In Deutschland werden die Menschen immer älter, weshalb es wünschenswert ist, länger gesund und jung auszusehen. Das biologische Alter kann durch eine Ernährungsumstellung gesenkt werden. Während ein Mensch mit 70 Lebensjahren früher schon zu den Alten zählte, stehen die meisten 70 -jährigen heute noch mitten im Leben.

Die Menschen in Deutschland werden pro Jahrzehnt rund 2-3 Jahre älter. Aus diesem Grund ist es erstrebenswert, im Alter gesund, fit und leistungsfähig zu bleiben. Allgemein bekannt ist, dass der Lebensstil und die Gene für ein junges biologisches Alter verantwortlich sind. Doch vielen ist nicht bewusst, dass gerade die Ernährung einen großen Einfluss auf das biologische Alter hat. Denn gerade im Alter verändert sich der Körper und hat andere Ansprüche an die Ernährung.

Aus welchem Grund müssen Menschen im Alter ihre Ernährung umstellen?

Im Alter sinkt der Grundumsatz des Stoffwechsels. Der Körper benötigt weniger Energie, denn die Muskelmasse schwindet mit steigendem Lebensalter. Bis zum 80. Lebensjahr ist beispielsweise ein Drittel der Muskeln nicht mehr vorhanden. Bis zum 30. Lebensjahr befindet sich der Körper noch im Aufbau, weshalb ein junger Mensch deutlich mehr Kalorien als ein alternder Mensch zu sich nehmen muss.

Vitamine und Mineralstoffe werden auch im Alter reichlich benötigt

Der Körper eines alten Menschen benötigt zwar weniger Kalorien, doch auf Vitamine und Mineralstoffe kann er nicht verzichten. Ganz im Gegenteil sogar, denn der Bedarf steigt im Alter oftmals sogar leicht an, weil diese Bausteine zur Reparatur der Zellen dringend benötigt werden. Sind Vitamine und Mineralstoffe nicht ausreichend im Körper vorhanden, wird von Mangelernährung gesprochen, die im Alter ein weit verbreitetes Problem darstellt.

Experten raten allerdings davon ab, eine vermeintliche Mangelernährung durch die wahllose Einnahme von Vitaminpräparaten zu beseitigen. Ein Zuviel ist eben auch nicht gesund. Sinnvoll ist es, erst einmal von einem Arzt feststellen zu lassen, ob überhaupt eine Mangelernährung vorliegt. Ein Arzt kann anhand der Blutwerte sehr genau feststellen, ob wirklich ein Mangel vorliegt und wird dann zu der Einnahme der richtigen Präparate raten.

Die richtige Ernährung im Alter

Ernährungsexperten empfehlen eine möglichst vollwertige Ernährung mit dem Schwerpunkt auf vegetarische Kost. Fleisch sollte nur ab und an genossen und durch viel Obst und Gemüse ersetzt werden. Auf diese Weise erhält der Körper alle wichtigen sekundären Pflanzenwirkstoffe und Vitaminen, die er benötigt. Wichtig ist vor allem, den Körper so wenig wie möglich mit Pestiziden zu belasten, weil diese fettlöslich sind und bis ins Gehirn vordringen können. Deshalb wird zum Kauf von Bio-Ware geraten. Eine rein vegane Ernährung ist im Alter jedoch nicht zu empfehlen, weil sich dadurch ein Vitamin-B12-Mangel einstellen kann. Vitamin-B12 wird vom Körper für die Zellerneuerung und die Blutbildung benötigt.

Lohnt sich eine Ernährungsumstellung im Alter?

Auch im hohen Alter ist eine Ernährungsumstellung immer noch sinnvoll, weil der Körper in jedem Alter von einer hochwertigen Ernährung profitiert. Alte Menschen sollten jedoch nicht übertreiben, sondern ihren Körper nach und nach an die Umstellung gewöhnen. Vom Hungern und Mahlzeiten ausfallen lassen, um schlanker zu werden, wird jedoch abgeraten. Besser ist es, ab und an auf das Abendessen zu verzichten, damit der Körper im Schlaf besonders viel Melatonin und Somatrophin ausschüttet. Die beiden Hormone gelten als Jungbrunnen für den Körper.

Ohne Übergewicht ein hohes Alter zu erreichen

Übergewichtige Menschen erreichen nur sehr selten ein hohes Lebensalter. Dieser Fakt wurde in Tierversuchen mit Fruchtfliegen, Mäusen und Ratten festgestellt. Um festzustellen, ob ein Mensch zu dick ist und ob ein Gesundheitsrisikobesteht, kann ganz einfach am Taillenumfang gemessen werden. Ein Umfang von ca. 90 Zentimeter ist für Männer ideal. Frauen haben mit ca. 80 Zentimeter Umfang ihr ideales Gewicht. Wer diese Werte überschreitet, ist übergewichtig und sollte abnehmen. Jedoch nicht mit Verbissenheit und Gewalt, denn auch der Spaß am Leben ist ein ganz wichtiger Faktor, um gesund alt zu werden.


Quellen:

  • Stockmann, S. (2015): 10 Tipps, um das biologische Alter zu senken. Online verfügbar unter: https://www.tz.de/leben/gesundheit/laenger-jung-bleiben-tipps-biologische-alter-senken-meta-5084133.html, zuletzt geprüft 28.12.2017.
  • Bild: https://pixabay.com/
front/widgets/call_to_action.image.alt

Besuchen Sie doktorabc.com

Lesen Sie auf unserer Webseite wie unser Service in drei einfachen Schritten funktioniert.

Doktorabc ist ein lizensierter Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Deutschland und Großbritannien. Die Ärzte beraten und behandelt via Internet (doktorabc.com). Die Plattform verbindet Patienten mit EU-Ärzten und Versandapotheken. Das Gesundheitsportal gehört zu Sky Marketing Ltd. und wurde 2017 in London gegründet. Doktorabc ist bei Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) in England registriert und ist unter anderem von ‘LegitScript’ zertifiziert.

Bitte beachten Sie, dass die Blogbeiträge allgemeine Hinweise enthalten und dürfen nicht zur Selbstbehandlung und- diagnose benutzt werden. Ihren Gesundheitszustand kann nur ein zuständiger Arzt bewerten.