Schnellhilfe bei drohender Erkältung

Von Katharina S.| Datum: 08.01.2018| Lesedauer: 3-4 Min.

Winterzeit ist die Zeit der Halsschmerzen, Triefnasen und Hustenanfälle. Aber mit den richtigen Hausmitteln können Sie eine beginnende Erkältung oft an der Startlinie stoppen. Reagieren Sie, sobald sich die ersten Symptome zeigen. 

Der Hals kratzt, der Kopf schmerzt, die Nase läuft los. Eine Erkältung kündigt sich an. Wenn Sie der Krankheit ihren Lauf lassen, liegen Sie morgen mit Fieber im Bett. Aber noch können Sie etwas tun und die Erkältung abwehren, bevor sie Zeit hat, richtig anzufangen. Helfen Sie Ihrem Immunsystem, den Erreger sofort zu beseitigen. Drei Dinge braucht Ihr Körper jetzt vor allem: Wärme, Ruhe und Flüssigkeit. 

Eine Sauna oder ein warmes Bad 

Haben Sie eine Sauna zuhause, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt für eine Runde Schwitzen. Wenn nicht, dann erfüllt ein heißes Bad (37 Grad) denselben Zweck. Es geht darum, Ihren Körper ein wenig aufzuheizen. Das künstliche Fieber hilft Ihrem Immunsystem, die Erkältung zu stoppen, bevor sie wirklich anfangen kann. Nach der Sauna oder dem Bad schlüpfen Sie in einen warmen Hausanzug und binden sich vielleicht ein Halstuch um. Heizen Sie Ihren Körper von außen, damit er nicht selbst zu heizen und Fieber zu bekommen braucht. 

Ab auf die Couch 

Auch wenn Sie noch einen Termin hatten oder eine Runde joggen wollten - nehmen Sie sich den Rest des Tages frei und legen Sie sich hin. Lieber einen Nachmittag auf dem Sofa verbringen, als drei Tage mit Fieber im Bett zu liegen. Ihr Körper braucht jetzt seine Energie, um die Erkältung abzuwenden. Lesen Sie ein entspannendes Buch, sehen Sie ein bisschen fern oder hören Sie gute Musik - was immer Ihnen hilft, herunter zu kommen und die Stresshormonspiegel möglichst niedrig zu halten. 

Tee trinken

Durch eine laufende Nase verliert man mehr Wasser, als man vermuten würde. Auch sonst braucht Ihr Körper jetzt mehr Flüssigkeit als sonst. Geben Sie ihm am besten eine heiße Zitrone und Früchte- oder Kräutertee. Folgende Pflanzen enthalten Wirkstoffe, die Ihnen jetzt helfen können:

- Salbei für Hals und Schleimhäute
- Kamillentee gegen Entzündung 
- Zistrose fürs Immunsystem 
- Ingwer und Zimt zum Schwitzen und für den Stoffwechsel 

Freie Nase über Nacht

Ist die Nase dicht, können Sie sich außerdem Eukalyptusbonbons oder ein abschwellendes Nasenspray besorgen und vor dem Schlafengehen anwenden. Beides sorgt dafür, dass Sie durch die Nase atmen können, so dass die Luft gefiltert und befeuchtet in der Lunge ankommt. Das schützt die Bronchien vor Austrocknung und Infekten.

Quellen:

  • Preuk, M. (2018): Das sollten Sie am Abend tun, um den Infekt abzufangen. Online verfügbar unter: https://m.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/wenn-die-erkaeltung-kommt-das-sollten-sie-am-abend-tun-um-den-infekt-abzufangen_id_7645334.html, zuletzt geprüft am 03.01.2018.
  • Bild: https://pixabay.com/

Wenn Sie weitere Gesundheitsthemen interessieren, lesen Sie mehr darüber in unserem Doktorabc-Blog: https://www.doktorabc.com/de/blog

Doktorabc ist ein lizensierter Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Deutschland und Großbritannien. Die Ärzte beraten und behandelt via Internet (doktorabc.com). Die Plattform verbindet Patienten mit EU-Ärzten und Versandapotheken. Das Gesundheitsportal gehört zu Sky Marketing Ltd. und wurde 2017 in London gegründet. Doktorabc ist bei Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) in England registriert und ist unter anderem von ‘LegitScript’ zertifiziert.

Bitte beachten Sie, dass die Blogbeiträge allgemeine Hinweise enthalten und dürfen nicht zur Selbstbehandlung und- diagnose benutzt werden. Ihren Gesundheitszustand kann nur ein zuständiger Arzt bewerten.