um die Genitalien Areale gibt, die man selbst schlecht sehen kann. So ist der Patient eventuell auf die Hilfe des Partners oder dem Arzt angewiesen.
Die Behandlung erfolgt immer äußerlich und darf auf keinen Fall eingenommen werden. Die Feigwarzen werden durch die Human-Papillomviren ausgelöst, weswegen hier kein Antibiotikum wirken kann. Antibiotika wirken nur gegen Bakterien mit Zellkern, wohingegen Viren keinen Zellkern besitzen.

Condylox und die Wirkung - was sollte beachtet werden?

Bevor das Medikament verwendet wird, sollte immer zuerst der Beipackzettel gelesen werden. So ist der Patient gut darauf vorbereitet, was passieren könnte und kann dementsprechend handeln.
Vor allem bei möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder auch Alkohol ist es sicher, Bescheid zu wissen und sich nach den Empfehlungen zu richten.

Condylox hat welche Wirkung? - Was sind eigentlich Feigwarzen?

Es handelt sich hierbei um gutartige Tumore, welche in der obersten Hautschicht vorhanden sind. In der Regel sind sie so groß wie ein Stecknadelkopf. Je nach Ort sind sie weiß, braun oder auch rötlich gefärbt. Es besteht die Möglichkeit, dass mehrere dieser Tumoren zusammen wachsen und eine Art Teppich bilden. In seltenen Fällen nehmen sie eine Form an, die an einen Blumenkohl erinnert und können die Haut zerstören.
Die Feigwarzen selber entstehen durch einen Kontakt mit so genannten humanen Papillomaviren. Die Übertragung findet durch Hautkontakt statt, also beim Berühren und beim Sex. Bei Feuchtigkeit und kleinsten Verletzungen kann die Übertragung sehr schnell erfolgen.

Patienten, welche ein schwaches Immunsystem haben, bekommen öfter Feigwarzen als Gesunde. Auch Jene, die ihr Immunsystem mit Medikamenten unterdrücken müssen (zum Beispiel nach Transplantationen) sind vermehrt anfällig.
Die Condylox Wirkung ist deswegen sehr bedeutend für alle Menschen, die sich mit den Feigwarzen angesteckt haben.

Condylox leistet Wirkung bei der Behandlung von Feigwarzen

Die genaue Behandlung erfolgt nach Umfang, Ort und Größe der Feigwarzen. Ebenso kommt es darauf an, ob sich bereits Teppiche von Tumoren gebildet haben oder ob die Warzen einzeln auftreten.
Wenn es sich nur um einen winzigen Befall handelt, wird ein Versuch mit flüssigem Stickstoff als Vereisung durchgeführt. Hilft dies nicht, kommt die Condylox mit Wirkung ins Spiel.

Bei großflächigen Befunden, blumenkohlartigen Tumoren und welchen an den Schleimhäuten wie im Anus, dann werden diese operativ entfernt.
Das Medikament Condylox ist während einer Schwangerschaft nicht zugelassen. Während der Behandlung sollte auf jeden Fall auf eine Verhütung geachtet werden. Wer bereits schwanger ist, darf nicht mit dem Mittel behandelt werden.

Condylox und die Wirkung - welche Alternativen gibt es?

Operative Eingriffe können mittels Laser erfolgen, so dass die Abtragung des kranken Gewebes Schicht für Schicht langsam und erfolgreich erfolgen kann. So können Tumore ausgeschnitten oder abgeschält werden. Eine Verödung mit Strom kann ebenso erfolgen. Wer seine Feigwarzen nicht behandelt lässt, kann hoffen, denn in 30 % aller Feigwarzen bilden diese sich spontan und ohne Behandlung zurück.
Das Auftreten nach erfolgreicher Behandlung kann zwischen 20 und 75 % liegen.

Wie ist das Medikament anzuwenden?

  1. Die Lösung auf betroffene Stellen auftragen.
  2. Das Mittel hemmt die Vermehrung der Feigwarzen.
  3. Das Wachstum wird gehemmt oder komplett verhindert.
  4. Die Zellteilung wird unterbrochen, ein Wachstum vermindert oder sogar verhindert.
  5. Im besten Fall ist der Patient nun gesund.

Fazit zum Medikament Condylox

Das Mittel sollte gegen Feigwarzen angewendet werden. Es ist meistens besser eine Lösung aufzutragen, als direkt operiert zu werden. Im besten Fall beseitigt Condylox alle Feigwarzen.

Medikament Preis inkl. Konsultation  
Condylox Lösung 3,5 ml 1 St. 70,90 € Konsultation starten

Quellen:

  • Beipackzettel - CONDYLOX. Online verfügbar unter: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/CONDYLOX-3804259.html, zuletzt geprüft am 31.03.2017.

  • Freissmuth et al. (2016): Pharmakologie und Toxikologie. Heidelberg, S. 812-813.
  • Podofilox - topical solution, Condylox. Online verfügbar unter: http://www.medicinenet.com/podofilox-topical_solution/article.html, zuletzt geprüft am 31.03.2017.