• a-
  • a
  • a+
  • a Sprechstunde wählen

    Medikament für die ärztliche Beratung auswählen

  • b Online Konsultation

    Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus. Ein Arzt prüft und stellt ggf. ein Rezept aus

  • c Kostenloser Versand

    Schnelle Lieferung in einer neutralen Verpackung

Champix Erfahrungen zur Unterstützung für Ihre Entscheidung

Es gibt unzählige Geschichten über erfolgreiche oder erfolglose Raucherentwöhnungen in jedem Bekanntenkreis. Oft sind es gerade die Erfahrungen und Erzählungen von anderen, die für die Wahl der Methode zur Raucherentwöhnung mit verantwortlich sind. Viele haben bereits mit dem Medikament Champix Erfahrungen gemacht und sie haben es geschafft mit dem Rauchen aufzuhören. In klinischen Tests schneidet der Champix Wirkstoff Vareniclin im Vergleich mit Bupropion (neuronaler Wirkstoff, auch aus Antidepressiva bekannt), mit Nikotinersatzprodukten und Placebo Gruppen immer am besten ab. Auch nach einem Jahr hatten die Patienten aus der Varenicilin Gruppe noch die Nase vorn, was das Durchhalten betrifft. Auf der anderen Seite liest man immer wieder von negativen Champix Erfahrungen, in Bezug auf gesundheitliche Risiken bei der Einnahme. Auch sie beeinflussen bei der Abwägung, Rauch-Stopp mit oder ohne Champix? Die letzendliche Entscheidung kann und will Ihnen niemand abnehmen. Doch vielleicht können einige Champix Erfahrungen, persönliche, professionelle, positive wie negative, Ihnen Ihre Entscheidung für oder gegen eine Therapie mit Champix erleichtern.

Champix Erfahrungen aus klinischen Tests und Patientenbeobachtungen

In den bisherigen Studien liegt die Erfolgsquote der Gruppe der Vareniclin Patienten jeweils deutlich höher als in den anderen Therapie-Gruppen mit Nikotinersatz, Bupropion oder Placebo, bzw. ohne Substitution. Beispiele aus zwei Champix Studien:

  • von Woche 9 - 12 haben gar nicht geraucht
  • Champix Gruppe 44%
  • Bupropion Gruppe 30%
  • Placebo Gruppe 18%
  • 40 Wochen nach Behandlungsende haben nicht mehr geraucht
  • Champix Gruppe 23 %
  • Bupropion Gruppe 16 %
  • Placebo Gruppe 9 %.

Aufgrund einiger psychischen Auffälligkeiten, die in Amerika im Zusammenhang mit der Einnahme von Champix bekannt wurden, verlangte die amerikanische Food and Drug Administration (FDA), unter anderen von der Herstellerfirma Pfizer, einen umrandeten Warnhinweis, sowie die Durchführung einer weiteren placebokontrollierten Sicherheitsstudie.

Daraufhin führte man eine Studie mit 8.144 Personen durch, die mit dem Rauchen aufhören wollten. Die Ergebnisse wurden 2016 veröffentlicht. Sie führten letztendlich zu der Entscheidung, dass der umrahmte Warnhinweis in Bezug auf Depressionen und suizidalen Gedanken gestrichen werden kann. Ein Hinweis auf mögliche psychische Komplikationen soll aber bestehen bleiben. Dem Hersteller wurde es erlaubt, die positiven Ergebnisse in Bezug auf die Raucherentwöhnung in der Öffentlichkeit darzustellen.

Eine weitere, breit angelegte, deutsche Studie konnte die Bedenken der Fachwelt in Bezug auf die psychischen und kardiovaskulären (Herz und Gefäße betreffend) Risiken weitgehend zerstreuen (Cardiovascular and neuropsychiatric risks of varenicline: a retrospective cohort study" 2015). 164.766 englische Patientendaten wurden dafür über den Zeitraum von 2007 bis 2012 analysiert. Bei den Vareniclin Patienten konnte, im Vergleich mit den anderen Therapiegruppen, keine Risikoerhöhung für kardiovaskulären Ereignisse oder Depressionen und Selbstverletzungen festgestellt werden.

Dennoch führt fast jede Studie mit ihren Ergebnissen anschließend zu unterschiedlichen Interpretationen. Wenn Sie mögen, vergleichen Sie: hier und hier.
Letztendlich sind auch die offiziellen, wie auch die persönlichen Champix Erfahrungen, weder eindeutig noch streng objektiv.

Rauchfrei mit oder ohne Champix, die Erfahrungen

Sie wollen endlich Schluss machen mit dem Rauchen und sind nur noch auf der Suche nach irgendetwas, was Ihnen dieses Vorhaben erleichtern könnte? Jetzt haben Sie von Champix gelesen und auch davon, dass die nachhaltigen Erfolgsaussichten laut Studienlage ganz gut aussehen. Auf der anderen Seite haben Medikamente immer auch Nebenwirkungen, unangenehme Begleiterscheinungen und helfen naturgemäß nicht jedem, immer und zu einhundert Prozent. Wenn offizielle Studien nicht die gewünschte Entscheidungssicherheit herbeibringen. Wenn zusätzlich in den Medien Champix Erfahrungen über Selbstmorde und Herzattacken auftauchen, dann erleichtert das die Entscheidung nicht gerade.

Sieht man von den fast schon skandalumwitterten Beiträgen ab, so überwiegen vonseiten der Ärzte und auch vieler Patienten die positiven Erfahrungen mit Champix. Im Vergleich mit Nikotinersatzprodukten und mit Rauch-Stopp Versuchen ganz ohne Hilfsmittel liegt Champix eindeutig vorn, auch was die Rückfallquote betrifft. Verschiedene Studien liefern unterschiedliche Zahlen, die Tendenz ist jedoch bei allen eindeutig. Aus Sicht der Ärzte kommt noch die Abwägung hinzu, dass die gesundheitliche Gefahr, weiterhin zu rauchen, auf jeden Fall größer einzuschätzen ist. Die Wahrscheinlichkeit, als Raucher/-in ernste Erkrankungen zu erleiden, oder vorzeitig daran zu sterben, ist sehr hoch.
Ganz persönliche Champix Erfahrungen können Sie sich in Internet Foren wie Rauchfrei, Anti-Rauch, Stopp-Tabak, Rauch-ade oder ähnliche Themen-Foren holen und vielleicht noch den ein oder anderen Tipp dazu.

Champix Erfahrungen, ein Resümee

Vielleicht kann Sie die Feststellung trösten, dass es immer eine Risiko Nutzen Abwägung ist, wenn man zu einem Medikament greift. Ob es ein Grippemittel ist oder eine Arznei zur Raucherentwöhnung. Auch wird es ständig Berichte von Einzelschicksalen in den Medien geben, die durch ihre Präsenz stark beeinflussen. Im Bekanntenkreis wird immer Einer dabei sein "der darauf schwört" und ein Anderer der "dringend davon abrät". Mit anderen Worten, im Endeffekt sind Sie es, der aufgrund von Informationen und Bauchgefühl, im besten Fall zusammen mit einer Ärztin oder einem Arzt, eine Entscheidung fällen muss.

Medikament Preis inkl. Konsultation  
Folgepackung Champix 1 mg Filmtabletten 112 St. 227,90 € Konsultation starten
Quellen:
  • Cardiovascular and neuropsychiatric risks of varenicline: a retrospective cohort study. Online verfügbar unter: http://thelancet.com/journals/lanres/article/PIIS2213-2600(15)00320-3/abstract, zuletzt geprüft am 05.05.2017.
  • Nicotinfrei. Arzneimittel und Raucherentwöhnung. Online verfügbar unter: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2010/daz-1-2010/arzneimittel-und-raucherentwoehnung, zuletzt geprüft am 06.05.2017.
  • Bengsch Danielle: Riskante Nikotinentwöhnung. Online verfügbar unter: https://www.welt.de/print/die_welt/wissen/article13494779/Riskante-Nikotinentwoehnung.html, zuletzt geprüft am 06.05.2017.
  • FDA: Koronare Risiken der Raucherentwöhnung mit Champix. Online verfügbar unter: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/46295/FDA_Koronare_Risiken_der_Raucherentwoehnung_mit_Champix.htm, zuletzt geprüft am 03.05.2017.